banner inside 01 it

Maudie - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

CA 2016, 115 Min.
Regie: Aisling Walsh
mit: Sally Hawkins, Ethan Hawke, Kari Matchett

Kanada in den 1930er Jahren. Everett Lewis lebt als Fischhändler zurückgezogen an der Ostküste. Als er sich dazu entschließt, eine Haushälterin zu engagieren, meldet sich auf seine Annonce nur Maud Dowley. Maud leidet seit ihrer Kindheit an einer schweren Form der Arthritis, sie humpelt und ihre Hände sind verkrüppelt. Angetrieben wird sie von ihrer großen Leidenschaft, der Malerei. Die ersten Ölfarben bekommt sie von Everett geschenkt, der längst erkannt hat, dass Maud als Haushälterin nichts taugt. Statt zu putzen, bemalt sie das ganze Haus mit farbenfrohen Bildern und weckt damit zunehmend die Gefühle des mürrischen Everett.

MAUDIE erzählt die wahre Geschichte von Maud Lewis, die sich gegen ihren körperlichen Verfall auflehnt, ihr Glück in der Kunst findet und in den letzten Jahren ihres Lebens schließlich Anerkennung als Folk-Art-Künstlerin erfährt. Die spröde Liebe zwischen dem eigenwilligen Paar findet ihre Entsprechung in der kargen Landschaft von Kanadas Atlantikküste. In der Rolle von Maud versprüht Sally Hawkins ihren bewährt lebensbejahenden Charme.

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauenbewegung.

Contatti :

Date e orari evento :

Giovedì 21 Mar 2019

Potrebbe interessarti anche :

  • Venerdì 22 Mar 2019
    DE 2019, 111 Min. Regie: Ralf Westhoff mit: Friedrich Mücke, Julia Koschitz, Bastian Reiber, Maja Beckmann, Michael Wittenborn u. a. Seit fünf Jahren sind Steve (Friedrich Mücke) und Carola (Julia Koschitz) ein glückliches Paar. Doch als Steves Freund Bob plötzlich von seiner Freundin verlassen wird, beginnt auch Steve die eigene Beziehung zu hinterfragen. Ist Carola wirklich glücklich? Oder könnte er sich mehr anstrengen? Eine Rundumerneuerung, sowohl körperlich als auch seelisch, folgt, die wiederum Carola misstrauisch werden lässt. Also beginnt auch sie, sich zu verändern, was Steve nun wiederum verwirrt. Die Turbulenzen nehmen ihren Lauf... Mit seiner Erfolgskomödie WIR SIND DIE NEUEN traf Ralf Westhoff 2014 genau den Nerv der Zuschauer. WIE GUT IST DEINE BEZIEHUNG? knüpft nun thematisch an sein Debüt SHOPPEN an. Ging es damals um Singles auf Partnersuche, erzählt Ralf Westhoff in seinem neuen Film über die Herausforderungen einer langen Beziehung: Wie gelingt es, auch nach Jahren mit dem Partner glücklich zu sein? Sind Veränderungen wichtig, und wenn ja, wie viele davon? Was ist mit den Wünschen und Träumen, den Nöten und Selbstzweifeln, dem Streben nach Selbstoptimierung, im Beruf, wie auch privat. Wie findet man heraus, was eine gute Beziehung ausmacht?
  • Mercoledì 10 Apr 2019
    di Erika Rossi - I 2019 - 89' - In lingua italiana Il film racconta una periferia come tante, in cui la solitudine e le difficoltà rendono la vita più difficile: Plinio, un anziano pianista ipocondriaco, non vuole più uscire di casa, Roberto affronta la fatica di vivere dopo un grave ictus, Maurizio paga lo scotto di una vita di eccessi. Grazie al progetto di salute pubblica presente nel quartiere per Plinio, Roberto e Maurizio si aprono nuove opportunità, nuovi scenari di vita in cui mettersi nuovamente in gioco, perché “curare” significa creare relazioni, conoscere le persone e i loro bisogni, stare insieme e condividere i problemi di ogni giorno. La proiezione del film sarà preceduta dalla presentazione dell’omonimo libro della Collana 180 - Edizioni alphabeta Verlag. Alla serata saranno presenti Maria Grazia Cogliati Dezza, curatrice del libro, e la regista del documentario Erika Rossi. Nell'ambito di "Docu.emme - Rassegna dedicata al cinema documentario". Entrata libera
  • Mercoledì 17 Apr 2019
    di Hans Block e Moritz Riesewick - BR/D/I/NL/USA 2018 - 90' - In lingua originale con sottotitoli in italiano L’esclusiva indagine sull’industria digitale che ha sconvolto il Sundance Film Festival. "The Cleaners" ci porta dietro le quinte delle procedure di rimozione dei contenuti di colossi come Facebook e Google. Quando postiamo qualcosa sul web, dove va a finire? È davvero un algoritmo a decidere ciò che vediamo? Tra interviste esclusive agli addetti ai lavori e vicende umanissime legate al tema della censura online –e nell’anno in cui Facebook affronta la sua crisi più orte in seguito allo scandalo Cambridge Analytica – il film getta uno sguardo nuovo e denso di spunti di riflessione su un tema fondamentale e quanto mai attuale della società contemporanea. Nell'ambito di "Docu.emme - Rassegna dedicata al cinema documentario". Entrata libera