banner inside pecore2020 IT

Hans-Wernerle und Partner - Pubblicato da martin_inside

0

Informazioni evento

Die „Dietlinde“ ist ihm zwar abhanden gekommen, aber Hans-Wernerle macht mit seinen Freunden - Heinz Lagler und Sepp Wölbitsch - weiter. Beide sind den „Narrisch Guat“ Sehern bestens bekannt. Der eine ein begnadeter Parodist, der andere liebenswert, aber „potschert“.

Mit dem neuen Programm

„Narrisch, åber guat“

sind die drei Freunde ein geniales Trio, welches das Publikum zu Lachstürmen hinreißt und das an den Bühnenerfolg von „Dietlinde und Hans-Wernerle“ nahtlos anschließt.

Nützen Sie die Gelegenheit und besorgen Sie sich rechtzeitig Ihre Eintrittskarte zu einem therapeutisch wertvollen Abend mit Gags, Pointen, Parodien und Lebensweisheiten

Tags

Contatti :

Il prossimo evento si terrà tra :

00

giorni

00

ore

00

minuti

00

Date e orari evento :

Mercoledì 28 Ott 2020
  • Mer 28 Ottobre, 202020:00

Potrebbe interessarti anche :

  • Giovedì 13 Ago 2020
    „Wenn sie mir den Kredit nicht geben, schlafe ich mit Ihrer Frau.“ Was wären wir bereit zu tun, um unsere Ziele zu erreichen? DER KREDIT Komödie von Jordi Galceran Anton Schmidt braucht einen Kredit und er will mit allen Mitteln Filialleiter Götz dazu bringen, ihm diesen zu gewähren. Was anfänglich völlig absurd erscheinen mag, entwickelt sich zu einem Spiel um Macht und Geld. Glück oder Neoliberalismus ist Galcerans Frage. Regie: Marion Gamper Es spielen Thomas Rizzoli und Simon Schwarz Reservierungen, Infos und Ersatztermine bei schlechtem Wetter: 340 3760957 info@thomasrizzoli.com Mit der Unterstützung des Landes Südtirol Zum Autor: Jordí Galcerán stammt aus Barcelona/Katalonien und ist international durch sein Stück „Die Grönholm Methode“ bekannt geworden. Galceráns Stücke werden aufgrund ihrer zynischen Betrachtung unserer neoliberalistischen Weltsicht immer wieder gespielt. Der Autor nimmt Situationen aus dem Alltagsleben und bringt diese in überspitzter Form gelungen auf die Bühne. Galcerán schafft es den Zuschauer immer wieder ein Bild von sich selber vor Augen zu führen. Er lädt diesen gleichzeitig ein, sich an die Stelle seiner Figuren zu treten und sich zu fragen, was man wohl selber in so einer Situation machen würde. Das Team: Simon Schwarz, geboren 1979 in Meran, aufgewachsen im Passeiertal, studierte Geschichte und Philosophie in Wien, Madrid und ist seit fünf Jahren Oberschullehrer; zur Zeit am Gymnasium in Bozen. Nach einer vierjährigen Schauspielausbildung in Spanien/Madrid und der Rückkehr nach Südtirol/Italien, hat er hierzulande an mehreren bekannten Produktionen bereits mitgewirkt: bei den Freilichtspielen Lana; bei den Schlossfestspielen Dorf Tirol und bei Freiluft Theater für Jugendliche und Kinder in Südtirol. Zudem wirkte er immer wieder bei mehreren Laienbühnen hierzulande mit und nahm an der Realisierung von Filmprojekten wie „Luis Trenker“ und „Elser“, teil. Er wirkte auch in der 2017/18 kreierten Südtiroler Webserie „Crimetube“ mit. Thomas Rizzoli, geboren 1982 in Bozen, aufgewachsen und wohnhaft in Leifers, ist freischaffender Schauspieler, Kabarettist und Theaterpädagoge. Nach der Schauspielausbilung in Bruneck und Innsbruck wirkte er seit 2003 u.a. in Produktionen am Tiroler Landestheater Innsbruck, den Tiroler Volksschauspielen Telfs, dem Hexenkessel Hoftheater Berlin, den Schlossfestspielen Dorf Tirol, dem Teatro Stabile di Bolzano und den Freilichtspielen Unterland mit. Seit 2012 beteiligte er sich immer wieder an verschiedenen Filmproduktionen: u. a. für den ORF in SOKO Kitzbühel oder Landkrimi Südtirol, sowie in der italienischen „La ragazza nella nebbia“ - Filmproduktion und war zuletzt auch im Dokumentarfilm über Margarethe Maultasch zu sehen. Marion Gamper, geboren 1975 in Meran, lebt in Lana, ist freischaffende Schauspielerin, Theaterpädagogin, Regisseurin, Filmproduzentin, Nachrichtensprecherin. Nach einer Schauspielausbildung in Bruneck und Innsbruck wirkte sie an mehreren verschiedenen Produktionen des Theaters in der Klemme, der Gruppe Schabernack mit, sowie an Eigenproduktionen zusammen mit ihrem Bruder Dietmar Gamper und war zuletzt auch bei Freilichtspielen Lana zu sehen. Sie beteiligte sich an den Filmen“ König Laurin“ und „Bozen Krimi“. Regie führte bei diversen Erwachsenen- und Kindertheatern, zuletzt in St. Martin in Passeier bei „Guitart“, wo sie auch Workshops leitet. Sie macht zudem Dokus für Rai Südtirol und Peer TV und ist Nachrichtensprecherin bei Rai Südtirol.
  • Martedì 18 Ago 2020
    In seinem Programm entführt Sie der Bauchredner Tim Becker in seine verrückte Wohngemeinschaft. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Unterhaltung mit Witz und Niveau. Tim Becker präsentiert acht Darsteller, acht Charaktere und -unzählige skurrile, manchmal auch nachdenkliche Momente. In dieser Comedy-Show geben sich halluzinierende Kiffer, coole Musicalstars, sprechende Lebensmittel, mies gelaunte Gestalten und herzerwärmende Angsthasen die Klinke in die Hand. Hier kollidiert ausgeprägter Sinn für Ordnung mit chaotischen Parties, Diskussionen über Anstand mit exzentrischem -Narzissmus und Größenwahn mit knallharten Fakten. Schon bald wird allen klar: Jeder spielt gegen jeden und doch stehen alle für den -anderen gerade. Sie werden die Momente lieben, in denen Tim Becker scheinbar die Kontrolle über seine Puppen verliert und aus dem Selbst-gespräch ein erfrischendes Bauchgespräch wird. Eine Comedy-Show voller Überraschungen mit Bauchreden, -Puppenspiel und bester Unterhaltung.
  • Sabato 12 Set 2020
    Mentre nell‘Europa del 14° secolo infuriava la peste, lo scrittore italiano Giovanni Boccaccio scrisse una delle opere più importanti della letteratura universale: il Decamerone. Nel romanzo dieci giovani scappano in campagna per trovare rifugio dal contagio e qui riescono grazie all’arte di raccontare storie a trovare svago e gioia nel bel mezzo della crisi. In Boccaccio Reloaded otto scrittori sudtirolesi commentano la situazione attuale, evidenziando gli squilibri e le ingiustizie che la crisi ha esasperato. In collaborazione con le Vereinigte Bühnen Bozen dopo il lockdown scendiamo nelle strade e vi portiamo direttamente a casa una performance teatrale con due attrici, due elevatori e beats tanto delicati quanto travolgenti. Testi di: Gianluca Battistel, Roberta Dapunt, Maddalena Fingerle, Wolfgang Nöckler, Maxi Obexer, Sandro Ottoni, Sepp Mall, Anna Gschnitzer Interpreti: Marianna Folli, Anna Unterberger Regia: Nicola Bremer Percussioni: Francesco Cigana Sceneggiatura: Friederike Wrobel Un progetto di VBB e Transart