generazioni banner inside evento pittis ok

Der unverhoffte Charme des Geldes - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

CA 2018, 127 Min.
Regie: Denys Arcand
mit: Maxim Roy, Vincent Leclerc, Rémy Girard, Maripier Morin, Claude Legult

Was passiert, wenn ein eingefleischter Kapitalismusgegner unverhofft an Unmengen von Geld kommt? Der Kurierfahrer Pierre-Paul ist gebildet, sensibel und arm. Tatsächlich ist er davon überzeugt, er sei zu intelligent, um erfolgreich zu sein, wofür der promovierte Philosoph ziemlich gute Argumente parat hat. Eines Tages wird er Zeuge einer Schießerei nach einem Überfall. Noch ehe er reagieren kann, liegen zwei Gangster tot am Boden, ein dritter entkommt schwer verletzt. Zurück bleiben zwei ziemlich große Sporttaschen, vollgestopft mit Banknoten. Kurz entschlossen greift Pierre-Paul zu und nimmt das Geld an sich. Nach anfänglichen und nicht ausschlagbaren Annehmlichkeiten stellt sich für ihn bald die Frage: Wohin mit dem Zaster? Denn nicht nur die Mafia und das Finanzamt, sondern auch zwei umtriebige Polizisten zeigen verdächtig großes Interesse an seinem neuen Reichtum. Doch mithilfe eines gerade erst aus dem Knast entlassenen Offshore-Bankers und einer neuen, teuren Freundin gelingt es ihm, ein System auszutricksen, in dem alles nur auf Erfolg und Geld ausgerichtet ist.

Robin Hood trifft auf Pretty Woman: DER UNVERHOFFTE CHARME DES GELDES verbindet geschickt Gesellschaftskritik mit einer großen Portion Humor. Dem kanadischen Regisseur Denys Arcand (DIE INVASION DER BARBAREN) ist eine intelligente Komödie, die riesengroßen Spaß macht und am Ende auf berührende Weise zeigt, welche Werte wirklich wichtig sind.

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Domenica 25 Ago 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Domenica 27 Ott 2019
    I migliori film di outdoor e di avventura dell'anno. La durata di ogni serata è di circa due ore, con una pausa di 30 minuti. A questo si aggiungono giochi a premi, presentazioni e interviste, per una durata complessiva di circa tre ore. Tutti i film avranno sottotitoli in tedesco.
  • Domenica 29 Set 2019
    USA 2019, 102 Min. Regie: Nisha Ganatra mit: Emma Thompson, Mindy Kaling, John Lithgow Katherine leitet seit 30 Jahren ihre Late-Night-Show. Sie wird vom Publikum verehrt. Aber hinter den Kulissen ist sie eine überhebliche Egomanin. Ihr wird vorgeworfen, eine "Frauenhasserin" zu sein - eine Quotenfrau muss her! Die unerfahrene Quereinsteigerin Molly kann ihr Glück kaum fassen. Doch die Quoten brechen ein und Katherine soll ersetzt werden. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als ihre Talkshow aufzupeppen. Dabei soll Molly helfen. Nah am Zeitgeist und trotzdem zeitlos - Regisseurin Nisha Ganatra trifft mit „Late Night“, ihrem ersten Kino-Spielfilm seit 2005, gleich mehrere Nerven und unterhält nicht nur, sondern legt spitzfindig den Finger in die Wunde einer Gesellschaft aus alten weißen Männern. (www.programmkino.de)
  • Giovedì 26 Set 2019
    GB 2018, 106 Min. Regie: Annabel Jankel mit: Anna Paquin, Holliday Granger, Gregor Selkirk Schottland, 1952: Die junge Ärztin und Bienenzüchterin Dr. Jean Markham kehrt in ihren Heimatort zurück, um die Praxis ihres Vaters zu übernehmen. Als der in der Schule drangsalierte Charlie als Patient zu ihr kommt, freundet sie sich mit ihm an und weiht ihn in die Kunst des Bienenzüchtens ein. Den Bienen kann der Junge seine Geheimnisse anvertrauen, wie es Jean bereits als Kind getan hat. Durch Charlie lernt die Ärztin auch dessen alleinerziehende Mutter Lydia kennen, die es seit ihrer Scheidung nicht leicht hat. Als Lydia die Miete nicht mehr bezahlen kann, nimmt Jean die beiden bei sich auf. Bei ihrem Einzug ahnt Charlie noch nicht, welches große Geheimnis es in der kleinen Stadt bald zu hüten gilt: Jean und Lydia kommen sich näher und aus Freundschaft wird mehr. Doch das spießbürgerliche Umfeld ist noch nicht bereit für eine Liebe zwischen zwei Frauen. DER HONIGGARTEN, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Fiona Shaw, ist ein Film über eine Liebe gegen alle Widerstände und ein feinfühliges Sittengemälde der 50er-Jahre.