banner inside pecore2020 IT

Ricerca per:

3 mesi

Eventi

Il diritto di contare
0
Cinema
Mercoledì, 11 Nov 2020 18:00
Mercoledì 11 Nov 2020

(Hidden Figures) USA 2016, 127 min. regia: Theodore Melfi con: Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kevin Costner, Kirsten Dunst, Jim Parsons, Mahershala Ali, Aldis Hodge, Glen Powell, Kimberly Quinn, Olek Krupa, Ariana Neal, Saniyya Sidney, Zani Jones Mbayise L?incredibile storia mai raccontata di Katherine Johnson, Dorothy Vaughn e Mary Jackson, tre brillanti donne afroamericane che ? alla NASA ? lavorarono ad una delle più grandi operazioni della storia: la spedizione in orbita dell?astronauta John Glenn, un obbiettivo importante che non solo riportò fiducia nella nazione, ma che ribaltò la Corsa allo Spazio, galvanizzando il mondo intero. Le tre pioniere - superando ogni forma di barriera - sono state un modello d?ispirazione per generazioni. Il film viene presentato nell'ambito della rassegna cinematografica "La libertà del desiderio", promossa dal Comune di Bolzano. La proiezione è accompagnata da Giuliana Franchini, psicologa-psicoterapeuta clinica.

Filmclub Via Dr. Streiter 6, Bolzano, BZ
Un divano a Tunisi
0
Cinema
Mercoledì, 11 Nov 2020 18:3020:45
Mercoledì 11 Nov 2020

Anno: 2019 Regia: Manele Labidi Attori: Golshifteh Farahani, Majd Mastoura, Hichem Yacoubi, Moncef Ajengui, Ramla Ayari, Amen Arbi, Feryel Chammari Paese: Francia Durata: 88 min Selma Derwich, psicanalista trentacinquenne, lascia Parigi per aprire uno studio nella periferia di Tunisi, dov'è cresciuta. Ottimista sulla missione, sdraiare sul lettino i suoi connazionali e rimetterli al mondo all'indomani della rivoluzione, Selma deve scontrarsi con la diffidenza locale, l'amministrazione indolente e un poliziotto troppo zelante che la boicotta. A Tunisi, dove la gente si confessa nelle vasche dell'hammam o sotto il casco del parrucchiere, Selma offre una terza via, un luogo protetto per prendersi cura di sé e prendere il polso della città.

Cinema Stella Via Mercato vecchio 8, Bressanone, BZ
Nähkurs für AnfängerInnen
0
Formation
Mercoledì, 11 Nov 2020 19:00-22:00 |
ogni settimana fino a Mer 09 Dic 2020 nei giorni di: Mercoledi

Im Kurs erlernen Sie die Grundlagen des Nähens und machen sich mit der Nähmaschine vertraut. Sie erfahren Wissenswertes über Stoffe, Garne und Nähzubehör. Anhand eines eigenen kleinen Projekts (Kissenhülle, Schürze, Kosmetiktasche, ...) werden verschiedene Verarbeitungstechniken geübt. Beginn: Mi, 11.11.2020 19:00, 5 Termine Ende: Mi, 09.12.2020 22:00 Meran, urania-Haus, A-Raum Dozent: Tröbinger, Stefanie funktionierende Nähmaschine, Stoffschere, 2 DinA4 Blätter, Papierschere, Bleistift, Lineal, Geodreieck, Maßband, Stecknadeln, Handnähnadeln, Nähfaden, Schneiderkreide, Seidenpapier (in Weiß, großer Bogen), Stoffreste oder ein Stück Stoff (mindestens 30x30 cm) zum Üben. Gesamtgebühr: 145,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Kafka in Meran: Milena Jesenská (1896-1944)
0
Art & Culture
Mercoledì, 11 Nov 2020 19:30-21:30 |
Mercoledì 11 Nov 2020

Kafka in Meran: Milena Jesenská (1896-1944) Literarischer Salon - Weibliche Lebenskunst Im Mittelpunkt der Literarischen Salons, die wir in Zusammenarbeit mit dem Frauenmuseum veranstalten, stehen bedeutende historische Frauengestalten. Anlässlich des Meraner Kafka-Gedenkjahres 2020 haben wir eine Protagonistin ausgewählt, die in besonderer Weise mit Franz Kafka verbunden war. Von Meran aus verfasste er die berühmten "Briefe an Milena". Milena Jesenska, geb. 1896 in Prag, lebte nach Abbruch ihres Studiums und Heirat in Wien. Dort beginnt ihre Korrespondenz und Freundschaft mit Franz Kafka. Als Journalistin zurück in Prag hat sie großen Erfolg mit ihren Artikeln und Reportagen. Sie arbeitet im Widerstand gegen die Nationalsozialisten und stirbt nur 48jähring 1944 im KZ Ravensbrück. Meran, Frauenmuseum, Meinhardstraße 2 Dozent: Landesberger, Gisela Gesamtgebühr: 10,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Dervishdance
0
Others
Mercoledì, 11 Nov 2020 20:00-22:00 |
ogni 14 giorni fino a Mer 09 Dic 2020

La danza contemporanea dei dervisci é una forma di danza libera da dottrine religiose, e consiste l´apprendere della rotazione, per viverla con gioia e leggerezza. Da portare: calzini e abbigliamento comodo Costo: 50€ per 5 volte - 15€ serata singola - una serata di prova gratis! Date: 14. & 28. Ottobre - 11. & 25. Novembre - 09. Dicembre

Centro per la cultura Mairania via Cavour 1, Merano, BZ
Mein Freund Aurelio
0
Theatre
Mercoledì, 11 Nov 2020 20:00
Mercoledì 11 Nov 2020

Uraufführung von Barbara Plagg Hans flieht aus seiner Heimat Südtirol nach München, weil er Angst vor der italienischen Polizei hat. Sein Freund Bernhard war als Mitglied des separatistischen Befreiungsschuss Südtirols verhaftet worden. Davon hat Hans nichts gewusst. In München trifft er auf einen jungen Italiener, Aurelio, der zu seinem besten Freund wird. Während in Südtirol Strommasten fliegen und Hans dort zum Fahnenflüchtling wird, weil er seinen Militärdienst nicht antritt, werden der Südtiroler und der Italiener zu Verbündeten im Ausland. Drei Jahre später kehrt Aurelio nach Italien zurück und die Freunde schwören auf ein baldiges Wiedersehen. Doch Hans‘ Briefe an den Freund bleiben unbeantwortet, Aurelios Spur verliert sich in Mailand. Während Hans vergeblich versucht seinen Freund wiederzufinden, stößt er Jahre später in den politischen Relikten der Südtirolfrage auf Aurelios dunkles Geheimnis. Die Geschichte von Hans und Bernhard beruht auf einer wahren Begebenheit. Aus der Perspektive der Gegenwart schaut Hans auf sein Leben in den Sechzigern. Stück für Stück erinnert er sich an seine Flucht, an Bernhards Tod und an seine Freundschaft zu Aurelio. Es spielt: Peter Mitterrutzner Regie: Ulrike Lasta Bühnenbild: Klaus Gasperi Licht: Jan Gasperi

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Martenstein liest & Clementi singt
0
Theatre
Mercoledì, 11 Nov 2020 20:00
Mercoledì 11 Nov 2020

Zeit-Kolumnen und Zeitlieder Leiden kann so lustig sein! Harald Martenstein, Kolumnist der Wochenzeitung „DIE ZEIT“, schreibt geniale Glossen, Georg Clementi, preisgekrönter Chansonnier und Schöpfer der Zeitlieder, verwandelt sie in Musik. Nun machen sie gemeinsame Sache und gehen auf Tour. In seinen Kolumnen gibt Martenstein mal den ironischen Lebensratgeber, nimmt Besserwisser aufs Korn oder widmet sich den Tücken und Tiefen des Alltags, den Themen und Tabus unserer Tage. Es ist „die richtige Mischung aus Streicheleinheit und Lust an der Watschn“, meint die Süddeutsche Zeitung. Martensteins Werk und seine Bücher sind Kult. Georg Clementi bewies bereits bei seiner Geburt eine gewisse Affinität zum Zeitgeschehen, als er sich 1969 ausgerechnet den Tag der Mondlandung für seine Geburt in Bozen aussuchte. Was lag also näher, als drei Martenstein-Kolumnen zu Zeitliedern zu veredeln? Gemeinsam mit Bojana Popovicki am Akkordeon und Ossy Pardeller an der Gitarre gibt er sie zum Besten. Auch die weiteren Chansons von Clementi und Texte von Martenstein sind aufeinander abgestimmt. Die Welt mit kritischen Augen anzuschauen, zu sehen, wie sie ist, und trotzdem zu lachen – das ist der gemeinsame Nenner der beiden Künstler. Texte und Lesung: Harald Martenstein Gesang: Georg Clementi Akkordeon: Bojana Popovicki Gitarren: Ossy Pardeller Programm: Kolumnen von Harald Martenstein gepaart mit Zeitliedern von Georg Clementi wie „Das Kopftuch“, „Küsse die Hand“ – ein Seitenhieb auf die Nöte der Männer in Zeiten politischer Korrektheit – „Mir ist alles egal“ u. a.

Ragenhaus Paul-von-Sternbach-Straße 3, Brunico, BZ
La scomparsa di mia madre
0
Cinema
Mercoledì, 11 Nov 2020 20:30
Mercoledì 11 Nov 2020

di Beniamino Barrese - I/USA 2019 - 93' - In lingua italiana Modella iconica negli anni ’60, Benedetta Barzini è stata musa di Andy Warhol, Salvador Dalì, Irving Penn e Richard Avedon. Divenuta femminista militante e madre sola di quattro figli, negli anni ’70 è scrittrice e docente acuta e controcorrente di antropologia della moda, in eterna lotta con un sistema che per lei significa sfruttamento del femminile. A 75 anni, stanca dei ruoli – e degli stereotipi – desidera lasciare tutto, raggiungere un luogo indefinito in cui scomparire. Il figlio, Beniamino, inizia a filmarla, deciso a fare un film su di lei. Il progetto si trasforma in un’intensa battaglia per il controllo della sua immagine, uno scontro personale e politico, ma anche un dialogo intimo, struggente. Nell'ambito di "Docu.emme - Rassegna dedicata al cinema documentario". Entrata libera

Centro per la Cultura Via Cavour 1, Merano, BZ
Dizionario Balasso (COLPI DI TAG)
0
Theatre
Mercoledì, 11 Nov 2020 21:00
ogni giorno fino a Gio 12 Nov 2020

scritto e interpretato da Natalino Balasso TEATRIA SRL “Le parole sono importanti” uno slogan che viene spesso ripetuto come mantra, ma a volte - paradossalmente - senza comprenderne veramente il senso. Dizionario Balasso, il nuovo spettacolo di Natalino Balasso, artista che ha fatto dei suoi ragionamenti raffinati e profondi, dell’eloquio dirompente e dell’espressività tagliente il marchio distintivo della sua comicità, prosegue l’indagine sulla nostra comprensione del mondo iniziata con lo spettacolo Velodimaya. Il monologo parte da un presupposto: nel mondo contemporaneo le parole diventano “tag”, cioè etichettano le cose come si etichettano le mele, una ad una ma con lo stesso disegno. Il tag è definitivo per definizione, è la modalità tranciante in cui rientra la nostra comprensione della società. Ogni concetto è una scatola chiusa di cui leggiamo solo l’etichetta: il tag. Cosa c’è nella scatola? Perché ci ostiniamo a tenerle chiuse quelle scatole? È qui che Balasso si produrrà nell’arte in cui è ormai specializzato: rompere le scatole. C’è un grande libro al centro del palco, al suo interno troviamo oltre duecentocinquanta lemmi incolonnati come in un dizionario. È un libro che verrà consultato col pubblico, pieno di parole in cerca di definizione. Ma non sarà Balasso a cercare le parole, saranno le parole ad andargli incontro; il pubblico sarà chiamato a dare qualche indicazione scegliendo i numeri delle pagine e le parole disposte in rigoroso disordine alfabetico in questo inedito volume. Ciò che governa lo spettacolo è la parola “definizione”, un termine che sarà abilmente disinnescato e smascherato perché la definizione - secondo l’attore - è ciò che ci fa vedere il mondo in maniera distorta, che ci fa credere che la Verità sia una sentenza “definitiva”.

Teatro Cristallo Via Dalmazia 30, Bolzano, BZ
Yoga am Vormittag
0
Formation
Giovedì, 12 Nov 2020 08:30-10:00 |
Giovedì 12 Nov 2020

Das längere Halten der Asanas kräftigt deine Muskulatur und baut im Wechsel mit wohltuenden Ruhepositionen Stress ab. Asanas sind Körperübungen und kräftigen und dehnen Muskeln, Sehnen und Bänder und halten die Gelenke und den gesamten Bewegungsapparat flexibel. Sie stimulieren den Kreislauf und das Verdauungssystem, lösen Blockaden im Körper, so dass die Energie wieder frei fließen kann und die inneren Heilkräfte aktiviert werden. Die abschließende Tiefenentspannung ist eine wunderbare Vorbereitung für einen energiegeladenen Tag. Referentin: Erika Lantschner Kiem Morgen Yoga, donnerstags von 08:30 - 10:00 Uhr ab 12.11.20 6 Einheiten á 90 €

MurX Academy Via Bolzano 8, Appiano s.s.d.v, BZ
Giovanni Guareschi: Non muoio neppure se mi ammazzano
0
Others
Giovedì, 12 Nov 2020 16:00
Giovedì 12 Nov 2020

Presentazione della figura di un protagonista della storia e della letteratura italiana, particolarmente amato in Italia, ma soprattutto all’estero: Giovannino Guareschi. Questo scrittore, collaboratore tra l’altro di giornali come il Bertoldo e il Candido, passando dalla guerra al dopoguerra, ha rappresentato un’Italia vera attraverso personaggi, come Don Camillo e Peppone, divenuti tanto celebri da aver conquistato una vita autonoma. Con Silvana Aleotti. Entrata libera

Centro per la Cultura Via Cavour 1, Merano, BZ
Elsa Martin & Stefano Battaglia (I): Al centro delle cose
0
Music
Giovedì, 12 Nov 2020 20:0022:00
Giovedì 12 Nov 2020

Ingresso gratuito En colaborazion con la Consulta ladina dl Comun de Bulsan Elsa Martin: voice Stefano Battaglia: piano È un omaggio al poeta Pierluigi Cappello, sulle cui liriche Elsa Martin e Stefano Battaglia hanno scritto composizioni originali. Le poesie scelte dalla ricca produzione di Cappello, coinvolgono testi in lingua friulana e italiana. Artigiano della parola dalla potenza disarmante, la cui bellezza è così nitida, che si impone per la sua innocenza profonda, conquistata e per la sua trasparenza commovente che sa parlare ai cuori. Nelle prospettive di Elsa Martin e Stefano Battaglia, la musica e? l’arte privilegiata per osare un dialogo con la parola di Cappello. Al centro delle cose é na scincunda al poet Pierluigi Cappello y a sies poejies, metudes en mujiga da Elsa Martin y Stefano Battaglia, con composizions originales che se muef da la forma ciantia a estetiches contemporanes nueves, tres n sistem prezis de strutures morfologiches videdes da les evocazion dl test. Les poejies chirides fora tla rica produzion de Cappello é scrites tant per furlan che per talian. Artejan dla parola da la potenza dejarmanta, de na beleza tant clera che à la souramessa per sia inozenza sota, concuisteda y per sia trasparenza comoventa che sà da ti rejoné ai cuers.

Piccolo Teatro Carambolage Via Argentieri 19, Bolzano, BZ
Ein verborgenes Leben
0
Cinema
Giovedì, 12 Nov 2020 20:00
Giovedì 12 Nov 2020

(A Hidden Life) USA/DE 2019, 173 Min. Regie: Terrence Malick mit: August Diehl, Valerie Pachner, Maria Simon, Bruno Ganz, Karl Markovics, Tobias Moretti Das junge Ehepaar Franz und Franziska lebt Ende der 1930er-Jahre in einem oberösterreichischen Dorf. Als die Nazis in Österreich einmarschieren, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Franz lehnt den Einberufungsbefehl aus religiöser Überzeugung ab. Im Dorf wird er von allen Seiten als Verräter verspottet, einzig seine Frau steht hinter ihm. In atmosphärischen Bildern erzählt Terrence Malick ein Drama über Gut und Böse, Religion und Vernunft, Glaube und Hoffnung. Eindrucksvoll verkörpert August Diehl den wahren Helden Jägerstätter. Film wurde großteils in Südtirol gedreht.

Kolping Dietenheimer Str. 2, Brunico, BZ
Kadri Voorand (EST) In Duo With Mihkel Mälgrand
0
Music
Giovedì, 12 Nov 2020 20:30
Giovedì 12 Nov 2020

„Kadri Voorand oltre ad essere una cantante e pianista di grande levatura brilla con la sua coinvolgente energia, mai a corto di idee. La sua voce dispone di un notevole ambito con una timbrica stupenda, con la sua spontaneità al piano non è da meno. La sua gioa di gestire un caos ben organizzato la fa diventare immediatamente una beniamina del pubblico. Il suo partner on stage Mikhel Mälgang la affianca in modo congeniale con il suo modo di suonare il basso, con buona ritmica e complesse armonie.” - Westfälische Nachrichten Kadri Voorand: voice, piano, calimba, small percussions, electronics Mihkel Mälgand: acoustic bass, double bass

Dekadenz Via Alta Angelo Custode 3A, Bressanone, BZ
Dalla vite al gusto
0
Others
Venerdì, 13 Nov 2020 10:00-13:00 |
Venerdì 13 Nov 2020

Dalla vite al gusto. La famiglia Roner è sinonimo di puro piacere, sia per la più alta arte della distillazione che per l'amore per il vino. Con Eva Kaneppele, questa passione è giunta fino alla quarta generazione. Sulle tracce del piacere, partiamo insieme dall'ufficio turistico di Termeno attraverso il nuovo sentiero “Gewürztraminerweg” fino a “Herzleiten”, dove entriamo insieme nel mondo del vino. Passeremo poi in distilleria, dove, dopo una breve presentazione dei prodotti.

Distilleria Roner Via Josef-von-Zallinger 44, Termeno s.s.d.v., BZ
Pink Power Selbstbewusst & stilvoll im Alltag und Beruf
0
Formation
Venerdì, 13 Nov 2020 14:30-17:30 |
Venerdì 13 Nov 2020

Hier geht es darum, den eigenen Stil und die eigenen Stärken zu entdecken und immer und überall selbstbewusst, positiv und professionell aufzutreten. Sie wissen ja, der erste Eindruck zählt. Aber wissen Sie auch, wie Sie auf andere wirken und was Sie eventuell an Ihrem ersten Eindruck verbessern könnten? Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen sind eng miteinander verbunden. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihren eigenen Stil finden und wie Ihnen gute Umgangsformen im Alltag und im Beruf weiterhelfen. Nach diesem Seminar werden Sie selbstsicher Ihr neues "Ich" leben, und durch Ihre positive Ausstrahlung überzeugen und überall selbstbewusst auftreten, im Privatleben und im Beruf. Inhalte: - der erste Eindruck - Selbst- und Fremdbild - die Bedeutung der Körpersprache und der non-verbalen Kommunikation - Höflichkeit, Respekt und Freundlichkeit - Moderne Knigge - Regeln - mit Missgeschicken und peinlichen Situationen souverän umgehen - Stil, Farben, Frisur - Und was ziehe ich an? - Accessoires: kleine Dinge, große Wirkung Meran, urania-Haus, A-Raum Dozent: von Bruchhausen, Katharina Gesamtgebühr: 60,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Giramondo. Viaggiare con le immagini
0
Cinema
Venerdì, 13 Nov 2020 16:00
Venerdì 13 Nov 2020

Pomeriggio con i racconti di viaggio del gruppo UPAD Cinema Merano. Questa volta la rotta porta in Asia: si attraverserà la Malesia e il Borneo accompagnati da Luciano Nilo, e a seguire si visiterà il Myanmar con Antonio Scerbo. Storia, atmosfere e luoghi a migliaia di chilometri da Merano, racchiusi in un'ora di proiezioni. Entrata libera

Centro per la Cultura Via Cavour 1, Merano, BZ
Sing it Out! Senior
0
Music
Venerdì, 13 Nov 2020 18:30-20:00 |
Venerdì 13 Nov 2020

Greta Marcolongo ha suonato l'arpa per molti anni e canta, dall'età di unidici anni, in diversi gruppi vocali ed ensemble musicali. Si diploma in canto jazz nel 2018, lavora nel musical d'Oltralpe e organizza e dirige progetti di educazione e animazione musicale per bambini e ragazzi nelle scuole. Ascolta e si appassiona ai più diversi generi musicali: dalla chanson francese, alla musica pop italiana, americana e inglese, al jazz/swing che ha fatto storia. In ihrem Unterricht setzt sie einige Schwerpunkte: Körper- und Stimmwarm-up Haltung Mikrophonbenützung Artikulation An diesen Punkten wird gefeilt, jedoch wünscht sie die junge Dozentin eine offene und neugierige Atmosphäre, in der alle Teilnehmer ihre Fragen, Anliegen und Vorstellungen rund ums Singen mitbringen sollen. Vom Chanson über Musical bis Pop - bringt eure Lieblingsstücke mit und arbeitet in der Gruppe oder solistisch. Denn jeder Song hat eine Geschichte, einen Komponisten und Erfinder, einen eigenen Hintergrund - Greta zeigt, wie man sich seinen Song erarbeitet und bei der ganz persönlichen Interpretation und Performance landet. Das Ziel dieses Kurses ist es voller Freude zu singen und gemeinsam Musik zu machen, nicht nur mit den Stimmbändern, sondern gemeinsam mit Kopf und dem Herzen. Inizio corso: 13.11.20 (6 lezioni) dalle ore 18:30 - 20:00 per: appassionati del canto dai 25 anni costi: 110 € docente: Greta Marcolongo

Premiere: Im Treibsand – Loslassen
0
Theatre
Venerdì, 13 Nov 2020 20:00
Venerdì 13 Nov 2020

von Edith Moroder Wiederaufnahme Fassung von Brigitte Knapp Koproduktion mit dem Verein ASAA —Alzheimer Südtirol Alto Adige Mutter, Tochter und Enkelin. Drei Generationen einer Familie, die tief miteinander verbunden sind. Eine Beziehungsgeschichte, aber nicht irgendeine. Denn diese Beziehung ist von Liebe und Fürsorge getragen und löst sich dennoch bruchstückhaft auf. Als bei der Mutter die Diagnose Alzheimer gestellt wird, nimmt die Tochter sie bei sich auf, kümmert sich fürsorglich. Doch was tun, wenn einem Menschen seine Erinnerungen entschwinden, die Gedanken sich nicht mehr in Worte fassen lassen und er damit selbst mehr und mehr verloren geht? Wenn er zwischen „Kerkermeisterin“ und liebevoller Tochter nicht mehr unterscheiden kann? Die Verantwortungsverhältnisse in der Familie kehren sich um, alle müssen lernen loszulassen. Edith Moroder hat ihre an Alzheimer erkrankte Mutter über Jahre zuhause gepflegt und ihre Erfahrungen in einem authentischen und offenen Bericht zu einem Buch zusammengefasst. Anlässlich des 20. Jubiläums des Vereins ASAA – Alzheimer Südtirol Alto Adige entstand 2019 daraus ein Stück, das wir auf vielfachen Wunsch wiederaufnehmen. Es betrachtet achtsam eine Krankheit, die zu den meist verbreitetsten gehört. Dialoge von Mutter, Tochter und Enkelin, Szenen und innere Monologe verschränken miteinander die verschiedenen Wahrnehmungswelten. Edith Moroder *in Bozen, klassische Matura, Studium der Sprachen, Geschichte, Kunstgeschichte in Florenz, Promotion 1977. Unterricht an italienischen Oberschulen in Bozen, zugleich kulturjournalistische Tätigkeit und Übersetzungen mit Schwerpunkt Kunst; eigene Publikationen. Verheiratet, Mutter zweier erwachsener Kinder. Seit 1999 ehrenamtlich im Verein ASAA – Alzheimer Südtirol Alto Adige als Medienbeauftragte, derzeit Vizepräsidentin.

Stadttheater Verdiplatz 40, Bolzano, BZ
Mein Freund Aurelio
0
Theatre
Venerdì, 13 Nov 2020 20:00
Venerdì 13 Nov 2020

Uraufführung von Barbara Plagg Hans flieht aus seiner Heimat Südtirol nach München, weil er Angst vor der italienischen Polizei hat. Sein Freund Bernhard war als Mitglied des separatistischen Befreiungsschuss Südtirols verhaftet worden. Davon hat Hans nichts gewusst. In München trifft er auf einen jungen Italiener, Aurelio, der zu seinem besten Freund wird. Während in Südtirol Strommasten fliegen und Hans dort zum Fahnenflüchtling wird, weil er seinen Militärdienst nicht antritt, werden der Südtiroler und der Italiener zu Verbündeten im Ausland. Drei Jahre später kehrt Aurelio nach Italien zurück und die Freunde schwören auf ein baldiges Wiedersehen. Doch Hans‘ Briefe an den Freund bleiben unbeantwortet, Aurelios Spur verliert sich in Mailand. Während Hans vergeblich versucht seinen Freund wiederzufinden, stößt er Jahre später in den politischen Relikten der Südtirolfrage auf Aurelios dunkles Geheimnis. Die Geschichte von Hans und Bernhard beruht auf einer wahren Begebenheit. Aus der Perspektive der Gegenwart schaut Hans auf sein Leben in den Sechzigern. Stück für Stück erinnert er sich an seine Flucht, an Bernhards Tod und an seine Freundschaft zu Aurelio. Es spielt: Peter Mitterrutzner Regie: Ulrike Lasta Bühnenbild: Klaus Gasperi Licht: Jan Gasperi

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Ein verborgenes Leben
0
Cinema
Venerdì, 13 Nov 2020 20:00
Venerdì 13 Nov 2020

(A Hidden Life) USA/DE 2019, 173 Min. Regie: Terrence Malick mit: August Diehl, Valerie Pachner, Maria Simon, Bruno Ganz, Karl Markovics, Tobias Moretti Das junge Ehepaar Franz und Franziska lebt Ende der 1930er-Jahre in einem oberösterreichischen Dorf. Als die Nazis in Österreich einmarschieren, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Franz lehnt den Einberufungsbefehl aus religiöser Überzeugung ab. Im Dorf wird er von allen Seiten als Verräter verspottet, einzig seine Frau steht hinter ihm. In atmosphärischen Bildern erzählt Terrence Malick ein Drama über Gut und Böse, Religion und Vernunft, Glaube und Hoffnung. Eindrucksvoll verkörpert August Diehl den wahren Helden Jägerstätter. Film wurde großteils in Südtirol gedreht.

Stadttheater Johann-Wolfgang-von-Goethe-Platz 1, Vipiteno, BZ
Ingrid Maria Lechner (BZ): Willkommen
0
Theatre
Venerdì, 13 Nov 2020 20:30
ogni giorno fino a Sab 14 Nov 2020

regia: Gabi Rothmüller testo: Alex Liegl, Maria Kampp, Ingrid Lechner Non importa cosa vi mostra questa donna, lo comprerete! Qualunque cosa vi dica, ci crederete. Chiunque lei accoglierà, rimarrà. L'esperta di sensibilità cammina senza paura attraverso qualsiasi firewall e cavalca l'onda luminosa di algoritmi inspiegabili. Proprio una donna come me e te. Una donna che si occupa di tutto e tutti: l'illuminazione, la badante del suocero, gli estratti di melissa! E quando tornerai a casa dopo questo spettacolo, sarai più in gamba che mai e forse avrai anche una nuova amica.

Piccolo Teatro Carambolage Via Argentieri 19, Bolzano, BZ
Fondazione Provincia
Risultati 151 - 175 di 349