TOP banner inside AZB corsi estivi

Ricerca per:

3 mesi

Eventi

Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Sabato, 15 Mag 2021 20:00
Sabato 15 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Blind Date
0
Art & Culture
Domenica, 16 Mag 2021 10:30-17:00 |
Domenica 16 Mag 2021

In occasione della Giornata internazionale dei musei (domenica 16 maggio) il team del Palais Mamming organizza incontri fra persone che ancora non si conoscono ma hanno interessi simili per invitarle a visitare insieme il Museo. Dopo mesi di azzeramento dei contatti sociali e di distanziamento fisico tutti hanno una gran voglia di nuovi contatti non solo virtuali. Il Palais Mamming Museum - che riaprirà i battenti a breve (per entrare servirà il Coronapass) - vuole offrire alla cittadinanza occasioni di incontro organizzando blind dates tra persone che hanno interessi simili e che potranno visitare insieme il museo. Un giro tra le sale d'esposizione offre tantissimi spunti per parlare dei corsi e ricorsi della storia ma anche delle proprie esperienze e opinioni personali. La conoscenza fatta al Palais Mamming Museum può dare il via a nuovi momenti (culturali) comuni o addirittura segnare l'inizio di una vera amicizia. Nuove esperienze culturali "Lungi da noi l'intenzione di trasformarci in un'agenzia per cuori solitari. Quello che vogliamo è offrire alle persone nuove occasioni di incontro – finalmente in presenza – che siano al contempo occasioni di svago piacevoli e divertenti ed esperienze culturali. Per garantire il rispetto delle norme di sicurezza gli incontri saranno a due. Ciò che da più di un anno era ormai quasi impossibile, ossia conoscere persone nuove, diventerà nuovamente realtà", hanno spiegato Elmar Gobbi e Tiziano Rosani. Necessaria l'iscrizione Per poter partecipare a un blind date occorre iscriversi rispondendo a tre domande. Le informazioni raccolte daranno al team del museo la possibilità di formare le coppie che visiteranno insieme il museo. I gruppi di due si incontreranno per la prima volta direttamente al museo: fatte le presentazioni, la coppia partirà alla scoperta del museo dopo aver ricevuto, all'inizio del percorso, alcuni piccoli compiti da risolvere durante la visita. Iscrizioni entro il 12 maggio 2021 per e-mail a palaismamming@gmail.com o telefonando al numero +39 333 5657347.

Palais Mamming Museum Piazza Duomo 6, Merano, BZ
Endlose Aussicht
0
Theatre
Domenica, 16 Mag 2021 18:00
Domenica 16 Mag 2021

Ein Monolog auf Kreuzfahrt. Von Theresia Walser Corona-Pass, Reservierung und FFP2-Maske erforderlich! Veranstaltungsort: Theater in der Altstadt Meran Endlose Aussicht mit: Viktoria Obermarzoner mit: Joe Chiericati Regie: Torsten Schilling Musik: Joe Chiericati Ausstattung: Andrea Kerner Technik und Projektionen: Gregor Marini Theresia Walsers neues Stück trifft humorvoll und kritisch ins Zentrum unserer aktuellen Befindlichkeit: Ein Kreuzfahrtschiff steht Corona-bedingt unter Quarantäne und treibt ziellos, funktionslos, zeitlos über den Ozean. Nichts ist mehr wie es war und die zäh tropfende Zeit zwingt zur Selbstreflexion. Jona wurde zur Entspannung ihres nervösen Gemüts mit einer Rundreise beschenkt. Zehn Tage Karibik, all inclusive. Nun hockt sie in ihrer fensterlosen Kabine, die zehn Tage sind seit zehn Tagen vorbei, oder seit 10 Wochen, wer weiß das schon so genau. Buchstäblich auf engstem Raum, aber mit nahezu biblischer Wucht sowie begleitet von bitterböser Komik und viel Musik entfaltet sich in Theresia Walsers Monolog im Kleinen eine große Menschheitskatastrophe. Die nachdenklich macht, zugleich aber hoffnungsvoll auf einen Neustart jenseits aller Larmoyanz.

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
Dell'Inferno e di altri demoni
0
Theatre
Domenica, 16 Mag 2021 21:00
ogni giorno fino a Lun 17 Mag 2021

con Salvatore Cutrì e Paolo Grossi regia e drammaturgia Andrea Bernard compagnia Collettivo Sottospirito produzione Teatro Stabile di Bolzano Partendo dalla Divina Commedia e in particolar modo dal viaggio che porta Dante agl’inferi accompagnato da Virgilio, lo spettacolo riflette sul tema del peccato e della condanna ai nostri giorni. Tre i casi, tre i peccati che confesseremo al pubblico. Se nell’universo dantesco tutto era regolato dalla legge del contrappasso e dal volere divino, che legge rispetta il recupero di un condannato e qual è il percorso per il suo reinserimento nella nostra società, nel “bel paese". Lo spettacolo rientra nelle iniziative dedicate alla celebrazione dei 700 anni dalla morte di Dante Alighieri.

Arena TSB Prati del Talvera, Bolzano, BZ
E-Bike Tour guidata (leggera)
0
Others
Lunedì, 17 Mag 2021 09:30-13:00 |
ogni settimana fino a Lun 25 Ott 2021 nei giorni di: Lunedi

Tour guidata leggera con la E-Bike (anche per principianti), guidiamo su strade forestali e strade alpine dell'Altopiano del Salto. Distanza: ca. 25-30 km, 800 metri di dislivello Punto di partenza: Meltina/Salonetto Prezzo: € 30 a persona con la propria bicicletta, noleggio E-Bike € 25 Info & Iscrizione Bikeguide Markus t 335 485500 Partecipanti: massimo 10 persone

Onlinekurs: Pilates am Abend
0
Sport
Lunedì, 17 Mag 2021 18:30-19:30 |
ogni settimana fino a Lun 14 Giu 2021 nei giorni di: Lunedi

Pilates ist ein effizientes Ganzkörpertraining mit Kräftigung und Dehnung und führt zur Verbesserung der Haltung, Flexibilität und Geschmeidigkeit in den Bewegungen. Zusätzliche Hinweise: Für die Teilnahme am Kurs benötigen Sie einen Computer oder Laptop mit Internet-, Video- und Audiozugang KursleiterIn: Julia Maria Kuenrath Kursbeitrag: Euro 49,00

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Hochwald
0
Cinema
Lunedì, 17 Mag 2021 19:30
Lunedì 17 Mag 2021

AT/BE 2020, 107 Min. Regie: Evi Romen mit: Thomas Prenn, Noah Saavedra, Josef Mohamed, Kida Khodr Ramadan u. a. Mario liebt Tanz. Und vielleicht auch seinen besten Freund Lenz. Sie sind 20 und wollen der Enge des Südtiroler Dorfes nach Rom entfliehen. Lenz, der Winzersohn, hat dafür eindeutig die besseren Lebenskarten in der Hand als der Träumer Mario. Doch dort kommt alles anders als erhofft. HOCHWALD – das Spielfilmdebüt der gebürtigen Südtiroler Autorin und Editorin Evi Romen – schildert die Berg- und Talfahrt eines jungen Mannes, der völlig orientierungslos ist und dennoch spürt, dass es irgendwo auch für ihn einen Platz geben muss. Großartig in den Hauptrollen: Thomas Prenn und Noah Saavedra. Preis des Landes Südtirol für den besten Spielfilm beim 34. Bolzano Film Festival Bozen (BFFB). Nominiert beim Österreichischen Filmpreis 2021 für neun Auszeichnungen. Der Zugang zum Kino ist nur mit GREEN PASS möglich.

Astra Kulturzentrum Romstraße 11, Bressanone, BZ
Online-Kurs: A1.1 English for holidays
0
Formation
Martedì, 18 Mag 2021 18:00-19:30 |
ogni settimana fino a Gio 27 Mag 2021 nei giorni di: Martedi Giovedi

Im Vordergrund des Kurses steht die Vermittlung standardisierter Redemittel und landeskundlicher Kenntnisse für typische Situationen des Alltags und auf Reisen. Auf detaillierte Grammatikerklärungen wird bewusst verzichtet. "Englisch für die Reise" ist ein in sich abgeschlossenes Kursangebot. Beginn: Di, 13.04.2021 18:00, 14 Treffen Ende: Do, 27.05.2021 19:30 Meran, urania meran - Online Dozent: Jamal, Farheena Gesamtgebühr: 150,00 €

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Niemand wartet auf dich
0
Theatre
Martedì, 18 Mag 2021 19:30
Martedì 18 Mag 2021

von Lot Vekemans mit: Sabine Ladurner Regie: Christina Khuen Ausstattung: Andrea Kerner Technik: Gregor Marini Wo: Schaufenster neben dem Theatereingang, Freiheitsstraße 27 Das Publikum sitzt im Freien, Reservierung und FFP2 Maske erforderlich! „Alles ist heutzutage so nah. Alles, was rüttelt, rüttelt auch an meinen eigenen Toren. Der Luxus, sich abschotten zu können, ist verschwunden- unter einem Stein auf der Wiese zu leben und so zu tun, als würde einem das alles nichts angehen- man kann sich nicht mehr verschließen.“ Eine Schauspielerin macht sich auf ihre persönliche Suche nach dem Politischen und erfindet sich dazu zwei Figuren: Die 85jährige Johanna, die den Müll anderer entsorgt, anstatt sich darüber zu ärgern, und die Politikerin Ida, die nach einer Wahlniederlage die Konsequenzen zieht und ihr persönliches Scheitern hinterfragt. Das Stück der vielgespielten holländischen Dramatikerin und Autorin Lot Vekemans geht der Frage nach, inwieweit man als Individuum Verantwortung für die Welt übernehmen kann und soll- und ist durchaus als Aufforderung zur persönlichen Reflexion darüber zu verstehen. Das Tida geht mit dieser Produktion, (die in einem gedanklichen Dialog mit „Endlose Aussicht“ von Theresia Walser steht) in eine neue, der Zeit angemessene „Spielstätte“- dem Schaufenster des Kurhauses, direkt neben dem Eingang zum Theater. Wir empfehlen warme Kleidung!

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
I solisti dell'Orchestra Haydn
0
Music
Martedì, 18 Mag 2021 21:00
ogni giorno fino a Gio 20 Mag 2021

I fiati dell’Orchestra Haydn di Bolzano e Trento in Concerto flauto Francesco Dainese oboe Gianni Olivieri clarinetto Stefano Ricci fagotto Flavio Baruzzi corno Andrea Brunati programma Quadri di un’esposizione M. Musorgskij Suite da Lo schiaccianoci P. I. ?ajkovskij

Arena TSB Prati del Talvera, Bolzano, BZ
Dell'Inferno e di altri demoni
0
Theatre
Martedì, 18 Mag 2021 21:00
Martedì 18 Mag 2021

con Salvatore Cutrì e Paolo Grossi regia e drammaturgia Andrea Bernard compagnia Collettivo Sottospirito produzione Teatro Stabile di Bolzano Partendo dalla Divina Commedia e in particolar modo dal viaggio che porta Dante agl’inferi accompagnato da Virgilio, lo spettacolo riflette sul tema del peccato e della condanna ai nostri giorni. Tre i casi, tre i peccati che confesseremo al pubblico. Se nell’universo dantesco tutto era regolato dalla legge del contrappasso e dal volere divino, che legge rispetta il recupero di un condannato e qual è il percorso per il suo reinserimento nella nostra società, nel “bel paese". Lo spettacolo rientra nelle iniziative dedicate alla celebrazione dei 700 anni dalla morte di Dante Alighieri.

Visita guidata nella cantina Arunda
0
Others
Mercoledì, 19 Mag 2021 10:00-12:00 |
ogni settimana fino a Mer 03 Nov 2021 nei giorni di: Mercoledi

Su richiesta visita guidata nella Cantina Metodo Classico "Arunda" a Meltina Iscrizioni presso l'Associazione Turistica t 0471 668282 oppure presso la cantina Arunda t 0471 668033, 10 €, (minimo 6 persone) Partecipanti: massimo 10 persone La distanza minima di 1 m deve essere mantenuta La maschera facciale è obbligatoria

Raus in die Luft, Schluss mit Frust
0
Sport
Mercoledì, 19 Mag 2021 13:00-14:00 |
ogni settimana fino a Mer 16 Giu 2021 nei giorni di: Mercoledi

Bewegung im Freien in der Mittagspause Meran beWegt Bewegung in der Turnhalle ist nicht möglich oder magst du nicht, doch du willst trotzdem was für dich tun? Dann komm und geh mit! Wir trainieren gemeinsam auf Merans Promenaden, Parks und Wegen. Wir tanken Kraft, stärken unseren Körper und unser Immunsystem nachhaltig. Das flotte Gehen regt unseren Fettstoffwechsel an. Übungen für einen kraftvollen und beweglichen Körper stehen auch auf dem Programm. Der Kurs findet bei jeder Witterung statt. Zusätzliche Hinweise: Treffpunkt: Sissi Statue/Elisabeth Park Mitzubringen: Mundschutz, Outdoor-Kleidung Dozent: Zöschg, Christian Kursgebühren: Euro 45,00

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Verso casa? Aldilà!
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 17:30
Mercoledì 19 Mag 2021

con Diletta La Rosa, Giacomo Santi, Tommaso Zamboni SAGAPÒ TEATRO produzione Teatro Stabile di Bolzano dagli 8 ai 99 anni Due fratelli persi nella Selva Oscura. Un olografico Virgilio, moderno navigatore che però si rompe. Tre regni dell’Aldilà. Anime, morti, mostri e creature sovrannaturali. Riusciranno a tornare a casa? Lo spettacolo rientra nelle iniziative dedicate alla celebrazione dei 700 anni dalla morte di Dante Alighieri.

Arena TSB Prati del Talvera, Bolzano, BZ
Nähkurs für AnfängerInnen
0
Formation
Mercoledì, 19 Mag 2021 18:30-21:30 |
ogni settimana fino a Mer 16 Giu 2021 nei giorni di: Mercoledi

Im Kurs erlernen Sie die Grundlagen des Nähens und machen sich mit der Nähmaschine vertraut. Sie erfahren Wissenswertes über Stoffe, Garne und Nähzubehör. Anhand eines eigenen kleinen Projekts (Kissenhülle, Schürze, Kosmetiktasche, ...) werden verschiedene Verarbeitungstechniken geübt. Zusätzliche Hinweise: Mitzubringen: funktionierende Nähmaschine, Stoffschere, 2 DinA4 Blätter, Papierschere, Bleistift, Lineal, Geodreieck, Maßband, Stecknadeln, Handnähnadeln, Nähfaden, Schneiderkreide, Seidenpapier (in Weiß, großer Bogen), Stoffreste oder ein Stück Stoff (mindestens 30x30 cm) zum Üben. Dozentin: Tröbinger, Stefanie Kursgebühr: Euro 145,00

Meran Ortweinstraße 6, Merano, BZ
Kinderkrankheiten und Homöopathie
0
Formation
Mercoledì, 19 Mag 2021 19:00-21:30 |
Mercoledì 19 Mag 2021

Schulmedizin ist wichtig, Schulmedizin ist oft lebensrettend. Aber wer ist nicht schon von Antibiotika, Cortison und Sonstigem müde? Es muss auch eine sanftere Heilmethode geben, die ebenso schnell und sicher zur Heilung führt. Das ist die Homöopathie. Dr. Wolfsgruber versucht, mit einfachen Sätzen und anschaulichen Bildern die Homöopathie so darzustellen, dass auch Sie Ihr Kind sanft heilen können. Meran, urania-Haus, A-Raum Dozent: Wolfsgruber, Richard Gesamtgebühr: 45,00 €

Meran Ortweinstraße, Merano, BZ
Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 20:00
Mercoledì 19 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Mein Freund Aurelio
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 20:00
Mercoledì 19 Mag 2021

frei nach Barbara Plagg Hans flieht aus seiner Heimat Südtirol nach München, weil er Angst vor der italienischen Polizei hat. Sein Freund Bernhard war als Mitglied des separatistischen Befreiungsschuss Südtirols verhaftet worden. Davon hat Hans nichts gewusst. In München trifft er auf einen jungen Italiener, Aurelio, der zu seinem besten Freund wird. Während in Südtirol Strommasten fliegen und Hans dort zum Fahnenflüchtling wird, weil er seinen Militärdienst nicht antritt, werden der Südtiroler und der Italiener zu Verbündeten im Ausland. Drei Jahre später kehrt Aurelio nach Italien zurück und die Freunde schwören auf ein baldiges Wiedersehen. Doch Hans‘ Briefe an den Freund bleiben unbeantwortet, Aurelios Spur verliert sich in Mailand. Während Hans vergeblich versucht seinen Freund wiederzufinden, stößt er Jahre später in den politischen Relikten der Südtirolfrage auf Aurelios dunkles Geheimnis. Die Geschichte von Hans und Bernhard beruht auf einer wahren Begebenheit. Aus der Perspektive der Gegenwart schaut Hans auf sein Leben in den Sechzigern. Stück für Stück erinnert er sich an seine Flucht, an Bernhards Tod und an seine Freundschaft zu Aurelio. Während des zeitgeschichtlichen Abends kreiert Peter Mitterrutzner - unsichtbar für das Publikum - ein mit Kreiden gemaltes Portrait. Das Werk, das je nach Gemütszustand des Schauspielers variiert, wird im Anschluss an den Theaterabend versteigert. Den Erlös spendet Mitterrutzner, gemeinsam mit dem Stadttheater Bruneck, an die Südtiroler Krebshilfe. Es spielt: Peter Mitterrutzner Regie: Ulrike Lasta Bühnenbild: Klaus Gasperi Licht: Jan Gasperi

Stadttheater Bruneck Dantestraße 21, Brunico, BZ
Endlose Aussicht
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 20:00
Mercoledì 19 Mag 2021

Ein Monolog auf Kreuzfahrt. Von Theresia Walser Corona-Pass, Reservierung und FFP2-Maske erforderlich! Veranstaltungsort: Theater in der Altstadt Meran Endlose Aussicht mit: Viktoria Obermarzoner mit: Joe Chiericati Regie: Torsten Schilling Musik: Joe Chiericati Ausstattung: Andrea Kerner Technik und Projektionen: Gregor Marini Theresia Walsers neues Stück trifft humorvoll und kritisch ins Zentrum unserer aktuellen Befindlichkeit: Ein Kreuzfahrtschiff steht Corona-bedingt unter Quarantäne und treibt ziellos, funktionslos, zeitlos über den Ozean. Nichts ist mehr wie es war und die zäh tropfende Zeit zwingt zur Selbstreflexion. Jona wurde zur Entspannung ihres nervösen Gemüts mit einer Rundreise beschenkt. Zehn Tage Karibik, all inclusive. Nun hockt sie in ihrer fensterlosen Kabine, die zehn Tage sind seit zehn Tagen vorbei, oder seit 10 Wochen, wer weiß das schon so genau. Buchstäblich auf engstem Raum, aber mit nahezu biblischer Wucht sowie begleitet von bitterböser Komik und viel Musik entfaltet sich in Theresia Walsers Monolog im Kleinen eine große Menschheitskatastrophe. Die nachdenklich macht, zugleich aber hoffnungsvoll auf einen Neustart jenseits aller Larmoyanz.

Theater in der Altstadt Freiheitsstraße 27, Merano, BZ
Dell'Inferno e di altri demoni
0
Theatre
Mercoledì, 19 Mag 2021 21:00
Mercoledì 19 Mag 2021

con Salvatore Cutrì e Paolo Grossi regia e drammaturgia Andrea Bernard compagnia Collettivo Sottospirito produzione Teatro Stabile di Bolzano Partendo dalla Divina Commedia e in particolar modo dal viaggio che porta Dante agl’inferi accompagnato da Virgilio, lo spettacolo riflette sul tema del peccato e della condanna ai nostri giorni. Tre i casi, tre i peccati che confesseremo al pubblico. Se nell’universo dantesco tutto era regolato dalla legge del contrappasso e dal volere divino, che legge rispetta il recupero di un condannato e qual è il percorso per il suo reinserimento nella nostra società, nel “bel paese". Lo spettacolo rientra nelle iniziative dedicate alla celebrazione dei 700 anni dalla morte di Dante Alighieri.

E-Bike Tour guidata (media difficoltà)
0
Others
Giovedì, 20 Mag 2021 09:00-13:30 |
ogni settimana fino a Gio 04 Nov 2021 nei giorni di: Giovedi

Tour guidata di media difficoltà con la E-Bike (con sosta) - partenza da Meltina/Salonetto - durata ca. 4-5 ore, sono necessarie conoscenze di base di mountain bike. Oltre ai passaggi facili ci sono sempre ottimi percorsi single trail per sfogarsi - distanza: ca. 30-35 km, 1.000-1.200 m di dislivello - Prezzo: € 30 a persona con la propria bicicletta, noleggio E-Bike € 25 Info & Iscrizione Bikeguide Markus Tel. + 39 335 485500 Partecipanti: massimo 10 persone

So ein Zirkus
0
Kids
Giovedì, 20 Mag 2021 17:00
ogni giorno fino a Sab 22 Mag 2021

Kasperl freut sich schon auf den Besuch im Zirkus. Aber was ist da los? Der Zirkusdirektor ist verzweifelt und die Vorstellung abgesagt! Warum? Kann da der Kasperl helfen? Ganz so einfach ist das nicht... Brigitte Haslwanter (Puppenbühne Zappelfetzn) Trotz der strengen Regelungen wegen Corona, einen Theaterbesuch zu geniessen, gibt es im „Theater im Hof“ einen Vorteil: Ältere Leute (Omas und Opas sind geimpft, Kinder unter 6 Jahren können sowieso ins Theater und die älteren Kinder sind bereits wegen des Schulbesuchs getestet. Auf alle Fälle ist es ratsam, Plätze zu reservieren, denn es dürfen nur 25-30 Zuschauer an den Veranstaltungen teilnehmen. Anmeldungen können per mail (info@theaterimhof.it) oder telefonisch (0471 980756) gehandhabt werden.

Theater im Hof Obstmarkt 37, Bolzano, BZ
Eine Produktion der Carambolage: Name: Sophie Scholl
0
Theatre
Giovedì, 20 Mag 2021 18:00
Giovedì 20 Mag 2021

von Rike Reiniger Mit Katharina Gschnell Regie: Stefanie Nagler Bühne und Kostüme: Sara Burchia Licht und Technik: Claus Stecher, Julian Geier Bühnenbau: Robert Reinstadler Fotos und Video: Tiberio Sorvillo Das Stück „Ich heiße Sophie Scholl. Und da fängt das Problem auch schon an“. So beginnt die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Jurastudentin. Sie steht kurz vor dem Examen und ist voller Vorfreude auf ihr Berufsleben. Ihr Nachname? Reiner Zufall. Dieser Name erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in der Zeit des Nationalsozialismus den Mut hatte, sich mit ihren Freunden und ihrem Bruder Hans Scholl gegen Adolf Hitler zu stellen. „Die weiße Rose“ verteilte Flugblätter und wurde dabei erwischt. Sophie Scholl kam vor Gericht und wurde hingerichtet. Der Mut ihrer berühmten Namensvetterin wird nun zum Prüfstein für das Gewissen der jungen Jurastudentin. Sie wird in einen Prüfungsbetrug verwickelt und soll vor Gericht aussagen. Sie muss sich entscheiden: Soll sie lügen, um ihre Karriere voranzubringen? Soll sie die Wahrheit sagen, dafür aber ihre Zukunft riskieren? Oder wäre es vielleicht das Beste zu schweigen? Rike Reiniger, der Autorin des Stücks, gelingt eine kluge und sehr lebendige Verknüpfung aus geschichtlichen Einschüben der Widerstandskämpferin und der zwiespältigen Situation der Studentin während des Gerichtstermins. Es geht um Zivilcourage, das eigene Gewissen und die Frage: Wie hätte ich mich verhalten? „Dieses Stück hallt nach. Moral, Gewissenskonflikte, Versagensangst und Identitätssuche – die Thematik ist zeitlos und aktueller denn je. Prädikat: besonders sehenswert!“ (Saartext) Die Autorin Rike Reiniger, aufgewachsen in Bochum, arbeitete in einem traditionellen Puppentheater, das den deutschsprachigen Raum bereiste. Sie studierte in Prag (Regie und Dramaturgie für Puppentheater) und Gießen (Angewandte Theaterwissenschaft), inszenierte in der freien Szene Berlins und war Mitbegründerin des interkulturellen TheaterEnsembles Kumpanya. Nach dessen Auflösung ging sie ins Engagement an die Landesbühnen Sachsen, das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen und das Theater Junge Generation Dresden. Rike Reiniger lebt als Regisseurin und Autorin in Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. ausgezeichnet mit dem Mannheimer Feuergriffel und dem Publikumspreis des Heidelberger Stückemarktes sowie in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Kleinkunsttheater Carambolage Silbergasse 19, Bolzano, BZ
Pub Ins Ita
Fondazione Provincia
Risultati 26 - 50 di 223