banner inside pecore2020 IT

Un giorno di pioggia a New York - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

(92 min)

Gatsby e Ashleigh hanno deciso di trascorrere un fine settimana a New York. Lui viene da New York e non vede l'ora di mostrare alla fidanzata la sua città natale e lo charme vintage dei suoi luoghi di predilezione. Lei viene da Tucson, Arizona, e si occupa del giornale della modesta università dove si sono incontrati. Élite urbana e provinciale, Gatsby e Ashleigh sono complementari e innamorati. Ma non basta, soprattutto a New York in un giorno di pioggia che rovescia acqua e destini.

"La città ha preso il sopravvento", confessa Gatsby (Timothée Chalamet) a sua madre, provando a spiegarle il suo rocambolesco soggiorno a New York, un seguito di deragliamenti che lo hanno allontanato dal disegno iniziale: un weekend romantico con Ashleigh (Elle Fanning), 'rapita' dalla città. Quell'asserzione avrebbe potuto pronunciarla qualsiasi altro personaggio alleniano perché New York nei film di Woody Allen è una zona d'intensità che i suoi eroi misurano alla ricerca di una (ri)partenza finzionale, che puntualmente arriva. Come se il resto dell'America restasse ineluttabilmente esclusa da quella tensione romanzesca.

Tags

Contatti :

  • Organizzatore : Odeon Cinecenter
  • Location : Odeon Cinecenter
  • Indirizzo : Via Villa Del Bosco 1, Brunico, BZ
  • Telefono : 0474 554299
  • Sito Web : www.odeonkino.com

Date e orari evento :

Martedì 21 Gen 2020

Note sugli orari :

h. 18.00 + 20.30

Potrebbe interessarti anche :

  • Giovedì 29 Ott 2020
    GB/HU 2019, 110 Min. Regie: Marjane Satrapi mit: Rosamund Pike, Sam Riley, Jonathan Aris, Anya Taylor-Joy, Aneurin Barnard, Simon Russell Beale, Corey Johnson, Tim Woodward, Demetri Goritsas, Mirjam Novak Frankreich im späten 19. Jahrhundert: Die Polin Marie Curie studiert in Paris an der Sorbonne. In ihrem Heimatland durfte sie als Frau nicht studieren. Die junge Physikerin erfährt kaum Unterstützung und Förderung. In ihrem späteren Ehemann Pierre Curie findet Marie einen Partner. Gemeinsam entdecken sie die Radioaktivität, Marie wird mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Doch die Radioaktivität birgt auch Gefahren, die noch nicht absehbar waren. Es ist ein ungewöhnliches Projekt, das Marjane Satrapi mit MARIE CURIE - ELEMENTE DES LEBENS aufbietet. Einerseits ist es ein echtes Leben, das sie porträtiert, andererseits die Umsetzung einer experimentellen Graphic Novel. Die Vorlage stammt anders als bei Satrapis vorherigen Filmen PERSEPOLIS und HUHN MIT PFLAUMEN nicht von ihr selbst, die Geschichte der Frau, die die Radioaktivität entdeckt hat, sprach sie aber wohl an. (www.programmkino.de)
  • Giovedì 15 Ott 2020
    DE 2019, 105 Min. Regie: Christian Schwochow mit: Ulrich Noethen, Tobias Moretti, Levi Eisenblätter, Tom Gronau, Johanna Wokalek, Sonja Richter u. a. Deutschland, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Aufsatz in der Deutschstunde zum Thema "Die Freuden der Pflicht" will dem als schwer erziehbar eingestuften Siggi Jespen in der "Besserungsanstalt" nicht gelingen. Als er deshalb von der Gruppe isoliert wird, suchen ihn plötzlich längst verdrängte Erinnerungen in Form von Rückblenden heim. Es sind Erinnerungen an seine Kindheit in Schleswig-Holstein im Zweiten Weltkrieg, Erinnerungen an seinen Vater Jens Ole Jesper, der als Polizist gehorsam dem NS-Regime diente und Erinnerungen an den befreundeten Maler Max Ludwig Nansen, der plötzlich mit einem Malverbot belegt wurde. 1968 erschien Siegfried Lenz’ erfolgreichster Roman Deutschstunde, in dem der Autor das anhaltende Schweigen der Väter über die NS-Zeit anprangert und eine Aufarbeitung der jüngeren deutschen Geschichte forderte. Christian Schwochow legt nun eine eindrucksvolle Neuverfilmung vor.