banner inside 01 it

Plötzlich Familie - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

USA 2019, 119 Min.
Regie: Sean Anders
mit: Mark Wahlberg, Rose Byrne, Isabela Moner

Das Ehepaar Pete und Ellie beschließt, eine Familie zu gründen, und nimmt daher drei Pflegekinder von einer Adoptionsagentur bei sich auf. Doch damit haben sich mehr eingebrockt, als sie gedacht hätten. Denn die drei Kinder, die rebellische 15-jaehrige Lizzy, der verplante Juan und die kleine Lita, stellen sich als echte Teufelsbraten heraus und haben zunächst keinerlei Interesse daran, sich von ihren Pflegeeltern bändigen und erziehen zu lassen. Und auch Pete und Ellie müssen feststellen, dass das Elterndasein viel komplizierter ist, als sie es sich vorgestellt hätten.

Contatti :

Date e orari evento :

Sabato 20 Apr 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Giovedì 30 Mag 2019
    FR 2018, 98 Min. Regie: Cécilia Rouaud mit: Vanessa Paradis, Camille Cottin, Pierre Deladonchamps, Jean-Pierre Bacri, Laurent Capelluto Die drei Geschwister Gabrielle, Elsa und Mao könnten unterschiedlicher kaum sein: Gabrielle arbeitet als „lebende Statue“ in Paris und ist ihrem Sohn viel zu unkonventionell. Elsa hadert mit ihrem unerfüllten Kinderwunsch. Und der Spieleentwickler Mao ist trotz beruflichen Erfolgs noch gar nicht richtig im Leben angekommen. Da haben ihre getrennt lebenden Eltern ganze Arbeit geleistet. Der Vater war nie da, die Mutter, eine Psychotherapeutin, mischte sich dagegen in alles ein. Und bis heute hat sich daran nichts geändert. Die normalste ist da noch die demente Großmutter. Als der Großvater stirbt, ist die in alle Winde verstreute Familie gezwungen, sich zusammen zu raufen. Allein kann die alte Dame nicht bleiben, wie aber sollen die Kinder und Enkel eine Lösung für sie finden, wenn schon in ihrem eigenen Leben das pure Chaos herrscht…? Warmherzig und mit feinsinnigem Humor erzählt Regisseurin Cécilia Rouaud in DAS FAMILIENFOTO wie die Familie über diese Frage wieder zueinander findet. Vor die Kamera holte sie zahlreiche Stars des französischen Kinos – neben Vanessa Paradis, Camille Cottin und Pierre Deladonchamps als Geschwister sind Chantal Lauby (MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER) und Jean-Pierre Bacri (DAS LEBEN IST EIN FEST) als deren Eltern zu sehen.
  • Venerdì 24 Mag 2019
    PS 2018, 132 min. regia: Muayad Alayan con: Maisa Abd Elhadi, Mohammad Eid, Kamel El Basha, Ishai Golan, Bashar Hassuneh, Hanan Hillo, Sivane Kretchner, Amer Khalil In una Gerusalemme intrigante quanto la trama, dove due comunità dovrebbero coesistere ma dove il potere e l’influenza sono esercitati da un’unica forza dominante, anche una storia esclusivamente privata tra due persone scatena conseguenze politiche e sociali di portata inimmaginabile, a dimostrazione di come, in questa terra, nulla sia davvero possibile. Diretto da Muayad Alayan e sceneggiato da Rami Musa Alayan, SARAH & SALEEM - LÀ DOVE NULLE È POSSIBILE racconta la pericolosa dimensione pubblica che assume la relazione extraconiugale tra una donna israeliana e un uomo palestinese.
  • Mercoledì 29 Mag 2019
    di Khyentse Norbu - Buthan/Australia 2003 - 107' Il giovane Dondup sogna di trasferirsi dal Buthan in America, dove tutto sembra possibile. L'occasione arriva, ma Dondup perde il primo autobus e inizia uno strano viaggio in compagnia di un monaco buddista, un contadino e un artigiano di carta di riso con la sua giovane figlia. Storie parallele, tra fantasia e realtà, attraverso la cultura buddista e i paesaggi spettacolari del Bhutan. All'interno del ciclo “Silenzi ad Oriente. Cinema dall'Asia meno conosciuta”.