TOP banner inside AZB corsi estivi

Ricerca per:

3 mesi

Eventi

Endlose Aussicht
0
Theatre
Venerdì, 14 Mag 2021 20:00
Venerdì 14 Mag 2021

Ein Monolog auf Kreuzfahrt. Von Theresia Walser Corona-Pass, Reservierung und FFP2-Maske erforderlich! Veranstaltungsort: Theater in der Altstadt Meran Endlose Aussicht mit: Viktoria Obermarzoner mit: Joe Chiericati Regie: Torsten Schilling Musik: Joe Chiericati Ausstattung: Andrea Kerner Technik und Projektionen: Gregor Marini Theresia Walsers neues Stück trifft humorvoll und kritisch ins Zentrum unserer aktuellen Befindlichkeit: Ein Kreuzfahrtschiff steht Corona-bedingt unter Quarantäne und treibt ziellos, funktionslos, zeitlos über den Ozean. Nichts ist mehr wie es war und die zäh tropfende Zeit zwingt zur Selbstreflexion. Jona wurde zur Entspannung ihres nervösen Gemüts mit einer Rundreise beschenkt. Zehn Tage Karibik, all inclusive. Nun hockt sie in ihrer fensterlosen Kabine, die zehn Tage sind seit zehn Tagen vorbei, oder seit 10 Wochen, wer weiß das schon so genau. Buchstäblich auf engstem Raum, aber mit nahezu biblischer Wucht sowie begleitet von bitterböser Komik und viel Musik entfaltet sich in Theresia Walsers Monolog im Kleinen eine große Menschheitskatastrophe. Die nachdenklich macht, zugleich aber hoffnungsvoll auf einen Neustart jenseits aller Larmoyanz.

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
Colazione nella natura con vista panoramica
0
Others
Sabato, 15 Mag 2021 08:00-10:30 |
ogni settimana fino a Sab 06 Nov 2021 nei giorni di: Sabato

Non c'è niente di più piacevole di qualche ora di vita quotidiana, passeggiare nella foresta, lasciarsi cadere e "fare il bagno" nella foresta. Le piante sono state usate dall'umanità da tempo immemorabile come rimedi e il verde della foresta dà una sensazione di pace interiore. L'esercizio fisico e lo sport fanno bene alla salute. Trova il tuo centro interiore attraverso l'equilibrio. Questo equilibrio è la base per una vita sana e attiva. Concludiamo la breve escursione con una piacevole colazione con vista panoramica. Luogo d'incontro: Parcheggio Proher a Frassineto/Meltina alle ore 8, dopo camminata fino al maso Tschaufen con colazione panoramica. Costo: 20 € prenotazione e info entro il giorno prima al t. 0471 668282 o t. 3348224164 (Ute)

Mein Android-Smartphone: was es alles kann Grundkurs
0
Formation
Sabato, 15 Mag 2021 08:30-12:30 |
Sabato 15 Mag 2021

ie Zeiten sind vorbei, in denen Handys nur zum Telefonieren benutzt wurden. Mit einem Smartphone können Sie im Internet surfen, E-Mails schreiben und empfangen, zum nächstgelegenen Supermarkt navigieren und noch vieles mehr. Dank sogenannter "Apps", die größtenteils für wenig Geld oder sogar kostenlos heruntergeladen werden können, werden Smartphones fast zu Alleskönnern, die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. In diesem Kurs erhalten Sie zunächst eine grundlegende Einführung in Funktionsweise und Bedienung Ihres Android-Smartphones. Sie erfahren dabei, wie Sie die Vielseitigkeit Ihres Androiden voll ausschöpfen können. Ein Überblick über interessante und nützliche Apps rundet den Kurs ab. Wer ein Smartphone mit dem Betriebssystem Android hat (z. B. kein iPhone), kann es zum Kurs mitnehmen. Zusätzliche Hinweise: Mitzubringen: eigenes Smartphone mit dem Betriebssystem Android (kein iPhone) Kursleiter: Holzer, Benjamin

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Es ist zu deinem Besten
0
Cinema
Sabato, 15 Mag 2021 19:00
ogni giorno fino a Dom 16 Mag 2021

Starbesetzte deutsche Feelgood-Komödie über ein Väter-Trio und ihre ungeliebten Schwiegersöhne in spe. Mit Heiner Lauterbach, Jürgen Vogel, Hilmi Sözer u.a. D 2020, Marc Rothemund, 91 Min. Ab 12 Jahren Arthur ist ein konservativer, wohlhabender Wirtschaftsanwalt, Kalle ein cholerischer Bauarbeiter, Yus ein harmoniebedürftiger Physiotherapeut. So unterschiedlich sie sind, der Missmut über ihre potenziellen Schwiegersöhne eint sie. Arthurs Tochter Antonia will den linken Weltverbesserer Alex heiraten, Kalles Tochter Luna liebt den deutlich älteren Aktfotografen Ernesto und Yus‘ Tochter Sophie schwänzt die Schule, um mit dem Drogendealer Andi herumzuhängen. Gemeinsam wollen die Väter etwas unternehmen.

Kulturhaus Karl Schönherr Göflaner Straße 27/B, Silandro, BZ
Gott
0
Theatre
Sabato, 15 Mag 2021 19:30
ogni settimana fino a Dom 23 Mag 2021 nei giorni di: Martedi Mercoledi Giovedi Venerdi Sabato Domenica

von Ferdinand von Schirach Koproduktion mit dem Theater an der Effingerstrasse Bern Wem gehört unser Leben? Und wem gehört unser Sterben? Der Ethikrat tagt, um über den Fall des 78-jährigen Richard Gärtner abzustimmen. Er sucht ärztliche Hilfe, um sich selbst zu töten. Er hat weder Schmerzen, noch ist er unheilbar krank, doch der Tod seiner Frau vor drei Jahren hat für ihn alles verändert. Richard Gärtner will schlicht und einfach nicht mehr leben. Er könnte Hand an sich legen, doch er möchte, dass sein Tod selbstbestimmt und friedlich ist und niemanden erschreckt. Soll ein Arzt oder eine Ärztin einem Menschen dabei helfen, sich selbst zu töten? Das im September 2019 gefällte Urteil des italienischen Verfassungsgerichts erklärt Beihilfe zum Suizid in einigen bestimmten Fällen für straffrei. Damit ist zumindest die rechtliche Frage, ob er*sie es darf, geklärt. Nach wie vor fehlt jedoch in Italien seitens der Politik eine umfassende Regelung zu diesem Thema, umso mehr rückt damit die ethische Frage in den Fokus. Ferdinand von Schirach holt mit „Gott“ einen seit langem in Europa divers und emotional geführten Diskurs ins Theater. Er verhandelt Fragen der menschlichen Autonomie und Selbstbestimmung inmitten des Spannungsfeldes von persönlicher Moral, christlichem Glauben und Politik. Im Stück fallen die Stellungnahmen der Expert*innen aus Recht und Medizin sowie des Bischofs Thiel deutlich aus – doch am Ende müssen Sie selbst zu einem Urteil kommen. Ferdinand von Schirach *1964 in München, arbeitete 20 Jahre als Strafverteidiger. Mit 45 Jahren veröffentlichte er sein erstes Buch. Es folgten zahlreiche Erzählungen, Romane und Essays, die als internationale Bestseller in mehr als 35 Ländern erschienen. Sein Theaterstück „Terror“ (2015) wurde ein großer Erfolg und wie weitere seiner Werke verfilmt. Schirach erhielt mehrere – auch internationale – Literaturpreise, u.a. den Kleist-Preis. DER BESUCH IM THEATER genesen - geimpft - getestet Für ein sicheres und genussvolles Theatererlebnis haben die Vereinigten Bühnen Bozen ein Corona-Schutzkonzept entwickelt, das zur Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen laufend adaptiert wird. Angesichts der Verordnung des Landeshauptmanns Nr. 20 vom 24.04.2021 ist der Besuch der Theatervorstellungen im Stadttheater Bozen nur mit dem Nachweis einer erfolgten Impfung, der Genesung von einer COVID-19-Infektion oder eines COVID-19-Tests mit negativem Ergebnis erlaubt. Die Ausstellung dieses Dokuments darf zum Zeitpunkt des Theaterbesuches nicht länger als 72 Stunden zurückliegen. DIE TICKETS Sie können ab sofort Ihre Karten für die Vorstellungen online unter: www.theater-bozen.it, oder bei unserer Ticketverantwortlichen Andrea Malfertheiner reservieren und buchen: Per Mail unter reservierung@theater-bozen.it oder telefonisch unter 0471 065330.

Stadttheater Verdiplatz 40, Bolzano, BZ
Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Sabato, 15 Mag 2021 20:00
Sabato 15 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Blind Date
0
Art & Culture
Domenica, 16 Mag 2021 10:30-17:00 |
Domenica 16 Mag 2021

In occasione della Giornata internazionale dei musei (domenica 16 maggio) il team del Palais Mamming organizza incontri fra persone che ancora non si conoscono ma hanno interessi simili per invitarle a visitare insieme il Museo. Dopo mesi di azzeramento dei contatti sociali e di distanziamento fisico tutti hanno una gran voglia di nuovi contatti non solo virtuali. Il Palais Mamming Museum - che riaprirà i battenti a breve (per entrare servirà il Coronapass) - vuole offrire alla cittadinanza occasioni di incontro organizzando blind dates tra persone che hanno interessi simili e che potranno visitare insieme il museo. Un giro tra le sale d'esposizione offre tantissimi spunti per parlare dei corsi e ricorsi della storia ma anche delle proprie esperienze e opinioni personali. La conoscenza fatta al Palais Mamming Museum può dare il via a nuovi momenti (culturali) comuni o addirittura segnare l'inizio di una vera amicizia. Nuove esperienze culturali "Lungi da noi l'intenzione di trasformarci in un'agenzia per cuori solitari. Quello che vogliamo è offrire alle persone nuove occasioni di incontro – finalmente in presenza – che siano al contempo occasioni di svago piacevoli e divertenti ed esperienze culturali. Per garantire il rispetto delle norme di sicurezza gli incontri saranno a due. Ciò che da più di un anno era ormai quasi impossibile, ossia conoscere persone nuove, diventerà nuovamente realtà", hanno spiegato Elmar Gobbi e Tiziano Rosani. Necessaria l'iscrizione Per poter partecipare a un blind date occorre iscriversi rispondendo a tre domande. Le informazioni raccolte daranno al team del museo la possibilità di formare le coppie che visiteranno insieme il museo. I gruppi di due si incontreranno per la prima volta direttamente al museo: fatte le presentazioni, la coppia partirà alla scoperta del museo dopo aver ricevuto, all'inizio del percorso, alcuni piccoli compiti da risolvere durante la visita. Iscrizioni entro il 12 maggio 2021 per e-mail a palaismamming@gmail.com o telefonando al numero +39 333 5657347.

Palais Mamming Museum Piazza Duomo 6, Merano, BZ
Endlose Aussicht
0
Theatre
Domenica, 16 Mag 2021 18:00
Domenica 16 Mag 2021

Ein Monolog auf Kreuzfahrt. Von Theresia Walser Corona-Pass, Reservierung und FFP2-Maske erforderlich! Veranstaltungsort: Theater in der Altstadt Meran Endlose Aussicht mit: Viktoria Obermarzoner mit: Joe Chiericati Regie: Torsten Schilling Musik: Joe Chiericati Ausstattung: Andrea Kerner Technik und Projektionen: Gregor Marini Theresia Walsers neues Stück trifft humorvoll und kritisch ins Zentrum unserer aktuellen Befindlichkeit: Ein Kreuzfahrtschiff steht Corona-bedingt unter Quarantäne und treibt ziellos, funktionslos, zeitlos über den Ozean. Nichts ist mehr wie es war und die zäh tropfende Zeit zwingt zur Selbstreflexion. Jona wurde zur Entspannung ihres nervösen Gemüts mit einer Rundreise beschenkt. Zehn Tage Karibik, all inclusive. Nun hockt sie in ihrer fensterlosen Kabine, die zehn Tage sind seit zehn Tagen vorbei, oder seit 10 Wochen, wer weiß das schon so genau. Buchstäblich auf engstem Raum, aber mit nahezu biblischer Wucht sowie begleitet von bitterböser Komik und viel Musik entfaltet sich in Theresia Walsers Monolog im Kleinen eine große Menschheitskatastrophe. Die nachdenklich macht, zugleich aber hoffnungsvoll auf einen Neustart jenseits aller Larmoyanz.

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
E-Bike Tour guidata (leggera)
0
Others
Lunedì, 17 Mag 2021 09:30-13:00 |
ogni settimana fino a Lun 25 Ott 2021 nei giorni di: Lunedi

Tour guidata leggera con la E-Bike (anche per principianti), guidiamo su strade forestali e strade alpine dell'Altopiano del Salto. Distanza: ca. 25-30 km, 800 metri di dislivello Punto di partenza: Meltina/Salonetto Preis: € 30 pro Person mit eigenem Bike; Leih E-Mountainbike € 25 Info & Iscrizione Bikeguide Markus t 335 485500 Partecipanti: massimo 10 persone

Hochwald
0
Cinema
Lunedì, 17 Mag 2021 19:30
Lunedì 17 Mag 2021

AT/BE 2020, 107 Min. Regie: Evi Romen mit: Thomas Prenn, Noah Saavedra, Josef Mohamed, Kida Khodr Ramadan u. a. Mario liebt Tanz. Und vielleicht auch seinen besten Freund Lenz. Sie sind 20 und wollen der Enge des Südtiroler Dorfes nach Rom entfliehen. Lenz, der Winzersohn, hat dafür eindeutig die besseren Lebenskarten in der Hand als der Träumer Mario. Doch dort kommt alles anders als erhofft. HOCHWALD – das Spielfilmdebüt der gebürtigen Südtiroler Autorin und Editorin Evi Romen – schildert die Berg- und Talfahrt eines jungen Mannes, der völlig orientierungslos ist und dennoch spürt, dass es irgendwo auch für ihn einen Platz geben muss. Großartig in den Hauptrollen: Thomas Prenn und Noah Saavedra. Preis des Landes Südtirol für den besten Spielfilm beim 34. Bolzano Film Festival Bozen (BFFB). Nominiert beim Österreichischen Filmpreis 2021 für neun Auszeichnungen. Der Zugang zum Kino ist nur mit GREEN PASS möglich.

Astra Kulturzentrum Romstraße 11, Bressanone, BZ
Niemand wartet auf dich
0
Theatre
Martedì, 18 Mag 2021 19:30
Martedì 18 Mag 2021

von Lot Vekemans mit: Sabine Ladurner Regie: Christina Khuen Ausstattung: Andrea Kerner Technik: Gregor Marini Wo: Schaufenster neben dem Theatereingang, Freiheitsstraße 27 Das Publikum sitzt im Freien, Reservierung und FFP2 Maske erforderlich! „Alles ist heutzutage so nah. Alles, was rüttelt, rüttelt auch an meinen eigenen Toren. Der Luxus, sich abschotten zu können, ist verschwunden- unter einem Stein auf der Wiese zu leben und so zu tun, als würde einem das alles nichts angehen- man kann sich nicht mehr verschließen.“ Eine Schauspielerin macht sich auf ihre persönliche Suche nach dem Politischen und erfindet sich dazu zwei Figuren: Die 85jährige Johanna, die den Müll anderer entsorgt, anstatt sich darüber zu ärgern, und die Politikerin Ida, die nach einer Wahlniederlage die Konsequenzen zieht und ihr persönliches Scheitern hinterfragt. Das Stück der vielgespielten holländischen Dramatikerin und Autorin Lot Vekemans geht der Frage nach, inwieweit man als Individuum Verantwortung für die Welt übernehmen kann und soll- und ist durchaus als Aufforderung zur persönlichen Reflexion darüber zu verstehen. Das Tida geht mit dieser Produktion, (die in einem gedanklichen Dialog mit „Endlose Aussicht“ von Theresia Walser steht) in eine neue, der Zeit angemessene „Spielstätte“- dem Schaufenster des Kurhauses, direkt neben dem Eingang zum Theater. Wir empfehlen warme Kleidung!

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
Visita guidata nella cantina Arunda
0
Others
Mercoledì, 19 Mag 2021 10:00-12:00 |
ogni settimana fino a Mer 03 Nov 2021 nei giorni di: Mercoledi

Su richiesta visita guidata nella Cantina Metodo Classico "Arunda" a Meltina Iscrizioni presso l'Associazione Turistica t 0471 668282 oppure presso la cantina Arunda t 0471 668033, 10 €, (minimo 6 persone) Partecipanti: massimo 10 persone La distanza minima di 1 m deve essere mantenuta La maschera facciale è obbligatoria

Kinderkrankheiten und Homöopathie
0
Formation
Mercoledì, 19 Mag 2021 19:00-21:30 |
Mercoledì 19 Mag 2021

Schulmedizin ist wichtig, Schulmedizin ist oft lebensrettend. Aber wer ist nicht schon von Antibiotika, Cortison und Sonstigem müde? Es muss auch eine sanftere Heilmethode geben, die ebenso schnell und sicher zur Heilung führt. Das ist die Homöopathie. Dr. Wolfsgruber versucht, mit einfachen Sätzen und anschaulichen Bildern die Homöopathie so darzustellen, dass auch Sie Ihr Kind sanft heilen können. Meran, urania-Haus, A-Raum Dozent: Wolfsgruber, Richard Gesamtgebühr: 45,00 €

Meran Ortweinstraße, Merano, BZ
Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 20:00
Mercoledì 19 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Mein Freund Aurelio
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 20:00
Mercoledì 19 Mag 2021

frei nach Barbara Plagg Hans flieht aus seiner Heimat Südtirol nach München, weil er Angst vor der italienischen Polizei hat. Sein Freund Bernhard war als Mitglied des separatistischen Befreiungsschuss Südtirols verhaftet worden. Davon hat Hans nichts gewusst. In München trifft er auf einen jungen Italiener, Aurelio, der zu seinem besten Freund wird. Während in Südtirol Strommasten fliegen und Hans dort zum Fahnenflüchtling wird, weil er seinen Militärdienst nicht antritt, werden der Südtiroler und der Italiener zu Verbündeten im Ausland. Drei Jahre später kehrt Aurelio nach Italien zurück und die Freunde schwören auf ein baldiges Wiedersehen. Doch Hans‘ Briefe an den Freund bleiben unbeantwortet, Aurelios Spur verliert sich in Mailand. Während Hans vergeblich versucht seinen Freund wiederzufinden, stößt er Jahre später in den politischen Relikten der Südtirolfrage auf Aurelios dunkles Geheimnis. Die Geschichte von Hans und Bernhard beruht auf einer wahren Begebenheit. Aus der Perspektive der Gegenwart schaut Hans auf sein Leben in den Sechzigern. Stück für Stück erinnert er sich an seine Flucht, an Bernhards Tod und an seine Freundschaft zu Aurelio. Während des zeitgeschichtlichen Abends kreiert Peter Mitterrutzner - unsichtbar für das Publikum - ein mit Kreiden gemaltes Portrait. Das Werk, das je nach Gemütszustand des Schauspielers variiert, wird im Anschluss an den Theaterabend versteigert. Den Erlös spendet Mitterrutzner, gemeinsam mit dem Stadttheater Bruneck, an die Südtiroler Krebshilfe. Es spielt: Peter Mitterrutzner Regie: Ulrike Lasta Bühnenbild: Klaus Gasperi Licht: Jan Gasperi

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Endlose Aussicht
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 20:00
Mercoledì 19 Mag 2021

Ein Monolog auf Kreuzfahrt. Von Theresia Walser Corona-Pass, Reservierung und FFP2-Maske erforderlich! Veranstaltungsort: Theater in der Altstadt Meran Endlose Aussicht mit: Viktoria Obermarzoner mit: Joe Chiericati Regie: Torsten Schilling Musik: Joe Chiericati Ausstattung: Andrea Kerner Technik und Projektionen: Gregor Marini Theresia Walsers neues Stück trifft humorvoll und kritisch ins Zentrum unserer aktuellen Befindlichkeit: Ein Kreuzfahrtschiff steht Corona-bedingt unter Quarantäne und treibt ziellos, funktionslos, zeitlos über den Ozean. Nichts ist mehr wie es war und die zäh tropfende Zeit zwingt zur Selbstreflexion. Jona wurde zur Entspannung ihres nervösen Gemüts mit einer Rundreise beschenkt. Zehn Tage Karibik, all inclusive. Nun hockt sie in ihrer fensterlosen Kabine, die zehn Tage sind seit zehn Tagen vorbei, oder seit 10 Wochen, wer weiß das schon so genau. Buchstäblich auf engstem Raum, aber mit nahezu biblischer Wucht sowie begleitet von bitterböser Komik und viel Musik entfaltet sich in Theresia Walsers Monolog im Kleinen eine große Menschheitskatastrophe. Die nachdenklich macht, zugleich aber hoffnungsvoll auf einen Neustart jenseits aller Larmoyanz.

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
E-Bike Tour guidata (media difficoltà)
0
Others
Giovedì, 20 Mag 2021 09:00-13:30 |
ogni settimana fino a Gio 04 Nov 2021 nei giorni di: Giovedi

Tour guidata di media difficoltà con la E-Bike (con sosta) - partenza da Meltina/Salonetto - durata ca. 4-5 ore, sono necessarie conoscenze di base di mountain bike. Oltre ai passaggi facili ci sono sempre ottimi percorsi single trail per sfogarsi - distanza: ca. 30-35 km, 1.000-1.200 m di dislivello - Prezzo: € 30 a persona con la propria bicicletta, noleggio E-Bike € 25 Info & Iscrizione Bikeguide Markus Tel. + 39 335 485500 Partecipanti: massimo 10 persone

So ein Zirkus
0
Kids
Giovedì, 20 Mag 2021 17:00
ogni giorno fino a Sab 22 Mag 2021

Kasperl freut sich schon auf den Besuch im Zirkus. Aber was ist da los? Der Zirkusdirektor ist verzweifelt und die Vorstellung abgesagt! Warum? Kann da der Kasperl helfen? Ganz so einfach ist das nicht... Brigitte Haslwanter (Puppenbühne Zappelfetzn) Trotz der strengen Regelungen wegen Corona, einen Theaterbesuch zu geniessen, gibt es im „Theater im Hof“ einen Vorteil: Ältere Leute (Omas und Opas sind geimpft, Kinder unter 6 Jahren können sowieso ins Theater und die älteren Kinder sind bereits wegen des Schulbesuchs getestet. Auf alle Fälle ist es ratsam, Plätze zu reservieren, denn es dürfen nur 25-30 Zuschauer an den Veranstaltungen teilnehmen. Anmeldungen können per mail (info@theaterimhof.it) oder telefonisch (0471 980756) gehandhabt werden.

Theater im Hof Obstmarkt 37, Bolzano, BZ
Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Giovedì, 20 Mag 2021 18:00
Giovedì 20 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Niemand wartet auf dich
0
Theatre
Giovedì, 20 Mag 2021 19:30
Giovedì 20 Mag 2021

von Lot Vekemans mit: Sabine Ladurner Regie: Christina Khuen Ausstattung: Andrea Kerner Technik: Gregor Marini Wo: Schaufenster neben dem Theatereingang, Freiheitsstraße 27 Das Publikum sitzt im Freien, Reservierung und FFP2 Maske erforderlich! „Alles ist heutzutage so nah. Alles, was rüttelt, rüttelt auch an meinen eigenen Toren. Der Luxus, sich abschotten zu können, ist verschwunden- unter einem Stein auf der Wiese zu leben und so zu tun, als würde einem das alles nichts angehen- man kann sich nicht mehr verschließen.“ Eine Schauspielerin macht sich auf ihre persönliche Suche nach dem Politischen und erfindet sich dazu zwei Figuren: Die 85jährige Johanna, die den Müll anderer entsorgt, anstatt sich darüber zu ärgern, und die Politikerin Ida, die nach einer Wahlniederlage die Konsequenzen zieht und ihr persönliches Scheitern hinterfragt. Das Stück der vielgespielten holländischen Dramatikerin und Autorin Lot Vekemans geht der Frage nach, inwieweit man als Individuum Verantwortung für die Welt übernehmen kann und soll- und ist durchaus als Aufforderung zur persönlichen Reflexion darüber zu verstehen. Das Tida geht mit dieser Produktion, (die in einem gedanklichen Dialog mit „Endlose Aussicht“ von Theresia Walser steht) in eine neue, der Zeit angemessene „Spielstätte“- dem Schaufenster des Kurhauses, direkt neben dem Eingang zum Theater. Wir empfehlen warme Kleidung!

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
Rhetorik-Training für Ihren erfolgreichen Auftritt
0
Formation
Venerdì, 21 Mag 2021 15:00-20:00 | 15:00 - 20:00
ogni 14 settimane fino a Ven 21 Mag 2021 nei giorni di: Venerdi

7. und 21. Mai 2021 von 15:00-20:00h An zwei Nachmittagen erfahren Sie, wie Sie bei Präsentationen und Vorträgen überzeugen und selbstsicher eine Rede halten. Sie lernen gezielte Techniken kennen, wie Sie in der Auftrittssituation locker und gleichzeitig konzentriert bleiben. Sie lernen, Ihre Rede klar zu strukturieren. Sie entdecken, wie Sie Ihr Publikum neugierig machen, unterhalten und am Ende begeistern. Mehr dazu >> https://bit.ly/telosRhetorikAuftreten Kursbeitrag: 250,00€ +MwSt. für beide Treffen inkl. Rhetorik-Handbuch + Pausen-Imbiss + Gratis-Parkplatz. WER leitet das Rhetorik-Training? Dr. Elmar Teutsch. Wirtschaftspsychologe, Unternehmenscoach und erfahrener Kommunikationstrainer. WO melde ich mich zum Rhetorik-Training an? https://bit.ly/telosRhetorikAuftreten TEl 0471 301577

Bozen Brennerstraße 43, Bolzano, BZ
Visita guidata e degustazione di grappe alla distilleria Sch
0
Others
Venerdì, 21 Mag 2021 17:00-19:00 |
ogni settimana fino a Ven 05 Nov 2021 nei giorni di: Venerdi

Ogni venerdì alle ore 17 visita guidata e degustazione di grappe alla distilleria Schwarz. Per iscrizioni chiamare il t 340 7621149, su richiesta è possibile partecipare alle visite guidata anche in altri giorni della settimana Partecipanti: massimo 10 persone La distanza minima di 1 m deve essere mantenuta La maschera facciale è obbligatoria

Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Venerdì, 21 Mag 2021 20:00
ogni giorno fino a Sab 22 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Pub Ins Ita
Fondazione Provincia
Risultati 51 - 75 di 147