banner inside 01 it
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Musikalische Lesung und Gespräch

„Mit [dem Roman] wird Erika Danneberg zum hundertsten Geburtstag ein schönes Denkmal gesetzt, denn er löst ein, was er am Anfang verspricht: Er vermittelt einen Einblick in das Leben einer Frau, die Stärke aus ihren Zweifeln schöpft, ohne sich dabei selbst zu sicher zu sein.“ Julius Handl, Literaturhaus Wien

Aus fünf Perspektiven und in unterschiedlichen Tonlagen kreist der Text um eine ­zentrale Phase im Leben der Autorin, Psychoanalytikerin und Friedensaktivistin Erika Danneberg, die 2022 ihren 100. Geburtstag feiern würde. Lebensfreude, Sinnlichkeit und Schreiblust haben Erika Dannebergs Leben ebenso geprägt wie tiefe ­Krisen und die unerfüllbare Sehnsucht nach dauerhafter Zugehörigkeit. Je entschiedener sie sich von Zwängen befreite, desto tiefer wurden ihre Freundschaften, umso mehr ­konnte sie sich in der Literaturszene neben bedeutenden Namen wie Marlen Haushofer, Ingeborg Bachmann, Dorothea Zeemann, Walter Toman oder Hans Weigel Gehör verschaffen.

Lesung und Gespräch
Musikalische Umrahmung: Pauli Lyytinen (FI) - sax

Erika Wimmer Mazohl, 1957 in Bozen/Südtirol geboren, Studium der Germanistik, Vergleichenden Literaturwissenschaft und Anglistik in Innsbruck. Ab 1986 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Universität Innsbruck - Arbeit mit Nachlässen, Editionen und literaturwissenschaftlicher Forschung. Von 1997 bis 2003 Leiterin des Literaturhauses am Inn. Arbeitet als freie Autorin in Innsbruck. Mehrere Romane, Stücke und Essays, zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Landesbibliothek „Dr. Friedrich Teßmann“ und des Südtiroler Künstlerbunds.

Zeit: Samstag, 25. Juni 2022, 11:00h
Ort: Südtiroler Künstlerbund, Galerie Prisma, Weggensteinstr. 12, 39100 Bozen

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Potrebbe interessarti anche :

  • L'evento si tiene dal 06 Ago 2022 al 21 Ago 2022
    Scoprire il castello e le sue storie con tutta la famiglia! Una visita guidata per conoscere le storie e la vita dei cavalieri e delle dame nel Medioevo.
  • OVERSEAS è la prima parte di una trilogia sulle condizioni di lavoro in alto mare, realizzata dal duo di artisti altoatesini di Amburgo TÒ SU, Martina Mahlknecht und Martin Prinoth. Quest’installazione immersiva lavora con mezzi documentaristici e performativi ed è stata creata in collaborazione con sei lavoratori marittimi provenienti dall’atollo di Kiribati nel Pacifico, rimasti bloccati nel porto di Amburgo durante la pandemia di Covid-19. OVERSEAS presenta, da una prospettiva interna, il traffico globale delle merci e la vulnerabilità di questo sistema. Vicino anzittutto alle persone, tratta di orgoglio, nostalgia e separazione, rischi ambientali e climatici. Artists TÒ SU (Martina Mahlknecht & Martin Prinoth)
  • Tra le pareti del museo è stato commesso un atroce delitto. Serviranno tutte le vostre capacità investigative per risolvere il caso: ci saranno sospettati da interrogare e indizi da cercare. Chi sta mentendo? Chi dice la verità? E, soprattutto, chi è l’assassino? posti limitati In tedesco e italiano per adulti