banner inside 01 it

Ricerca per:

Eventi

Sprachentreff
0
Art & Culture
Giovedì, 07 Mar 2019 18:00-21:00 |
Giovedì 07 Mar 2019

Konversation in Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch und Englisch Wenn Sie in angenehmer Atmosphäre Ihre Sprachkenntnisse üben wollen, dann kommen Sie doch zum Sprachentreff. Sie finden dort unterschiedliche Fremdsprachentische, an die Sie sich ungezwungen dazusetzen und mitplaudern können. Unsere VHS-Sprachreferenten moderieren die jeweiligen Sprachentische.

Sonderführung in der Ausstellung TUTTO.
0
Art & Culture
Giovedì, 07 Mar 2019 19:00
Giovedì 07 Mar 2019

Sonderführung durch über hundert Werke - hauptsächlich Malerei und Fotografie - von über 30 italienischen Künstlerinnen und Künstlern aus den Sammlungen des Museion und der Sammlung Goetz. Aus dem Wechselgespräch zwischen den beiden Sammlungen entstehen die wichtigsten italienischen Kunstbewegungen, die von der Wiedergeburt der Nachkriegszeit ausgehen. Mit der Direktorin Letizia Ragaglia

Reisebericht in Bildern: Vietnam
0
Art & Culture
Giovedì, 07 Mar 2019 20:00-22:00 |
Giovedì 07 Mar 2019

Referent/in: Judith Mittelberger Mit dem Rucksack unterwegs von Hanoi bis Ho-Chi-Minh-City: Dieser Abend führt uns über mystische Drachenbuckel, durch asiatische Hügellandschaften und Reisfeldterrassen. In unterirdischen Dörfern aus dem Vietnam-Krieg und historischen Tempeln begeben wir uns auf die Spuren der Geschichte des Landes und erleben dabei ein Land voller junger motivierter Menschen und ebenso rascher Veränderung. Beim Genuss von bunter Straßenküche, köstlichen Früchten und dem Einkaufen auf schwimmenden Märkten lernen wir Vietnam von seiner kulinarischen Seite kennen.

Europa ja, aber welches?
0
Formation
Giovedì, 07 Mar 2019 20:00-22:00 |
Giovedì 07 Mar 2019

Referent/in: Prof. Dr. Rainer Münz 2019 werden in Europa Weichen für die Zeit bis 2024 und darüber hinaus gestellt. Ende Mai wählen die Bürgerinnen und Bürger der EU ein neues Europa-Parlament. Dieses stimmt dann über eine neue Kommission samt neuem Präsidenten oder einer Präsidentin ab. Ende des Jahres wählen die Staats- und Regierungschefs schließlich einen neuen Ratsvorsitzenden. 2019 geht es also um die Neubesetzung des Parlaments und der höchsten politischen Ämter in Europa. Darüber hinaus stellt sich die Frage: In welchem Europa wollen wir in Zukunft leben: eines mit mehr Integration - oder eines, in dem die Nationalstaaten wieder eine größere Rolle spielen? Der Vortrag informiert über die Ausgangslage vor der kommenden Europawahl und diskutiert, in welche Richtung sich die nationalen und europäischen Wahlen, in welche Richtung sich die EU bewegt.

Il gabbiano
0
Theatre
Giovedì, 07 Mar 2019 20:30
ogni giorno fino a Sab 09 Mar 2019

di Anton Cechov regia Marco Sciaccaluga Il gabbiano di Anton Cechov, è uno dei testi teatrali moderni più rappresentati di sempre. L’opera più lirica di Cechov porta in scena i personaggi della giovane Nina e del tormentato Konstantin, di sua madre Irina Arkadina, celebre attrice e amante dello scrittore Trigorin. Una feroce denuncia del nostro nulla, coniugata in una continua altalena di ridicolo e patetico, diventa uno stringente invito a compatire, ad amare questi esseri inutili che siamo. «Il palcoscenico di Cechov è la forma più gentile, condivisa, ironica di spietatezza. Il suo “Teatro della Crudeltà” è il più “umano” che io conosca» commenta il regista Marco Sciaccaluga.

Wunschkonzert
0
Theatre
Giovedì, 07 Mar 2019 20:30
Giovedì 07 Mar 2019

von Franz Xaver Kroetz Es ist ein Abend wie viele andere im Leben des Fräulein Rasch: Sie scheint dem nachzugehen, was sie immer tut zwischen Nach-Hause-Kommen und Zu-Bett-Gehen. Doch dieser Abend birgt eine unwiderrufliche Wendung. In dem Theaterstück „Wunschkonzert“ zeichnet Franz Xaver Kroetz mit voyeuristischer Präzision eine Momentaufnahme im Leben einer unscheinbaren Frau mittleren Alters. Der Autor nannte das Stück bei seiner Uraufführung 1973 «den Vorschlag zur Darstellung eines Sachverhalts». In Echtzeit folgt das Publikum dem Stück ohne Text, zu dem das abendliche Radioprogramm den Soundtrack liefert. Ein kompakter und experimenteller Abend, an dem die Frauentheatergruppe Phenomena Einsamkeit und Konformität, Zeitgefühl und Perspektivwechsel, Lebensrealitäten und Alltagsroutinen reflektiert.

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
0
Kids
Venerdì, 08 Mar 2019 14:30
Venerdì 08 Mar 2019

DE 2018, 105 Min. Regie: Dennis Gansel mit: Henning Baum, Annette Frier, Solomon Gordon u. a. Lummerland, die Insel mit zwei Bergen im großen Ozean, ist zu klein geworden, um weiterhin all seine Bewohner zu beherbergen. Der als Baby hier gestrandete Waisenjunge Jim Knopf will die Insel deshalb gemeinsam mit seinem besten Freund Lukas, dem Lokomotivführer, verlassen. Auf dem Weg in die große weite Welt erleben die zwei einige Abenteuer, die sie unter anderem aufs Meer und in die Luft, in die Wüste, nach Mandala und in die Drachenstadt von Frau Mahlzahn führen. JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER basiert auf dem gleichnamigen Buch von Michael Ende, das der deutsche Schriftsteller 1960 veröffentlichte und das zu den erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum zählt. Seinem Buch ließ der Autor 1962 außerdem noch die Fortsetzung JIM KNOPF UND DIE WILDE 13 folgen. Der von Dennis Gansel inszenierte Film Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer ist die erste Realverfilmung des beliebten Stoffes. Empfohlen ab 6 Jahren.

Brooklyn-eine Liebe zwischen zwei Welten
0
Cinema
Venerdì, 08 Mar 2019 15:30
Venerdì 08 Mar 2019

UK 2016, 112 Min. Regie: John Crowley mit: Domhnall Gleeson, Julie Walters, Saoirse Ronan Irland in den 1950er Jahren. Eine junge Frau steht in einem Laden in dem kleinen Ort Enniscorthy hinter dem Tresen. Ihre Chefin erscheint – und entlässt sie. Denn Eilis (Saosire Ronan) wird Enniscorthy verlassen und auf Betreiben ihrer älteren Schwester Rose (Fiona Glascott) nach New York, genauer nach Brooklyn auswandern. Rose hat den katholischen Priester Father Flood (Jim Broadbent) überzeugt, Eilis die Überfahrt zu finanzieren und eine Unterkunft sowie Anstellung zu besorgen. Für Eilis beginnt damit eine neue Zukunft, sie dachte, sie würde irgendwann heiraten und mit ihrer Mutter und Schwester ihr Leben in Enniscorthy verbringen. Nun erwarten sie in Brooklyn neue Freiheiten und Möglichkeiten, die ebenso aufregend wie verunsichernd sind. Brooklyn ist die hinreißende Verfilmung des gleichnamigen Romans von Colm Tóibín, in dem er aus Eilis' Perspektive von dem Leben und Möglichkeiten einer jungen Frau in den 1950er Jahren erzählt.

Die Flora des Obervinschgaus
0
Formation
Venerdì, 08 Mar 2019 18:00
Venerdì 08 Mar 2019

Im Rahmen des Treffens des Arbeitskreises zur Flora von Südtirol Der Obervinschgau ist eine sehr strukturreiche Landschaft – die vielfältige Geologie, das Nebeneinander von feuchten und (sehr) trockenen Lebensräumen, die große Höhenamplitude vom Tal bis zur nivalen Stufe und der Schnittpunkt von Verbreitungsgrenzen zwischen Ost und West bieten beste Voraussetzungen für eine (abwechslungs)reiche Flora. Mit Joachim Winkler Joachim Winkler ist Biologie-Lehrer und begeisterter Naturfotograf. In deutscher Sprache. Eintritt frei. Gäste willkommen.

An Evening with the Blues 2019
0
Music
Venerdì, 08 Mar 2019 20:00
ogni giorno fino a Sab 09 Mar 2019

Ospiti Brandon “Taz” Niederauer Shari Lee Puorto Rocky Lawrence Raphael Wressnig Francesca "Fruz" Chiti Mike Ometto Silvy Perathoner Ago&Friends | Homeband Agostino Accarrino Lukas Insam Davide Ropele Nico Aldegani Gege Munini Jack Alemanno Thiago Accarrino Nancy Travaglini Tiziana (Titti) Battisti

Viel Ärger für den Bürgermeister
0
Theatre
Venerdì, 08 Mar 2019 20:00-22:00 |
Venerdì 08 Mar 2019

Die Heimatbühne Olang wird auch heuer wieder die Bühne im Kongresshaus stürmen und die Lachmuskeln der Zuschauer gehörig beanspruchen. Unter der Regie von Bernhard Sagmeister präsentiert der Olanger Traditionsverein den ländlichen Schwank „Viel Ärger für den Bürgermeister“ von Andreas Baumgartner. Im Stück wird dem Bürgermeister Georg Lechner durch eine Funkstreife wegen Überschreitung der Promillegrenze der Führerschein abgenommen. Er versucht nun mit allen Mitteln, diese blamable Situation vor seiner Familie und dem gesamten Gemeinderat zu verheimlichen. Er ändert ab sofort seine bisherige Einstellung gegenüber dem Umweltschutz und fährt mit dem Fahrrad ins Amt. Ein junger Journalist und nicht erwünschter Schwiegersohn wittert in diesem überraschenden Meinungsumschwung eine politische Sensation und mobilisiert die Presse. Es folgen darauf Demonstrationen für und gegen einen Kraftwerksbau, sowie die Spaltung der eigenen Partei. Der Machtkampf um seinen Sessel beginnt… Eintrittskarten reservieren Sie unter der Nummer 342 87 50 623 (ab 18 Uhr) oder jeweils 1 Stunde vor Aufführungsbeginn an der Theaterkasse.

#Female Pleasure
0
Cinema
Venerdì, 08 Mar 2019 20:30
Venerdì 08 Mar 2019

CH/DE 2018, 97 Min. Regie: Barbara Miller Unter einem etwas irreführenden Titel begleitet dieser Dokumentarfilm fünf junge Frauen aus den fünf Weltreligionen bei ihrem risikoreichen Aufstand gegen die Dämonisierung der weiblichen Sexualität durch den zunehmenden religiösen Fanatismus. Dabei zeigt er auch ihre konfliktreiche Suche nach erfüllter Sexualität und verbotener Liebe in einer hypersexualisierten säkularen Welt. Diese mutigen Frauen wehren sich gegen die Verachtung des weiblichen Körpers und der weiblichen Sexualität in ihren Religionen und Kulturen und bezahlen dafür einen hohen Preis. Sie werden öffentlich diffamiert und attackiert, von ihrem ehemaligen Umfeld als Ungläubige verstoßen und von Religionsführern und fanatischen Gläubigen sogar mit dem Tod bedroht. Die #MeToo-Debatte trat eine breite Diskussion über Sexismus und Machtmissbrauch los. Jenseits von Hollywood fällt die globale Unterdrückung von Frauen durch Religionen freilich gravierender aus. Bei der Zweiklassen-Gesellschaft von Mann und Frau sind sich die Fundamentalisten des Islam, des Judentums oder der katholischen Kir­­che erschreckend ähnlich. Die Geschichten der fünf Protagonis­t­innen klingen erschütternd und ermutigend zugleich: Denn diese Heldinnen wollen sich ihr Recht auf Selbstbestimmung nicht kampflos nehmen lassen. Eine der ganz wichtigen Dokumentationen in diesem Kinojahr, die beim Festival von Locarno bereits auf großes Zuschauer­interesse gestoßen ist. (aus: programmkino.de; kino-zeit.de; indifilm.de) Einführung: Uli Spitaler

René Sydow (D): Die Bürde des weisen Mannes
0
Theatre
Venerdì, 08 Mar 2019 20:30
ogni giorno fino a Sab 09 Mar 2019

Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm wurde René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. Mit seinem zweiten Solo löste er dieses Versprechen ein und präsentierte ein Programm über den Irrsinn in der Politik. Er nahm sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor. In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN? Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi? Wer ist schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit. „Seine Pointen streicheln nicht, sie kommen mit der Wucht einer Maschinengewehrsalve. Rotzfrech, gnadenlos ehrlich und mit so viel gedanklichem Zündstoff, dass man ein Städtchen damit sprengen könnte.“ (Schwarzwälder Bote) „René Sydow ist eine Bereicherung für das deutsche Politkabarett.“ (Bonner Generalanzeiger)

100 Jahre Südtirol
0
Theatre
Venerdì, 08 Mar 2019 20:30
ogni giorno fino a Sab 09 Mar 2019

Ein Blut und Bodenstück von Dietmar Gamper. 1919, 1929, 1939… auf dem Südtiroler Hof ziehen die Jahre vorbei und Knecht Natz erinnert sich. Er erzählt 100 Jahre Südtiroler Geschichte und weiß „die lebendigste Geschichte ist die, die von einem erzählt wir, der sie selbst erlebt hat, weil er dabei gewesen ist.“ Und während die Weltpolitik fortschreitet, Kriege, Touristen und Fernsehapparate ins Land ziehen, bleibt auf dem Südtiroler Hof irgendwie immer alles gleich. Dietmar Gamper probiert etwas Unmögliches: „100 Jahre Südtirol“ an einem Theaterabend. Es geht darin um Drang nach Freiheit, Wurzeln und die Liebe von zwei Männern zu einer Frau. Tragisch, komisch, vielschichtig und grotesk erzählt er Südtirols erstes Jahrhundert als bitterböses und einfühlsames Portrait eines einfachen und ebenso schwierigen Bergvolks. Happy Birthday to us! Regie und Text: Dietmar Gamper mit Dietmar Gamper, Georg Kaser, Heinz Köfler, Eva Kuen, Josef Lanz, Freddy Redavid, Marlies Untersteiner, Andreas Zingerle & Michaela Zetzlmann Musik: Simon Gamper & Philipp Schwarz

Trappola per topi
0
Theatre
Venerdì, 08 Mar 2019 21:00
Venerdì 08 Mar 2019

compagnia Attori & Tecnici di Agatha Christie / traduzione di Edoardo Erba / regia Stefano Messina / scene Alessandro Chiti / costumi Isabella Rizza / musiche Pino Cangialosi “Trappola per topi”, oltre ad essere un capolavoro della letteratura, è lo spettacolo più replicato della storia del teatro. «Il tipo di commedia», come disse Agatha Christie «alla quale si può portare chiunque. Non è proprio un dramma, non è proprio uno spettacolo dell’orrore, non è proprio una commedia brillante, ma ha qualcosa di tutte e tre e così accontenta la gente dai gusti più disparati». Isolati per una tempesta di neve una coppia di giovani albergatori e i loro cinque strani clienti sono costretti ad affrontare una drammatica avventura. Tra di loro infatti si cela un assassino psicopatico che ha già ucciso una persona a Londra. Ma sotto quale travestimento si maschera il colpevole?

All that Music...! - FARE JAZZ BIGBAND dir. RENZO RUGGIERI
0
Music
Venerdì, 08 Mar 2019 21:30
Venerdì 08 Mar 2019

TRIBUTE TO GORNI KRAMER All That Music – Italian Swing Line up: Damiana Dellantonio - vocal Adriano Corà - sax Alberto Pellizzari - sax Luca Boninsegna - sax Nicola Piras - sax Stefano Menato - sax Alessio Tasin - trumpet Michele Tamanini - trumpet Demetrio Bonvecchio - trombone Fabrizio Carlin - trombone Andrea Oss - guitar Angelo Giacomozzi - piano Chiara Brighenti - bass Thomas Samonati - drums La bigband del Trentino diretta dal maestro Renzo Ruggieri presenta un omaggio a Gorni Kramer grande protagonista dello swing italiano e autori di successo come "Pippo non lo sa", "Un bacio a mezzanotte" e "Donna". Gli arrangiamenti sono stati tratti dai manoscritti originali.

Risultati 226 - 250 di 401