TOP banner inside AZB corsi estivi

Spielerisch Geschichten erfinden - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Ziel und Inhalt:
Wir alle lieben Geschichten – und wir alle erzählen Geschichten! Unser Leben ist undenkbar ohne diese Ausdrucksform, die zu den ältesten Kulturtechniken gehört. Das Erzählen fördert Konzentration und Zuhörfähigkeit, erweitert den aktiven Sprachschatz und die Redekompetenz und macht zudem total Spaß.

Beim Geschichten erfinden gehen wir gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen auf fantastische Reisen, denn unserer Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt.

Im Seminar werden die Teilnehmenden selbst zu Erzählenden. Es werden Methoden und Spiele zum Geschichtenerfinden in Gruppen vermittelt, selber entwickelt und auch gleich angewandt. So haben am Ende alle einen kleinen Methodenkoffer zum Geschichtenerfinden und einige selbst erfundene Geschichten im Gepäck.

Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen der Eltern-Kind-Zentren, Tagesmütter, pädagogische Fachkräfte im Kindergarten, Lehrpersonen, Mitarbeiter/innen der Kinder- und Jugendarbeit, Kinderbetreuer/innen, Erzieher/innen, Gruppenleiter/innen und andere Multiplikator/innen, die mit jungen Menschen arbeiten, Eltern und alle Interessierten
Teilnehmerzahl:
8 – 16
Ort:
Online – über PC / Laptop / Handy von Ihrem Standort aus
Zeiten:
Dienstag, 2. März 21, 17.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag, 4. März 21, 17.00 – 19.00 Uhr

Für alle, die an einem der beiden Termine nicht dabei sein können, wird das Seminar aufgezeichnet. Sie erhalten einen Link, mit dem sie das Seminar eine Woche lang nachsehen können.
Beitrag:
70,00 Euro
Referentin:
Selma Scheele, Köln. Ist seit 2010 als Erzählerin tätig. Sie hat Theaterpädagogik und Erzählkunst in Berlin an der Universität der Künste studiert, erzählt Märchen, Mythen und biografische Geschichten für jedes Alter und hält Seminare und Workshops

Anmeldeschluss:
Freitag, 26. Februar 21

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Martedì 02 Mar 2021

Note sugli orari :

Dienstag, 2. März 21, 17.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag, 4. März 21, 17.00 – 19.00 Uhr

Potrebbe interessarti anche :

  • Giovedì 22 Apr 2021
    Methoden der Mediation hilfreich im (Arbeits-) Alltag anwenden Online Seminar Ziel und Inhalt: Mediation ist eine Methode, bei der eine neutrale Person zwischen Konfliktparteien vermittelt und diese bei der Entwicklung konstruktiver Lösungsansätze und Vereinbarungen unterstützt. Bei der Ausübung ihres Berufes greifen Mediator/innen auf eine Fülle von Grundsätzen und Methoden zurück, die auch im (Arbeits-) Alltag von anderen Berufsgruppen sinnvoll angewendet werden können. Der beste Konflikt ist der, der von den Konfliktbeteiligten gütlich bereinigt werden kann bzw. der durch Wertschätzung und Achtung des Gegenübers gar nicht entsteht. Im Rahmen dieses Seminars werden daher Grundsätze und hilfreiche Methoden vorgestellt und geübt, die eine wertschätzende Gesprächsführung ermöglichen und zur Durchführung von konstruktiven Konfliktgesprächen befähigen. Ziel ist es, die Teilnehmer/innen zu ermutigen und zu befähigen, mediative Elemente in ihrer alltäglichen Praxis anzuwenden. Dadurch wird die eigene Gesprächsführung um konstruktive und gewaltfreie Kommunikations-Elemente erweitert. Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet. Zielgruppe: Mitarbeiter/innen der Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit sowie der Erwachsenenbildung, Sozialpädagog/innen, Sozialassistent/innen, Erzieher/innen, Lehrpersonen, pädagogische Fachkräfte im Kindergarten, Gruppenleiter/innen, Multiplikator/innen aus Nahbereichen, Eltern und Interessierte Teilnehmerzahl: 8 – 15 Ort: Online – über PC / Laptop / Handy von Ihrem Standort aus Beitrag: 200,00 Euro Referentin: Barbara Wick, Salzburg. Pädagogische Leiterin des Friedensbüros Salzburg, Supervisorin, Mediatorin, Deeskalationstrainerin, Sozialarbeiterin sowie Spiel- und Theaterpädagogin Anmeldeschluss: Montag, 19. April 21
  • ogni mese fino a Ven 31 Dic 2021 la prima settimana nei giorni di: Mercoledì
    Alle udienze possono partecipare tutti coloro che hanno domande riguardo l'invalidità civile o hanno bisogno di aiuto nella compilazione delle varie domande. Ogni 1° mercoledì del mese
  • Martedì 20 Apr 2021
    Ein Online-Seminar über Substanzen Ziel und Inhalt: Drogen, Rauschgift, Suchtmittel… viele Begriffe, so manche Vorurteile und noch mehr Mythen ranken sich um die psychoaktiven Substanzen. Auch in Südtirol ist der Konsum von legalen und illegalisierten Substanzen unter Jugendlichen und Erwachsenen Realität. Ein objektiver Blick auf das Thema ist deshalb notwendig, um professionelles Handeln zu ermöglichen. Das Seminar räumt mit Halbwissen auf und vermittelt wissenschaftlich fundierte Informationen über gängige Substanzen, Wirkspektren und Risiken. Die Teilnehmer/innen erhalten einen Einblick in die Lebenswelten von Konsumierenden, in aktuelle Trends und Entwicklungen, sowie in das Konzept von Risikominimierung als mögliche Antwort. Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet. Zielgruppe: Mitarbeiter/innen der Jugendarbeit, Erzieher/innen, (Sozial)Pädagog/innen, Sozialassistent/innen, Psycholog/innen, Lehrpersonen, Multiplikator/innen aus dem Jugendsozial- und Gesundheitsbereich und aus Bereichen der Jugendberatung und -begleitung Teilnehmerzahl: 8 – 12 Ort: Online – über PC / Laptop / Handy von Ihrem Standort aus Zeit: Dienstag, 20. April 21, 9.00 – 11.30 und 13.30 - 17.00 Uhr Beitrag: 90,00 Euro Referentin: Evelin Mahlknecht, Sozialarbeiterin und Sexualberaterin, Mitarbeiterin im Forum Prävention, Fachstelle Gesundheitsförderung und Suchtprävention - Bozen, mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Sucht & Drogen, Prävention, Jugendarbeit, Koordinatorin des Nightlife-Projektes "streetlife.bz" Veranstalter: Jukas in Zusammenarbeit mit dem Forum Prävention Anmeldeschluss: Dienstag, 15. April 21