banner inside 01 it

Rund um Sushi - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Referent/in: Christian Walder

Sie wollen Sushi selber machen? Es ist einfacher als gedacht. Sushi ist eiweißreich, fett- und kalorienarm. Sie erlernen die besondere Art, Fisch und Gemüse zu schneiden und die leckeren Nigiri, Maki & Co. selber zu rollen, zu formen und zu pressen. Als Höhepunkt des Kurses genießen Sie die zubereiteten Sushis.

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Martedì 12 Feb 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Giovedì 23 Mag 2019
    Referent/in: Dr. Markus Warasin Europapolitik war lange Zeit ein Thema für Bürokraten. In jüngster Zeit sind allerdings die getroffenen Vereinbarungen in Brüssel immer öfter umstritten, die europäischen Institutionen mehr und mehr entzweit, und die europapolitische Debatte wird in steigendem Maße kontrovers geführt: Europa polarisiert! In der Folge dieser wahrnehmbaren Politisierung wird auch ein Infragestellen der europäischen Einigung hörbar: Funktioniert "Europa" überhaupt? Kann die Europäische Union die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Hat die Politisierung der EU nicht einen Grad erreicht, der weitere Integrationsschritte, wenn nicht unmöglich macht, so doch zumindest als fraglich erscheinen lässt? Vor diesem Hintergrund findet vom 23. bis 26. Mai 2019 die Europawahl statt. In Südtirol wird am 26. Mai gewählt und zwar mit einigen Besonderheiten, denn Minderheiten genießen auch bei den EU-Parlamentswahlen einen besonderen Schutz. An diesem Abend werden die Besonderheiten der Wahl in Südtirol vorgestellt, erklärt worauf in der Wahlkabine zu achten ist und die Möglichkeit geboten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Denn bei dieser Wahl geht es nicht um die Krümmung von Bananen oder die Länge von Gurken, um die Größe von Äpfeln oder um die Beschaffenheit von Traktorensitzen. Bei den kommenden Europawahlen geht es um eine Richtungsentscheidung! Der Ausgang der Europawahlen beeinflusst die Regierungsbildung in Europa und wer letzten Endes EU-Regierungschef wird, wer Europa die kommenden 5 Jahre regiert. Markus Warasin hat an der Universität Innsbruck in Politischer Theorie und Ideengeschichte promoviert und an der Université Libre de Bruxelles einen MA in Internationaler Politik erworben. Er ist Beamter des Europäischen Öffentlichen Dienstes und gegenwärtig Mitglied im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments.
  • Sabato 04 Mag 2019
    Laboratorio artistico per adulti La memoria gioca un ruolo predominante ai tempi di Massimiliano I e in genere nel Rinascimento. Guidati dall’esperto potremo realizzare un’opera ispirata alla nostra memoria, a piante o animali simbolici o che amiamo o sentiamo vicino. Un’occasione per imparare le tecniche miniaturistiche e i pigmenti storici ed esercitarsi nei caratteri di scrittura usati in Italia e in Europa in quel periodo. Materiali, disegni, lingue, realtà: le conoscenze naturalistiche, storiche e artistiche confluiscono in un tutt’uno, come naturalmente avveniva in quel periodo. Con Peter Zwerger, Paolo Profaizer, Johanna Platzgummer Relatori: Peter Zwerger, calligrafia; Paolo Profaizer: miniatura; Johanna Platzgummer, colori storici e l’arte del libro sabato, 04/05/2019 inquadratura e calligrafia sabato, 11/05/2019 miniatura e colori storici È richiesta la partecipazione ad entrambi gli incontri. Prenotazione richiesta. Numero limitato di partecipanti (12 persone) Costi: 30,00 Euro (incluso materiale)
  • Martedì 21 Mag 2019
    Referent/in: Dr. Markus Warasin Europapolitik war lange Zeit ein Thema für Bürokraten. In jüngster Zeit sind allerdings die getroffenen Vereinbarungen in Brüssel immer öfter umstritten, die europäischen Institutionen mehr und mehr entzweit, und die europapolitische Debatte wird in steigendem Maße kontrovers geführt: Europa polarisiert! In der Folge dieser wahrnehmbaren Politisierung wird auch ein Infragestellen der europäischen Einigung hörbar: Funktioniert "Europa" überhaupt? Kann die Europäische Union die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen? Hat die Politisierung der EU nicht einen Grad erreicht, der weitere Integrationsschritte, wenn nicht unmöglich macht, so doch zumindest als fraglich erscheinen lässt? Vor diesem Hintergrund findet vom 23. bis 26. Mai 2019 die Europawahl statt. In Südtirol wird am 26. Mai gewählt und zwar mit einigen Besonderheiten, denn Minderheiten genießen auch bei den EU-Parlamentswahlen einen besonderen Schutz. An diesem Abend werden die Besonderheiten der Wahl in Südtirol vorgestellt, erklärt worauf in der Wahlkabine zu achten ist und die Möglichkeit geboten, über die Zukunft Europas zu diskutieren. Denn bei dieser Wahl geht es nicht um die Krümmung von Bananen oder die Länge von Gurken, um die Größe von Äpfeln oder um die Beschaffenheit von Traktorensitzen. Bei den kommenden Europawahlen geht es um eine Richtungsentscheidung! Der Ausgang der Europawahlen beeinflusst die Regierungsbildung in Europa und wer letzten Endes EU-Regierungschef wird, wer Europa die kommenden 5 Jahre regiert. Markus Warasin hat an der Universität Innsbruck in Politischer Theorie und Ideengeschichte promoviert und an der Université Libre de Bruxelles einen MA in Internationaler Politik erworben. Er ist Beamter des Europäischen Öffentlichen Dienstes und gegenwärtig Mitglied im Kabinett des Präsidenten des Europäischen Parlaments.