banner inside 01 it

Meraner Kabarett Tage - Pubblicato da ylenia_inside

0
  • Freiheitsstr. 33, Merano, BZ
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Was passiert, wenn eine Diplom-Animatöse, ein ausgedienter Oberstudienrat, eine vorlaute Slam-Poetin und ein sinnstiftender Wort-Weber zusammentreffen?

Dann wird geschmunzelt und gelacht, und – hoffentlich – auch nachgedacht. Die Ku?nstlerinnen und Ku?nstler der 1. Meraner Kabarett Tage sprechen mit viel Verve u?ber alles, was wahnsinnig wichtig ist – oder eben nicht.

Unter der künstlerischen Leitung von Robert Asam präsentieren die Meraner Kabarett-Tage jährlich im Frühjahr Künstlerinnen und Künstler, die sich in der Kabarettszene einen Namen gemacht haben. Sie legen den Zuhörern ihre Sicht auf die Welt dar, denn: „Satire beißt, lacht, pfeift und trommelt ungehemmt, aber sie gründet auf der Wahrheit.“

14. März 2019 – 20 Uhr Christine Prayon: Die Diplom-Animatöse
15. März 2019 – 20 Uhr Lara Stoll: Krisengebiet 2 – Electric Boogaloo
16. März 2019 – 20 Uhr Gunkl: Zwischen Ist und Soll – Menschsein halt
17. März 2019 – 18 Uhr Han’s Klaffl: 40 Jahre Ferien – ein Lehrer packt ein

Contatti :

  • Location : Stadttheater Meran
  • Indirizzo : Freiheitsstr. 33, Merano, BZ
  • Sito Web : art.kallmuenz.it

Date e orari evento :

ogni giorno fino a Dom 17 Mar 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Mercoledì 05 Giu 2019
    Comedy & Musi Luis aus Südtirol und die Koryphäe der alpenländischen Volksmusik „Franz Posch und seine Innbrüggler“ in einem humoristisch-musikalischen Abend der besonderen Art. Luis aus Südtirol teilt immer wieder gerne die Bühne mit Freunden aus aller Welt, die ihn musikalisch unterstützen: ein afrikanische Chor, das Oberknottner Dreigschroa, ein schottischer Dudelsackspieler oder ein italienischer Startenor haben seine bisherigen Programme mit internationalen Melodien aufgelockert. In ganz neue Dimensionen stoßen die aktuellen Auftritte vor. Luis wird sich hier nicht verkleiden oder auf technische Hilfsmittel wie das Loop-Gerät zurückgreifen. Nein, dieses Mal sind Musiker aus Fleisch und Blut mit echten Instrumenten auf der Bühne, und zwar niemand Geringerer als „Franz Posch und seine Innbrüggler“. Comedy trifft Tanzlmusi. Lassen Sie sich überraschen von den Meistern der Unterhaltung! Luis aus Südtirol Der Kabarettist Manfred Zöschg hat als „Luis im Auto“ zunächst das Internet, später als „Luis aus Südtirol“ die Bühnen erobert. Mittlerweile ist er bei ServusTV und in den ORF-Sendungen „Narrisch Guat“ und „Südtirol heute“ regelmäßig zu sehen. Seit über acht Jahren spielt er seine Live- bzw. Bühnenprogramme „Weibernarrisch“, „Auf der Pirsch“, „Oschpele!“ und seit Herbst 2018 „Speck mit Schmorrn“ in Österreich, Bayern, Südtirol und der Schweiz. Er hat auf Facebook über 46.000 Fans und seine Youtube-Videos haben mittlerweile über 5 Millionen Aufrufe insgesamt. Fazit: der fesche Tiroler mit seinen drei Markenzeichen Tirolerhut, blaue Schürze und den schiefen Zähnen lässt jeden Hipster alt aussehen. Franz Posch & seine Innbrüggler Die "Innbrüggler" sind eine 6-Mann Tanzlmusi aus Hall in Tirol unter der Leitung von Franz Posch. Das Repertoire umfasst Volksweisen, Blasmusikmärsche, Böhmisch-Mährische Musik, Inntaler Stücke, "Selberg'strickte" und schöne Bläserweisen. Die Gruppe hat zwar schon 1991 unter dem gleichen Namen und mit fast den gleichen Musikanten eine CD aufgenommen, tritt aber erst seit 2003 öffentlich auf. Spielanlässe sind Tanzveranstaltungen, Kirchtage, Hochzeiten etc. im ganzen Alpenland, aber auch Engagements in Italien, Holland, Dubai, sowie im ORF Fernsehen (Mei liabste Weis, Klingendes Österreich, Frühschoppen) können die "Innbrüggler" vorweisen. Highlights sind auch die mehrmaligen Auftritte bei „Woodstock der Blasmusik“, beim NÖ Trachtenball in Grafenegg, sowie beim Ball der Wiener Philharmoniker. Die Musiker sind: Franz Posch (Flügelhorn und Trompete) Roland Klingler (Flügelhorn) Harald Seiwald (Posaune) Georg Nolf (Basstuba) Hannes Höpperger (Harfe) Stefan Peer (Steir. Harmonika) Katharina Runggatscher (Klarinette)
  • Sabato 08 Giu 2019
    "Der Hochegger" ein Volksstück in 3 Akten von Marianne Perkmann Hofer - beim Wargerhof in Mölten. Der Hocheggerhof ist einer der größten Höfe auf dem Tschögglberg und der reiche Hochegger ist weit und breit als herrschsüchtiger, stolzer Bauerntyrann bekannt. Er hat sein Herz mit einer Geldkiste ausgetauscht, sagt sein Bruder Luis. Doch dann ziehen wie aus heiterem Himmel dunkle Wolken auf. Die Auswirkungen des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) in den deutschen Landen sind auch auf dem Tschögglberg zu spüren: Der schwarze Tod hält Einzug und der Pesthauch wirft bedrohliche Schatten auf Hof und Leute.
  • ogni giorno fino a Ven 31 Mag 2019
    Heilig Abend von Daniel Kehlmann 24. Dezember, 22 Uhr 30. Eine Frau wird verhört. Judith, Professorin für Philosophie. Angeblich weiß sie nicht warum. Thomas, Polizist, hat sie auf dem Weg zu ihren Eltern verhaftet. Er weiß alles über sie und behauptet, Judith habe gemeinsam mit ihrem Ex-Mann für Mitternacht ein Attentat geplant. "Wo ist die Bombe?", fragt Thomas. "Das war ja alles ganz nett, dass wir uns unterhalten, dass wir uns ein wenig kennenlernen konnten. Aber jetzt müssen wir zur Sache kommen." – Judith: "Welche Bombe?" Thomas will Judith ein Geständnis abpressen. Unaufhaltsam tickt die Uhr. Doch Judith beginnt den Staatsdiener ihrerseits mit Fragen in die Enge zu treiben. Sind das alles nur Worte und Theorien, oder ist Judith tatsächlich zur Gewalt bereit? Was hat das Paar einst in Südamerika gemacht, und was hat es mit dem Bekennerschreiben auf ihrem Computer auf sich? "Wir bekennen uns zu dieser Aktion, gesetzt zur Mitternacht des vierundzwanzigsten Dezember." mit: Patrizia Pfeifer, Günther Götsch Regie und Bühne: Rudolf Ladurner