corsi e percorsi banner inside GIUSTO

Ricerca per:

3 mesi

Eventi

Parasite
0
Cinema
Venerdì, 31 Gen 2020 20:00
Venerdì 31 Gen 2020

KR 2019, 132 Min. Regie: Joon Ho Bong mit: Hye-jin Jang, Kang-ho Song, Lee Sun-kyun, Cho Yeo-Jeong, Choi Woo-sik, Park So-dam Die gesamte Familie Ki-taek ist arbeitslos. Sie können sich gerade so über Wasser halten. Umso mehr fasziniert sie der sorglose Lebensstil der wohlhabenden Familie Park. Eine glückliche Fügung und die Empfehlung eines Freundes ermöglichen es dem Sohn, als privater Englischlehrer bei den Parks zu arbeiten. Der Anfang ist damit gemacht: Unkontrollierbare Ereignisse verketten sich und verdichten sich zu einem Sog, aus dem sich niemand retten kann. Goldene Palme Cannes 2019.

Stadttheater J.-W.-von-Goethe-Platz 1, Vipiteno, BZ
Alles außer gewöhnlich
0
Cinema
Venerdì, 31 Gen 2020 20:30
Venerdì 31 Gen 2020

FR 2019, 115 Min. Regie: Eric Toledano mit: Vincent Cassel, Reda Kateb, Hélène Vincent Bruno und Malik sind nicht nur beste Freunde, sie haben auch einen ähnlichen Job: Beide sind aufopferungsvolle Helden des Alltags und arbeiten in Einrichtungen, in denen Jugendliche mit Autismus betreut werden. Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft etwas menschlicher zu machen, das ist ihr Motto. Es gibt unglaublich viel zu tun, dennoch will das zuständige Ministerium prüfen lassen, ob nicht Stellen gestrichen oder die Einrichtungen gar geschlossen werden sollen. Und das, obwohl die Not ohnehin schon groß ist und Autisten, deren Betreuung besonders viel Geld kosten würde, oft abgewiesen werden und zusehen müssen, wie sie alleine zurechtkommen. Bruno und Malik setzen alles daran, das zu verhindern, und gleichzeitig den sowieso schon anstrengenden Betrieb am Laufen zu halten...

Ariston Ariston-Galerie, Merano, BZ
OBLIVION LA BIBBIA RIVEDUTA E SCORRETTA
0
Theatre
Venerdì, 31 Gen 2020 21:00-23:00 |
Venerdì 31 Gen 2020

Per la prima volta gli Oblivion si mettono alla prova – senza che nessuno glielo abbia chiesto – con un musical completamente originale. Un nuovo irresistibile show “Oblivionescamente” dissacrante che lascerà il pubblico senza fiato. Una Bibbia riveduta e scorretta. vendita biglietti https://tickets.fondazioneteatro.bolzano.it/application.aspx?id=3906 -----

TEATRO COMUNALE DI GRIES TELSER GALERIE, 13, Bolzano, BZ
Enrico Brignano: Un’ora sola vi vorrei
0
Theatre
Venerdì, 31 Gen 2020 21:00
Venerdì 31 Gen 2020

“Ruit hora”, dicevano i latini. “Il tempo fugge”, facciamo eco noi oggi. Che poi, che c’avrà da fare il tempo, con tutta questa fretta? E come mai, se il tempo va così veloce, quando stiamo al semaforo non passa mai? “L’attesa del piacere è essa stessa piacere”, sosteneva Oscar Wilde. In effetti, Oscar ha ragione. Perché quando sei sotto al sole alla fermata dell’autobus, ti fanno male i piedi, non ci sono panchine, è ora di pranzo e non hai neanche un pacchetto di crackers… e tornare a casa sarebbe essa stessa un piacere… lì l’attesa del piacere… per piacere… si capisce che è un piacere, no? Mi sa che le teorie di Oscar Wilde vanno un po’ riviste… A spasso nel suo passato, tra ricordi e nuove proposte che rappresentano un ponte gettato sul futuro, Enrico passeggia sulla linea tratteggiata del nostro presente, saltella tra i minuti, prova a racchiudere il fiume di parole che ha in serbo per il suo pubblico e a concentrarle il più possibile, in un’ora e mezza di spettacolo. Sì, un’ora e mezza. Ma il titolo dice “un’ora sola”. E la mezz’ora accademica non ce la mettiamo? E poi c’è il condizionale “vi vorrei”, che indica un desiderio non una realtà. O magari Brignano riuscirà magicamente, insieme al suo pubblico, a fermare anche il tempo?

Palasport Via Resia 39, Bolzano, BZ
Mein Android-Smartphone: was es alles kann  Grundkurs
0
Art & Culture
Sabato, 01 Feb 2020 08:30-12:30 |
Sabato 01 Feb 2020

Die Zeiten sind vorbei, in denen Handys nur zum Telefonieren, als Adressbuch oder Kalender benutzt wurden. Mit einem Smartphone können Sie im Internet surfen, E-Mails schreiben und empfangen, zum nächstgelegenen Supermarkt navigieren und noch vieles mehr. Dank sogenannter "Apps", die größtenteils für wenig Geld oder sogar kostenlos heruntergeladen werden können, werden Smartphones fast zu Alleskönnern. Ob Sie aus Ihrem Handy einen Lebensmittelscanner machen oder es als mobiles Lexikon benutzen - die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. In diesem Kurs erhalten Sie zunächst eine grundlegende Einführung in Funktionsweise und Bedienung Ihres Android-Smartphones. Sie erfahren dabei, wie Sie die Vielseitigkeit Ihres Androiden voll ausschöpfen können. Ein Überblick über interessante und nützliche Apps rundet den Kurs ab. Wer ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android hat (z. B. kein iPhone), kann es zum Kurs mitnehmen. Meran, urania-Haus, E-Raum Dozent: Holzer, Benjamin Syrius KG, d. Boschetto Andrea & Co eigenes Smartphone mit dem Betriebssystem Android (kein iPhone) Gesamtgebühr: 45,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Mit Klangschalen entspannen u selbst anwenden
0
Formation
Sabato, 01 Feb 2020 09:00-17:00 |
ogni giorno fino a Dom 02 Feb 2020

Ziel dieser Ausbildung ist es, das richtige Anspiel zu erlernen, die Klangschalen auf den eigenen Körper anzuwenden und harmonisierende und kräftigende Techniken zu erlernen, für sich und andere. Mittels konkreten Übungen können Sie Aura und Chakren mit den Klangschalen energetisch reinigen. Gleichzeitig spüren sie die wohltuende Wirkung der Klänge, erholen sich und stärken ihre Gesundheit. Klangübungen für den Alltag ergänzen diesen Ausbildungsblock. Das Erlernte können Sie in ihrem Berufsbild integrieren, z.B.: bei klassischen Massagen, bei Schönheitsbehandlungen, im Wellness sowie bei therapeutischen, pädagogischen und p?egerischen Bereichen. Anmeldung bei 339 4662753 oder info@anklang.it Beitrag siehe https://www.anklang.it/de/articel-seminarie/103-klangmassage-i-2.html

Kalligrafie
0
Art & Culture
Sabato, 01 Feb 2020 09:00-17:00 |
Sabato 01 Feb 2020

Die Kunst des Schönschreibens Im Kurs werden klassische und moderne Schriftarten wie Gotik, Unziale und Tammerburga geübt und der Umgang mit Bandzugfeder, Spitzfeder und Ziehfeder praktiziert. Außerdem wird der Umgang mit Blattmetallen und Handprägungen vermittelt. Erleben Sie beim Schreiben Besonnenheit, Konzentration und Spaß, aber auch innere Ruhe. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Kalligrafi e-Erfahrene können ihre Kenntnisse vertiefen und neue Anregungen sammeln. Meran,urania-Haus, Alton-Saal Dozent: Braunhofer, Rudolf Federhalter mit einer 3 mm Bandzugfeder, 1 Spitzfeder, 1 Behälter mit Tusche (Skribtol, Akrylfarbe oder Tinte möglichst mit Pipette), 1 Bleistift, Lineal, Block mit kariertem Papier Gesamtgebühr: 70,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Familienführungen am Wochenende: Ötzis Welt – ganz nah!
0
Art & Culture
Sabato, 01 Feb 2020 11:00-11:50 |
ogni settimana fino a Dom 27 Dic 2020 nei giorni di: Sabato Domenica

Bei den Familienführungen erfahren Eltern und Kinder von 6 bis 11 Jahren auf spannende und spielerische Weise mehr über das Leben des berühmten Mannes aus dem Eis. Die Kinder entdecken den Alltag in der Kupferzeit, Materialien und die Funktion von Ötzis Werkzeugen, Gerätschaften und Kleidern selbst. Reservierung nicht nötig, Anmeldung direkt am Ticketschalter des Museums. Teilnahmegebühr: 2,50 Euro pro Person (zusätzlich zum Eintrittspreis)

Südtiroler Archäologiemuseum Museumstraße 43, Bolzano, BZ
Vom Korn zum Brot direkt am Bauernhof
0
Formation
Sabato, 01 Feb 2020 14:00-19:00 |
Sabato 01 Feb 2020

Selber gesundes Brot backen! Die KursteilnehmerInnen erleben den gesamten Weg wie aus einheimischen Getreidesorten leckeres und gesundes Brot entsteht. Beim Mahlen von Dinkel und Roggen in der hauseigenen Mühle lässt sich der ernährungsphysiologische Wert von frischem Vollkornmehl bzw. von ausgesiebtem Mehl erkennen. In sorgfältiger Handarbeit werden verschiedene Brotsorten vom Vollkornbrot bis hin zum Hefezopf gemeinsam hergestellt unter ständiger Beachtung, dass das Gelernte auch im privaten Haushalt leicht nachgemacht werden kann. Als Abschluss wird das frisch gebackene Brot in der alten Bauernstube in Form einer Marende gemeinsam verkostet. Dabei gibt es dann noch die Möglichkeit das Thema Brot zu vertiefen bzw. auf Fragen der TeilnehmerInnen einzugehen. Das selbst gebackene Brot nehmen die TeilnehmerInnen dann mit nach Hause. St. Pankraz, Mittereggen Hof, Eggerberg 9 Dozent: Koller, Manuela Schürze, Kopftuch, warme Kleidung und gutes Schuhwerk Gesamtgebühr: 40,00 €

St. Pankratz Eggerberg 9, Merano, BZ
Playmobil: Der Film
0
Kids
Sabato, 01 Feb 2020 14:15
ogni giorno fino a Dom 02 Feb 2020

FR 2019, 100 Min. Regie: Lino DiSalvo Charlie und seine ältere Schwester Marla lieben Playmobil und spielen als Team Ritterin / Wikinger Abenteuer, die sie gerne in echt erleben würden. Doch als ihre Eltern sterben, wird Marla schnell zu erwachsen für Playmobil. Es scheint Schicksal, dass beide in einer magischen Spielzeugausstellung in die Playmobilwelt hinein gesaugt werden. Witziges Animationsabenteuer um ein Mädchen, das sich plötzlich in der Playmobil-Welt wiederfindet und dort ihren Bruder suchen muss. Empfohlen ab 5 Jahren.

Filmclub Dr.-Streiter-Gasse 6, Bolzano, BZ
A tu per tu con Ötzi e il suo mondo
0
Art & Culture
Sabato, 01 Feb 2020 15:30-16:20 |
ogni settimana fino a Dom 27 Dic 2020 nei giorni di: Sabato Domenica

Rivolte ai genitori con bambini tra i 6 e gli 11 anni, queste visite rappresentano un’occasione particolare per scoprire il mondo dell’Uomo venuto dal ghiaccio. Attraverso un approccio ludico e coinvolgente, i piccoli visitatori impareranno a conoscere la vita quotidiana nell’età del Rame, come pure i materiali e la funzione dei vari oggetti e indumenti ritrovati con Ötzi. Prenotazione direttamente alla biglietteria del Museo. Quota di partecipazione: 2,50 Euro a persona (oltre al costo del biglietto d’ingresso).

Museo Archeologico dell'Alto Adige Via Museo 43, Bolzano, BZ
Cenerentola in bianco e nero
0
Kids
Sabato, 01 Feb 2020 16:30-17:30 |
Sabato 01 Feb 2020

Accademia Perduta e Tanti Così Progetti con Danilo Conti testo e regia Danilo Conti e Antonella Piroli teatro d'attore, pupazzi e oggetti Durata: 50' Età consigliata: dai 3 anni Cenerentola è certamente una delle storie più conosciute e raccontate al mondo, la sua origine si perde nella notte dei tempi; si dice provenga dalla Cina ma altri sostengono che fosse già conosciuta nell’antico Egitto. La prima testimonianza italiana si deve a Giambattista Basile che la riporta nel suo “Lo cunto dei cunti” (1635) mentre le più fortunate e conosciute versioni in Occidente sono quelle arrivate da Charles Perrault (1697) e dai Fratelli Grimm (1822), scritture per molti versi simili ma con importanti differenze, soprattutto nel finale. Lo spettacolo racconta fedelmente la vicenda, attraversando i momenti più cari e noti al pubblico di ogni età: ci sarà in scena Cenerentola in carne ed ossa col suo vestito sporco di cenere e con quello sfavillante con cui si presenta alla festa; ci sarà il Principe, la scarpetta abbandonata e tutto il resto. Non mancheranno, come tradizione della compagnia, pupazzi animati, situazioni divertenti e coinvolgimento diretto del pubblico, anzi, sarà proprio quest’ultimo a decidere quale dei due finali è più gradito e lo farà con una regolare votazione, alzando il foglio che verrà consegnato all’ingresso, nella parte bianca o in quella nera. Rassegna Il Teatro è dei bambini - compagnia teatroBlu

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Ensemble Esperanza
0
Music
Sabato, 01 Feb 2020 18:00
Sabato 01 Feb 2020

Ensemble Esperanza Chouchane Siranossian, spalla Nuron Mukumi, pianoforte KOMITAS VARDAPET : Miniature armene WOLFGANG AMADEUS MOZART : Concerto per pianoforte e archi in re min. KV 466 GUSTAV HOLST : St. Paul’s Suite JOSEPH HAYDN : Sinfonia n. 45 in fa diesis min. (degli Addii)

Auditorium Via Dante 15, Bolzano, BZ
Alles außer gewöhnlich
0
Cinema
Sabato, 01 Feb 2020 18:00
Sabato 01 Feb 2020

FR 2019, 115 Min. Regie: Eric Toledano mit: Vincent Cassel, Reda Kateb, Hélène Vincent Bruno und Malik sind nicht nur beste Freunde, sie haben auch einen ähnlichen Job: Beide sind aufopferungsvolle Helden des Alltags und arbeiten in Einrichtungen, in denen Jugendliche mit Autismus betreut werden. Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft etwas menschlicher zu machen, das ist ihr Motto. Es gibt unglaublich viel zu tun, dennoch will das zuständige Ministerium prüfen lassen, ob nicht Stellen gestrichen oder die Einrichtungen gar geschlossen werden sollen. Und das, obwohl die Not ohnehin schon groß ist und Autisten, deren Betreuung besonders viel Geld kosten würde, oft abgewiesen werden und zusehen müssen, wie sie alleine zurechtkommen. Bruno und Malik setzen alles daran, das zu verhindern, und gleichzeitig den sowieso schon anstrengenden Betrieb am Laufen zu halten...

Ariston Ariston-Galerie, Merano, BZ
Die Stunde da wir nichts voneinander wussten
0
Theatre
Sabato, 01 Feb 2020 20:00
Sabato 01 Feb 2020

Schauspiel von Peter Handke Regie: Robert Schuster Mit: Hadar Dimand, Nasir Formuli, Pasquale di Filippo, Magda Kropiunig, Céline Martin-Sisteron, Sarah Merler, Alexandre Ruby, Jonas Schlagowsky, Katharina Schmölzer, Romaric Séguin, Axel Sichrovsky, Katja Uffelmann Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt und der KULA-Compagnie Peter Handkes Stück kommt ohne Worte aus. Es spielt allein mit der Poesie der Bewegung, der Zeichen, der Körper, des Lichts, der Farben, des Bildes. Hauptakteur des 1992 uraufgeführten Werkes ist ein Platz in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land. Er wird zur Bühne des Alltäglichen, zum Schauplatz der Menschen, die ihn queren. Passant*innen, Junge und Alte, Fremde und Vertraute, Privilegierte und Benachteiligte, Erinnerte und Vergessene. Sie kommen allein oder sind zu zweit, sie bilden Gruppen, lösen sie wieder auf. Sie verstören und sie bezaubern. Der Platz wird somit zum Ort eines Schau-Spiels im wörtlichen Sinn. Ein dramatisches Kaleidoskop der menschlichen Vielfalt öffnet sich und all die unzähligen Details verdichten sich zu Spuren und zu Geschichten – werden zu einer Bestandsaufnahme unserer Gesellschaft. Robert Schuster, der 2012 mit internationalen Schauspieler*innen die KULA-Compagnie gründete, setzt die Begegnungen der zwölf Akteur*innen, die im Laufe des Stücks einen mehrere hundert Figuren umfassenden Kosmos erschaffen, auf humorvolle und sehr körperliche Art und Weise in Szene. Traum- und albtraumhaft entsteht ein Echoraum europäischer Geschichte.

Stadttheater G.-Verdi Platz 40, Bolzano, BZ
Ursula e Dietmar Tiefengraber: Wer glaubt zu wissen Part II
0
Art & Culture
Sabato, 01 Feb 2020 20:00
Sabato 01 Feb 2020

WER GLAUBT ZU WISSEN PART II (Chi crede di sapere – parte II) Il 1 febbraio 2020 Ursula e Dietmar Tiefengraber presentano presso la galleria del Kunstforum Unterland le loro nuove opere sul tema “Chi crede di sapere – parte II”. Nelle loro opere la persona è sempre in primo piano, come anche la domanda: “Perché l’uomo non è stato, e non è, in grado di condurre una vita in armonia con se stesso, con la natura e con i suoi simili?”. Guerre, abuso di potere, un comportamento vergognoso nei confronti della natura e dei propri simili sono eventi e condotte purtroppo all’ordine del giorno. L’ottimizzazione del profitto, la manipolazione e lo sfruttamento di persone, animali e risorse alterano subdolamente i valori morali ed etici. L'influenza delle religioni, della tradizione e del patriottismo modella le persone e trasforma il luogo di nascita in un luogo di destino. Che la fuga rappresenti l'unica via d'uscita, se si cresce in un contesto xenofobo o se si è plasmati dal fanatismo religioso. Le persone diventano semplice materiale, da usare, abusare e smaltire a piacimento. Le famiglie vengono divise e, da un giorno all'altro, ci si ritrova estranei in casa propria. Ursula Tiefengraber, nata nel 1970 a Vienna. Dietmar Tiefengraber, nato nel 1963 a Jenbach. Dal 1993 vivono e lavorano a Wildermieming in Tirolo, dove gestiscono un atelier in comune come artisti indipendenti. Hanno all’attivo numerose mostre in Austria e all’estero. www.atelier-tiefengraber.at

Kunstforum Unterland Via Portici 26, Egna, BZ
Hammamet
0
Cinema
Sabato, 01 Feb 2020 20:30
Sabato 01 Feb 2020

IT 2020, 127 min. regia: Gianni Amelio con: Pierfrancesco Favino, Livia Rossi, Luca Filippi, Silvia Cohen, Omero Antonutti, Renato Carpentieri, Giuseppe Cederna, Claudia Gerini HAMMAMET riflette su uno spaccato scottante della nostra Storia recente. Sono passati vent’anni dalla morte di uno dei leader più discussi del Novecento italiano, e il suo nome, che una volta riempiva le cronache, è chiuso oggi in un silenzio assordante. Fa paura, scava dentro memorie oscure, viene rimosso senza appello. Basato su testimonianze reali, il film non vuole essere una cronaca fedele né un pamphlet militante. L’immaginazione può tradire i fatti “realmente accaduti” ma non la verità. La narrazione ha l’andamento di un thriller, si sviluppa su tre caratteri principali: il re caduto, la figlia che lotta per lui, e un terzo personaggio, un ragazzo misterioso, che si introduce nel loro mondo e cerca di scardinarlo dall’interno.

Ariston Galleria Ariston, Merano, BZ
Fondazione Provincia
Risultati 76 - 100 di 513