banner inside schaf2020 DE

RED ROCKS. Mehrseillängen Klettern im Südtiroler Porphyr - Veröffentlicht von martin_inside

0
×

Achtung

Dieses Event ist vorbei, bleibe mit uns für weitere Events

Event-Informationen

Von Luca De Giorgi, Peter Warasin, Johannes Kaufmann, Gabriel Rossi. Einführung von Thomas Mair, Alpenverein Südtirol. Multimediale Präsentation von Luca De Giorgi und Peter Warasin.

Kann man im Porphyr lohnende Mehrseillängen-Touren klettern? Klar! Auf der Sarner Scharte und im Bozner Talkessel gibt es über 80 Mehrseillängen-Routen. In diesem Kletterführer stellen vier Autoren in enger Zusammenarbeit mit dem Alpenverein Süd-tirol erstmals fast alle Routen in diesem Gestein vor.

Bei Regen findet die Veranstaltung im Centro Trevi - TreviLab in der Kapuzinergasse 28 statt.
Begrenzte Anzahl von Plätzen, Zutritt nach Anmeldung am Eingang

Kontakte :

Datum und Uhrzeit des Events :

Dienstag 22 Sep 2020

Veröffentlicht von :

Könnte dich auch interessieren :

  • Montag 09 Nov 2020
    con Marco Dal Corso modera Claudio Calabrese Durante il periodo della pandemia, ci siamo sentiti isolati, chiusi in un confine ristretto ma, nello stesso tempo, legati da questa esperienza a paesi e genti lontane: abbiamo sperimentato che “siamo tutti sulla stessa barca”. Ospitalità e accoglienza sono termini universali, vissuti e interpretati in maniera talvolta simile, talvolta differente dalle diverse comunità religiose. Ascolteremo una narrazione realistica della vita di persone che hanno sperimentato momenti di forte crisi, attraverso i quali sono rientrate in se stesse e hanno trovato soluzioni e nuovi motivi di speranza. Parlando di ospitalità, relazione, ascolto, emerge l’importanza delle arti e in particolare della musica: esprime l’anelito al sacro anche senza necessariamente identificarlo, ci aiuta a comprendere ciò che ci unisce e ciò che ci distingue. L’esperienza recentemente vissuta ha affinato la consapevolezza di essere tutti ospiti di un pianeta che va rispettato e amato. Le vie del sacro - Teatro Cristallo, ACLI sede provinciale di Bolzano (fondi del 5 per mille - annualità 2018), Diocesi Bolzano-Bressanone, Caritas Bolzano-Bressanone, Centro per la pace di Bolzano
  • Das Event findet morgen statt. e jede Woche bis am Mi 25 Nov 2020 an den Tagen: mittwoch
    Die Materialien seiner Ausrüstung wählte Ötzi mit Bedacht: er kannte die Eigenschaften eines jeden Rohstoffs aus der Natur. Feuerstein, Leder und Felle, Metall, Rinde, Sehnen und Baumpilze: In dieser Station erklären MitarbeiterInnen des Museums, wozu Ötzi welches Material wählte und was uns die Rohstoffe seiner Ausrüstung über die Natur, die Menschen und über Materialkenntnisse zu seiner Zeit erzählen können. Interaktive Station zum Mitmachen. Im Eintrittspreis enthalten.
  • Dienstag 17 Nov 2020
    Seit fast 200 Jahren befinden sich Dinosaurierfossilien im Mittelpunkt des Interesses und der Leidenschaft von Forschenden und der Öffentlichkeit. Im Laufe von zwei Jahrhunderten hat sich ihre Wahrnehmung parallel zu den erfolgten Entdeckungen aber auch in Folge von kulturellen und ikonografischen Revolutionen weiterentwickelt. Die jüngste große Revolution ist im Moment im Gange: Die Dinosaurier waren gefiedert und leben heute noch. Der Referent des Vortrags "Vom Drachen zum Pfau: die gefiederten Dinosaurier und der Ursprung der Vögel" ist Andrea Cau, Naturalist und Forscher, untersucht seit über 15 Jahren Dinosaurier und fossile Reptilien aus Italien, Nordafrika, China und der Mongolei. Weitere Informationen: Tel 0471 412964 In italienischer Sprache Wird für Lehrpersonen als Fortbildung anerkannt (ASM)