Notteinbici inside top banner 600x220px

Ricerca per:

3 mesi

Eventi

Visita guidata e degustazione di grappe alla distilleria Sch
0
Others
Venerdì, 07 Ott 2022 17:00-19:00 |
L'evento si tiene dal 15 Apr 2022 al 04 Nov 2022

Ogni venerdì alle ore 17 visita guidata e degustazione di grappe alla distilleria Schwarz. Per iscrizioni chiamare il t 340 7621149, su richiesta è possibile partecipare alle visite guidata anche in altri giorni della settimana Partecipanti: massimo 10 persone La distanza minima di 1 m deve essere mantenuta La maschera facciale è obbligatoria

Schwarz-Brennerei Via Meltina 29, Meltina, BZ
Führung im Erlebniskeller Rochelehof
0
Formation
Venerdì, 07 Ott 2022 17:00-18:30 |
L'evento si tiene dal 07 Ott 2022 al 26 Nov 2022

Erlebniskeller Rochelehof – Eine Führung der besonderen Art Bei dieser persönlichen Führung gewinnen Sie interessante Einblicke in die Geschichte und die Bräuche rund um den Weinbau im Burggrafenamt. Wie der Name schon verspricht, ist dieser Besuch ein Erlebnis für alle Sinne, denn im Rochelehof finden Sie viele interaktive Stationen zum Entdecken. Führung kostenlos mit GuestCard. Anmeldung erforderlich bis Freitag 12 Uhr im Tourismusverein Marling vor Ort oder entweder telefonisch unter +39 0473 447147 oder per E-Mail an info@marling.info. Dauer ca. 1,5 Stunden. Hunde sind nicht erlaubt. Achtung begrenzte Teilnehmerzahl! Copyright: Rochelehof

Erlebniskeller Rochelehof Erlebniskeller Rochelehof Anselm-Pattis-Str. 23 39020 Marling, Marlengo, BZ
Forme ibride
0
Art & Culture
Venerdì, 07 Ott 2022 18:00

L’Associazione culturale lasecondaluna riprende la stagione espositiva 2022 nella cornice del tema biennale dello “Spazio Umano – Human Space”. La quarta mostra, a cura di Gabriele Salvaterra, sarà “Forme ibride” che esporrà le opere pittoriche in stile neo-bizantino (ma non solo) dell’artista trentino Ismaele Nones. L’inaugurazione si terrà venerdì 7 ottobre alle ore 18:00 presso la Sala espositiva di via Pietralba 29 a Laives. Riprende in autunno la stagione di mostre lasecondaluna: dopo le due esposizioni fotografiche “Uno, nessuno, centomila” di Claudia Corrent ed “ENRICO PEDROTTI. PRESENZE.”, seguite da “Forze d’attrazione. Opere dall’Istituto per la Grafica d’Arte Merano”, è il turno di “Forme Ibride” che, curata da Gabriele Salvaterra, sarà dedicata alle opere del giovane artista trentino Ismaele Nones. Le particolari opere di Ismaele Nones rappresentano soggetti contemporanei ed episodi personali dell’artista nello stile iconico neo-bizantino. Sottolinea il curatore Gabriele Salvaterra “All’interno del nitido trattamento iconico bizantino che molti di noi sono stati abituati a vedere tanto nelle tavole dipinte quanto nelle decorazioni delle chiese di tutti i tempi […], i personaggi di Nones, pur rispettosi di quello stile, si trovano affaccendati in occupazioni tutt’altro che sacre, piuttosto attuali, calati in ambienti molto prosaici. Imbarazzati ritrovi a bordo piscina, nudi femminili su poltrone di design, paesaggi urbani, tralicci elettrici, piastrelle da balconate di periferia, alberi di un anonimo lungomare ingabbiati in strutture di contenimento.” Pur essendo lo stile dei dipinti “iconico” e apparentemente collocabile in un’epoca lontana, attraverso di esso l’autore racconta diverse condizioni quotidiane, così come insicurezze, imbarazzi ed emarginazioni della vita moderna: l’accettazione da parte del proprio gruppo, la precarietà e la difficoltà nel trovare l’occupazione desiderata, il culto dell’immagine e il suo costruirsi per mezzo dello sguardo altrui, la vita artificiale in tristi monolocali di periferia. Due mondi apparentemente distanti si fondono perfettamente sulla tela e danno origine a “forme ibride” in bilico tra passato e attualità, tra materialità e spirito, tra visibile e invisibile. “L’incontro di mondi così distanti e il loro stridere armoniosamente sullo stesso piano figurativo rende profondamente fluida la situazione estetica che si sta osservando.” aggiunge Gabriele Salvaterra. “Ma in fondo questa operazione non tradisce neppure la vera essenza dell’icona, da sempre organismo complesso in bilico tra materialità e spirito, tra immanenza e trascendenza, come dice Elio Franzini, vera 'forma ibrida' tra irraggiungibile pittura dell’assoluto e banale insegna dipinta.” L’ARTISTA – ISMAELE NONES Ismaele Nones (Trento, 1992) studia pittura all’Istituto d’Arte Alessandro Vittoria di Trento e, successivamente, dal 2013 al 2018, si forma all’Accademia di Belle Arti di Venezia, specializzandosi in scultura. Il suo vero apprendistato formativo avviene a fianco del padre che assiste nella sua attività di iconografo, coadiuvandolo alla realizzazione di opere pittoriche monumentali sia in Italia che all’estero. Dopo le prime sperimentazioni dal 2020 decide di impiegare il linguaggio appreso nella bottega di famiglia all’interno della sua ricerca contemporanea. Vive e lavora a Trento, il suo lavoro è rappresentato dalla galleria Lunetta 11 (Mombarcaro, CN). L’inaugurazione della mostra “Forme ibride” si terrà venerdì 7 ottobre alle ore 18:00 presso la Sala Espositiva in via Pietralba 29 a Laives.

Sala Espositiva Via Pietralba 29, Laives, BZ
Inaugurazione mostra
0
Art & Culture
Venerdì, 07 Ott 2022 18:00-19:30 |

Ricomincia la stagione espositiva 2022: la quarta mostra dell’anno nella cornice del tema biennale “Spazio Umano – Human Space” sarà “Forme ibride” che, a cura di Gabriele Salvaterra, esporrà le opere pittoriche (ma non solo) dell’artista trentino Ismaele Nones. Attraverso lo stile iconico neo-bizantino, le opere di Ismaele Nones raccontano diverse condizioni quotidiane, così come insicurezze, imbarazzi ed emarginazioni della vita moderna. Due mondi apparentemente distanti si fondono perfettamente sulla tela e danno origine a “forme ibride” in bilico tra passato e attualità, tra materialità e spirito, tra visibile e invisibile. L’inaugurazione di “Forme ibride” si terrà venerdì 7 ottobre alle ore 18:00 in via Pietralba 29 a Laives. La mostra sarà visitabile fino a sabato 29 ottobre nei seguenti orari: da martedì a giovedì: 16:00 – 19:00 venerdì e sabato: 10:00 – 12:00 e 16:00 – 19:00 ? Mostra e inaugurazione a ingresso libero ?

Sala espositiva Laives Via Pietralba 29, Laives, BZ
Siamo colore e ombra: una fuga per Giacomo Casanova
0
Art & Culture
Venerdì, 07 Ott 2022 18:3020:45
L'evento si tiene dal 08 Set 2022 al 22 Ott 2022

Visite teatralizzate alla mostra I colori della Serenissima. Pittura veneta del Settecento in Trentino 8 I 24 settembre | 7 | 8 | 22 ottobre | ore 18.30 e 20.45 Castello del Buonconsiglio All'interno del programma di attività di valorizzazione della mostra I colori della Serenissima dedicata alla pittura veneta del Settecento in Trentino, è proposta una visita teatralizzata scritta da Guido Laino e prodotta da il Funambolo in collaborazione con il Castello del Buonconsiglio e il Coordinamento Teatrale Trentino, di cui è protagonista Giacomo Casanova. Fuggito dalle terribili carceri dei Piombi di Venezia nel 1756, Casanova comincia un lungo, instancabile peregrinare per tutta Europa. Al suo rientro in Italia (ma non a Venezia), nel 1760, lo immaginiamo passare per il principato vescovile tridentino, con l’idea di mettere in atto un piano che dovrebbe permettergli di farsi graziare dal Tribunale dell’inquisizione della Serenissima, che lo cerca anche in terra straniera per arrestarlo. Non mancheranno, e non potrebbe essere altrimenti, gli incontri e i giochi di seduzione, tutti attuati in dialogo con i quadri in mostra. Così che la scoperta delle opere del Settecento veneziano presenti nelle sale del castello sia accompagnata, e raccontata in modo trasversale, con le ipotetiche vicende di una delle figure più celebri, oltre che paradigmatiche, dell’atto finale della storia della Serenissima. Siamo colore e ombra: una fuga per Giacomo Casanova è scritto da Guido Laino in collaborazione con i Servizi educativi del Castello del Buonconsiglio. In scena, oltre all'autore, Beatrice Festi, Marta Marchi e Giacomo Santi. INFO E ACQUISTO BIGLIETTI: Tariffa: 5 euro (+ 1 euro di diritto prenotazione) sul sito www.trentinospettacoli.it

Castello del Buonconsiglio Via Bernardo Clesio 5, Trento, TN
72 Stunden. Eine Anklage
0
Theatre
Venerdì, 07 Ott 2022 20:00-
L'evento si tiene dal 22 Set 2022 al 08 Ott 2022

Eine Koproduktion mit der Carambolage Bozen und dem Theater in der Altstadt Meran von Barbara Plagg Jeden dritten Tag stirbt in Italien eine Frau durch die Hand eines Mannes. Der Mörder ist zumeist der Partner, Ex-Partner, Stalker oder ein abgewiesener Bewerber. Zu häufig finden Femizide statt, als dass man noch von „Einzeltätern“ sprechen könnte. Vielmehr gibt es unübersehbar gesellschaftliche und strukturelle Gründe, die Frauen gefährden, Morde an ihnen begünstigen. Nach diesen forscht Barbara Plagg in ihrem Stück 72 Stunden – Eine Anklage, welches nun in einer engagierten Koproduktion zwischen den Städtetheatern Stadttheater Bruneck, Carambolage Bozen und Theater in der Altstadt Meran die Diskussion mit dem Publikum sucht. Eine künstlerische Intervention, die auf den Südtiroler Bühnen längst überfällig war. Die uns alle zwingend in Bewegung setzen und die Sinne schärfen sollte – für eine beklemmende Thematik, die keineswegs gelöst ist. Ausgehend vom Mordopfer Eva spinnt sich ein Netz von Fragen, Irritationen, Betroffenheit, Ausflüchten, Gewohnheiten, Ignoranz und fehlender Zivilcourage mitten durch einen kleinstädtischen Figurenreigen: Wäre dieser Femizid, der sich lange ankündigte, zu verhindern gewesen? Auch, wenn den einzelnen Institutionen und Personen keine unmittelbare Schuld zugewiesen werden kann – die Summe alltäglicher Entscheidungen und Zwänge ebneten Evas Peiniger den Weg zum Messer. Der Versuch, den verstrickten Verlauf einer Tragödie nachzuvollziehen, verstehen zu können, gipfelt im heillosen Knäuel gesellschaftlichen Versagens. Und dennoch: Ist der Blick auf das recherchierte Präventions-Chaos nicht ein Weckruf für uns? Der Countdown läuft unerbittlich! Mit: Sabrina Fraternali, Viktoria Obermarzoner, Julia Augscheller, Florian Eisner und Horst Herrmann Regie: Torsten Schilling Ausstattung: Katia Bottegal Choreografie: Sabrina Fraternali Licht: Jan Gasperi

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Dancing Pina
0
Cinema
Venerdì, 07 Ott 2022 20:00

DE 2022, 111 Min. Regie: Florian Heinzen-Ziob Pina Bausch revolutionierte mit ihren Choreographien den modernen Tanz. Doch was bleibt von ihrem Werk? Zwei spektakuläre Tanzprojekte zeigen, wie eine junge Generation Tänzer:innen aus aller Welt Pinas Choreographien neu entdeckt: Die Ballettkompanie der Semperoper in Dresden probt Pinas Tanz-Oper »Iphigenie auf Tauris«. Und an der École des Sables im Senegal proben Tänzer:innen aus ganz Afrika Pinas Ballett »Le Sacre du Printemps«. Eine faszinierende Metamorphose: Während die Tänzer:innen vom Streetdance, klassischen Ballett, traditionellen und modernen afrikanischen Tänzen Pinas Werk verändern, verändert Pinas Choreographie die Tänzer:innen. DANCING PINA – eine bildgewaltige, emotionale Reise in die Welt des modernen Tanzes und darüber hinaus. »Großartig. Man will gar nicht, dass es aufhört.« (Kino-Zeit)

Stadttheater Johann-Wolfgang-von-Goethe-Platz 1, Vipiteno, BZ
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Wel
0
Cinema
Venerdì, 07 Ott 2022 20:00

Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr (Original Movie) GB 2021, 88 Min. Regie: Gillies MacKinnon mit: Timothy Spall, Phyllis Logan englisch [deutsche UT] Tom lebt seit fünfzig Jahren in einem abgelegenen Dorf am nördlichsten Punkt Schottlands. Doch nun macht sich der 90-Jährige auf die weite Reise nach Land’s End, dem südlichsten Punkt Englands, seinem Geburtsort – nur in Linienbussen. Seine geliebte Frau ist verstorben und er hat ihr versprochen, ihre Asche dorthin zurückzubringen, wo sie sich kennengelernt und verliebt hatten. Ein herzerwärmendes Roadmovie über das Leben und das Altern. „Charaktervoll, bescheiden und feinfühlig veranschaulicht Timothy Spall den Kampf gegen die Gebrechlichkeit.“ (The People’s Movies)

ASTRA Brixen Romstraße 11, Bressanone, BZ
Joe der Film
0
Cinema
Venerdì, 07 Ott 2022 20:30

Südtirols erster Comedy-Spielfilm ist im Kasten und die Postproduktion läuft auf Hochtouren. Einen ersten Einblick in den Kinostreifen „Joe der Film“ gibt der Werbeteaser, der zudem auch den Start des Ticketverkaufs einläutet. Wer sich bereits Tickets für die „Joe der Film“-Tour im Oktober sichern will, kann nämlich jetzt schon zuschlagen. An 20 Abenden wird der Film zusammen mit den Hauptdarstellern Thomas Hochkofler und Lukas Lobis, sowie vielen anderen Schauspielern aus dem Cast, die abwechselnd für ein Meet & Greet vor Ort sein werden, durch Südtirol touren. In Bozen, Meran, Brixen, Bruneck, Sterzing, Sarnthein, St. Ulrich und vielen anderen Stationen mehr werden Joe von Afing, Kevin Kostner, der Motschuner Peppm sowie Alfredo und Pasquale aufkreuzen – mit einem Ziel: die Menschen zum Lachen zu bringen. Wer sich aber auf einen normalen Kinoabend einstellt, der hat sich getäuscht: „Der Joe von Afing wäre nicht der Joe von Afing, wenn es nicht ein paar Überraschungen geben würde“, sagt Thomas Hochkofler. „Es gibt Popcorn, ein Meet & Greet, den ein oder anderen Schmäh – und ca. 100 Minuten lang Unterhaltung auf Südtirolerisch“, freut sich Lukas Lobis. Selfie- und Autogrammjäger werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen – ein Rundumpaket für Comedy-Liebhaber und alle, die es noch werden wollen. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr. Tickets und alle Infos zur Tour findet man auf https://joederfilm.com. Wer schon vorab Hinter die Kulissen schauen will, kann dies auf dem Facebook- und Instagram-Kanal von „Joe der Film“ tun.

Kultursaal St. Michael/Eppan Kapuzinerstraße 21, Appiano s.s.d.v, BZ
wir: im berg
0
Theatre
Venerdì, 07 Ott 2022 20:30
L'evento si tiene dal 07 Ott 2022 al 23 Ott 2022

BBT: Zeichen der Verbindung, der Internationalität, von Fortschrittsglauben und Beharrlichkeit. Oder BBT: Sisyphus-Projekt und Millionengrab dessen Beendigung beständig in die Zukunft rückt. Dekadenz Brixen und Triebwerk7 Innsbruck, zwei Theatervereine an den beiden Enden des BBT, haben sich zusammengetan, um sich dem Tunnelbau künstlerisch anzunähern. Das Team von Theaterschaffenden aus Nord- und Südtirol hat mit Menschen gesprochen, die am BBT arbeiten, und jenen, die versucht haben ihn zu verhindern; hat Baustellen besucht, war in den BBT-Erlebniswelten, hat Archive studiert, war mal dafür und dann wieder dagegen. Gemeinsam haben sie sich gefragt: Welche Narrative unserer Zeit werden in diesem gigantischen Bauprojekt fortgeschrieben? Wohin fällt Licht? Was bleibt im Dunkeln? Niemand redet mehr vom Brenner Basistunnel. Wir sind es gewohnt, an den Containersiedlungen vorbeizufahren; sind es gewohnt, das lange Förderband ins Padastertal zu sehen und sind es gewohnt, dass der Bau – dem Turmbau zu Babel ähnlich – kein Ende findet. Der BBT ist kein sexy Thema, das uns beschäftigt und doch –beginnt man selbst zu graben, ist man schnell fasziniert von „Günther“ und „Flavia". Miriam Unterthiner hat dazu Texte verfasst und Menschen und Dingen, die am Bau beteiligt sind, Stimme gegeben: den Arbeiter*innen, den Anrainer*innen, den Politiker*innen, den Maulwürfen, den Maschinen und dem Berg selbst. Michaela Senn setzt die Texte performativ mit vier Schauspieler*innen in Szene. Margot Mayrhofer, Sabine Ladurner, Philipp Rudig und Daniela Bjelobradi? stehen mit Musiker und Soundmensch Fabian Lanzmaier auf der Bühne und begeben sich humorvoll in die verschiedenen Rollen. Bühne und Kostüme gestaltet Mirjam Falkensteiner. „wir: im berg“ ist ein vielstimmiger und wuchtiger Theaterabend, der das größte Tunnelbau-Projekt der Menschheitsgeschichte in der kleinen Alpenregion betrachtet und performativ an die Oberfläche bringt. Text: Miriam Unterthiner Regie & Dramaturgie: Michaela Senn Dramaturgische Begleitung: Uschi Oberleiter Schauspiel: Margot Mayrhofer, Sabine Ladurner, Philipp Rudig und Daniela Bjelobradi? Musik: Fabian Lanzmaier Bühne, Kostüme: Mirjam Falkensteiner Produktionsleitung: Anna Heiss, Carmen Sulzenbacher Produktionsassistenz: Laura Masten

Dekadenz Obere Schutzengelgasse 3A, Bressanone, BZ
Traminer Wein & Musik
0
Others
Venerdì, 07 Ott 2022 20:30

Ein Erlebnis für alle Sinne! Die Veranstaltung Wein&Musik, ein Erlebnis für alle Sinne, findet am Freitag, 07.10.2022 um 20.30 Uhr im Bürgerhaus statt. Die Veranstaltung wird von Jürgen Geier moderiert und vom Männergesangsverein Tramin musikalisch umrahmt. Anmeldung und weitere Informationen im Bürgerhaus Tramin: - Tel.: +39 335 8160951 - Mail: buergerhaus.tramin@rolmail.net

Bürgerhaus Mindelheimerstr. 16, Termeno s.s.d.v., BZ
CHICO FREEMAN ANTONIO FARAÓ QUARTET (USA/I)
0
Music
Venerdì, 07 Ott 2022 21:30 - 23:30

Chico Freeman tenor sax? Antonio Faraò piano? Yuri Goloubev bass? Paolo Pellegatti drums Chico Freeman, sassofonista, pluristrumentista, compositore e produttore, incarna l’intento di cercare nuove vie di espressione che abbraccino il patrimonio e la grande tradizione del jazz. Molti critici lo hanno paragonato ai grandi della storia del jazz.

Bolzano via Laurin 4, Bolzano, BZ
Professionelle Klangmassage Ausbildung mit Zertifikat
0
Formation
Sabato, 08 Ott 2022

Mit dem Zertifikat kannst du neben- und hauptberuflich arbeiten. Erlerne diese wirksame Entspannungsmethode, die Stress, Verspannungen, Blockaden löst und für mehr innere Ruhe und Wohlbefinden sorgt. Die Klangschalen sind vielseitig anwendbar, mit Kindern, Menschen mit Beeinträchtigung und in therapeutischen, pädagogischen und pflegerischen Bereichen sowie im Wellness und in der Familie. Die Anwendung ist auch für den privaten Gebrauch geeignet. Du kannst mit dem Grundkurs beginnen und danach mit Ruhe entscheiden ob weitermachen! Bereits an den ersten 2 Tagen erlernst du die Anwendung der Klangschalen am eigenen Körper, die Rückenentspannung, die Aurareinigung, das richtige Anspiel und vieles mehr.... Am Ende der 4 Module (10,5 Tage) bekommst du das Zertifikat. Kostenlose Info-Treffen im September und Oktober hier https://www.anklang.it/de/articel-seminarie/51-kostenlose-infotreffen-zur-professionellen-klangschalen-ausbildung.html Mein eigener Erfahrungsschatz von über 10 Jahren Arbeit mit Klangschalen wird an die Teilnehmer weitergegeben sowie das Wissen, das ich mir in den unterschiedlichen Klangschalen-Schulen angeeignet habe. Themen der Ausbildung in kürze: Klangmassage I: An diesem Wochenende erlernen Sie die Spieltechnik, wertvolle Übungen für den Alltag, für den eigenen Körper, die Aurareinigung und Rückenentspannung. Klangmassage II: Hier lernen Sie, entspannende Klangmassagen bei anderen anzuwenden und selbst die wohltuende Wirkung zu spüren sowie das Erkennen und Ausgleichen von energetischen Dissonanzen im Körper. Klangmassage III: Techniken zum Lösen von Blockaden, Visualisierungstechniken und Intuitionsübungen, wertungsfreie und emphatische Gesprächsführung. Abschlußseminar mit Zertifikat: Hier werden organisatorische Hinweise für Werbung, Akquisition und Praxisgestaltung behandelt. Nach schriftlicher und praktischer Prüfung erhalten Sie das Zertifikat. Preis für die Ausbildung und Inhalte https://www.anklang.it/de/vedi-aerticoli/13-ausbildung/122-klangmassage-ausbildung-mit-zertifikat-anklang.html Details zum Grundkurs: https://www.anklang.it/de/vedi-aerticoli/13-ausbildung/103-klangschalen-i-entspannen-und-selbst-anwenden.html Kontaktiere mich gerne für einen kostenlosen Info-Termin unter 339 4662753 und info@anklang.it In italienischer Sprache startet die Ausbildung am 15. und 16. Oktober 2022.

AnKlang viale duca d'Aosta, Bolzano, BZ
CIBO CASA CITTÀ
0
Formation
Sabato, 08 Ott 2022 09:00-12:00 | 11:00 - 16:00
L'evento si tiene dal 17 Set 2022 al 08 Ott 2022

CIBO CASA CITTÀ è un progetto organizzato in quattro incontri con sede a Laives durante i quali si risponderà alla domanda: come saranno legate le nostre città al cibo nel futuro? Il progetto intende coinvolgere la comunità di Laives e quelle limitrofe in un ragionamento su come il cibo determini la forma della città e, a sua volta, su come la città definisca il tipo di società che ci vive. L’iniziativa propone una riflessione “a puntate” su diversi temi (alimentazione, urbanistica, autocostruzione e relazione) e la realizzazione di un laboratorio durante il quale verrà progettata una struttura componibile per la comunità. Incontro 1 - Urbanistica Sabato 17 settembre 2022 9.00 - 12.00 Una volta le città erano circondate da orti, frutteti e vigneti, mentre nelle case si allevava il bestiame e si preparava il pane. È ancora possibile essere autosufficienti? Durante il primo incontro discuteremo pro e contro e rifletteremo su come questi modelli possano essere rilevanti per un cambiamento del nostro pianeta. Comprendere il rapporto tra cibo e spazio urbano e riflettere sulla sicurezza alimentare legata alla struttura architettonica della città e degli edifici che la costituiscono, infatti, può renderci più consapevoli su pratiche sostenibili di consumo. Incontro 2 – Alimentazione Sabato 24 settembre 2022 9.00 - 12.00 Il secondo incontro si fonda sulla necessità di riportare il cibo al centro del discorso e al centro della città. Ora come nel futuro, il nostro modo di mangiare è e resterà fondamentale. Corpo, casa, città e paesaggio sono elementi fortemente correlati e il loro denominatore comune è rappresentato dal cibo. Durante l’incontro ci interrogheremo sul rapporto tra urbanistica e alimentazione partendo dalle domande: quanto è determinante l’alimentazione sull’architettura? Come mangiamo e come interagiamo tra di noi? Incontro 3 – Autocostruzione Sabato 1° ottobre 2022 9.00 - 12.00 Questo incontro sarà un laboratorio manuale: investigheremo modi di sviluppare un’alimentazione urbana di oggi e del futuro ed immagineremo come la città possa diventare un paesaggio alimentare di cui nutrirci e che possa essere al tempo stesso spazio vitale. Non siamo solo noi a modificare l’esterno, ma l’esterno ci modifica in un processo di adattamento reciproco. I partecipanti progetteranno una struttura modulare e componibile per la comunità riscoprendo dei grandiosi superfood che crescono volentieri dalle nostre parti. Incontro 4 - Relazione Sabato 8 ottobre 2022 11.00 - 16.00 Guidati dall’artista Michela Dal Brollo, durante l’ultimo incontro approfondiremo il modo in cui viviamo i luoghi e guarderemo al cibo come legante sociale e come strumento per raccogliere storie e attivare conversazioni. Ogni partecipante sarà invitato a portare un ingrediente e a spiegare il motivo della propria scelta. Dopodiché cuoceremo insieme delle mini-pizze attraverso un forno a legna portatile e indossabile come zainetto, guarnite con gli ingredienti portati da ognuno e scoprendo così eclettiche ricette. Quando: 17 settembre/24 settembre/1° ottobre/8 ottobre Dove: Associazione culturale lasecondaluna, Via Stazione 23/A (Laives, BZ) Chi: tutta la comunità (max 15 partecipanti); è possibile iscriversi a uno o più incontri Per info e iscrizioni: info@lasecondaluna.eu A cura di: Sara Filippi Plotegher - Divulgatrice-illustratrice scientifica e nutrizionista; Marco Cestarolli - Architetto-artigiano e Michela Dal Brollo - Artista relazionale CIBO CASA CITTÀ è un progetto selezionato dal Bando Generazioni e realizzato dall'Associazione culturale lasecondaluna e dall'Associazione RAM - Residenza Artistica Montana Illustrazione di Sara Filippi Plotegher

Sede Associazione culturale lasecondaluna Via Stazione 23/A, Laives, BZ
Judit - fromme Witwe oder gefährliche Frau?
0
Formation
Sabato, 08 Ott 2022 09:00-14:15 |

"Deine Herrschaft braucht keine starken Männer" (Jdt 9,11b). U.a. mit diesen Worten schöpft die Witwe Judit Kraft aus dem Gebet. Und diese Kraft hat sie dringend nötig, denn sie möchte sich in das feindliche Heerlager des Feldherrn Holofernes begeben, der die Stadt Betula belagert. Wie diese Geschichte ausgeht, zeigen viele barocke Gemälde, gehört doch das Motiv der Enthauptung des Holofernes durch Judit zu den effektvollsten Darstellungen der Barockzeit. Neben der Auseinandersetzung mit dem Buch Judit selbst bietet sich auch ein Blick in die Kunstgeschichte an, wo die biblische Heldin ganz deutliche Spuren hinterlassen hat. Referentin: CProf.in Dr. Maria Theresia Ploner, Prof.in für Neues Testament, Philosophisch-Theologische Hochschule Brixen Zielgruppe: Interessierte sowie Mitarbeitende in der Pfarrgemeinde, Seelsorger und ReligionslehrerInnen Kursgebühr: € 30,00 (inkl. Imbiss)

Bildungshaus Schloss Goldrain Via del Castello 33, Laces, BZ
Mit Klangschalen entspannen - Grundkurs
0
Formation
Sabato, 08 Ott 2022 09:00-17:00 |
L'evento si tiene dal 08 Ott 2022 al 09 Ott 2022

Mit den obertonreichen Klängen der tibetischen Klangschalen können Sie sehr schnell tief entspannen und eine ganz besondere Ruhe und Ausgeglichenheit erreichen. Die feinen Vibrationen der Klangschalen direkt auf den bekleideten Körper angewandt, können Verspannungen lösen und die Energie kann wieder frei fliessen. Ziel dieses Kurses ist es, das richtige Anspiel zu erlernen, diese auf den eigenen Körper anzuwenden und harmonisierende und kräftigende Techniken zu erlernen, für sich und andere. Das Erlernte können Sie in ihrem Berufsbild integrieren, z.B.: bei klassischen Massagen, bei Schönheitsbehandlungen, im Wellness sowie bei therapeutischen, pädagogischen und p?egerischen Bereichen. Nach diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit mit der Professionellen Klangmassage Ausbildung bei AnKlang weiterzumachen, wo Sie ein Zertifikat erhalten und damit eine neue berufliche Tätigkeit ausüben können. Preis und detailliertes Programm unter https://www.anklang.it/de/vedi-aerticoli/13-ausbildung/128-klangschalen-entspannen.html Kostenlose Infotreffen am 8. September im Zentrum Tau in Frangart und am 20. und 29. September ONLINE und 4. Oktober ONLINE https://www.anklang.it/de/articel-seminarie/51-kostenlose-infotreffen-zur-professionellen-klangschalen-ausbildung.html In italienischer Sprache findet der Kurs am 15. und 16. Oktober statt - https://www.anklang.it/it/vedi-aerticoli/11-formazione/98-formazione-campane-tibetane-1.html Die Ausbildung findet vorbehaltlich der aktuellen Covid Situation statt mit Geld-Zurück-Garantie!

AnKlang viale duca d'Aosta, Bolzano, BZ
Laboratorio di decorazioni - Ghirlande per ogni occasione
0
Formation
Sabato, 08 Ott 2022 10:00-12:00 |

ORARIO: Sabato, 24.09, ore 10.00 DURATA: 120 minuti COSTI: 10,50 € a persona (escluso l'ingresso) Sotto il motto “Il tempo trascorso in giardino è tempo per me”, verranno organizzati diversi workshop dedicati al tema delle decorazioni fai da te. È possibile creare ghirlande di tutte le forme e dimensioni. L'autunno, in particolare, offre svariate possibilità per progettare una colorata corona autunnale. La nostra giardiniera Judith vi accompagnerà nell’ideazione e nella creazione della vostra ghirlanda, dandovi preziosi consigli e facili trucchi. I materiali sono forniti dai Giardini di Castel Trauttmansdorff. Portate con voi forbici/pinze e guanti da giardinaggio.

I Giardini di Castel Trauttmansdorff Via San Valentino 51, Merano, BZ
Giornata del Romanico
0
Others
Sabato, 08 Ott 2022 10:00-18:00 |

Il sabato, 8 ottobre 2022 si svolge, in collaborazione con la “Via Romanica delle Alpi”, la giornata del Romanico. Con oltre 20 visite guidate gratuite a 25 siti culturali in tutto l’ Alto Adige. A Termeno sarà aperta la chiesa di S. Giacomo a Kastelaz. La chiesa è liberamente accessibile per tutto il giorno. Sono organizzato delle visite gratuite della chiesa.

chiesa di S. Giacomo a Kastelaz S. Giacomo, Termeno s.s.d.v., BZ
Frutti affascinanti!
0
Others
Sabato, 08 Ott 2022 10:30-12:00 |
L'evento si tiene dal 01 Ott 2022 al 29 Ott 2022

ORARIO: Tutti i sabati di ottobre, ore 10.45 DURATA: 90 minuti COSTI: 8,00 € a persona (ingresso escluso ) NUMMERO MASSIMO DI PARTECIPANTI: 15 partecipanti Scoprire e gustare frutti da tutto il mondo! Da melograno e uva di passa alla banana indiana: all’insegna del motto “Frutti affascinanti”, la visita guidata offre una panoramica sul variegato mondo della frutta. Questo tour tra i paesaggi botanici autunnali, accompagnato da qualche assaggio, consentirà ai visitatori di scoprire curiosi dettagli sulla frutta nazionale, mediterranea ed esotica.

I Giardini di Castel Trauttmansdorff Via San Valentino 51, Merano, BZ
Storytelling con il Sagapò Teatro
0
Kids
Sabato, 08 Ott 2022 11:00-12:00 |
L'evento si tiene dal 08 Ott 2022 al 17 Dic 2022

Il Decameron di Boccaccio attraverso le parole di moderni cantastorie Una delle novelle del Decameron racconta del buffone Martellino il quale, fingendosi storpio, simula di guarire grazie al beato Arrigo. Scoperto il suo inganno viene però picchiato e arrestato. La mostra “Vita, morte, miracoli”, aperta a Castel Roncolo e dedicata proprio alla figura del beato Arrigo da Bolzano, è quindi anche un’occasione per riscoprire questa e altre novelle in una veste completamente nuova e adatta a grandi e piccini.

Castel Roncolo S. Antonio, 15, Bolzano, BZ
Entre A La Carte
0
Art & Culture
Sabato, 08 Ott 2022 11:45-14:45 | 18:30 - 21:45

In occasione della 18^ Giornata AMACI dell'Arte Contemporanea , l'artista Laserhof presenta una serie di lavori (disegni e stampe xilografie) su carta tra cui carte da parati, libri d'artista e altri oggetti in una esposizione presso i locali storici della Trattoria Flora.

Locali storici trattoria Flora Portici 75, Merano, BZ
YogaKinder Basic Workshop
0
Formation
Sabato, 08 Ott 2022 13:00-16:30 |

YogaKinder Basic Workshop für Erwachsene Lerne, wie man mit Spielen, kurzen Übungsfolgen und einfachen Techniken den Alltag mit Kindern durch Yoga bereichern kann. Herzlichst willkommen jede:r, der gern mit Kindern arbeitet! Kinder lernen Yoga spielerisch, es fördert ihre Kreativität und es hilft Ihnen ihre Mitte zu finden, frei von jeglichem Leistungsdruck! Dieser Workshop ist geeignet für alle, die Freude an der Arbeit mit Kindern haben! Absolut keine Yoga Kenntnisse vorausgesetzt. Leiterin des Workshops ist die Kinder-Yogalehrer-Ausbilderin: Wendy Wagner (Innsbruck /und Deutschland) www.love-live-yoga.com Investition: € 69,- Arbeitsheft und Zertifikat inklusive! Schriftliche Anmeldung/Fragen? susanne.taucher@gmail.com | T. : +39 3663242088 Ort? im Jugendhaus Kassianeum, Brixen, Theatersaal, zweiter Stock

Brunogasse 2, 39042 Brixen Jugendhaus Kassianeum, Brunogasse 2, 39042 Brixen, Bressanone, BZ
Lunch & Talk mit IRMASWORLD
0
Art & Culture
Sabato, 08 Ott 2022 13:00

Jasmin Khezri, die Schöpferin von Irma und Gründerin von IRMASWORLD wird uns in Bozen besuchen kommen und ihre neue Kollektion vorstellen. Mit nachhaltigen Stoffen, Dead Stocks und handbedruckten und -bestickten Materialien von Maison Pierre Frey hat sie eine eigene Linie kreiert, die nun bereits in die vierte Season geht. Ihre in Deutschland gefertigte und international verkaufte Jasmin Khezri Collection wird in kleiner Auflage und meist erst auf Bestellung gefertigt, um Überproduktion zu vermeiden. Da die Produktion lokal erfolgt erhält der Kunde dennoch seine bestellte Ware innerhalb weniger Tage. „Ich freue mich meine aktuelle Herbst/Winter Kollektion im Parkhotel Mondschein präsentieren zu können und Sie zu einem Lunch zu begrüßen. Gerne möchte ich einiges über meine Erfahrung in der Mode bzgl. Nachhaltigkeit erzählen, aber auch über den Einfluss von Kunst und Illustration auf meine Designs.“ Samstag, 8.10. um 13:00 Uhr Aperitif & Lunch im Parkhotel Mondschein mit private Sale und Styling. Anmeldung im Parkhotel Mondschein unter info@parkhotelmondschein.com oder +39 0471 975642

Parkhotel Mondschein Piavestrasse 15, Bolzano, BZ
Fondazione Provincia
Risultati 51 - 75 di 498