generazioni viola fubini venturi

Ricerca per:

3 mesi

Eventi

Serata musica Gipsy e Flamenco - SUENO SENCILLO
0
Music
Sabato, 23 Nov 2019 20:30
Sabato 23 Nov 2019

Serata musica Gipsy e Flamenco con il gruppo SUENO SENCILLO composto da Ivana Zanini / cante Maurizio Quartana / chitarra Loreno Ferrarese / chitarra Manny Pardeller / percussioni Breve descrizione serata di musica Gipsy e Flamenco che porterà ad immergersi nelle sonorità calde dell Andalusia. Sara un viaggio attraverso gli stili e le diversità di linguaggio che offre il Flamenco.

Centro per la Cultura Via Cavour 1, Merano, BZ
Long Live the Queen - Grande Spettacolo Tributo Queen
0
Music
Sabato, 23 Nov 2019 21:00
Sabato 23 Nov 2019

Break Free - Queen Tribute Show LONG LIVE THE QUEEN, il tributo Queen n°1 in Europa, uno spettacolare show di luci e molte altre entusiasmanti sorprese. Descritti da moltissimi come il miglior tributo in Europa, i più simili all’originale, Break Free – Queen Tribute Show, lo spettacolo Tributo Queen , accolto con entusiasmo in Italia e tutta Europa. Partendo da Vicenza, Veneto, riempiono le piazze e le arene d’europa e stupiscono migliaia di spettatori; Grazie alla loro esperienza nella scena musicale internazionale, lo spettacolo dei Break Free viene accolto con entusiasmo in tutta Europa. Giuseppe Malinconico, il cantante della band, è stato descritto da molti fan come il miglior Freddie Mercury dopo la leggenda stessa e sono le sue esibizioni dal vivo a dimostrarlo. Giuseppe ha meticolosamente analizzato e incarnato il linguaggio del corpo di Freddie Mercury sul palco, il suo timbro vocale, l’estensione, il suo accento, la pronuncia e tutto il necessario per creare l’illusione di vedere la leggenda sul palco. Lo stesso vale per tutti i membri della band che ricreano il suono, i movimenti e l’energia dei Queen: lo stile di Brian, Roger e John è meticolosamente riproposto da Paolo Barbieri, Kim Marino e Sebastiano Zanotto. L’energia della band onora veramente quella dei migliori spettacoli dei Queen nei loro anni d’oro.

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Zeit für Vergebung und Frieden
0
Formation
Domenica, 24 Nov 2019 10:00-16:30 |
Domenica 24 Nov 2019

Heilungs- und Vergebungszeremonien nach Colin Tipping: Menschen mit den oft gleichen Verletzungen machen sich auf den Weg durch den heilenden Kreis, begegnen einander, teilen – ohne darüber zu sprechen - ihren Schmerz und tragen so gegenseitig zur Vergebung bei. In geschütztem Rahmen erkennen wir, dass auch andere zu unserem Thema den Kreis betreten und wir nicht alleine auf dem Weg zur Vergebung sind. Vom Kreis getragen lassen wir Angst, Schmerz, Wut und Trauer hinter uns. Im gemeinsamen Erleben wandelt sich unsere Geschichte und erscheint in einem neuen Licht. So entstehen Raum für Frieden und Klarheit und Kraft für neue Wege. Kursleitung: Hermann Barbieri (Konfliktberator, Supervisor) und Monka Engl (ärztl. geprüfte Lebens- und Ritualberaterin) Kursgebühr: € 80;00

Der König der Löwen
0
Cinema
Domenica, 24 Nov 2019 15:00
Domenica 24 Nov 2019

Der König der Löwen Die berührende Geschichte des kleinen Löwen Simba ist in der Neuverfilmung bildgewaltiges Kino mit atemberaubenden visuellen Effekten. Animationsfilm. USA 2019, Jon Favreau,118 Min. Ab 8 Jahren Mufasa, der König der Löwen, hat mit seiner Gattin Nachwuchs bekommen. Die Tierwelt ist begeistert und feiert den Baby-Löwen Simba als Thronfolger. Doch Mufasas Bruder Scar ist entsetzt. Denn er wird nun niemals König werden können. Es sei denn, Mufasa kommt zu Tode und Simba wird verjagt. Scar setzt seinen Plan um und errichtet gemeinsam mit den Hyänen eine Schreckensherrschaft. Nur wenn Simba den Weg zurück in die Familie findet, kann Scar aufgehalten werden.

Kulturhaus Karl Schönherr Göflaner Str. 27/B, Silandro, BZ
Die Addams Family
0
Cinema
Domenica, 24 Nov 2019 16:00
Domenica 24 Nov 2019

USA 2019, 87 Min. Regie: Conrad Vernon Die Addams-Familie ist morbide, mysteriös und ziemlich verrückt. Dementsprechend fällt es Familienoberhaupt Gomez und seiner Frau Morticia nicht gerade leicht, gemeinsam mit ihrem Anhang eine neue Bleibe zu finden, die auch wirklich zu ihnen passt. Mit ihren Schützlingen Wednesday und Pugsley sowie Onkel Fester und dem eiskalten Händchen werden sie in einer düsteren Nacht schließlich doch fündig. Doch die finstere Bude, in der sich der Addams-Klan auf Anhieb pudelwohl fühlt, steht ausgerechnet inmitten einer knallbunten Nachbarschaft, in der es von schrägen Vögeln nur so wimmelt. Und die wollen vor allem eines: die malerische Vorstadtidylle wahren und die Neulinge so schnell wie möglich wieder loswerden!

Ariston Ariston-Galerie, Merano, BZ
Tanto boridon par ninte
0
Theatre
Domenica, 24 Nov 2019 16:30
Domenica 24 Nov 2019

Compagnia Schio Teatro 80 adattamento e traduzione in lingua veneta da “Molto rumore per nulla” di William Shakespeare a cura di Paolo Balzani Durata: 105' "Molto rumore per nulla" è una delle commedie più esilaranti e intense di William Shakespeare. Al ritorno dalla guerra il principe Don Pedro, si ferma nella villa di campagna del suo amico Lionato, dove aiuterà Claudio, il suo braccio destro, a conquistare l'amore di Ero, figlia di Lionato. Prima delle nozze però, Don Giovanni, fratellastro di Don Pedro, induce Claudio a credere che Ero lo tradisca e la giovane viene accusata e ripudiata pubblicamente. Lionato, su consiglio di Frate Francesco, fa credere a tutti che la figlia è morta dal dolore. Quando la verità viene scoperta, Don Giovanni fugge, mentre Claudio disperato e lacerato dal rimorso chiede a Lionato una punizione. Questi lo perdona a patto che… Rassegna Buona domenica a teatro - UILT

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Buongiorno vecchia signora!
0
Kids
Domenica, 24 Nov 2019 17:00
Domenica 24 Nov 2019

Una vivace vecchina di novantanove anni vive annoiata nella sua fattoria in compagnia di quattro animali. Un giorno un ospite inatteso bussa alla porta: è la Morte, la Vecchia Signora con la falce che puntuale arriva per compiere il suo triste dovere. Ma la nostra vecchina, dura d’orecchi, la scambia per un’amica di gioventù, la invita ad entrare, le offre del tè dando così inizio ad un’amicizia dolce e inaspettata.

Teatro di San Giacomo Via Maso Hilber 5, Laives, BZ
Der Vorwand (Je Táime)
0
Theatre
Domenica, 24 Nov 2019 18:00
Domenica 24 Nov 2019

Eine Koproduktion mit dem Theater im Container Telfs Schauspiel von Pierre Sauvil Eine Beziehung zerbricht. Die Frau ist eines Tages weg. Der Mann weiß weder warum noch wohin sie verschwunden ist. Vier Monate später trifft er sie wieder. Unangemeldet in seiner Wohnung. Sie hat immer noch die Schlüssel. Er ist wütend. Diese Frau hat ihm eine seiner kostbarsten Gaben zerstört: Einem anderen Menschen zu vertrauen. Das ist das zentrale Thema dieses Stückes: Das Vertrauen. – Können sich liebende Menschen einen Vertrauensbruch überwinden? Der Mann hat auch einen Bruder. Der hat ihm Lügen erzählt, um ihm über seine Enttäuschung hinwegzuhelfen. Damit sind wir beim anderen zentralen Thema des Stückes: Die Lüge – Kann man jemanden mit Lügen vor Unglücklichsein beschützen? Pierre Sauvil kratzt mit seiner wunderbaren Komödie Schicht für Schicht den Lack unserer dünnen Schalen ab. Und siehe da: Leben kommt zum Vorschein. DER VORWAND ist auch ein Stück über die Freiheit, über Toleranz und Verzeihen. Und zusammengefasst, ein großes kleines Stück über die Liebe. Es spielen Monika Pallua, Andreas Hartner und Benjamin Ulbrich Regie: Oliver Karbus

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Eine nicht umerziehbare Frau
0
Theatre
Domenica, 24 Nov 2019 20:30
Domenica 24 Nov 2019

Theatermemorandum über Anna Politkovskaja von Stefano Massini Eine Koproduktion mit der Frauentheatergruppe Phenomena mit: Christina Khuen, Sabine Ladurner, Johanna Porcheddu, Maurizio Pala (Musiker) Regie: Eva Niedermeiser Musik: Maurizio Pala Das 2007 entstandene Stück beschäftigt sich mit der russischen Journalistin Anna Politkovskaja, deren Ermordung vor ihrer eigenen Wohnung in Moskau im Jahre 2006 die Öffentlichkeit schockierte. Die amerikanisch-russische Journalistin Anna Politkovskaja war eine der furchtlosesten Reporterinnen und Menschenrechtsaktivistinnen Russlands. Als Kriegsberichterstatterin in Tschetschenien brachte sie durch ihre Reportagen über Verbrechen der russischen Armee, Korruption, Folter und paramilitärische Kriegsführung die russische Regierung gegen sich auf, wurde zur «Nestbeschmutzerin » und «Feindin des russischen Volkes», Opfer eines Giftgasanschlags und nach mehreren Morddrohungen im Treppenhaus ihrer Moskauer Wohnung umgebracht – am Geburtstag des russischen Präsidenten Putin.

Theater in der Altstadt Freiheitsstr. 27, Merano, BZ
Arbeitssicherheit - Auffrischungskurs für ArbeitnehmerInnen
0
Formation
Lunedì, 25 Nov 2019 08:00-15:00 |
Lunedì 25 Nov 2019

Alle Risikoklassen (6 Stunden) Bezogen auf Ihre Arbeitssicherheit und Ihren Arbeitsplatz erwerben Sie die vom Gesetz vorgeschriebenen Grundkenntnisse zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz. Referent: Johann Unterthurner (Fachreferent für Arbeitssicherheit) Zielgruppe: ArbeitnehmerInnen bei Ersteinstellung, bei Wechsel des Aufgabenbereichs oder bei Einführung von neuen Maschinen, Verfahren und gefährlichen Stoffen

Bildungshaus Schloss Goldrain Via del Castello 33, Laces, BZ
Der Regenbogenfisch
0
Kids
Lunedì, 25 Nov 2019 16:00
Lunedì 25 Nov 2019

Theaterstück für alle ab 3 Jahren Wiederaufnahme nach dem Bilderbuch von Marcus Pfister Regie: Alexander Kratzer Mit: Max G. Fischnaller, Marlies Untersteiner In Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Kulturzentrum UFO Bruneck Der Regenbogenfsch ist mit seinem schillernden Schuppenkleid der allerschönste Fisch im Ozean. Die anderen Fische bewundern ihn und hätten auch gern eine klitzekleine Glitzerschuppe. Doch der stolze Regenbogenfsch denkt gar nicht dran, seine wertvollen Schuppen zu verschenken. Enttäuscht lassen ihn die Fische allein zurück. „Warum bin ich so einsam?“, fragt er sich und sucht Rat bei den quirligen Sardellen, dem Einsiedlerkrebs, dem glücklichen Seestern, doch niemand kann ihm helfen. Vielleicht kennt der weise Tintenfsch Oktopus die Lösung, wie der Regenbogenfsch wieder fröhlich werden kann. Seit 25 Jahren begeistert und berührt der Regenbogenfsch Kinder auf der ganzen Welt. Der Bilderbuchklassiker ist eine bezaubernde Geschichte über Schönheit und Freundschaft. Wie sie vergeht. Und wie sie wieder kommt. Mit viel Musik nimmt der glitzernde Fisch die kleinen Zuschauer*innen im Theater mit auf die Suche nach Glück und lieben Freund*innen.

Stadttheater Theaterplatz 2, Merano, BZ
Pippi Langstrumpf
0
Kids
Lunedì, 25 Nov 2019 16:30
Lunedì 25 Nov 2019

SE/DE 1968, 100 Min. Regie: Olle Hellbom mit: Inger Nilsson und Maria Persson Jeder kennt die rothaarige Pippi Langstrumpf aus der Villa Kunterbunt, und jeder weiß, dass sie auf Eltern, Erziehung und Ordnung im Leben wunderbar verzichten kann. Und ganz besonders auf die lästige Schule. Als sie aber hört, dass ihre Lieblingsfreunde Tommy und Annika Weihnachtsferien bekommen und sie nicht, ist sie geradezu empört über diese himmelschreiende Ungerechtigkeit. Und prompt erscheint sie am nächsten Tag zum Unterricht. Aber schon zwei Stunden reichen, und Pippi kann getrost auf Ferien verzichten. Da hat sie nun doch wirklich Besseres zu tun, frei nach ihrem Motto: "Ich mach? mir die Welt, wiedewiedewie sie mir gefällt." Einigen erwachsenen Besserwissern gefällt das allerdings gar nicht... Empfohlen ab 6 Jahren.

Astra Romstr. 11, Bressanone, BZ
Grande Arte al Cinema - Frida – Viva la vida
0
Cinema
Lunedì, 25 Nov 2019 19:00-22:00 |
Lunedì 25 Nov 2019

Appuntamento con La Grande Arte al Cinema per scoprire le due anime di Frida Kahlo: da una parte l’icona, pioniera del femminismo contemporaneo, tormentata dal dolore fisico, e dall’altra l’artista libera dalle costrizioni di un corpo martoriato. Tra lettere, diari e confessioni private, il docufilm illustra il legame profondo tra dolore e forza, tormento e amore, presente in tutte le opere di Frida. Appuntamento alle ore 19.00 in Conference Room al 4° piano, approfondimento con l’esperta Silvia Maurelli. A seguire, ore 20.00, verrà proiettato il docu-film al UCI Cinema.

Bolzano Via G. Galilei 20, Bolzano, BZ
Corso Buona cucina
0
Formation
Lunedì, 25 Nov 2019 19:00
Lunedì 25 Nov 2019

Presso la sede di Urania in via Ortwein, 6 il Dott. Paolo Bellingeri, medico nutrizionista e attualmente responsabile del reparto di cure palliative dell’ospedale di Merano, terrà un corso che si prefigge di insegnare le regole di base della cottura, il rispetto della stagionalità e la necessità di preferire cibi di origine vegetale per una cucina che scelga il gusto e il bello anche nel piatto, senza mai dimenticare la qualità. Per Informazioni e iscrizioni: 0473 230219 - www.urania-meran.it Nell'ambito della manifestazione "La terra in prestito"

Urania Via Ortwein 6, Merano, BZ
Charlie Chaplin: Modern Times (1936)
0
Art & Culture
Lunedì, 25 Nov 2019 20:00-22:00 |
Lunedì 25 Nov 2019

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe des kultur.lana „Hammer, Pflug und Feder. Zur Arbeiterkultur und Kultur der Arbeit" gibt es eine Filmvorführung mit musikalischer Begleitung von Michl Lösch und Helga Plankensteiner. Der große und legendäre Klassiker der Filmgeschichte führt in die Arbeitswelt und Massenarbeitslosigkeit der 30er Jahre und zeigt den Verlust von Individualität durch die Maschine in der unvergleichlichen Weise des großen tragikomischen Meisters. Charlie, der Tramp, arbeitet in einer Fabrik am Fließband. Weil er mit dem unmenschlichen Arbeitstempo nicht mithalten kann, wird er entlassen. Auf der Straße gerät er in eine Demonstration und wird prompt als vermeintlicher Rädelsführer verhaftet. Als Charlie aus dem Gefängnis freikommt, trifft er ein Straßenmädchen und verliebt sich. Aber auch ihr droht das Zuchthaus, weil sie Brot gestohlen hat... Chaplins geniale Tragikomödie erzählt die kritische Geschichte über den Menschen im Räderwerk der modernen Technik. Gleichzeitig ist der Film ein mit Galgenhumor gespickter Abgesang auf die berühmte Tramp-Figur und die Stummfilmära. Unvergessen ist die Szene, in der Chaplin von einer gigantischen Maschine fast verschlungen wird.

kultur.lana Hofmannplatz 2, Lana, BZ
Nur eine Frau
0
Cinema
Lunedì, 25 Nov 2019 20:00
Lunedì 25 Nov 2019

DE 2019, 93 Min. Regie: Sherry Hormann mit: Amila Bagriacik, Rauand Taleb, Aram Arami, Armin Wahedy, Mehmet Atesci, Meral Perin, Mürtüz Yolcu, Merve Aksoy. Lara Aylin Winkler, Jacob Matschenz, Idil Üner, Lina Wendel Mitten in Berlin wird die junge Frau und Mutter Aynur auf offener Straße erschossen. Der Täter ist ihr Bruder Nuri, den sie arglos zur Bushaltestelle begleitet hat. Wenige Meter entfernt schläft ihr 5-jähriger Sohn Can in der gemeinsamen Wohnung, den sie nur kurz alleine gelassen hatte. Die Schüsse töten nicht nur die Frau, sondern zerstören eine ganze Familie. Der Ehrenmord an Hatun Sürücü, genannt Aynur, 2005 gehörte zu den aufwühlendsten Verbrechen in der jüngeren Geschichte Deutschlands. Der Mord auf offener Straße machte Schlagzeilen, der Prozess gegen drei der Brüder sorgte dafür, dass das Thema Ehrenmord erstmals in der breiten Öffentlichkeit thematisiert wurde. Emotional und eindringlich erzählt Regisseurin Sherry Hormann (WÜSTENBLUME), die wahre Geschichte einer jungen Frau türkisch-kurdischer Abstammung, die sich gegen die herrschenden patriarchalen Verhältnisse ihrer Kultur auflehnte, sich für ein selbstbestimmtes und freies Leben entschied und dies schließlich mit dem Tod bezahlte. Dabei setzt Hormann auf einen sehr wirkungsvollen Kunstgriff: Sie gibt der Toten eine Stimme und lässt sie die großteils gespielten, teils dokumentarischen Szenen aus dem Off kommentieren. Einführung: Ulrike Spitaler

Astra Romstr. 11, Bressanone, BZ
CODEX III (F/I)
0
Music
Lunedì, 25 Nov 2019 21:00
Lunedì 25 Nov 2019

Régis Huby: violin, electronics Bruno Chevillon: bass, electronics Michele Rabbia: percussion, electronics Compagni di vecchia data, Bruno Chevillon, Michele Rabbia e Régis Huby sviluppano ciascuno un rapporto molto intimo con l'acustica dei loro strumenti associati all'elettronica. Questo incontro riunisce tutte le loro esigenze di strumentisti improvvisati, offrendo loro un campo di esplorazione del suono senza limiti. La ricchezza di timbri, colori e dinamiche... Il virtuosismo, l'intimità delle corde strofinate, pizzicate, colpite da Bruno Chevillon e Régis Huby, associate all'immaginazione, all'inventiva e alla poesia che abbondano da sempre nei tocchi di Michele Rabbia.

Carambolage Via Argentieri 19, Bolzano, BZ
Phantom Thread
0
Cinema
Martedì, 26 Nov 2019 18:00
Martedì 26 Nov 2019

di Paul Thomas Anderson - USA 2017 - In inglese In lingua originale con sottotitoli nella stessa lingua. La visione è preceduta da un'introduzione di un tutor di madrelingua e termina con un dibattito mediato dallo stesso tutor. Proiezione nell'ambito della rassegna linguistico-cinematografica "Lingue al Cinema", organizzata con il sostegno dell’Ufficio Bilinguismo e Lingue Straniere della Provincia di Bolzano. Entrata libera

Centro per la Cultura Via Cavour 1, Merano, BZ
Getreide, vielfältig, lecker und wahre Kraftpakete!
0
Art & Culture
Martedì, 26 Nov 2019 19:00-23:00 |
Martedì 26 Nov 2019

Kochkurs Entdecken Sie die wunderbare Welt rund um das volle Korn und lernen Sie an diesem Kochkurs-Abend, wie vielfältig Getreide in der alltäglichen, vollwertigen und gesunden Küche einsetzbar ist. Wir kochen und genießen miteinander ein feines Essen mit den unterschiedlichsten Getreidesorten. Sie erfahren: - wie unkompliziert Sie Getreidegerichte in Ihren Speiseplan einbauen können - wie Sie die unterschiedlichen Getreidearten richtig zubereiten - welche Gewürze, Kräuter und andere Zutaten ein Getreidegericht abrunden - welche ernährungswissenschaftlichen Vorteile die Getreideküche hat. Meran, urania-Haus, Alton-Saal Dozent: Mairhofer Bernardi, Rita Schürze bzw. weißes T-Shirt Gesamtgebühr: 40,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Krebs betritt die Bühne
0
Art & Culture
Martedì, 26 Nov 2019 20:00
Martedì 26 Nov 2019

Die Brunecker Krebsgespräche haben sich auf die Fahnen geschrieben, die Auseinandersetzung mit dem Thema Krebs in der Südtiroler Öffentlichkeit weiter anzustoßen. Offen über die Krankheit reden, in einer Leistungsgesellschaft, die Kranksein allzu gerne ausklammert: Was in Bruneck seine Wurzeln hat, wird nun ins ganze Land getragen. Dorthin, wo es sich die Zuschauer*innen am wenigsten erwarten würden. In den Kleinkunsttheatern von Meran, Bozen, Brixen und Bruneck wird Krebs im November und Dezember 2019 als Protagonist einer Veranstaltungsreihe die Bühne betreten, so wie er die Bühne des Lebens der Betroffenen und ihres Umfeldes auch ungefragt zu betreten weiß. 4 Städte, 4 Schwerpunkte, 4 Gespräche: Die Zuschauer sind nah dabei, wenn Betroffene und Experten erzählen, was die Krankheit auslösen kann, was sie in Frage stellt und was sie in manchen Fällen sogar Positives mit sich bringen kann. Und in Meran betritt Krebs im wahrsten Sinne des Wortes die Bühne, wenn zwei betroffene Theatermacher von ihrem Weg erzählen. (Eintritt frei)

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Max Raabe & Palast Orchester
0
Music
Martedì, 26 Nov 2019 20:30
Martedì 26 Nov 2019

Max Raabe & Palast Orchester sind außergewöhnlich! Seit Jahrzehnten touren sie durch die großen Konzertsäle der Nordhalbkugel mit deutschen Liedern aus den Goldenen 20ern. Virtuos verbinden sie diesen Musikschatz mit internationalen Titeln der Ära und eigenen Arrangements zu einem Konzertprogramm, das ihre Zuschauer zu stehenden Ovationen hinreißt – egal wo sie auftreten. Ihre DVD “Live In Rome” lief bereits oft im italienischen Fernsehen. Nun werfen sich Max Raabe, die aus Venedig stammende Violinistin Cecilia Crisafulli und ihre Kollegen vom Orchester in Schale, um in Mailand und Meran zu gastieren. Auf die Bühne bringen sie ihre neue Show “Una Notte A Berlino”, mit lustigen Liedern wie “Rosa, reizende Rosa”, Klassikern wie “Mackie Messer” oder “Night And Day”, italienischen canzoni wie “Vivere” und “Mille Lire Al Mese” sowie eigenen Arrangements von Popmusik wie “Sex Bomb”. Unsere einzige Absicht ist, das Publikum zu unterhalten”, sagt Max Raabe. “Dazu wurde diese Musik seinerzeit geschrieben, und das funktioniert heute noch. Für die Dauer eines Konzertes können sich die Zuschauer zurücklehnen und ihre Alltagssorgen vergessen.” Das Palast Orchester wurde 1986 von Max Raabe und einer Gruppe von Kommilitonen gegründet, um Musik aus Deutschlands Goldenen Zwanzigern zu spielen. Ihren ersten Charterfolg hatten sie 1992 in Deutschland mit „Kein Schwein ruft mich an“ aus der Feder von Max Raabe. Zwei Jahre später machte sie die Zusammenarbeit mit Regisseur Sönke Wortmann für den Film „Der bewegte Mann“ einem großen Publikum bekannt. Das zehnjährige Bühnenjubiläum von Max Raabe & Palast Orchester wurde 1997 in der ausverkauften Berliner Waldbühne gefeiert. Bald folgten Konzertreisen ins Ausland, deren Zahl Anfang der 2000er Jahre deutlich zunahm. Dazu trugen die mit dem ECHO ausgezeichnete CD „Charming Weill“ bei, wie auch zwei Alben auf denen Max Raabe & Palast Orchester aktuelle Pop-Titel im Stil der Zwanziger interpretierte. Insbesondere die Versionen von “Sex Bomb“, „Kiss“ und „Super Trouper“ werden bis heute häufig gespielt. Seit dieser Zeit touren Max Raabe & Palast Orchester regelmäßig in die USA und Kanada wo sie berühmte Säle wie die Chicago Symphony Hall, die Davies Hall in San Francisco und die New Yorker Carnegie Hall bespielen. Weitere Konzertreisen führten sie über die Jahre nach China, Japan, Italien, Russland, Ungarn, Polen, Niederlande, Frankreich, England und neuerdings auch nach Skandinavien und ins Baltikum. 2010 sorgte eine erfolgreiche Tour nach Israel für viel Aufmerksamkeit. Eine Film-Dokumentation dieser Reise eröffnete 2012 das Jüdische Filmfestival Berlin-Potsdam und wurde u.a. auch auf dem Filmfest in Jerusalem gezeigt. Veröffentlicht auf DVD wurden live Konzertaufnahmen aus der Berliner Waldbühne, dem Festspielhaus Baden Baden (“Palast Revue”) und dem Berliner Admiralspalast (“Heute Nacht oder nie” und “Eine Nacht in Berlin”), einem originalen Theater aus den 20er Jahren. Diese Spielstätte bot auch die passende Szenerie für die 2016 TV-Produktion “Let´s Do It”. 2017 tourten Max Raabe & Palast Orchester mit ihrem Konzertprogramm “Das hat mir noch gefehlt”. Der Titel war Motivation für eine besondere Aktion: Über das Internet wurden die Fans gebeten aus dem mehr als 600 Stücken umfassenden Palast Orchester-Repertoire, ihre Wunschlieder zu nennen. Die beliebtesten wurden Teil von „Das hat mir noch gefehlt“. Seit Januar 2018 präsentieren Max Raabe & Palast Orchester ihr Programm „Der perfekte Moment .. wird heut verpennt“. Der Titel stammt vom neuesten Album, den Max Raabe in Zusammenarbeit mit deutschen „Pop-Fachkräften“ geschrieben hat. Das Konzertprogramm besteht aus einer Mischung von ausgewählten Titeln der CD mit Original-Arrangements aus den 20er / 30ern. Max Raabe Max Raabe, 1962 in Lünen geboren, hat eigentlich schon immer gesungen – im Jugendchor, der Kantorei und auf dem Fahrrad. Mit Anfang 20 zog Max Raabe nach Berlin, um Operngesang zu studieren. Mit kleineren Auftritten finanzierte er sein Studium und gründete 1986 mit einigen Kommilitonen das Palast Orchester. 1992 schrieb Max Raabe „Kein Schwein ruft mich an“ und spielte unter der Regie von Peter Zadek in der Bühnenfassung von Heinrich Manns ‚Der blaue Engel‘. Parallel zur erfolgreichen und internationalen Karriere mit dem Palast Orchester konzertiert Max Raabe mit dem Pianisten Christoph Israel. Die Duo – CD ‚Übers Meer‘ erschien 2010 bei Universal/ Decca. Max Raabes Engagement für die Erinnerung an die Musikwelt der 20er/30er ist mehrfach ausgezeichnet worden. Insbesondere erhielt er u.a. den Echo Klassik 2000, für seine Interpretation des Mackie Messer, 2005 erhielt Max Raabe den Paul-Lincke-Ring der Stadt Goslar, 2007 den Kulturpreis seiner Heimatstadt Lünen und 2012 den Verdienstorden des Landes Berlin. Seit 2007 moderiert Max Raabe als Nachfolger von Loriot ehrenamtlich die jährliche Operngala der Deutschen Aids-Stiftung in Berlin. Außerdem trat er bei zahlreichen Benefizveranstaltungen auf u.a. für das von Christoph Schlingensief gegründete „Operndorf“, Yehudi Menuhins Live Music Now und die Berliner Stadtmission. Max Raabe unterstützt außerdem das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und die Begegnungsinitiative Kinderheim Rumänien. Im Sommer 2010 schrieb Max Raabe zusammen mit der Produzentin, Sängerin und Komponistin Annette Humpe das Album „Küssen kann man nicht alleine“, das 2012 Platin erreichte. Im selben Jahr erschien das in 2013 mit Gold prämierte zweite Album des Erfolgsduos „Für Frauen ist das kein Problem“. Im Sommer 2017 schrieb Max Raabe mit den „Popfachkräften“ Annette Humpe, Christoph Israel, Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust und Achim Hagemann das Album „Der perfekte Moment .. wird heut verpennt“. Seit der Veröffentlichung im Sommer 2017 sind Max Raabe & Palast Orchester auf Tour mit einem gleichnamigen Programm, in dem Titel des Albums verwoben werden mit Originalarrangements aus den 20er Jahren. Außerdem sind zu zwei Liedern Musikvideos entstanden. Im August erreichten die Verkaufszahlen von “Der perfekte Moment .. wird heut verpennt” Goldstatus.

Kursaal Freiheitsstr. 33, Merano, BZ
Gemeinsam garteln
0
Cinema
Martedì, 26 Nov 2019 20:30
Martedì 26 Nov 2019

Proiezione in lingua tedesca del documentario (33') della giornalista bolzanina Evi Keif. “Urban gardening” in Alto Adige: il documentario racconta i primi giardini collettivi e i loro giardinieri/e. Progetti verdi e commestibili che ci parlano di arte e di integrazione e che raggiungono anche Tirolo e Trentino. Alla serata saranno presenti la stessa regista e Irene Hager. Nell'ambito della manifestazione "La terra in prestito" e della mostra itinerante "Cosa bolle in pentola?" al Museo delle Donne di Merano. Entrata libera

Centro per la Cultura Via Cavour 1, Merano, BZ
Fondazione Provincia
Risultati 201 - 225 di 526