generazioni viola fubini venturi

Becoming Me - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

IT 2019, 70 Min.
Regie: Martine De Biasi
mit: Marian Oberhofer

PREIS DER STIFTUNG SÜDTIROLER SPARKASSE FÜR DEN BESTEN DOKUMENTARFILM
PREIS DER STADT BOZEN (PUBLIKUMSPREIS)
Marion, weiblich geboren, wird Marian, ein Mann. Die dokumentarische Langzeitbeobachtung „Becoming Me“ begleitet ihren Protagonisten einfühlsam und mit psychologischer Tiefe von den ersten Zweifeln bis zum Alltag nach der Geschlechtsangleichung. Mit Marians Lebensweg hinterfragt die Regisseurin auch das Normalitätskonzept der Südtiroler Gesellschaft. Wird Marian in seinem Dorf als Mann akzeptiert werden, oder auf Grund seiner Entscheidung sich selbst zu werden alles verlieren?

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Lunedì 21 Ott 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Lunedì 18 Nov 2019
    DE 2019, 122 Min. Regie: Vanessa Jopp mit: Ulrich Thomsen, Alexander Fehling, Nora Tschirner Ein flüchtiger Tippfehler und das E-mail, das Emma Rothner eigentlich jemand anderem schicken wollte, landet bei Leo Leike. Der Linguist antwortet allerdings sofort und zwischen den beiden entwickelt sich ein immer intimer werdender virtueller Dialog, wie man ihn nur mit Unbekannten führen kann. Beide sehen den schriftlichen Austausch als willkommene Abwechslung und als Flucht aus dem Alltag. Emma ist verheiratet und Leo kommt nicht von seiner Freundin los, von der er sich schon länger trennen will. Als schließlich bei jedem neuen E-mail beide Schmetterlinge im Bauch spüren, wird die anfangs lockere ›Freundschaft‹ schön langsam komplizierter. Kann die digitale Nähe der Realität standhalten? Daniel Glattauers Bestsellerroman ist eine der schönsten Liebesgeschichten des digitalen Zeitalters und wurde nun endlich verfilmt. In den Hauptrollen brillieren Nora Tschirner (KEINOHRHASEN) und Alexander Fehling (INGLORIOUS BASTERDS).
  • Mercoledì 20 Nov 2019
    Francia, 2019 135' Regia: Guillaume Canet Cast: François Cluzet, Marion Cotillard, Gilles Lellouche, Laurent Lafitte, Benoît Magimel, Pascale Arbillot, Clémentine Baert Trama: Preoccupato, Max si è rifugiato nella sua casa al mare per ritrovare la tranquillità. I suoi migliori amici, che non vede da tre anni, bussano a sorpresa alla sua porta il giorno del suo compleanno. La sorpresa è ben riuscita, meno l'accoglienza che Max riserva al gruppo... Ben presto Max precipiterà in un gioco di finzione e di falsa felicità che metterà la banda di fronte a delle situazioni a dir poco inattese. I bambini si sono fatti grandi, altri sono venuti al mondo e i genitori non hanno più le stesse priorità... le delusioni, gli incidenti della vita... quando tutti decidono di gettare la maschera, cosa resta allora dell'amicizia?
  • Venerdì 13 Dic 2019
    GB 2019, 117 Min. Regie: Danny Boyle mit: Con Himesh Patel, Lily James, Kate McKinnon "Imagine" .... es gibt eine Welt, in der niemand jemals von den Beatles gehört hat? Klingt völlig verrückt? Genau das passiert aber in dem neuen Film des britischen Kult-Regisseurs Danny Boyle (TRAINSPOTTING, SLUMDOG MILLIONAIRE). Der notorisch erfolglose Straßenmusiker Jack führt ein ganz normales Leben in einer britischen Kleinstadt - bis zu seinem Fahrradunfall. Als er nach längerer Zeit wieder zu sich kommt, scheint sich die Welt verändert zu haben. "Yesterday" war alles anders. Er stellt fest, dass er der einzige ist, der die Beatles kennt und alle ihre Songs spielen kann! Über Nacht wird Jack mit Songs wie "Hey Jude", der kurzerhand auf "Hey Dude" geändert wird, zum Superstar. Auch sein Privatleben nimmt wieder Fahrt auf - seine Flamme Ellie "wants to hold his hand". "Let it be"! Wohl angelehnt an die britische Kult-TV-Serie GOODNIGHT, SWEETHEART aus den 1990er-Jahren serviert uns Danny Boyle eine musikalische Utopie mit dem beeindruckenden Newcomer Himesh Patel in der Hauptrolle. Die Nebenrollen sind nicht weniger prominent besetzt, neben Lily James ist auch der britische Popstar Ed Sheeran als Jacks Produzent auf der Leinwand zu bestaunen.