generazioni banner inside carozzi+zukar

Alla scoperta della storia di Rablà e Tel - Pubblicato da tvpartschins

0

Informazioni evento

Passeggiata culturale gratuita- sulle tracce della storia di Rablá e Tel.

Durata:
ca. 2,5 ore

Iscrizione: entro la giornata precedente presso l'ufficio turistico di Parcines o Rablà

Tags

Il prossimo evento si terrà tra :

00

giorni

00

ore

00

minuti

00

Date e orari evento :

ogni settimana fino a Lun 04 Nov 2019 nei giorni di: Lunedi
  • Lun 21 Ottobre, 201915:00-17:30 |
  • Lun 28 Ottobre, 201915:00-17:30 |
  • Lun 04 Novembre, 201915:00-17:30 |

Note sugli orari :

Der Termin am 22.04. und 10.06. wird auf 23.04. und 11.06. verschoben.
Il evento previsto per 22.04. e 10.06. verrà anticipato al 23.04. e 11.06.

Pubblicato da :

Potrebbe interessarti anche :

  • ogni settimana fino a Gio 28 Nov 2019 nei giorni di: Giovedi
    Geschichtliches Seminar Die Kenntnis der Geschichte der eigenen Heimat sollte gerade in einem Land wie Südtirol selbstverständlicher Teil der Allgemeinbildung sein. Bei diesem Seminar mit dem bekannten Heimatkundler und Buchautor Christoph Gufler lernen die TeilnehmerInnen anhand beeindruckender Bilder auf unterhaltsame Weise die Highlights unserer Geschichte kennen. 1. Abend: Von Ötzi bis zu Karl dem Großen Mit dem "Mann aus dem Eis" begegnet uns vor 5.300 Jahren der erste bekannte Bewohner unserer Täler. 15. n. Chr. wurde das Land dem römischen Imperium eingegliedert. Ab dem 6. Jahrhundert machten zugewanderte Germanen das spätere Tirol zu einem überwiegend deutschsprachigen Land. 2. Abend: Tirol im Mittelalter: Von Meinhard II bis Margarethe (Maultasch) Im 13. Jahrhundert schuf Meinhard II auf Kosten der Fürstbischöfe und des Adels das Fürstentum Tirol und machte es zu einem der modernsten Staaten Europas. Seine Enkelin Margarethe tritt das Fürstentum nach einem bewegten Leben 1363 an die Habsburger ab. 3. Abend: (Süd)Tirol unter Habsburg Dieser Vortrag schildert die Entwicklung unseres Landes von Friedrich mit der leeren Tasche bis zum letzten Habsburger auf dem Kaiserthron Kaiser Karl I. Dabei wandelte sich die Rolle Tirols von einem Kernland österreichischer Politik zur eifersüchtig auf ihre Sonderrechte bedachten Provinz. 4. Abend: Zwei Weltkriege, zwei Diktaturen, eine Autonomie Der letzte Abend dieser Vortragsreihe ist dem 20. Jahrhundert gewidmet. Der 1. und 2. Weltkrieg, Faschismus, Nationalsozialismus, Option, Feuernacht und der mühsame Weg in die Autonomie sind die Meilensteine auf diesem Weg durch die Südtiroler Zeitgeschichte. Beginn: Do, 07.11.2019 19:30, 4 Treffen Ende: Do, 28.11.2019 22:00 Meran, urania-Haus, E-Raum Dozent: Gufler, Christoph Gesamtgebühr: 105,00 €
  • Venerdì 08 Nov 2019
    Stadtspaziergang mit Joachim Innerhofer und Sabine Mayr auf den Spuren der Juden in Meran Der Kurarzt Ludwig und seine Frau Josefine Balog waren Mitglieder der jüdischen Gemeinde, die bis 1914 offiziell als Königswarter-Stiftung auftrat. Wie viele andere überzeugt progressive jüdische Ärzte, Rechtsanwälte, Kaufleute, Restaurant- oder Hotelbetreiber, Handwerker oder Kulturschaffende waren sie aus Mittel- und Osteuropa, oft über Wien, nach Meran gekommen und hier heimisch geworden. Die Villa Balog neben der evangelischen Kirche bildet den Ausgangspunkt für einen Spaziergang, der dem Gedenken jüdischer Einwohner und Einwohnerinnen Merans gewidmet ist, die in der Shoah ermordet wurden. Gleichzeitig wird die Entstehungsgeschichte der jüdischen Gemeinde erinnert und das Eintreten ihrer Mitglieder für eine liberale, aufgeklärte und demokratische Gesellschaft. Beginn: Fr, 08.11.2019 15:00, 1 Ende: Fr, 08.11.2019 17:00 Meran Dozent: Mayr, Sabine Innerhofer, Joachim Gesamtgebühr: 15,00 €
  • ogni settimana fino a Gio 28 Nov 2019 nei giorni di: Giovedi
    Kunstgeschichtliches Seminar Selbst ein Genie wie Leonardo da Vinci hat in Verrocchios Werkstatt in Florenz erstmal gelernt mit seinem Talent umzugehen, seine Ideen umzusetzen. Hier traf er auf Botticelli, Perugino, Ghirlandaio... Zeichnungen, Skulpturen Malereien aus diesem Umkreis geben Einblick in eine Zeit und ein Milieu, wo Verrocchios Einfluss spürbar ist. Hier also hat Leonardo seine ersten Pinselstriche auf Altartafeln gesetzt und sich in Zeichnung und Bildhauerei geübt. Verrocchios neue Ansätze wirkten über seine Schüler und deren Nachfolger bis hin zu den Werken Raffaels und Michelangelos. Beginn: Do, 14.11.2019 17:00, 3 Ende: Do, 28.11.2019 19:00 Meran, urania-Haus, E-Raum Dozent: Dangl, Gertrud Gesamtgebühr: 65,00 €