banner inside 01 it

Ricerca per:

3 mesi

Eventi Theatre

Eventi suggeriti

Grand Hotel Tschumpus
0
Theatre
Venerdì, 28 Giu 2019 21:00
Venerdì 28 Giu 2019

Ende Juni öffnet ein neues Hotel seine schwer geschwungenen Flügeltüren. Das Grand Hotel Tschumpus. Wir befinden uns in einem Land, das wir nicht kennen, das uns trotzdem sehr bekannt vorkommt. Wir befinden uns auch in einer Zeit, die lange vorbei scheint und sich dennoch immer wieder zurückmeldet. Im besten Haus am Platze tanzt die Crème de la Crème Europas mit Begeisterung auf dem Vulkan und gibt sich die goldene Klinke in die Hand. Für internationales Flair ist also gesorgt. Für dieses Flair steht nicht zuletzt der Concierge Monsieur Gustavo, der seinen Gästen wirklich jeden Wunsch von den entzückten Lippen abliest. Und während in dem fernen, nahen Land dunkelbraune Wolken aufziehen und die Barbarei immer mehr um sich greift, erleben Gustavo und sein neuer Hotelboy Bobby eine wirklich unglaubliche Geschichte. Ein Geschichte, die nichts auslässt: Endlose Liebe, wütende Verwandte, strohdumme Militaristen, ein überraschendes Testament, vier heimtückische Morde, ein Jüngling mit Apfel, dunkle Kerker, raffiniertes Zuckerwerk, wilde Schießereien, gefühlvolle Jodler und atemberaubende Tänze. Eine durchgeknallte Hommage an dieses Gemäuer und an das, wofür es stehen kann: Und das hat sehr viel mit offenen Türen, offenen Köpfen und offenen Herzen zu tun.

Tschumpus Domplatz 3, Bressanone, BZ
Die Präsidenten
0
Theatre
Lunedì, 01 Lug 2019 21:00
Lunedì 01 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ

Eventi

Eppan Humor Festival 2019
0
Theatre
Giovedì, 27 Giu 2019 20:30
L'evento si terrà oggi, domani e ogni giorno fino a Ven 05 Lug 2019

Zum dritten Mal findet diesen Sommer in der einzigartigen Location des Schlössl am Großen Montiggler See das Eppan Humor Festival statt. Vom 21. Juni bis 05. Juli 2019 geben sich internationale und nationale Kabarettisten und Comedians in Eppan die Klinke in die Hand und begeistern das Publikum mit heiterem bis kritischem Humor in einer einmaligen Atmosphäre.

Thomas Hochkofler | Eppan Humor Festival
0
Theatre
Lunedì, 01 Lug 2019 19:00
ogni giorno fino a Mar 02 Lug 2019

Thomas Hochkofler, uno degli attori più conosciuti e apprezzati dell'Alto Adige, si ritirò con Marco Facchin in un rifugio alpino solitario per l'attuale programma di cabaret - che presto divenne troppo piccolo. Ad essi si sono aggiunti alcuni vecchi conoscenti e alcune figure completamente nuove. Alla fine è stato creato un programma di cabaret di tipo speciale - "Eppes Nuis". Da non perdere, lunedì 1 luglio e martedì 2 luglio sul palco dello Schlössl!

Grand Hotel Tschumpus
0
Theatre
Martedì, 02 Lug 2019 21:00
Martedì 02 Lug 2019

Ende Juni öffnet ein neues Hotel seine schwer geschwungenen Flügeltüren. Das Grand Hotel Tschumpus. Wir befinden uns in einem Land, das wir nicht kennen, das uns trotzdem sehr bekannt vorkommt. Wir befinden uns auch in einer Zeit, die lange vorbei scheint und sich dennoch immer wieder zurückmeldet. Im besten Haus am Platze tanzt die Crème de la Crème Europas mit Begeisterung auf dem Vulkan und gibt sich die goldene Klinke in die Hand. Für internationales Flair ist also gesorgt. Für dieses Flair steht nicht zuletzt der Concierge Monsieur Gustavo, der seinen Gästen wirklich jeden Wunsch von den entzückten Lippen abliest. Und während in dem fernen, nahen Land dunkelbraune Wolken aufziehen und die Barbarei immer mehr um sich greift, erleben Gustavo und sein neuer Hotelboy Bobby eine wirklich unglaubliche Geschichte. Ein Geschichte, die nichts auslässt: Endlose Liebe, wütende Verwandte, strohdumme Militaristen, ein überraschendes Testament, vier heimtückische Morde, ein Jüngling mit Apfel, dunkle Kerker, raffiniertes Zuckerwerk, wilde Schießereien, gefühlvolle Jodler und atemberaubende Tänze. Eine durchgeknallte Hommage an dieses Gemäuer und an das, wofür es stehen kann: Und das hat sehr viel mit offenen Türen, offenen Köpfen und offenen Herzen zu tun.

Tschumpus Domplatz 3, Bressanone, BZ
Die Präsidenten
0
Theatre
Mercoledì, 03 Lug 2019 21:00
Mercoledì 03 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ
Grand Hotel Tschumpus
0
Theatre
Giovedì, 04 Lug 2019 21:00
ogni giorno fino a Sab 06 Lug 2019

Ende Juni öffnet ein neues Hotel seine schwer geschwungenen Flügeltüren. Das Grand Hotel Tschumpus. Wir befinden uns in einem Land, das wir nicht kennen, das uns trotzdem sehr bekannt vorkommt. Wir befinden uns auch in einer Zeit, die lange vorbei scheint und sich dennoch immer wieder zurückmeldet. Im besten Haus am Platze tanzt die Crème de la Crème Europas mit Begeisterung auf dem Vulkan und gibt sich die goldene Klinke in die Hand. Für internationales Flair ist also gesorgt. Für dieses Flair steht nicht zuletzt der Concierge Monsieur Gustavo, der seinen Gästen wirklich jeden Wunsch von den entzückten Lippen abliest. Und während in dem fernen, nahen Land dunkelbraune Wolken aufziehen und die Barbarei immer mehr um sich greift, erleben Gustavo und sein neuer Hotelboy Bobby eine wirklich unglaubliche Geschichte. Ein Geschichte, die nichts auslässt: Endlose Liebe, wütende Verwandte, strohdumme Militaristen, ein überraschendes Testament, vier heimtückische Morde, ein Jüngling mit Apfel, dunkle Kerker, raffiniertes Zuckerwerk, wilde Schießereien, gefühlvolle Jodler und atemberaubende Tänze. Eine durchgeknallte Hommage an dieses Gemäuer und an das, wofür es stehen kann: Und das hat sehr viel mit offenen Türen, offenen Köpfen und offenen Herzen zu tun.

Tschumpus Domplatz 3, Bressanone, BZ
Rolf Miller | Eppan Humor Festival
0
Theatre
Venerdì, 05 Lug 2019 19:00
Venerdì 05 Lug 2019

I tempi cambiano, Miller rimane come sempre asciutto, nella sua inimitabile compiacenza. "Io, io, me stesso ed io" - dove è il problema, io sono abbastanza - ma non basta: OBACHT MILLER - il nuovo programma di Rolf Miller. Miller riesce finalmente a dare un nome al suo personaggio senza nome nel quarto programma. Si ha una libera scelta, perché si è garantito di conoscere un tale libero professionista dell'ignoranza nel vostro ambiente, e quindi solo una cosa ironica aiuta: impeccabile. Da non perdere, venerdì 05 luglio sul palco del Seeschlössl!

Die Präsidenten
0
Theatre
Venerdì, 05 Lug 2019 21:00
ogni giorno fino a Sab 06 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ
Die Präsidenten
0
Theatre
Lunedì, 08 Lug 2019 21:00
ogni giorno fino a Mar 09 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ
Die Präsidenten
0
Theatre
Giovedì, 11 Lug 2019 21:00
Giovedì 11 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ
BZ Danza: Jean-Baptiste André / FLOE
0
Theatre
Venerdì, 12 Lug 2019 20:0022:45
Venerdì 12 Lug 2019

Floe nasce dall’incontro tra il circense Jean-Baptiste André e l’artista visivo Vincent Lamouroux. Insieme hanno progettato un'installazione visiva e danzata integrata con il paesaggio che la ospita. Il ‘terreno di gioco’ su cui André è chiamato a performare sono giganteschi iceberg bianchi con forme irregolari posizionati di volta in volta in modo diverso nel luogo prescelto. Affiancati, sovrapposti, i blocchi bianchi dalla superficie liscissima creano una scultura in bilico, intorno e sopra la quale si svolge lo spettacolo condotto da Jean-Baptiste André. L’immaginario è quello di un uomo intrappolato tra le montagne alla ricerca della propria salvezza, oppure di un attraversamento periglioso e scivoloso di inaspettate pareti ripide e sdrucciolevoli. L’esplorazione di questo paesaggio sconosciuto disegna una drammaturgia poetica dell’azione pura, tra cadute, attese, scivolate: passaggi di una scalata vera e metaforica.

BZ Danza: Ballet Preljocaj / WINTERREISE
0
Theatre
Venerdì, 12 Lug 2019 21:00
Venerdì 12 Lug 2019

Prima ed esclusiva nazionale Creazione 2019 di Angelin Preljocaj per il Corpo di Ballo del Teatro alla Scala, commissione della prestigiosa Fondazione Lirica nell’ambito del ciclo di balletti su musica da camera, Winterreise rivive ora, per l’apertura di Bolzano Danza, con il Ballet Preljocaj, la compagnia fondata e guidata dal coreografo francese. Winterreise, capolavoro di Franz Schubert, è un ciclo di Lieder per voce e pianoforte composto sulle liriche del poeta Wilhelm Müller: episodi di un viaggio disperato verso la morte di un uomo tradito dalla propria amata. Un tuffo nell’universo poetico dei Lieder la cui carica emotiva trasporta gli spettatori nell’abisso di un viaggio interiore. In scena, insieme ai dodici danzatori del Ballet Preljocaj, il basso-baritono Thomas Tatzl e il pianista James Vaughan, interpreti di primordine parte del progetto sin dal debutto scaligero. Ispirato dalle liriche di Müller, ma anche dal Werther di Goethe, Preljocaj costruisce una coreografia non narrativa, tempestata di stati d'animo e simboli tratti da ciascun Lied e dall’immagine di un lento viaggio ‘verso la morte’. L’impianto è corale, non esiste un protagonista: tutti i danzatori rappresentano le molteplici facce dello spettro del sentire umano.

Teatro Comunale Piazza Giuseppe Verdi 40, Bolzano, BZ
BZ Danza: Jean-Baptiste André / FLOE
0
Theatre
Sabato, 13 Lug 2019 11:3012:30
Sabato 13 Lug 2019

Floe nasce dall’incontro tra il circense Jean-Baptiste André e l’artista visivo Vincent Lamouroux. Insieme hanno progettato un'installazione visiva e danzata integrata con il paesaggio che la ospita. Il ‘terreno di gioco’ su cui André è chiamato a performare sono giganteschi iceberg bianchi con forme irregolari posizionati di volta in volta in modo diverso nel luogo prescelto. Affiancati, sovrapposti, i blocchi bianchi dalla superficie liscissima creano una scultura in bilico, intorno e sopra la quale si svolge lo spettacolo condotto da Jean-Baptiste André. L’immaginario è quello di un uomo intrappolato tra le montagne alla ricerca della propria salvezza, oppure di un attraversamento periglioso e scivoloso di inaspettate pareti ripide e sdrucciolevoli. L’esplorazione di questo paesaggio sconosciuto disegna una drammaturgia poetica dell’azione pura, tra cadute, attese, scivolate: passaggi di una scalata vera e metaforica.

Die Präsidenten
0
Theatre
Sabato, 13 Lug 2019 21:00
Sabato 13 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ
BZ Danza: Christian Rizzo, Rachid Ouramdane / SKULL*CULT
0
Theatre
Lunedì, 15 Lug 2019 20:00
Lunedì 15 Lug 2019

Prima nazionale Christian Rizzo, coreografo e attuale direttore del’ICI-Centro Coreografico Nazionale di Montpellier e Rachid Ouramdane, coreografo, danzatore e co-direttore artistico del CCN2-Centro Coreografico Nazionale di Grenoble, sono amici di lunga data. Rizzo ha interpretato lavori di Ouramdane e viceversa. L’assolo Skull* Cult (letteralmente Culto del Teschio) è un esempio del loro sodalizio artistico e del mutuo scambio: creato da Rizzo per e con Rachid Ouramdane nel lontano 2002 per il festival le Vif du Suject di Avignone, Skull* Cult è rimasto tra i pezzi memorabili dell’autore, insieme ad altri iconici assoli. Qui si dispiega la metafora dell’eroe solitario. Il pezzo, allora come oggi, vede in scena Rachid avvolto in una sorta di tuta da motociclista di pelle nera con casco in testa. Mai frontale al pubblico, il suo corpo si muove sospeso in un gioco di articolazioni e acrobazie. Un incanto.

Camera di Commercio Via Alto Adige 60, Bolzano, BZ
Der Selbstmörder
0
Theatre
Mercoledì, 10 Lug 2019 21:00
ogni settimana fino a Ven 26 Lug 2019 nei giorni di: Lunedi Martedi Mercoledi Venerdi

Für die Freilichtspiele Lana inszeniert Stefanie Nagler eine selten gespielte Komödie von Nikolai Erdman. „Der Selbstmörder“ beginnt mit einem harmlosen Ehestreit, ausgelöst von einer Wurst, einer Leberwurst, und endet in einer schwarzen Komödie. In diesem temporeichen Stück voller Wortwitz zeigen namhafte Südtiroler Schauspieler*innen ihr Können. Der arbeitslose Simon Podsek versucht nachts heimlich ein Stück Leberwurst in der Küche zu essen. Seine Frau deutet diesen nächtlichen Heißhunger falsch, sie meint, aus Scham über seine Arbeitslosigkeit begehe ihr Mann Selbstmord. So scheucht sie Nachbarn auf, Simon Podsek findet Gefallen an dem Selbstmordgedanken und bald schon stehen unterschiedliche Lobbyisten vor der Tür, um den Selbstmörder für ihre Sache zu gewinnen „Wem nützt das, wenn Sie freiwillig aus dem Leben scheiden? Sie müssen jemandem die Schuld an ihrem Tod geben. Sie wollen sich erschießen? Wunderbar! Großartig! […] Aber erschießen Sie sich bitte als Mann der Öffentlichkeit!“ Und so nimmt die Komödie ihren Lauf. Da Simon Podsek aber ein Feigling ist, kommt es, wie es kommen muss: Die Abschiedsfeier ist gefeiert, die ersten Kondolenzkränze treffen ein, doch Simon Podsek ist immer noch nicht tot. Die Freilichtspiele Lana knüpfen mit diesem Werk an das letztjährige Stück Dürrenmatts „Romulus der Große“ an und zeigen eine Satire voller Situationskomik, die man durchaus auch als ironische Auseinandersetzung mit der heutigen Gesellschaft verstehen kann. Nikolai Erdman brachte seine Komödie kein Glück, geschrieben 1928, verboten unter Stalin, musste er bis 1969 auf die Uraufführung in Göteborg warten. Den Durchbruch feiert das Werk, das der Gogol‘schen Tradition zuzuordnen ist, erst nach dem Tod des Autors. Anmeldung erforderlich.

Kapuzinergarten Andreas-Hofer-Straße 2, Lana, BZ
BZ Danza: COD - Compagnie Olivier Dubois / TROPISMES
0
Theatre
Lunedì, 15 Lug 2019 21:00
Lunedì 15 Lug 2019

Prima ed esclusiva nazionale Ultima creazione di Olivier Dubois, Tropismes è la terza tappa del progetto condotto dal coreografo intorno alla Divina Commedia di Dante, dopo Les Memoirès d’un seigneur e 7 x Rien, lavori entrambi ospitati a Bolzano Danza. In Tropismes otto danzatori - quattro donne a quattro uomini - sulla musica live eseguita dal fedele collaboratore François Caffenne, mettono in scena un desiderio irrefrenabile verso la vita. In una pista da ballo nera lucida, dove ci si scatena per ore, Dubois costruisce quattro tableaux e quattro ambienti musicali: dalla marcia al rock allo psichedelico. Il proposito del coreografo è “danzare contro la morsa del tempo che ci affligge e ci obbliga”. Lo spettacolo dipana un’energia costante e ipnotica mossa da una partitura coreografica basata su movimenti semplici, sulla pulsione del corpo in attesa, in allerta, desideroso di un qualcosa non meglio definito. I corpi dei danzatori, mossi fino allo spasimo, formano una vibrante costellazione organica in cerca di un possibile sole per scappare dall’oscurità della notte. Spettacolo inebriante, che ‘chiama’ lo spettatore, lo tenta e lo cattura. Radicale, ad alto volume, e integralista come sempre.

Teatro Comunale Piazza Giuseppe Verdi 40, Bolzano, BZ
BZ Danza: Olivier Dubois / MY BODY OF COMING FORTH BY DAY
0
Theatre
Martedì, 16 Lug 2019 21:00
Martedì 16 Lug 2019

Che Olivier Dubois sia, oltre a un eccezionale performer, un grande mattatore è noto. Ma se ne ha definitivamente la prova assistendo al suo assolo My body of coming fourth by day in cui ammalia letteralmente il pubblico. Dubois è qui al centro di un’arena pronto a far valutare il proprio corpo agli spettatori. “Un corpo - ricorda l’artista all’inizio della performance - che parla della morte, della memoria, che porta con sé centinaia di gesti, sentimenti, posizioni e litri di sudore. Un “corps-souvenir” a cui necessita l’attribuzione di un valore (artistico). Tra un bicchiere di vino e l’altro, chiacchierando con gli astanti, Dubois si offre allo svelamento facendo pescare delle buste chiuse al pubblico contenenti titoli di spettacoli del suo repertorio, creati da altri oppure da lui stesso. Random sortiranno dalle buste i nomi di Jan Fabre, Angelin Preljocaj, Karine Saporta, persino Marius Petipa e Céline Dion che lui ricorderà lasciando andare il suo corpo a quella memoria, coreografica e/o umana. Una performance unica e ironica che mette in discussione il ruolo dell’artista e quello del pubblico.

Palazzo Mercantile Via dei Portici 39, Bolzano, BZ
BZ Danza: Silvia Gribaudi / R.OSA
0
Theatre
Mercoledì, 17 Lug 2019 21:00
Mercoledì 17 Lug 2019

Coreografa dal segno graffiante, Silvia Gribaudi sa colorare le sue composizioni con intelligente ironia. R.Osa è un assolo coinvolgente nato sulla bravura della performer Claudia Marsicano, già diventato un cult delle ultime stagioni. Nel titolo, gli intenti: osare al femminile. Il brano si interroga infatti sul ruolo che il corpo femminile occupa nella società contemporanea e Claudia Marsicano, con le sue forme abbondanti, svelate senza pudore, percorre un affascinante viaggio a braccetto con il pubblico sul tema della bellezza. Possibile superare i canoni estetici imposti con dirompente personalità? Certamente. In una scena prima di orpelli, il corpo di Marsicano diviene movimento coreografico, suono, parola, immagine e colore: una partitura del gesto apparentemente informale che esprime un disegno più ampio, ovvero la figura di una donna con i suoi dettagli, le sue forme, la sua bellezza. Performer che diviene opera. Opera che diviene messaggio. Messaggio che arriva dritto al cuore.

Parco delle Semirurali Via Alessandria 15, Bolzano, BZ
BZ Danza: Yoann Bourgeois / Ophelia
0
Theatre
Giovedì, 18 Lug 2019 19:30
Giovedì 18 Lug 2019

Coreografia: Yoann Bourgeois Prima italiana Codirettore del CCN2-Grenoble, Yoann Bourgeois, formatosi al circo contemporaneo, indaga da molti anni il tema della sospensione. Il pubblico del festival ricorderà il suo braccio-bilancia meccanico dentro Museion su cui roteava in aria una donna in bianco nella performance Les Yeux tournent autour du soleil. Ma la sospensione per Bourgeois non è solo quella in aria: in Ophelia sperimenta la sospensione dal respiro, l’apnea. Ispirato dall’atto IV, scena VII dell’Amleto di Shakespeare e alla figura di Ofelia, Bourgeois ripensa al suo suicidio in modo poetico, riproponendo una delicata immagine di dissoluzione attraverso un sorprendente dispositivo scenico composto da un letto, un acquario e una gru, coadiuvato dall’interprete Marie Vaudin e dalla struggente Nacht und Träume D 827 di Franz Schubert.

Parco dei Cappuccini Piazza Giuseppe Verdi, Bolzano, BZ
BZ Danza: Yoann Bourgeois / Ophelia
0
Theatre
Giovedì, 18 Lug 2019 20:00
Giovedì 18 Lug 2019

Coreografia: Yoann Bourgeois Prima italiana Codirettore del CCN2-Grenoble, Yoann Bourgeois, formatosi al circo contemporaneo, indaga da molti anni il tema della sospensione. Il pubblico del festival ricorderà il suo braccio-bilancia meccanico dentro Museion su cui roteava in aria una donna in bianco nella performance Les Yeux tournent autour du soleil. Ma la sospensione per Bourgeois non è solo quella in aria: in Ophelia sperimenta la sospensione dal respiro, l’apnea. Ispirato dall’atto IV, scena VII dell’Amleto di Shakespeare e alla figura di Ofelia, Bourgeois ripensa al suo suicidio in modo poetico, riproponendo una delicata immagine di dissoluzione attraverso un sorprendente dispositivo scenico composto da un letto, un acquario e una gru, coadiuvato dall’interprete Marie Vaudin e dalla struggente Nacht und Träume D 827 di Franz Schubert.

Parco dei Cappuccini Piazza Giuseppe Verdi, Bolzano, BZ
BZ Danza: Yoann Bourgeois / Ophelia
0
Theatre
Giovedì, 18 Lug 2019 20:30
Giovedì 18 Lug 2019

Coreografia: Yoann Bourgeois Prima italiana Codirettore del CCN2-Grenoble, Yoann Bourgeois, formatosi al circo contemporaneo, indaga da molti anni il tema della sospensione. Il pubblico del festival ricorderà il suo braccio-bilancia meccanico dentro Museion su cui roteava in aria una donna in bianco nella performance Les Yeux tournent autour du soleil. Ma la sospensione per Bourgeois non è solo quella in aria: in Ophelia sperimenta la sospensione dal respiro, l’apnea. Ispirato dall’atto IV, scena VII dell’Amleto di Shakespeare e alla figura di Ofelia, Bourgeois ripensa al suo suicidio in modo poetico, riproponendo una delicata immagine di dissoluzione attraverso un sorprendente dispositivo scenico composto da un letto, un acquario e una gru, coadiuvato dall’interprete Marie Vaudin e dalla struggente Nacht und Träume D 827 di Franz Schubert.

Parco dei Cappuccini Piazza Giuseppe Verdi, Bolzano, BZ
Die Präsidenten
0
Theatre
Giovedì, 18 Lug 2019 21:00
Giovedì 18 Lug 2019

von Luis Zagler, Regie: Oliver Karbus Aus Anlass des Gedenkjahres „100 Jahre Pariser Friedensvertrag“, „100 Jahre Teilung Tirols“, „100 Jahre Südtirol“ zeigen die MeranerFestSpiele vom 1. – 18. Juli 2019 die Uraufführung des Schauspiel „Die Präsidenten“. Zu sehen ist die große Freilichtaufführung auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei der St. Valentinskirche. Am Projekt beteiligt sind mehr als 100 Mitwirkende. Der Verein Meraner Festspiele lädt – zusammen mit dem Ausschuss des Bezirkes Burggrafenamt des Südtiroler Theaterverbandes und der Sinicher Dorfbühne alle, die an der Geschichte unseres Landes interessiert sind, ein zu dieser besonderen Freilichtaufführung. Was den Besucher erwartet, ist ein Theaterstück, das tiefsinnig und humorvoll die Fragen der Südtiroler Bevölkerung stellt, ohne sie zu beantworten. In den Rückblenden auf die Geschehnisse des Jahres 1919 wird die Aufführung zu einem farbenprächtigen, spannenden und vor allem ereignisreichen Schauspiel mit packenden Szenen, viel Musik und herrlichen Bildern. In den Hauptrollen zu sehen sind großartige Profischauspieler wie Willi Lenik, Erich Furrer und Deborah Müller, bekannt durch TV Serien wie „Rosenheim-Chops“, „Sturm der Liebe“ u.v.m.). In den Rollen der Präsidenten Woodrow Wilson (USA), Georges Clemenceau (Frankreich) und David Lloyd George (Großbritannien) sehen wir Harald Rechenmacher, Adolf Zöschg und Franz Fliri, Bärbl Unterweger spielt Mrs. Edith White Wilson, die Frau des amerikanischen Präsidenten.

Festspielareal der MeranerFestSpiele St. Valentin-Straße 11, Merano, BZ
BZ Danza: Camilla Monga / GOLDEN VARIATIONS
0
Theatre
Giovedì, 18 Lug 2019 21:00
Giovedì 18 Lug 2019

Camilla Monga, coreografa e danzatrice; Filippo Vignato, trombonista jazz vincitore di diversi Premi. Insieme danno vita a un progetto di musica e danza di cui Bolzano Danza è coproduttore insieme al Festival Novara Jazz. Esplorando i processi di composizione istantanea che accomunano il mondo del jazz alla danza contemporanea, Filippo e Camilla si fanno interpreti di tutte le potenzialità dello strumento e del corpo. In Golden Variations - il nome risuona come un tributo alle Goldberg Variations di Bach nell’esecuzione di Glenn Gould messe in danza dal padre della contact improvisation Steve Paxton – fanno risaltare l’estensione del trombone dalla nota più grave a quella più acuta e trasportano lo spettatore in una danza dalle atmosfere sfaccettate. Come lo strumento rievoca la polifonia dei canti sardi ancestrali, la musica concreta, il blues, i motivi da music-all ad eleganti rapsodie, anche il corpo di Monga fa proprie queste atmosfere emozionali in un imprevedibile susseguirsi di immagini.

Teatro Comunale Piazza Giuseppe Verdi 40, Bolzano, BZ
Fondazione Provincia

I migliori eventi Theatre!

Scopri i migliori eventi Theatre per sapere cosa fare oggi, domani o nel fine settimana!
Risultati 1 - 25 di 66