Notteinbici inside top banner 600x220px

Suche nach:

3 monate

Empfohlene Events

Fokus ECM - VIN-o-TON
0
Music
Samstag, 01 Okt 2022 11:00- - 19:30 -
Es gibt Termine vom 30 Sep 2022 bis 02 Okt 2022

Jazz, klassische und zeitgenössische Musik 4 Konzerte, 4 historische Ansitze, 4 Weingüter, 4 Restaurants 30.09.2022 – 02.10.2022 Margreid / Eppan In Zusammenarbeit mit Manfred Eicher, Inhaber des Plattenlabels ECM, und dem Weingut Alois Lageder bietet KulturKontakt Eppan am ersten Wochenende im Oktober ein reichhaltiges Programm mit Konzerten, Weinpräsentationen und einem kulinarischen Angebot. Der Exzellenz verpflichtet treten im Rahmen dieses Projektes von KulturKontakt Eppan weltberühmte Künstler auf, junge, vielversprechende Komponisten, nachhaltig und naturnah arbeitende Weingüter und Stars der lokalen Küche. Freitag, 30.9., 19.30 Uhr, Ansitz Reinsperg, Sankt Michael Eppan Jazzsmusik mit Gianluigi Trovesi - Klarinette und Gianni Coscia - Akkordeon. Martin und Marlies Abraham, Weingut Abraham Alessandro Bellingeri Sterne-Restaurant Acquarol (St. Michael-Eppan) Samstag, 1.10. 11 Uhr Casòn Hirschprunn, Margreid Zeitgenössische Musik mit dem belgische Ensemble Het Collectief und der Sopranistin Katrien Baerts Weingut Alois Lageder Vineria Paradeis Samstag, 1.10., 19.30 Uhr, Schloss Englar, Sankt Michael Eppan Gitarrenmusik und Text mit Zsófia Boros und Christian Reiner Weingut Schloss Englar Restaurant Ansitz Rungghof, Girlan Sonntag, 2.10., 11 Uhr, Ansitz Zinnenberg, Sankt Michael Eppan Kammermusik für Violine, Violoncello und Klavier mit Hanna Weinmeister, Anja Lechner und Anna Gourari Bio-Weingut Hof Gandberg Danilo d’Ambra, Restaurant Schloss Freudenstein Tickets: https://www.ticket.bz.it/index.aspx?redirect=home&tag=VIN

Ansitz Reinsperg, Schloss Englar, Ansitz Zinnenberg, Casòn Hirschprunn Reinspergweg 19, Pigano 42, St. Justinastraße 65 (Eppan), Casòn Hirschprunnstr. 1 (Margrè), Eppan a.d.Weinstr., BZ
Mnozil Brass
0
Music
Samstag, 01 Okt 2022 20:00

21. INTERNATIONALES BRASSFESTIVAL VON MERAN MNOZIL BRASS – „Phoenix“ In den kaum 27 Jahren ihres Bestehens hat die Gruppe Mnozil Brass ausgiebig und mit großem Ernst Unernstes, ja sogar Heiteres gespielt. Im neuen Programm „Phoenix“ werden die Spielregeln von Grund auf geändert: Ab sofort beleuchten wir mit angemessenem Unernst die ernsten Dinge des Lebens. Lustvoll werden all die kleinen Dämonen, die uns beim Streben nach dem Wahren, Edlen und Reinen immer im Weg stehen, einer gepfefferten bläserischen Reflexion unterzogen. Warum wollen wir gar nicht so heilig sein? Warum sind wir lieber haltsam als enthaltsam und wieso zum Teufel ist´s in der Nacht oft lustiger als am Tag? Mnozil Brass stellt sich diesem Fragenkomplex ausgiebig und angezuckert, immer mit einer Prise eingebildeter Altersweisheit im neuen Programm.

Kurhaus Freiheitsstraße 33, Meran, BZ
BOOM BOOM
0
Theatre
Dienstag, 04 Okt 2022 20:00
Es gibt Termine vom 04 Okt 2022 bis 08 Okt 2022

Eine Theater-Collage zum Thema “Leben mit angeborenem Herzfehler” Eine Produktion von „Kinderherz – Verein für herzkranke Kinder” mit Katharina Gschnell, Elisabeth Ramoser Idee und Text: Stefanie Nagler, Katharina Gschnell, Elisabeth Ramoser Regie: Stefanie Nagler Choreografie: Elisabeth Ramoser Licht und Technik: Julian Geier Auf einmal bin ich da. Ich weiß nicht wie, ich weiß nicht warum. Schäle mich heraus, Blüte um Blüte, wie ein Pochen. Boom boom boom. Ja ja ja. Da will ich sein. Ich will gehört werden. Ich bin da. Hallo? Haaaaallo?! Hörst du mich. Boom boom boom. Schnell und sicher. Schnell und rhythmisch. Alles ist erfüllt von mir. Boom boo - boo - bm. … Hier stimmt etwas nicht. Der Krankenhausclown steht vor der Tür. Was er wohl diesmal mitbringt: gute oder schlechte Nachricht. Verschwommen komme ich zu mir. Ich komme zu mir, das ist gut. Das bedeutet: überlebt. Spiel - Satz - Sieg. 1:0 für mich. Und für mein Herz. Mein Herz schlägt wieder kräftiger. Boom Boom. In Zusammenarbeit mit dem Verein „Kinderherz – Verein für herzkranke Kinder“ entstand in den letzten Monaten eine Collage zum Thema „Leben mit angeborenem Herzfehler“. In Workshops mit jungen Betroffenen wurden Ideen, Texte, Erlebnisse, Emotionen und Bilder gesammelt. Katharina Gschnell, Stefanie Nagler und Elisabeth Ramoser erzählen die Geschichten von jungen Menschen, die mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt kamen. In bunten, lauten und leisen Bildern gehen sie der Frage nach: Welches Leben und welche Realitäten stecken hinter diesem Wort „herzkrank“?

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Coopbund: Von den Bürgergenossenschaften zum Zukunftsdorf
0
Art & Culture
Donnerstag, 06 Okt 2022 19:00

Meet Coopbund in Bruneck – Von den Bürgergenossenschaften zum Zukunftsdorf Alle Interessierten über die Bedeutung, die Grundsätze, die Werte und die Möglichkeiten zu informieren, die die Bürgergenossenschaften dem jeweiligen Gebiet bieten, indem sie auf konkrete und funktionale Weise auf die spezifischen lokalen Bedürfnisse antworten und Netzwerke fördern. Dies sind die Leitgedanken, die das Projekt “Meet Coopbund” inspirieren: “Cittadinanza attiva e territorio – Aktive Bürger*innen in Südtirol”, das von Coopbund Südtirol gefördert wird und nun in die zweite Runde geht, findet am Donnerstag, den 6. Oktober 2022 in Bruneck um 19 Uhr in der Gärtnerei der Genossenschaft Grünes und Co. in der St. Lorenzner Straße 39 statt. Auf dieser zweiten Veranstaltung wird erörtert, wie Bürgergenossenschaften zusätzlich zur nachhaltigen Entwicklung ihrer Region beitragen können, und es wird das Modell der “regenerativen Genossenschaft” vorgestellt, die die Natur ihrer Umgebung nicht nur bewahrt, sondern auch regeneriert und die Lebensqualität der Gemeinschaft, der sie gehört, verbessert, wodurch sie zu einem Modell für die Zukunft des lokalen Wirtschaftsraums wird: ein echtes “Zukunftsdorf”. Wie werden unsere Dörfer in Zukunft aussehen? Zu diesem Thema wird der Referent Thomas Hann (Schopfheim, Deutschland) über “Regenerative Genossenschaften” sprechen, ein Geschäftsmodell mit dem Schwerpunkt auf die nachhaltige Entwicklung der Menschen und ihrer jeweiligen Region: sie bewahrt nicht nur, sondern regeneriert die Natur ihrer Umgebung und verbessert gleichzeitig die Lebensqualität der Gemeinschaft, indem sie wirtschaftliche Aspekte, soziale Beziehungen, individuelle Entwicklung und das Wohlbefinden der Mitglieder der Gemeinschaft miteinander verbindet. Die Referentin, Christiane Steinmetz – Bürgerstiftung Pfalz, wird über das Modell der Bürgerstiftung sprechen, die mit Hilfe von Spenden und Zuschüssen der Bürger Kapital in Gemeinschaftsprojekte investiert. Darüber hinaus wird Dr. Heribert Warken (ACT Group) über Finanzflüsse & Bilanzierung sprechen. Monica Devilli, Präsidentin von Coopbund Alto Adige Südtirol, wird die Bürgergenossenschaften im Allgemeinen und ihre Entwicklung in Südtirol erläutern. Die Veranstaltung wird von Matthias Oberbacher, einem der Gründungsmitglieder der Bürgergenossenschaft b*coop aus Brixen, moderiert. Die Teilnahme ist nach Anmeldung hier: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdS3kTCZaeZ103k28zm4uhmF9EYnifZ7kcbmYksK_ZxdVHqZA/viewform kostenlos. Im Anschluss an die Veranstaltung wird es einen Umtrunk geben.

Gärtnerei der Genossenschaft Grünes und Co. St. Lorenzner Straße 39, Bruneck, BZ
Urban Play Agenda 2030 - 2022
0
Art & Culture
Samstag, 08 Okt 2022 10:00

Sabato 8 ottobre sui prati del Talvera di Bolzano (vicino al Ponte Talvera) organizziamo Urban Play Agenda 2030, uno spazio di sensibilizzazione e attivazione della cittadinanza sui 17 Obiettivi per lo Sviluppo Sostenibile dell’Agenda 2030 ONU. Anche questo anno il progetto, ideato e promosso dalla cooperativa sociale studio comune, in collaborazione con oltre 30 partner del territorio regionale, fa parte del Festival per lo sviluppo sostenibile 2022 organizzato da ASVIS l’Alleanza Italiana per lo Sviluppo Sostenibile ed è partner event dei Sustainability days. Urban Play si svolgerà dalle ore 10 alle ore 17 e sarà lo spazio dei giochi, esperienze, dialoghi, incontri sui 17 obiettivi dell’ONU per lo sviluppo sostenibile. Dalle ore 17 alle 18 si potrà assistere al dialogo conclusivo “Sfide e impatto dell’Agenda 2030. Come possiamo contribuire al suo prossimo sviluppo?” con la partecipazione dell’assessora provinciale Maria Hochgruber Kuenzer, l‘assessora comunale Chiara Rabini, Majda Brecelj di Fridays for future, Eurac research, il pubblico e i partner del progetto, moderato da Hanspeter Vikoler dell‘ONU World Food Programme. I partner del progetto sono: EURAC Research, Facoltà di Economia della Libera Università di Bolzano, OISIS Osservatorio per l’imprenditorialità sociale e l’innovazione sociale, Biblioteca Civica di Bolzano, Biblioteca Provinciale in lingua italiana Claudia Augusta, Rete per l’Alto Adige Sostenibile, Climate Action, Fridays for Future, Coopbund, Foodnet Trentino Alto Adige assieme a Banco Alimentare Trentino Alto Adige, San Vincenzo, Volontarius, La Strada/Der Weg, Caritas, Südtiroler Vinzenzgemeinschaft, Croce Rossa Italiana, Atotus, Alperia, associazione Donne Nissà, associazione Tiatro, associazione VKE Campi Gioco e Ricreazione, associazione Viraçao & Jangada di Trento, cooperativa Väter aktiv Papà attivi, cooperativa Ötzi elettricità mia, Centro per la pace, John Mpaliza, attivista per i diritti umani, Hanspeter Vikoler del World Food Programma dell’ONU. I supporter: Gianni Bio, Zuegg, Dr. Schär. I media partner: Ansa, cooltour (La Strada/Der Weg) L’evento è realizzato con il patrocinio ed il contributo di: Provincia Autonoma di Bolzano Alto Adige, Città di Bolzano, Regione Autonoma Trentino Alto Adige, Fondazione Cassa di Risparmio. Partner sostenitore: Alperia. studio comune, cooperativa sociale, offre spazi e percorsi per l’innovazione, lo sviluppo e la collaborazione in rete, sia a livello locale che europeo, con una varietà di organizzazioni pubbliche, private e del terzo settore. #agenda2030 #urbanplaybz #stiamoagendo #nachhaltigeEntwicklung #FestivalSviluppoSostenibile programma scaricabile dal sito: http://www.studiocomune.eu/agenda2030/ evento facebook: https://www.facebook.com/events/2014303945623973 seguici su instagram: https://www.instagram.com/studio_comune/

Radlnacht
0
Others
Samstag, 08 Okt 2022 18:30

Fahrrad-Lichter-Parade Ihr seid alle herzlich eingeladen, mit euren Radln an der Fahrrad-Lichter-Parade-teilzunehmen! ABLAUF: 14:00-18:00 Uhr (Mazziniplatz): Radlwerkstatt mit kleineren kostenlosen Reparaturarbeiten an euren Radln und Deko für eure Sichtbarkeit. 18:00 Uhr: Musik mit DJ Lia auf ihrem Cargo-Bike. Hol dir deine leuchtende Überraschung! 18:30 Uhr: Los geht’s! Die 1. Bozner Fahrrad-Lichter-Parade führt uns mit dem Radl durch die Altstadt! Fahrradfahren – aber sicher! Um als Fahrradfahrer sicher unterwegs zu sein, brauchst du nicht nur ein funktionstüchtiges Radl, sondern musst vor allem gut sichtbar sein, um auf dich aufmerksam zu machen. Und nicht zuletzt gilt für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer: Nehmt Rücksicht aufeinander und seid achtsam, dann ist auf den Straßen genug Platz für alle da. Worauf wartest du? Sei dabei!

DA BLECHHAUF´N & CHRISTOPH MOSCHBERGER
0
Music
Samstag, 08 Okt 2022 20:00

21. INTERNATIONALES BRASSFESTIVAL VON MERAN „Da Blechhauf’n“ näher vorzustellen scheint fast überflüssig. Die sieben, blechblasenden Herren aus Österreich haben sich längst Legendenstatus erspielt. Seit über 20 Jahren prägen sie mit ihrem einzigartigen Sound, ihrer ansteckenden Spielfreude und einer gehörigen Portion Schmäh die Blasmusik in all ihren Facetten. Hunderte Konzerte in ganz Europa, etliche CD-Veröffentlichungen und nicht zuletzt die vielen jungen Musiker, die dem „Blechhauf’n“ respektvoll nacheifern verdeutlichen ihre Rolle als Wegbereiter der all so bunten Blasmusik-Szene, wie wir sie heute kennen. Christoph Moschberger gehört zu den bekanntesten Trompetern der deutschsprachigen Musikszene und ist ein Paradebeispiel angewandter musikalischer Vielseitigkeit. Er steckt in keiner Schublade, ist nicht nur Jazz-, Pop- oder Blasmusiktrompeter, sondern schlicht gefragt. Die Liste seiner Referenzen scheint schier endlos: neben internationalen Jazzgrößen und den renommierten deutschen Rundfunk-Big-Bands reihen sich die angesagtesten Rock- und Pop-Acts aus den Charts und treffen letztlich auf das erfolgreichste Blasorchester der Welt, die „Egerländer Musikanten“ um Ernst Hutter. Wie selbstverständlich schafft es Christoph Moschberger aus diesem musikalischen Spagat seine eigene künstlerische Identität zu formen ohne dabei jemals beliebig zu wirken. Das macht ihn zu einem der spannendsten Trompetensolisten seiner Generation. „Christoph Moschberger & da Blechhauf’n“ bringen die volle Bandbreite ihrer Musik nun erstmals als abendfüllendes Konzerterlebnis auf die Bühne. Diese reicht von intimen Balladenmomenten über halsbrecherisch-virtuose Kapriolen bis hin zu erdig-treibenden Grooves und lässt den Musikern genügend Raum zur Improvisation. Und natürlich dürfen auch die Blechhauf’n-typischen humorvollen Momente im Programm nicht fehlen. Christoph Moschberger und da Blechhauf’n sind eine Einheit, die mitreißt. Da kommt zusammen, was zusammen gehört!

Kurhaus Freiheitsstraße 33, Meran, BZ

Events

Tage der Architektur 2022
0
Others
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 17 Sep 2022 bis 02 Okt 2022

Klavier können Sie durch einfaches Berühren oder durch kräftiges Drücken einer Taste spielen. Auch in der Architektur kann man laut sprechen, um von Weitem gehört zu werden, oder man kann flüstern, um Aufmerksamkeit und Neugier zu wecken. In diesem Jahr werden wir an drei aufeinander-folgenden Wochenenden nach diesen Gegensätzen suchen, nach diesen sehr unterschiedlichen Arten, Architektur zu machen. Zeitgenössische Bauten werden fast überall von Architekturstudios und Auftraggebenden bewusst mit kommunikativen Funktionen aufgeladen, sie sollen zu Wahrzeichen werden, Aufmerksamkeit erregen, eine bestimmte Botschaft vermitteln. Die Tatsache, dass die Architektur über diese Macht verfügt, ist zwar beruhigend, aber sie gibt den Planenden die Verantwortung, den Zeitablauf gut zu wählen, zu entscheiden, wann ihre Finger über die Tastatur gleiten oder anhalten und eine Taste kräftig drücken. Wir werden uns mit dem Auto, aber vor allem mit dem Rad und zu Fuß zwischen den Gebäuden bewegen, um diese neuen Architekturen kennenzulernen sowie zu verstehen, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen und wie sie zusammen mit den bestehenden Bauten unsere Region immer wieder verändern.

BAW22 - Bolzano Art Weeks
0
Art & Culture
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 22 Sep 2022 bis 02 Okt 2022

BAW – Bolzano Art Weeks um dem vielschichtigen und qualitativ hochwertigen Spektrum der zeitgenössischen Südtiroler Kunstszene einen gemeinsamen Rahmen und Raum in Form einer kollektiven Veranstaltung zu geben und mit performativen, installativen, multimedialen und ortsspezifischen Positionen die Stadt Bozen zu bespielen. BAW – Bolzano Art Weeks ist eine Initiative für die Stadt, von der Stadt, quer durch die Stadt – und ein Netz aus kreativen Wegen, Ideen und Möglichkeitsräumen. BAW - Bolzano Art Weeks ist ein im Netzwerk organisiertes Event, das in Zusammenarbeit mit Institutionen, Vereinen, Kulturschaffenden und Künstler*innen aus der lokalen Szene und darüber hinaus realisiert wird und das über 150 Events in Bozens Galerien, Museen und Ateliers, unabhängigen, öffentlichen, privaten sowie temporären Räumen präsentiert.

Kulinarische Spezialitätenwochen Wild & Wald
0
Others
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 23 Sep 2022 bis 09 Okt 2022

Wer die leckeren Wildgerichte liebt und gerne isst, sollte sich den kulinarischen Frühherbst im Eggental und in Aldein nicht entgehen lassen. Gerade der Herbst mit seiner Fülle an sommerreifen Früchten, Beeren, Kräutern und Pilzen liefert die gesunden, natürlichen Zutaten für die schmackhaften Variationen der Wildgerichte. Also, lassen Sie es sich schmecken und genießen Sie vom 23. September bis zum 09. Oktober 2022 in den Restaurants im Eggental und in Aldein spezielle Wild- und Waldgerichte unter der traumhaften Bergkulisse der Dolomiten!

Teilnehmende Restaurants im Eggental und in Aldein Dolomitenstraße 4, Welschnofen, BZ
Törggeletage in Tramin
0
Partyzone
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 30 Sep 2022 bis 01 Okt 2022

Die Weinberge und Obstgärten an der Südtiroler Weinstraße verwandeln sich im Herbst in ein buntes Farbenmeer. Die Bauern haben Hoch-Zeit, die Ernte wird eingefahren. Schon bald sind die Weinfässer voll; Die Gärung des begehrten Traubensaftes lässt nicht lange auf sich warten. Jetzt wird der “Neue” verkostet, für den Bauern der wichtigste Augenblick im Jahr. Und es wird gefeiert. Wie der neue Wein schmeckt, erfahren die Traminer und ihre Gäste spätestens bei den traditionellen Törggele-Tagen in Südtirol. Dabei treffen sich Jung und Alt an dem mit reichen Erntegaben prächtig geschmückten Festplatz in Tramin zu einem fröhlichen Fest. Es werden der “Neue” und Traminer Weine verkostet; Dazu gibt es herzhafte Südtiroler Spezialitäten. Umrahmt wird das bunte Treiben am Festplatz durch farbenfrohe und klangvolle Auftritte von Folklore- und Musikgruppen. Von Kaltern, St. Josef am See wird ein kostenloser Shuttle-Bus eingerichtet.

Südtiroler Brot- und Strudelmarkt
0
Others
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 30 Sep 2022 bis 02 Okt 2022

Im Rahmen des Südtiroler Brot- und Strudelmarktes dreht sich alles um das tägliche Brot: Von der geschichtlichen Entwicklung, dem Bewusstmachen vom Brauchtum und Tradition, über Rezepturen und Zubereitung bis hin zum historischen Backhaus. Südtirols Bäckereien und Konditoreien stellen Südtiroler Brot, Original Südtiroler Apfelstrudel aus den verschiedenen Talschaften bereit.

Törggelezeit in Kastelbell-Tschars
0
Others
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 01 Okt 2022 bis 13 Nov 2022

Ein Jahr voll Sonnenstrahlen, Wind und Weter wird in diesen Herbsttagen aus den Weintrauben von Kastelbeller Südhängen gepresst und eingekellert. Dieser neue Wein will verkostet werden! Die Bäuerinnen servieren dazu Wurst, Knödel und Sauerkraut. Auf dem Tisch landet auch eine Partie gebratener Kastanien. Das ist Törggelen! Unser Törggeleprogramm Dienstag, 4.Oktober bis 8.November Auf Streifzug durch die Apfelwiesen am Moarhof um 16.00 Uhr Dienstag, 4.Oktober bis 8.November Genusswandern und Verkostung von Bioweinen im Weinberg vom Weingut Lehengut um 14.00 Uhr Mittwoch, 5.Oktober bis 9.November Führung und Verkostung am Weingut Rebhof um 15.30 Uhr Donnerstag, 6.Oktober bis 10.November Apfelführung durch die Apfelwiesen am Sonnhöfl um 10.00 Uhr Donnerstag, 6.Oktober bis 10.November Führung durch den Kastanienhain um 14.00 Uhr Freitag, 7.Oktober bis 11.November Führung und Verkostung am Weingut Köfelgut um 16.00 Uhr Für alle Veranstaltungen gilt eine Anmeldung bis 17.00 Uhr des Vortages unter +39 0473 62 41 93 oder unter info@kastelbell-tschars.com Unsere Törggelebetriebe Hofschank Angerguterkeller Alte Straße 1 | Tel. +39 349 4 24 97 08 | www.angerguterkeller.com Hofschank Niedermoar Trumsberg 4 | Tel. +39 340 7 85 00 53 Hofschank Ortl Trumsberg 11 | Tel. +39 348 7 48 00 49 Törggelekeller Gstirnerhof Spineidweg 5 | Tel. +39 0473 62 40 32

Kastelbell - Tschars Kastelbell Tschars, Kastelbell Tschars, BZ
Caldera
0
Art & Culture
Samstag, 01 Okt 2022
Es gibt Termine vom 01 Okt 2022 bis 08 Okt 2022

Herbstprogramm in der Caldera, mit Barbara Gamper, Daniele Piscopiello, Jumana Manna, Sergio Rojas Chaves, Gerard Ortín Castellví, Stefanie Dariz und Daniel Salomon. Ein landwirtschaftliches Gewächshaus im Zentrum von Algund trägt seit Juni den Namen Caldera und wird damit - im Austausch mit lokalen und internationalen Expert*innen aus den unterschiedlichsten Wissensfeldern - für fünf Monate zu einem temporären Ort für Kunst und Pflanzen. Nach dem erfolgreichen Auftakt im Sommer findet vom 01. bis zum 08. Oktober nun das Herbstprogramm Caldera mit den Veranstaltungen Caldera moving, Caldera growing, Caldera observing und Caldera cooking statt. Herbstprogramm ? CALDERA MOVING: mit Barbara Gamper, Künstlerin, 01.10.2022 10:30 – 12:00 Uhr, Körper und Pflanzen in Bewegung ? CALDERA GROWING: mit Daniele Piscopiello, Biobauer, 01.10.2022 14:00-17:00 Uhr, von Pflanzen lernen ? CALDERA OBSERVING: mit Jumana Manna und anderen Künstler*innen, 07.10.2022 19:00 – 21:00 Uhr, Filmabend mit Kunstfilmen und Suppe ? CALDERA MOVING: mit Stefanie Dariz, Yogalehrerin, 08.10.2022 10:30 – 12:00 Uhr, Körper und Pflanzen in Bewegung ? CALDERA COOKING: mit Daniel Salomon, Künstler, 08.10.2022 16:00-19:00 Uhr, food art workshop

Caldera Gewächshaus Steinachstraße 45, Algund, BZ
Fotoflohmarkt
0
Others
Samstag, 01 Okt 2022

Es wieder Zeit für den Fotoflohmarkt, diesmal sehen wir uns auf dem Bahnhofsareal! Was man ausstellen, verkaufen und tauschen kann? Digitale und analoge Fotoapparate aus jeder Epoche, Objektive, Dunkelkammerzubehör, Filme, Fotopapier, Fotobücher und vieles mehr! Bitte schreibt uns eine email, wenn ihr einen Tisch beim Flohmarkt reservieren wollt. In Zusammenarbeit mit A Place to B(z) – The Art of Public Space

ARBO Bahnhofsareal Schlachthofstraße, Bozen, BZ
Sonnenaufgangswanderung Rosszahnscharte mit Frühstück
0
Sport
Samstag, 01 Okt 2022 04:20-10:30 |
Es gibt Termine vom 10 Sep 2022 bis 15 Okt 2022

„Morgenstund hat Gold im Mund“. Spätestens, wenn man am frühen Morgen die Rosszahnscharte hoch über der Seiser Alm erreicht und die Lichtstimmung über den Dolomiten bei Sonnenaufgang erlebt, bewahrheitet sich dieser Spruch. Mit dem Bergführer wird in Compatsch gestartet. Ihr wandert gemeinsam mit ihm Richtung Panorama und später an den Hängen des Goldknopfs zum Fuß des Rosszahn-Kammes. In Serpentinen geht es über einen schmalen Wanderweg steil empor zur Rosszahnscharte auf 2.499 m, von wo man den Sonnenaufgang wunderbar erleben kann. In wenigen Minuten gelangt ihr hinüber zum Schutzhaus Tierser Alpl, wo ihr euch mit einem Bergfrühstück für den Abstieg stärken könnt. PREIS: 55,00 € pro Person Im Preis enthalten ist die geführte Wanderung von der Seiser Alm auf die Rosszahnscharte, das Frühstück im Schutzhaus Tierser Alpl und die Rückwanderung nach Compatsch. Anmeldung in den Tourismusvereinen bis zum Vortag der Veranstaltung um 12 Uhr oder online.

Tourismusverein Seiser Alm Compatsch 18, Kastelruth, BZ
CIBO CASA CITTÀ
0
Formation
Samstag, 01 Okt 2022 09:00-12:00 | 11:00 - 16:00
Es gibt Termine vom 17 Sep 2022 bis 08 Okt 2022

CIBO CASA CITTÀ è un progetto organizzato in quattro incontri con sede a Laives durante i quali si risponderà alla domanda: come saranno legate le nostre città al cibo nel futuro? Il progetto intende coinvolgere la comunità di Laives e quelle limitrofe in un ragionamento su come il cibo determini la forma della città e, a sua volta, su come la città definisca il tipo di società che ci vive. L’iniziativa propone una riflessione “a puntate” su diversi temi (alimentazione, urbanistica, autocostruzione e relazione) e la realizzazione di un laboratorio durante il quale verrà progettata una struttura componibile per la comunità. Incontro 1 - Urbanistica Sabato 17 settembre 2022 9.00 - 12.00 Una volta le città erano circondate da orti, frutteti e vigneti, mentre nelle case si allevava il bestiame e si preparava il pane. È ancora possibile essere autosufficienti? Durante il primo incontro discuteremo pro e contro e rifletteremo su come questi modelli possano essere rilevanti per un cambiamento del nostro pianeta. Comprendere il rapporto tra cibo e spazio urbano e riflettere sulla sicurezza alimentare legata alla struttura architettonica della città e degli edifici che la costituiscono, infatti, può renderci più consapevoli su pratiche sostenibili di consumo. Incontro 2 – Alimentazione Sabato 24 settembre 2022 9.00 - 12.00 Il secondo incontro si fonda sulla necessità di riportare il cibo al centro del discorso e al centro della città. Ora come nel futuro, il nostro modo di mangiare è e resterà fondamentale. Corpo, casa, città e paesaggio sono elementi fortemente correlati e il loro denominatore comune è rappresentato dal cibo. Durante l’incontro ci interrogheremo sul rapporto tra urbanistica e alimentazione partendo dalle domande: quanto è determinante l’alimentazione sull’architettura? Come mangiamo e come interagiamo tra di noi? Incontro 3 – Autocostruzione Sabato 1° ottobre 2022 9.00 - 12.00 Questo incontro sarà un laboratorio manuale: investigheremo modi di sviluppare un’alimentazione urbana di oggi e del futuro ed immagineremo come la città possa diventare un paesaggio alimentare di cui nutrirci e che possa essere al tempo stesso spazio vitale. Non siamo solo noi a modificare l’esterno, ma l’esterno ci modifica in un processo di adattamento reciproco. I partecipanti progetteranno una struttura modulare e componibile per la comunità riscoprendo dei grandiosi superfood che crescono volentieri dalle nostre parti. Incontro 4 - Relazione Sabato 8 ottobre 2022 11.00 - 16.00 Guidati dall’artista Michela Dal Brollo, durante l’ultimo incontro approfondiremo il modo in cui viviamo i luoghi e guarderemo al cibo come legante sociale e come strumento per raccogliere storie e attivare conversazioni. Ogni partecipante sarà invitato a portare un ingrediente e a spiegare il motivo della propria scelta. Dopodiché cuoceremo insieme delle mini-pizze attraverso un forno a legna portatile e indossabile come zainetto, guarnite con gli ingredienti portati da ognuno e scoprendo così eclettiche ricette. Quando: 17 settembre/24 settembre/1° ottobre/8 ottobre Dove: Associazione culturale lasecondaluna, Via Stazione 23/A (Laives, BZ) Chi: tutta la comunità (max 15 partecipanti); è possibile iscriversi a uno o più incontri Per info e iscrizioni: info@lasecondaluna.eu A cura di: Sara Filippi Plotegher - Divulgatrice-illustratrice scientifica e nutrizionista; Marco Cestarolli - Architetto-artigiano e Michela Dal Brollo - Artista relazionale CIBO CASA CITTÀ è un progetto selezionato dal Bando Generazioni e realizzato dall'Associazione culturale lasecondaluna e dall'Associazione RAM - Residenza Artistica Montana Illustrazione di Sara Filippi Plotegher

Sede Associazione culturale lasecondaluna Via Stazione 23/A, Laives, BZ
Hundert Jahre nach der Machtergreifung: Faschismus zwischen
0
Art & Culture
Samstag, 01 Okt 2022 09:00-13:00 | 15:00 - 18:00
Es gibt Termine vom 30 Sep 2022 bis 01 Okt 2022

Hundert Jahre nach der Machtergreifung: Faschismus zwischen Geschichte und Erinnerung 30.09.2022 9.00 – 9.30 Uhr Begrüßung und Einführung 9.30 – 10.00 Uhr Einführungsbericht Wolfgang Schieder (Universität Köln) Der italienische Faschismus als Vorbild im Deutschland der Weimarer Republik I. SEKTION FASCHISMUS UND GEWALT moderazione Moderation Andrea Di Michele Libera Università di Bolzano 10.00 – 10.30 Uhr Andrea Baravelli (Università di Ferrara) Dal locale al nazionale. Forme e modelli di squadrismo nell’Italia del 1922 10.30 – 11.00 Uhr Stefan Lechner (Historiker und Lehrer, Bruneck) Auf dem Weg zur Macht: Der Marsch auf Bozen 11.30 – 12.00 Uhr Anna Maria Vinci (Università di Trieste) Un dopoguerra di violenze nella difficile definizione del confine Alto Adriatico 12.00 – 12.30 Uhr John Foot (University of Bristol) Le vittime e l’eredità della violenza squadrista negli anni venti e trenta II. SEKTION DER FASCHISTISCHE BLICK AUF DIE “ANDEREN” moderazione Moderation Lucia Ceci (Università di Roma Tor Vergata) 15.00 – 15.30 Uhr Marta Verginella (Università di Ljubljana) Il fascismo di confine e gli “allogeni” slavi. Tra odio nazionale e razzismo culturale 15.30 – 16.00 Uhr Andrea Di Michele (Libera Università di Bolzano) Lo sguardo fascista sui sudtirolesi. Fu razzismo? 16.30 – 17.00 Uhr Valeria Galimi (Università di Firenze) Culture e pratiche dell’antisemitismo fascista 17.00 – 17.30 Uhr Valeria Deplano (Università di Cagliari) Il margine inferiore della nazione. I sudditi coloniali del fascismo 17.30 – 18.00 Uhr Pompeo Leonardo D’Alessandro (Università Statale di Milano) Il nemico politico RAHMENVERANSTALTUNGEN 19.00 – 20.00 Uhr Stadtmuseum Sparkassenstr. 14 Transport 81: eine Reise, eine Rückkehr 1944-1945 Die Deportierten des Transports 81 Bozen – Flossenbürg 5.–7. September 1944 Visita guidata alle mostre Ausstellungsführung 01.10.2022 III. SEKTION DIE ERINNERUNG AN DEN FASCHISMUS UND SEINE ORTE Moderation Paolo Pezzino (Istituto nazionale Ferruccio Parri) 9.30 – 10.00 Uhr Filippo Focardi (Università di Padova) “Il demone dell’analogia”. La comparazione asimmetrica tra fascismo e nazismo come fulcro memoriale 10.00 – 10.30 Uhr Christoph Cornelissen (Goethe-Universität Frankfurt – FBK/ISIG) Der Umgang mit den Orten der NS-Diktatur seit 1945 in West-und Ostdeutschland 11.00 – 11.30 Uhr Lucia Ceci (Università di Roma Tor Vergata) I luoghi della memoria del fascismo 11.30 – 12.00 Uhr Flaminia Bartolini (CNR - Istituto di Scienze per il Patrimonio Culturale) Le eredità difficili: arte, architettura e memoria del fascismo a Roma 12.00 – 12.30 Uhr Mirco Carrattieri (Liberation Route Italia) Musealizzare il fascismo? Spunti dal dibattito sul progetto di Predappio RAHMENVERANSTALTUNGEN 14.30 – 16.30 Uhr Tour zu den Faschismus-Denkmälern mit Führung: BZ ‘18 - ’45 Dokumentations-Ausstellung im Siegesdenkmal und BZ Licht auf Diktaturen (das Relief von Hans Piffrader) - Reservierung notwendig 14.30 – 16.30 Uhr Tour mit Führung: das NS-Lager Bozen Semirurali-Haus und Passage der Erinnerung - Reservierung notwendig 02.10.2022 RAHMENVERANSTALTUNGEN 17.00 Uhr Grundschule “Dante Alighieri” Sparkassenstr. 24 History School: zweisprachiges Storytelling mit Christian Mair und Chiara Visca Bozen erinnert sich … an seine Schulzeit - Reservierung notwendig 18.00 Uhr istituzionale Gedenkfeier Julius Perathoner (1849–1926): Porträt eines Bürgermeisters mit Hannes Obermair (Eurac Research) Gemeinderatssaal Rathausplatz Stadtgemeinde Bozen Die Tagung wird auch als Fortbildung für Lehrkräfte der italienischen Grund-, Mittel-und Oberschulen in der Autonomen Provinz Bozen anerkannt.

Freie Universität Bozen, Room BZ D1.02 Universitätsplatz 1, Bozen, BZ
Touch for Health
0
Formation
Samstag, 01 Okt 2022 09:00-17:00 | 09:00 - 12:30
Es gibt Termine vom 01 Okt 2022 bis 02 Okt 2022

Kinesiologie: Muskeltest, Wirkung, Anwendung (1-Kurs) Sie lernen über den 14-Muskel-Test ein allgemeines Muskel- und Energiegleichgewicht (Balance) herzustellen. Zudem werden Sie zusätzliche Methoden zur Schmerzlinderung, Stressreduzierung und zur Ermittlung individuell stärkender oder schwächender Lebensmittel kennen lernen. Inhalte: * Einstieg in die Kinesiologie * Die Kunst des Muskeltestens * Die 14 Meridianmuskeln * Reflexpunkte * Nahrungsmittel testen Leitung: Dr. med. Klaus Schmidt, Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Chirotherapie, Präventionsmedizin, TfH-Instructor Kursgebühr: € 230,00 / € 400,00 (für Paare)

Bildungshaus Schloss Goldrain Via del Castello, 33, Laces, BZ
Lernen mit Pfiff
0
Formation
Samstag, 01 Okt 2022 09:00-16:00 |

Ein Tag für Eltern und Kinder ab der 2. Klasse Grundschule Anhand von vielen praktischen Übungen, Spielen und neuen Lerntechniken möchten wir Schwung, eine Spur Gelassenheit und Freude in den Lernalltag bringen. Inhalte Teil des Seminars: * Welche Schätze trage ich in mir, die ich brauche, um mit Freude und erfolgreich zu lernen? * Was können wir beide (Mutter/Vater und Kind) tun, um uns den Leistungsdruck zu nehmen und das Selbstwertgefühl des Kindes zu stärken? * Welche Techniken gibt es, die das Lernen einfacher und lustvoller gestalten? Das Seminar bietet außerdem die Möglichkeit, die Beziehung zwischen Eltern und Kind zu stärken. Kursleitung: Katharina Swoboda und Deborah Visintainer, Pädagoginnen - Herzstück ihres gemeinsamen Schaffens ist die Begeisterung für eine wertschätzende, lösungsorientierte und praxisnahe Zusammenarbeit mit Eltern und Menschen, die mit Erziehung zu tun haben Kursgebühr: € 110,00 (für ein Elterteil mit Kind)

Bildungshaus Schloss Goldrain Via del Castello, 33, Laces, BZ
Toblacher Gespräche TAG2
0
Art & Culture
Samstag, 01 Okt 2022 09:00-12:30 | 14:00 - 19:00

Samstag, 1.10. 2022 09:00 Uhr Einschreibung 09:30 Uhr Begrüßung und Einführung in die Gespräche Karl-Ludwig Schibel 10:00 Uhr Vom Automaten zur Lebendigkeit. Warum Tiere genauso rätselhaft sind wie wir selbst Fabian Scheidler, Autor und Dramaturg, Berlin 11:00 Uhr Pause 11:30 Uhr Schlaue Tiere. Was Hunde, Schweine, Papageien und Schildkröten gemeinsam haben Ludwig Huber, Universitätsprofessor, Wien 12:30 Uhr Mittagessen 14:30 Uhr “Cow” (2021) Ein Dokumentarfilm von Andrea Arnold mit Austausch der Erfahrungen der Teilnehmenden Gibt es glückliche Kühe? Betrachtungen über das Tierwohl anhand des Films Anet Spengler Neff, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) Schweiz, Frick “Gunda” (2021) Ein Dokumentarfilm von Victor Kossakovsky mit Austausch der Erfahrungen der Teilnehmenden 19:00 Uhr Traditionelles Knödelessen

Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler Dolomitenstraße 41, Toblach, BZ
Faszinierende Früchte!
0
Others
Samstag, 01 Okt 2022 10:30-12:00 |
Es gibt Termine vom 01 Okt 2022 bis 29 Okt 2022

ZEIT: Samstags im Oktober, 10.30 Uhr DAUER: 90 Minuten KOSTEN: 8,00 € pro Person (zzgl. Eintritt) MAXIMALE TEILNEHMERZAHL: 15 Personen Früchte aus aller Welt entdecken und genießen Von Granatapfel, Rosinenbaum bis hin zur Indianerbanane: Unter dem Motto „Faszinierende Früchte“ bietet diese Führung einen Einblick in die vielfältige Welt der Früchte. Beim Rundgang durch die herbstlichen Gartenlandschaften erfahren die BesucherInnen kuriose Details über heimische, mediterrane und exotische Früchte und können ein paar Kostproben genießen.

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff St.-Valentin-Str. 51, Meran, BZ
Fondazione Provincia
Ergebnisse 1 - 25 von 500