banner inside 01 it

STOP - Hubert Dorigatti - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Presentazione CD

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Giovedì 25 Nov 2021

Potrebbe interessarti anche :

  • Martedì 21 Dic 2021
    Manuel Randi (akustische Gitarre) und Alex Trebo (Klavier) präsentieren Originalkompositionen aus ihrem neuen Album “Talea”, die in den letzten zwei Jahren forcierter Konzertabstinenz entstanden sind. Mit Frische und Vitalität gehen die beiden Südtiroler Musiker ans Werk und laden mit ihren atmosphärisch-energetischen Kompositionen zum Eintauchen und Abheben ein. An der beeindruckenden stilistischen Vielfalt – Jazz, Bossa Nova, Italian Swing, Ambient, Afroreminiszenzen und Bach – spürt man nicht nur ihre Lust an der musikalischen Erzählung, sondern auch die große Instrumentalakrobatik dieser zwei Ausnahmekünstler. MANUEL RANDI, “The Soul of Guitar“, ist ein brillanter Musiker, dessen Vielseitigkeit es ihm erlaubt, mit den anerkanntesten Tonkünstlern auf nationaler und internationaler Ebene zusammenzuarbeiten. Derzeit ist er Mitglied des „Herbert Pixner Projekt“, mit dem er ganzjährig auf Tournee ist. Im Alter von 6 Jahren begann Manuel Randi Gitarre zu spielen, zwei Jahre später nahm er Klarinettenunterricht am Konservatorium. Während er sich eine Zeit lang ausschließlich mit Rockmusik beschäftigte, öffnete er sich daraufhin verschiedensten Genres, u.a. Flamenco, Gypsy Jazz, Klezmer, Balkan, Bossa Nova sowie Klassischer Musik. ALEX TREBO Pianist, Komponist, Produzent, Arrangeur. Alex Trebo lebt und arbeitet in Berlin, musikalisch vernetzt mit der halben Welt. Sein discographisches Curriculum ist endlos lang und kann nur mit begleitenden Aha- und Oho-Ausrufen gelesen werden. Am wohl bekanntesten dürfte “Three Times Bossa” von Alex Trebo und Andrea Benini für Mop Mop sein – Teil des offiziellen Soundtracks für “To Rome with Love” von Woody Allen. Für das Kinofest Lünen (Partner der Bozner Filmtage und dort heuer mit “Miles & War” im Wettbewerb) komponierte er 2011 den Trailer.