generazioni banner inside carozzi+zukar

JW Orchestra (I): Kreativ Mozart - Pubblicato da martin_inside

0

Informazioni evento

In „Kreativ Mozart“ wählt Marco Gotti und sein JW Orchestra spannende musikalische Kernmelodien aus Mozarts umfangreichem Repertoire, nimmt sie aus dem Kontext und setzt sie neu zusammen. Dafür verwendet Marco Gotti andere orchestrale Zusammensetzungen und entfaltet die schöpferische Kraft der bekannten Melodien auf neue Weise. Dabei geht es keinesfalls darum, Mozarts Musik in Swing zu übertragen, sondern sie in einer zeitgenössischen Musiksprache neu zu entdecken.

Auf einer seiner Reisen nach Italien hat Mozart vor vermutlich genau 250 Jahren in Brixen genächtigt. Zu diesem Jubiläum hat die Gruppe Dekadenz dieses Auftragswerk vergeben.

M. Gotti: Arrangements, Alt Sax, Sopran Sax, Klarinette
G. Gotti: Alt Sax, Flöte
M. Moraschini: Tenor Sax, Klarinette
G. Porro: Bariton Sax, Bassklarinette, Flöte
G. Chirico: Trompete
S. Orlandi: Trompete
D. Albrici: Posaune
P. Muccio: Posaune
F. Chebat: Klavier
S. Massazza: Kontrabass
S. Bertoli: Perkussionen

Tags

Contatti :

Il prossimo evento si terrà tra :

00

giorni

00

ore

00

minuti

00

Date e orari evento :

Giovedì 17 Ott 2019
  • Gio 17 Ottobre, 201920:30

Potrebbe interessarti anche :

  • Sabato 09 Nov 2019
    Afrikanischer Tanz mit Trommelbegleitung am Samstag 09.11 sowie am Samstag 30.11 mit Franca Zuin! Anmeldefrist jeweils 2 Wochen vorher! Teilnahmebetrag: 30€ pro Einheit! Anmeldung und weitere Infos Jugendzentrum "kass" Kassianeum Brunogasse 2 39042, Brixen Tel. 0472 279 902 Mail: Office@juze.it
  • Giovedì 21 Nov 2019
    Zu Dritt sind sie nur, dafür aber vielfältige Instrumentalisten: mit elektrischer und akustischer Gitarre, E-Bass und Kontrabass, Elektronik und Perkussionen bauen Maurizio Brunod, Danilo Gallo und Massimo Barbiero in „Extrema Ratio“ weite Klang-Räume. Sie sind weit davon entfernt, sich bequemen stilistischen, formalen und melodiösen Lösungen hinzugeben. Fantasievolle Facetten hören wir in ihren Songs, einige davon sind Eigenkompositionen, andere Traditionals mit einigen Neuinterpretationen wie „Our Spanish Love Song“ von Charlie Haden. Ein ausgedehnter Gitarrenpart von Maurizio Brunod zeigt sowohl die melodiösen, introvertierten wie auch die rauen und scharfen Seiten dieses Songs. Brunod, Gallo und Barbiero hören im gemeinsamen kreativen Raum genau aufeinander. Immer wieder bringen die Drei einen experimentellen Touch ein. Maurizio Brunod: Gitarre Danilo Gallo: Bass, Balalaika Massimo Barbiero: Schlagzeug, Perkussionen
  • Giovedì 31 Ott 2019
    Dieses Ensemble trägt eine besondere und umfassende musikalische Vision in sich. Ihre Musik zehrt von vielen unterschiedlichen Einflüssen und reflektiert die Art des Musikmachens der verschiedenen Musiker. Die herausragende Individualität der Einzelnen vereint sich in den hochwertigen Kompositionen von Simone Zanchini und Ratko Zjaca, die sich zwischen feiner Intimität und starker Intensität bewegen. Verschiedenste Einflüsse aus Jazz, Klassik, World Music und freier Improvisation liegen den Kompositionen zugrunde und machen diese Band einzigartig. Die Stücke schweben zwischen geschriebenen Teilen und freier Improvisation und erzeugen dadurch interessante Klanglandschaften. Sie entspringen musikalischen Traditionen und weisen zugleich über oft Gehörtes hinaus. „Eine der interessantesten und innovativsten Jazz-Formationen in Europa“, findet die renommierte Jazz-Zeitschrift „All about Jazz“. Simone Zanchini ZZ Quartet (I, USA, HRV, MKD) Simone Zanchini: Akkordeon, Live Electronics Ratko Zjaca: E-Gitare Martin Gjakonovski: Kontrabass Adam Nussbaum: Schlagzeug