bbb LMB STEINHAUS WEB 600x220

Anteprima del Trento Film Festival - HERE I AM, AGAIN - Pubblicato da martin_inside

0
×

Attenzione

Questo evento è terminato, rimani connesso per nuovi eventi

Informazioni evento

Polly Guentcheva
Bulgaria / 2021 / 102' / Documentario / Anteprima italiana

Chiunque altro al suo posto si sarebbe arreso, ma non lui. Appena un mese dopo essere stato investito da un'auto, l'alpinista d'alta quota e ricercatore di zoologia Boyan Petrov inizia il recupero, e la lunga preparazione per inseguire il suo sogno: scalare tutti e quattordici gli ottomila, senza ossigeno supplementare. Sopravvissuto per tre volte al cancro, ne ha saliti 10 su 14, e ora è il momento del gigante del mondo: l'Everest. A questo scopo, Boyan inizia il suo “riscaldamento” con la cima più bassa tra gli ottomila, il cosiddetto "nano" Shishapangma, il numero 11 della sua lista. Ma un inaspettato gioco del destino porta alla sua scomparsa, a pochi metri dalla vetta, attivando una missione di salvataggio internazionale con ricerche in elicottero senza precedenti, in collaborazione tra Nepal, Cina e Bulgaria.

Lingua: Bulgaro, Inglese

Sottotitoli: Italiano

In collaborazione con Upad
Prenotazione posti: info@upad.it

Contatti :

Date e orari evento :

Mercoledì 15 Set 2021

Potrebbe interessarti anche :

  • Martedì 12 Ott 2021
    FR/DE 2020, 111 Min. Regie: Julia von Heinz mit: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider, Andreas Lust Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die neue Rechte zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss bei dem charismatischen Alfa und dessen besten Freund Lenor: Für die beiden ist auch der Einsatz von Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten. Bald schon überstürzen sich die Ereignisse. Und Luisa muss entscheiden, wie weit zu gehen sie bereit ist – auch wenn das fatale Konsequenzen für sie und ihre Freunde haben könnte. Julia von Heinzes couragierter, in authentischen Handkamera-Bildern eingefangener Film folgt einer mutigen Frau im Kampf gegen rechten Terror. Selbst wenn der Film nicht alle Fragen beantwortet: Er ist wichtig, besitzt ganz zentrale Botschaften und fängt zentrale Momente immer wieder mit erstaunlicher Sensibilität und Intimität ein. Für Hauptdarstellerin Mala Emde gab’s dafür auf dem Filmfestival in Venedig den Preis der Filmkritik als beste Schauspielerin. (www.programmkino.de)
  • Venerdì 22 Ott 2021
    Programma Charles Chaplin: Musica da «Modern Times» (Regia: Charles Chaplin, USA 1936) (Arrangiamento: Timothy Brock) Cast Direttore D'orchestra Timothy Brock Orchestra Orchestra Haydn di Bolzano e Trento Info biglietti 15€/10€/6€ È possibile acquistare i biglietti e i carnet dal 21 settembre. Per gli abbonati e le abbonate della stagione 2019/20 è prevista la prevendita dal 14 al 18 settembre.
  • Martedì 26 Ott 2021
    DE 2021, 92 Min. Regie: Daniel Brühl mit: Daniel Brühl, Peter Kurth, Rike Eckermann, Aenne Schwarz, Detlef Benedix, Vicky Krieps Daniel, ein erfolgsverwöhnter und ziemlich eitler deutscher Schauspieler, der auch in Hollywood Fuß gefasst hat, soll zu einem Casting nach London fliegen. Weil seine Agentur den Fahrer zum Flughafen viel zu früh bestellt hat, kehrt Daniel noch in seiner Lieblingskneipe im Berliner Prenzlauer Berg ein. Dort sitzt auch Bruno, der Daniels Filme allesamt gesehen hat und ungefragt das Werk des Stars kritisiert. Das nervt Daniel zunehmend, doch schlimmer wiegt noch, dass Bruno sein Nachbar ist, seit Jahren seine Post in Empfang nimmt und über private Probleme des Schauspielers und dessen Geheimnisse bestens informiert scheint. Brunos Insiderwissen selbst über Affären und sexuelle Tabus nehmen immer bedrohlichere Formen an. NEBENAN ist ein Kammerspiel über einen Schauspielstar und seinen Nachbarn (Peter Kurth, famos als einfühlsamer Widerling!), der das Leben des narzisstischen Promis zerfranst, bis dieser vor den Scherben seiner Existenz steht. Bitterböse und schwarz-lustig mit coolen Typen in einer Berliner Eckkneipe ist das Regiedebut von Daniel Brühl, deutscher Schauspielstar, mit viel Selbstironie gespielt und inszeniert. Daniel Brühl und Drehbuchautor Daniel Kehlmann beweisen ein gutes Gefühl für Rhythmus und Komik.