banner inside pecore2020 IT

Ricerca per:

3 mesi

Eventi Art & Culture: Presentazione libro Letteratura

Eventi

Lezioni di fantastica
0
Art & Culture
Venerdì, 23 Ott 2020 18:00
Venerdì 23 Ott 2020

con Vanessa Roghi modera Francesca Califano Alzi la mano chi, nella sua vita, da bambino o da adulto, non ha mai avuto tra le mani un libro di Gianni Rodari. "Filastrocche in cielo e in terra", "Favole al telefono" e "Il libro degli errori" fanno parte dei ricordi e dell'immaginario di moltissimi di noi e non soltanto in Italia, visto che Rodari è uno degli scrittori più tradotti in tutto il mondo, oggetto di culto in Russia come in Brasile. Ma Gianni Rodari non ha “soltanto” inventato favole e filastrocche, ha fatto molto di più: ha inventato un nuovo modo di guardare il mondo e l'ha fatto rivolgendosi ai bambini e, usando gli strumenti della lingua, della parola e del gioco, ha portato l'elemento fantastico nel cuore della crescita democratica dell'Italia repubblicana. "Lezioni di Fantastica" ricostruisce la vita di questo grande intellettuale a partire dai grandi insiemi che l'hanno riempita - la politica, il giornalismo, la passione educativa, la scrittura e la letteratura - con l'ambizione di raccontare un Gianni Rodari tutto intero, di sottrarlo allo stereotipo dello scrittore facile. Un uomo il cui gioco di invenzioni e parole, come ha scritto lui stesso, «pur restando un gioco, può coinvolgere il mondo». Le vie del sacro Teatro Cristallo, ACLI sede provinciale di Bolzano (fondi del 5 per mille - annualità 2018), Diocesi Bolzano-Bressanone, Caritas Bolzano-Bressanone, Centro per la pace di Bolzano in collaborazione con Biblioteca civica di Bolzano Ingresso gratuito Luogo Teatro Cristallo I biglietti gratuiti vanno ritirati in cassa a partire da una settimana prima dell'evento

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Lesefest in Klausen - OBERHOLLENZER, WIMMER, ZEMMLER
0
Art & Culture
Mercoledì, 28 Ott 2020 19:30
Mercoledì 28 Ott 2020

Am 28. Oktober 2020 stellen die drei Südtiroler Autor*innen Josef Oberhollenzer, Erika Wimmer und Jörg Zemmler ihre neuen Bücher vor. Zum Lesefest um 19:30 Uhr im Walthersaal, Oberstadt 59, lädt die Grazer Autorinnen Autorenversammlung und die Wirtschaftsgenossenschaft Klausen unter dem Motto „Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen.“ (Francis Bacon). Die Autor*innenlesung ist in diesem Sinne eine Einladung, an Bord zu gehen. Destination: unbekannt. Oder auch: Klausen. Moderiert wird das Lesefest von der Brixner Sprachkünstlerin und Herausgeberin der Literaturzeitschrift JENNY Greta Pichler. Die drei Autor*innen haben kürzlich neue Bücher veröffentlicht: Josef Oberhollenzer liest aus „Zuber“, erschienen beim Folio Verlag Bozen/Wien. In diesem Roman schreibt Oberhollenzer über das fiktive Aibeln. Im Zentrum stehen polizeiliche Willkürmaßnahmen aus der Zeit des Faschismus, die wie eine Naturkatastrophe über den kleinen Südtiroler Ort Aibeln hereinbrechen. Die Ereignisse wirken traumatisch nach. Man redet nicht über die eigene Scham, die Ohnmacht, die hilflosen Versuche, sich zu wehren – und doch kann das Schweigen gebrochen werden... Eine ungewöhnliche Erkundung der jüngeren Südtiroler Geschichte. Oberhollenzer lebt in Bruneck und schreibt Lyrik, Prosa und Theaterstücke. Außerdem veröffentlicht er regelmäßig in deutschen Zeitschriften und Anthologien. Rockbands haben seine Texte vertont. Erika Wimmer liest aus „Löwin auf einem Bein“, erschienen im Limbus Verlag Innsbruck. Erika Wimmer Mazohl erzählt mit wunderbarer Detailgenauigkeit und Liebe zu ihren Figuren eine vielfältige Geschichte um Mutter und Tochter, Mann und Frau, Gewalt und Frieden, Kultur und Krieg, Fremdheit und Zuhause und zeigt in farbenprächtigen, lebendigen Bildern die Zerbrechlichkeit menschlicher Beziehungen wie auch die Gefährdung von Kulturschätzen, wenn sie in Italien, Indien oder Nepal zwischen die Fronten geraten. In Bozen aufgewachsen lebt und arbeitet Wimmer heute in Innsbruck als Mitarbeiterin des Forschungsinstituts Brenner-Archiv der Universität Innsbruck. Neben Essays zur Literatur publiziert sie seit 1992 auch literarische Romane und Erzählungen, Theaterstücke und Lyrik. Jörg Zemmler liest aus „Seiltänzer und Zaungäste“, erschienen im Klever Verlag Wien. Alles dreht sich um außergewöhnliche Begegnungen mit außer¬ordentlich gewöhnlichen Menschen, die uns in Situa¬¬tionen zugemutet werden, die zwischen dem größten Glücksgefühl und dem denkbar tiefsten Fall spielen, Schnappschüsse von Menschen, die vor Entscheidungen stehen, vor dem Sprung, Liebende wie Selbstmörder… insgesamt 114 Mal. Zemmler lebt in Seis am Schlern und in Wien. Sein Werk ins interdisziplinär und experimentell. 2006 war er Sieger beim fm4 „Protestsongcontest“ in Wien, 2009 österreichischer Poetry Slam Meister und 2013 gewann er den Ö1 Preis "Hautnah". Der Eintritt zu dieser (Schiffs)Reise durch die Literatur ist kostenlos. Willkommen an Bord!

Walthersaal Oberstadt 59, Chiusa, BZ
Fondazione Provincia

I migliori eventi Art & Culture: Presentazione libro Letteratura!

Scopri i migliori eventi Art & Culture: Presentazione libro Letteratura per sapere cosa fare oggi, domani o nel fine settimana!
Risultati 1 - 4 di 4