banner inside 01 it

Ricerca per:

Eventi Formation: Conferenza / Serata informativa a Alto Adige

Eventi

VORTRAG
0
Formation
Venerdì, 03 Mag 2019 20:00-22:00 |
Venerdì 03 Mag 2019

Vortrag "Natürlich entgiften" von Apothekerin Dr. Zita Marsoner Staffler, Apotheke zur Maria Hilf Lana. Wie können wir den Körper zum Entgiften und Entschlacken anregen? Welche Organe sind dazu wichtig und welche Heilpflanzen sind dazu besonders geeignet? Es wird über die neuesten Studien zur Wirkung einiger Heilpflanzen wie Löwenzahn, Mariendistel, Artischocke und Curcuma berichtet. Inhaltsstoffe von Pflanzen wie Bitterstoffe, ätherische Öle und Scharfstoffe werden vorgestellt: Wie wirken sie, wo kommen sie vor, was muss man bei ihrer Anwendung beachten? Verschiedene Tees, Säfte und Tropfen können verkostet werden, Altenheim Lorenzerhof Lana, 20.00 Uhr (mit Anmeldung).

Altenheim Lorenzerhof Altenheim Lorenzerhof, Lana, BZ
Presentazione nuovo anno della scuola di Ayurveda
0
Formation
Lunedì, 06 Mag 2019 20:00-21:00 |
Lunedì 06 Mag 2019

Percorso quadriennale di consapevolezza e crescita personale per diventare terapisti ayurvedici: all’interno di questa Scuola l’allievo non si limiterà ad apprendere le principali tecniche e i principali trattamenti ayurvedici, ma potrà sviluppare un personale percorso di vita all’interno del mondo dell’Ayurveda, seguendone alimentazione, stile di vita e pratiche terapeutiche. Qualifica CSEN riconosciuta a livello nazionale: Operatore Ayurveda Tradizionale. Responsabile didattica: Alinka Volcan terapista ayurvedica e docente Csen Ayurveda. Direttore: Fabio Basalisco neurologo e medico ayurvedico, docente nazionale Csen.

Associazione Ayur-Jeevan c/o Centro Olistico Padma zona Vurza 22, Pineta di Laives, Laives, BZ
Neues aus der Südtiroler Vogelwelt
0
Formation
Martedì, 07 Mag 2019 20:00-22:00 |
Martedì 07 Mag 2019

Referent/in: Dr. Leo Unterholzner Vögel sind gute Bioindikatoren und reagieren rasch auf Veränderungen in ihren Lebensräumen, auf geänderte Wirtschaftsweisen oder auch auf den Klimawandel. Vor allem Vögel der Kulturlandschaften, aber auch Arten des Siedlungsgebietes sind gefährdet. Im Vortrag werden die Veränderungen der letzten 30 Jahre aufgezeigt.

Bibliothek Dorfstraße 16, San Martino in Passiria, BZ
Centomila miliardi di pianeti .....
0
Formation
Martedì, 07 Mag 2019 20:00
Martedì 07 Mag 2019

Secondo le stime più recenti, ogni stella dell’universo ha in orbita intorno a sé almeno un pianeta. Significa che nell’universo potrebbero esistere miliardi di miliardi di pianeti. Che cosa sappiamo di quelli già scoperti? Possiamo dire qualche cosa di quelli che scopriremo nei prossimi anni? Con Stefano Sandrelli, responsabile dell’Ufficio di Didattica e Divulgazione dell’Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF). Astrofisico di formazione, per oltre 15 anni ha collaborato come giornalista scientifico con l’Agenzia Spaziale Europea (ESA). Nel 2017 ha vinto il Premio “G. Dosi” per la divulgazione scientifica. In lingua italiana. Ingresso libero. Riconosciuto come corso di aggiornamento nel PPA.

Museo di Scienze Naturali dell'Alto Adige Via Bottai 1, Bolzano, BZ
Il ruolo paterno nei primi anni di vita
0
Formation
Giovedì, 09 Mag 2019 15:00-16:15 |
Giovedì 09 Mag 2019

I padri hanno un inizio nella genitorialità diverso rispetto alle madri. Non si sentono allo stesso modo come la prole si sviluppa durante la gravidanza e quindi l‘attaccamento al bambino si sviluppa in altri modi. Tuttavia, sia i padri che le madri hanno una disposizione intuitiva per prendersi cura del bambino fin dal primo giorno. Di cosa hanno esattamente bisogno i padri per un buon inizio e quindi una buona base per un vivace rapporto padre-figlio? Quali possibilità ci sono e cosa sono le esperienze con loro? Il relatore fornisce una panoramica dell‘argomento, riferisce su diversi esempi di paternità impegnata e presenta diverse soluzioni. Discussione Il ciclo di incontri sul tema offre l‘opportunità di scambiare esperienze sull‘argomento e di evidenziare i bisogni. - Importanza del padre per il bambino e la partnership - Ruolo del padre nel processo di nascita e dopo la nascita - Il tempo dopo il parto - dal periodo di gravidanza all‘allattamento al congedo di paternità - Compatibilità della famiglia e della carriera Gruppo target: Organizzazioni Professionisti che lavorano con genitori, (in attesa) genitori/padri e tutte le parti interessate. Relatore: Michael Bockhorni Partecipanti alla discussione: rappresentanti locali di vari servizi e organizzazioni, padri.

livello 5 Ospedale di Vipiteno, Bressanone, BZ
Ho 13 anni e voglio uscire...
0
Formation
Sabato, 11 Mag 2019 14:00-17:00 |
Sabato 11 Mag 2019

Lezione La pubertà è una sfida particolare per i genitori soli o separati. Interrompere improvvisamen- te il contatto o passare all‘altro genitore, gestione dei confini e delle regole, ma si tratta anche di fiducia, uso delle risorse di entrambi i genitori, dare l‘esempio per i ruoli di genere e la partnership ....

Elki Lana Via Franz Höfler 6, Lana, BZ
La chimica di Goethe
0
Formation
Martedì, 14 Mag 2019 20:00
Martedì 14 Mag 2019

Conferenza “GDS” Se Goethe si ispirò al testo scientifico “De actractionibus electivis” del chimico svedese T. Bergman, che per primo introdusse il concetto di affinità chimica come spiegazione al fatto che le sostanze reagiscono tra di loro, Nart si ispira a “Le affinità elettive“ del grande autore tedesco, nel comporre un parallelo tra il comportamento degli atomi e quello delle persone . Si scoprirà come gli atomi tra di loro si comportino similmente alle persone: una coppia di atomi può andare in crisi e sciogliersi definitivamente se nelle vicinanze si trova un terzo incomodo che ha molta affinità con uno dei due, ma esistono anche atomi poligami che non si accontentano dei legami che già hanno e addirittura atomi che instaurano rapporti di tradimento. Con Fabiano Nart Fabiano Nart, laureato in Chimica, Fisica ed Astrofisica, è fondatore e presidente del GDS. Lavora come manager in una multinazionale svedese. Alpinista ed appassionato di minerali, esegue ricerche nelle Dolomiti. In lingua italiana. Ingresso libero. In collaborazione con il “Gruppo divulgazione scientifica” (GDS)

Museo di Scienze Naturali dell'Alto Adige Via Bottai 1, Bolzano, BZ
Das große Sterben? Zum Stand der Biodiversität in den Alpen
0
Formation
Mercoledì, 15 Mag 2019 20:00-22:00 |
Mercoledì 15 Mag 2019

Referent/in: Eva Maria Spehn Vor einigen Monaten ging eine beunruhigende Meldung durch Europa. Wissenschaftler hatten in einem Naturschutzgebiet in Deutschland einen verheerenden Rückgang der Insektenpopulationen festgestellt: Seit den letzten Erhebungen im Jahr 1989 sind rund 76% des Insektenbestandes verschwunden. Das ist nur ein Beispiel, das aufzeigt, wie verheerend es sein kann, wenn der Mensch in Ökosysteme eingreift. Immer wieder hört man davon, dass die Bio-Diversität dramatisch abnimmt und dass wir uns der Folgen dieses Umstandes nicht ausreichend bewusst sind.

Waltherhaus Schlernstr. 1, Bolzano, BZ
Schon wieder etwas falsch gemacht!
0
Formation
Giovedì, 16 Mag 2019 20:00-22:00 |
Giovedì 16 Mag 2019

Kinder lernen, Kinder probieren aus und dabei machen sie Fehler, wie wir Erwachsenen auch. Wieviel müssen, sollen und dürfen wir Eltern korrigieren? Wann ist es besser abzuwarten? Wie kann ich Fehler verbessern, ohne mein Kind zu verletzen oder zu entmutigen? Verena Pfeifer gibt ganz praktische Tipps zum Umgang mit Fehlern bei Hausaufgaben und in Alltagssituationen, in denen Kinder rechnen, schreiben, sprechen und die Welt erkunden. Dabei schöpft die Referentin aus ihrer reichen Erfahrung als Lehrerin und Montessoripädagogin. Maria Montessori hat die Idee der sensiblen Phasen aus der Biologie in die Pädagogik übertragen und festgestellt, dass Kinder sich erst in gewissen Abschnitten ihres Lebens für bestimmte Fähigkeiten öffnen. Das Kind entwickelt sich nach seinem inneren Bauplan und wir Eltern begleiten es dabei. Verena Pfeifer erzählt an diesem Abend, wie das konkret im Leben mit Kindern aussehen kann.

Kolpinghaus Bozen Via Adolph Kolping 3, Bolzano, BZ
Europawahl 2019: Wie und warum wählen wir?
0
Formation
Lunedì, 20 Mag 2019 20:00-22:00 |
Lunedì 20 Mag 2019

Referent/in: Dr. Markus Warasin Europapolitik war lange Zeit ein Thema für Bürokraten. In jüngster Zeit sind allerdings die getroffenen Vereinbarungen in Brüssel immer öfter umstritten, die europäischen Institutionen mehr und mehr entzweit, und die europapolitische Debatte wird in steigendem Maße kontrovers geführt: Europa polarisiert! In der Folge dieser wahrnehmbaren Politisierung wird auch ein Infragestellen der europäischen Einigung hörbar: Funktioniert "Europa" überhaupt? Kann die Europäische Union die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Hat die Politisierung der EU nicht einen Grad erreicht, der weitere Integrationsschritte, wenn nicht unmöglich macht, so doch zumindest als fraglich erscheinen lässt? Vor diesem Hintergrund findet vom 23. bis 26. Mai 2019 die Europawahl statt. In Südtirol wird am 26. Mai gewählt und zwar mit einigen Besonderheiten, denn Minderheiten genießen auch bei den EU-Parlamentswahlen einen besonderen Schutz. An diesem Abend werden die Besonderheiten der Wahl in Südtirol vorgestellt, erklärt worauf in der Wahlkabine zu achten ist und die Möglichkeit geboten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Denn bei dieser Wahl geht es nicht um die Krümmung von Bananen oder die Länge von Gurken, um die Größe von Äpfeln oder um die Beschaffenheit von Traktorensitzen. Bei den kommenden Europawahlen geht es um eine Richtungsentscheidung! Der Ausgang der Europawahlen beeinflusst die Regierungsbildung in Europa und wer letzten Endes EU-Regierungschef wird, wer Europa die kommenden 5 Jahre regiert. Markus Warasin hat an der Universität Innsbruck in Politischer Theorie und Ideengeschichte promoviert und an der Université Libre de Bruxelles einen MA in Internationaler Politik erworben. Er ist Beamter des Europäischen Öffentlichen Dienstes und gegenwärtig Mitglied im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments.

VHS Zweigstelle Peter-Mayr-Straße 9, Bressanone, BZ
Europawahl 2019: Wie und warum wählen wir?
0
Formation
Martedì, 21 Mag 2019 18:00-20:00 |
Martedì 21 Mag 2019

Referent/in: Dr. Markus Warasin Europapolitik war lange Zeit ein Thema für Bürokraten. In jüngster Zeit sind allerdings die getroffenen Vereinbarungen in Brüssel immer öfter umstritten, die europäischen Institutionen mehr und mehr entzweit, und die europapolitische Debatte wird in steigendem Maße kontrovers geführt: Europa polarisiert! In der Folge dieser wahrnehmbaren Politisierung wird auch ein Infragestellen der europäischen Einigung hörbar: Funktioniert "Europa" überhaupt? Kann die Europäische Union die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Hat die Politisierung der EU nicht einen Grad erreicht, der weitere Integrationsschritte, wenn nicht unmöglich macht, so doch zumindest als fraglich erscheinen lässt? Vor diesem Hintergrund findet vom 23. bis 26. Mai 2019 die Europawahl statt. In Südtirol wird am 26. Mai gewählt und zwar mit einigen Besonderheiten, denn Minderheiten genießen auch bei den EU-Parlamentswahlen einen besonderen Schutz. An diesem Abend werden die Besonderheiten der Wahl in Südtirol vorgestellt, erklärt worauf in der Wahlkabine zu achten ist und die Möglichkeit geboten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Denn bei dieser Wahl geht es nicht um die Krümmung von Bananen oder die Länge von Gurken, um die Größe von Äpfeln oder um die Beschaffenheit von Traktorensitzen. Bei den kommenden Europawahlen geht es um eine Richtungsentscheidung! Der Ausgang der Europawahlen beeinflusst die Regierungsbildung in Europa und wer letzten Endes EU-Regierungschef wird, wer Europa die kommenden 5 Jahre regiert. Markus Warasin hat an der Universität Innsbruck in Politischer Theorie und Ideengeschichte promoviert und an der Université Libre de Bruxelles einen MA in Internationaler Politik erworben. Er ist Beamter des Europäischen Öffentlichen Dienstes und gegenwärtig Mitglied im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments.

Waltherhaus Schlernstr. 1, Bolzano, BZ
Südtiroler Biere
0
Formation
Mercoledì, 22 Mag 2019 19:00-21:00 |
Mercoledì 22 Mag 2019

Referent/in: Martin Bozzetta An diesem Abend erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte des Bieres in Südtirol und wie es in unserer Bierlandschaft aussieht. Auch das Erlernen der richtigen Verkostung von Bieren darf nicht fehlen. Natürlich wird das edle Getränk, auch international ausgezeichnete Biere von Südtiroler Brauereien, zusammen verkostet.

Camping Moosbauer Meranerstraße 101, Bolzano, BZ
Europawahl 2019: Wie und warum wählen wir?
0
Formation
Mercoledì, 22 Mag 2019 20:00-22:00 |
Mercoledì 22 Mag 2019

Referent/in: Dr. Markus Warasin Europapolitik war lange Zeit ein Thema für Bürokraten. In jüngster Zeit sind allerdings die getroffenen Vereinbarungen in Brüssel immer öfter umstritten, die europäischen Institutionen mehr und mehr entzweit, und die europapolitische Debatte wird in steigendem Maße kontrovers geführt: Europa polarisiert! In der Folge dieser wahrnehmbaren Politisierung wird auch ein Infragestellen der europäischen Einigung hörbar: Funktioniert "Europa" überhaupt? Kann die Europäische Union die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Hat die Politisierung der EU nicht einen Grad erreicht, der weitere Integrationsschritte, wenn nicht unmöglich macht, so doch zumindest als fraglich erscheinen lässt? Vor diesem Hintergrund findet vom 23. bis 26. Mai 2019 die Europawahl statt. In Südtirol wird am 26. Mai gewählt und zwar mit einigen Besonderheiten, denn Minderheiten genießen auch bei den EU-Parlamentswahlen einen besonderen Schutz. An diesem Abend werden die Besonderheiten der Wahl in Südtirol vorgestellt, erklärt worauf in der Wahlkabine zu achten ist und die Möglichkeit geboten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Denn bei dieser Wahl geht es nicht um die Krümmung von Bananen oder die Länge von Gurken, um die Größe von Äpfeln oder um die Beschaffenheit von Traktorensitzen. Bei den kommenden Europawahlen geht es um eine Richtungsentscheidung! Der Ausgang der Europawahlen beeinflusst die Regierungsbildung in Europa und wer letzten Endes EU-Regierungschef wird, wer Europa die kommenden 5 Jahre regiert. Markus Warasin hat an der Universität Innsbruck in Politischer Theorie und Ideengeschichte promoviert und an der Université Libre de Bruxelles einen MA in Internationaler Politik erworben. Er ist Beamter des Europäischen Öffentlichen Dienstes und gegenwärtig Mitglied im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments.

Bibliothek Hofmannplatz 2, Lana, BZ
Europawahl 2019: Wie und warum wählen wir?
0
Formation
Giovedì, 23 Mag 2019 20:00-22:00 |
Giovedì 23 Mag 2019

Referent/in: Dr. Markus Warasin Europapolitik war lange Zeit ein Thema für Bürokraten. In jüngster Zeit sind allerdings die getroffenen Vereinbarungen in Brüssel immer öfter umstritten, die europäischen Institutionen mehr und mehr entzweit, und die europapolitische Debatte wird in steigendem Maße kontrovers geführt: Europa polarisiert! In der Folge dieser wahrnehmbaren Politisierung wird auch ein Infragestellen der europäischen Einigung hörbar: Funktioniert "Europa" überhaupt? Kann die Europäische Union die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Hat die Politisierung der EU nicht einen Grad erreicht, der weitere Integrationsschritte, wenn nicht unmöglich macht, so doch zumindest als fraglich erscheinen lässt? Vor diesem Hintergrund findet vom 23. bis 26. Mai 2019 die Europawahl statt. In Südtirol wird am 26. Mai gewählt und zwar mit einigen Besonderheiten, denn Minderheiten genießen auch bei den EU-Parlamentswahlen einen besonderen Schutz. An diesem Abend werden die Besonderheiten der Wahl in Südtirol vorgestellt, erklärt worauf in der Wahlkabine zu achten ist und die Möglichkeit geboten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Denn bei dieser Wahl geht es nicht um die Krümmung von Bananen oder die Länge von Gurken, um die Größe von Äpfeln oder um die Beschaffenheit von Traktorensitzen. Bei den kommenden Europawahlen geht es um eine Richtungsentscheidung! Der Ausgang der Europawahlen beeinflusst die Regierungsbildung in Europa und wer letzten Endes EU-Regierungschef wird, wer Europa die kommenden 5 Jahre regiert. Markus Warasin hat an der Universität Innsbruck in Politischer Theorie und Ideengeschichte promoviert und an der Université Libre de Bruxelles einen MA in Internationaler Politik erworben. Er ist Beamter des Europäischen Öffentlichen Dienstes und gegenwärtig Mitglied im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments.

Sparkassensaal Marktplatz 7, Caldaro s.s.d.v., BZ
Il ruolo paterno nei primi anni di vita
0
Formation
Venerdì, 24 Mag 2019 16:00
Venerdì 24 Mag 2019

I padri hanno un inizio nella genitorialità diverso rispetto alle madri. Non si sentono allo stesso modo come la prole si sviluppa durante la gravidanza e quindi l‘attaccamento al bambino si sviluppa in altri modi. Tuttavia, sia i padri che le madri hanno una disposizione intuitiva per prendersi cura del bambino fin dal primo giorno. Di cosa hanno esattamente bisogno i padri per un buon inizio e quindi una buona base per un vivace rapporto padre-figlio? Quali possibilità ci sono e cosa sono le esperienze con loro? Il relatore fornisce una panoramica dell‘argomento, riferisce su diversi esempi di paternità impegnata e presenta diverse soluzioni. Discussione Il ciclo di incontri sul tema offre l‘opportunità di scambiare esperienze sull‘argomento e di evidenziare i bisogni. - Importanza del padre per il bambino e la partnership - Ruolo del padre nel processo di nascita e dopo la nascita - Il tempo dopo il parto - dal periodo di gravidanza all‘allattamento al congedo di paternità - Compatibilità della famiglia e della carriera Gruppo target: Organizzazioni Professionisti che lavorano con genitori, (in attesa) genitori/padri e tutte le parti interessate. Relatore: Michael Bockhorni Partecipanti alla discussione: rappresentanti locali di vari servizi e organizzazioni, padri.

Foyer Ospedale di Brunico, Bressanone, BZ
Meduse d’acqua dolce nei laghi di Monticolo
0
Formation
Martedì, 28 Mag 2019 20:00
Martedì 28 Mag 2019

Nel 2015 meduse d'acqua dolce sono state avvistate nel lago Grande di Monticolo. Si parlerà della sua particolare biologia e delle vie di introduzione della specie. Nell’agosto del 2015 meduse d’acqua dolce sono state avvistate, per la prima volta in Provincia di Bolzano, nel lago Grande di Monticolo. Nei tre anni successivi, da luglio a settembre, le meduse sono ricomparse nel lago. Ci saranno anche questa estate? Si tratta di una specie di piccole dimensioni, al massimo 2 cm di diametro, poco urticante e quindi non pericolosa per l’uomo. Originaria della Cina, questa medusa si è diffusa, grazie alle attività antropiche, in tutti i continenti ad eccezione dell’Antartide. Nell’arco della serata si parlerà della sua particolare biologia e delle vie di introduzione della specie. Con Massimo Morpurgo. Massimo Morpurgo, biologo, è curatore degli acquari del Museo di Scienze Naturali dell’Alto Adige. In lingua italiana. Ingresso libero

Museo di Scienze Naturali dell'Alto Adige Via Bottai 1, Bolzano, BZ
Die Festung Franzensfeste
0
Formation
Mercoledì, 29 Mag 2019 14:30-16:30 |
Mercoledì 29 Mag 2019

Referent/in: Dott. Dario Massimo Die Festung Franzensfeste: für einen Krieg gebaut, der nie geführt wurde, für jeden sichtbar, doch jahrzehntelang für keinen zugänglich. Der Ort voller Mythen und Geheimnisse hat seit Mai 2005 seine Pforten geöffnet. Eine Gruppe von Freiwilligen im Dorf hat damals begonnen die ersten Führungen anzubieten. Im Laufe der Jahre hat sich die Festung zu einem vielfältigen Kulturobjekt entwickelt: so kamen die Manifesta 7, im Jahr 2009 die Landesausstellung und viele andere bedeutende Initiativen in die Festung. Seit Januar 2017 ist die Franzensfeste das 10. Südtiroler Landesmuseum. Ihre Geschichte ist eng mit ihrer besonderen Architektur verbunden, mit den Geschichten, die die Baustelle begleiteten, aber auch mit den rätselhaften Goldreserven der Banca d’Italia

Widum Widumgasse 1, Ora, BZ
Il movimento è vita - Convegno
0
Formation
Venerdì, 31 Mag 2019 17:30-18:30 |
Venerdì 31 Mag 2019

L’idea di un Convegno sull’importanza del movimento nello stile di vita moderno, è nato da un suggerimento di Diabetes Union e in collaborazione con UPAD e Twenty, che è stato accolto ed inserito nel progetto “Il Movimento è Vita” al quale l’USSA sta lavorando da anni proponendo diverse attività ludico-sportive o di semplice movimento. Il Convegno vuole esaltare l’importanza del movimento in generale come stile di vita e di comportamento e più in particolare si rivolge ai portatori di patologie quali diabete e sindrome metabolica, patologie cardio vascolari, fibromialgia, patologie depressive, ecc.

Bolzano Via G. Galilei 20, Bolzano, BZ
Fondazione Provincia

I migliori eventi Formation: Conferenza / Serata informativa nella zona di Alto Adige!

Scopri i migliori eventi Formation: Conferenza / Serata informativa nella zona di Alto Adige per sapere cosa fare oggi, domani o nel fine settimana!
Risultati 1 - 20 di 20