generazioni viola fubini venturi

La fiaba di Re Artù - Pubblicato da ylenia_inside

0
  • Via Claudia Augusta 111, Bolzano, BZ
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Contatti :

  • Location : Spazio Costellazione di Oltrisarco
  • Indirizzo : Via Claudia Augusta 111, Bolzano, BZ

Date e orari evento :

Venerdì 08 Nov 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Giovedì 30 Gen 2020
    Schauspiel von Peter Handke Regie: Robert Schuster Mit: Hadar Dimand, Nasir Formuli, Pasquale di Filippo, Magda Kropiunig, Céline Martin-Sisteron, Sarah Merler, Alexandre Ruby, Jonas Schlagowsky, Katharina Schmölzer, Romaric Séguin, Axel Sichrovsky, Katja Uffelmann Koproduktion mit dem Stadttheater Klagenfurt und der KULA-Compagnie Peter Handkes Stück kommt ohne Worte aus. Es spielt allein mit der Poesie der Bewegung, der Zeichen, der Körper, des Lichts, der Farben, des Bildes. Hauptakteur des 1992 uraufgeführten Werkes ist ein Platz in irgendeiner Stadt, in irgendeinem Land. Er wird zur Bühne des Alltäglichen, zum Schauplatz der Menschen, die ihn queren. Passant*innen, Junge und Alte, Fremde und Vertraute, Privilegierte und Benachteiligte, Erinnerte und Vergessene. Sie kommen allein oder sind zu zweit, sie bilden Gruppen, lösen sie wieder auf. Sie verstören und sie bezaubern. Der Platz wird somit zum Ort eines Schau-Spiels im wörtlichen Sinn. Ein dramatisches Kaleidoskop der menschlichen Vielfalt öffnet sich und all die unzähligen Details verdichten sich zu Spuren und zu Geschichten – werden zu einer Bestandsaufnahme unserer Gesellschaft. Robert Schuster, der 2012 mit internationalen Schauspieler*innen die KULA-Compagnie gründete, setzt die Begegnungen der zwölf Akteur*innen, die im Laufe des Stücks einen mehrere hundert Figuren umfassenden Kosmos erschaffen, auf humorvolle und sehr körperliche Art und Weise in Szene. Traum- und albtraumhaft entsteht ein Echoraum europäischer Geschichte.
  • Domenica 05 Apr 2020
    7° ed ultimo appuntamento con la rassegna di teatro "Il Mascherone 2019_20" Nello spazio immutabile di una lussuosa suite d'albergo, tre donne si muovono di vent'anni in vent'anni utilizzando un misterioso varco temporale di cui conoscere le regole assume un'importanza vitale quando intuiscono cosa lega una all'altra. Ma il destino si può cambiare? Con la certezza.... del nulla! In scena Luci della Ribalta di Bolzano
  • Venerdì 06 Mar 2020
    Gruppo Teatrale “La Bottega” Concordia Sagittaria (VE) Commedia in dialetto veneziano Due atti di Mara Trevisan Regia di Filippo Facca