banner inside 01 it

Ad astra - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

US/BR 2019, 124 min.
regia: James Gray
con: Brad Pitt, Tommy Lee Jones, Ruth Negga, Liv Tyler, Donald Sutherland

Un astronauta viaggia fino all'estremo limite del sistema solare per trovare suo padre, da tempo disperso, e cercare di svelare un mistero che minaccia la sopravvivenza del nostro intero pianeta. Nel corso del viaggio scoprirà segreti che minacciano l'esistenza umana e il nostro posto nell'ordine del cosmo.

Tags

Contatti :

Date e orari evento :

Domenica 20 Ott 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Mercoledì 25 Mar 2020
    von Reetta Huhtanen - FI 2019 - 75' - In Originalsprache mit deutschen Untertiteln Das Brüsseler Viertel Molenbeek gilt seit den Pariser Anschlägen als gefährliches Zentrum des Dschihadismus. Für die drei Sechsjährigen Aatos, Amine und Flo bedeutet es Heimat. Hier lauschen sie den Spinnen, entdecken schwarze Löcher und streiten sich darüber, wie man einen fliegenden Teppich steuert. Gemeinsam suchen sie so nach den Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Aatos beneidet Amine um seinen muslimischen Glauben und ist auf der Suche nach seinen eigenen Göttern. Seine Klassenkameradin Flo jedoch ist der festen Überzeugung, dass jeder, der an einen Gott glaubt, eigentlich nur verrückt sein kann. Als es einen terroristischen Bombenangriff in der Nähe gibt, macht sich die Gewalt der Erwachsenen auch in der verträumten Kinderwelt bemerkbar. Im Rahmen der Dokureihe "Docu.emme - Vorführungsreihe von Kino-Dokumentarfilmen". Eintritt frei
  • Martedì 24 Mar 2020
    di Luis Ortega – RA 2018 – 119’ - In spagnolo In lingua originale con sottotitoli nella stessa lingua. La visione è preceduta da un'introduzione di un tutor di madrelingua e termina con un dibattito mediato dallo stesso tutor. Entrata libera
  • Mercoledì 04 Mar 2020
    von Barbara Miller - CH/D 2018 - In Originalsprache mit deutschen Untertiteln 5 junge Frauen, die jeweils einer der fünf Weltreligionen angehören und eine Sache gemeinsam haben: Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav kämpfen gegen die Dämonisierung der weiblichen Sexualität, die in Zeiten von zunehmendem religiösem Fanatismus um sich greift, und setzen sich für Aufklärung und sexuelle Selbstbestimmung aller Frauen ein. Die Geschichten der fünf Protagonis¬t¬innen klingen erschütternd und ermutigend zugleich: Denn diese Heldinnen wollen sich ihr Recht auf Selbstbestimmung nicht kampflos nehmen lassen. Im Rahmen der Dokureihe "Docu.emme - Vorführungsreihe von Kino-Dokumentarfilmen". Eintritt frei