banner inside 01 de

Benutzer : martin_inside

Event von : martin_inside

0
Music
Samstag, 08 Okt 2022 21:00

DAVID GARRETT kommt mit seiner brandneuen Tour „ALIVE“ am 8. Oktober 2022 nach Bozen. David Garrett, Geigenvirtuose und Rockstar, hat seine ALIVE Tour 2022 angekündigt. Die brandneue Welttour – angelehnt an sein Album „Alive, My Soundtrack“ (VÖ Oktober 2020) – ersetzt die bereits geplante Tour, die ihn auch nach Bozen geführt hätte. Der neue Termin in Bozen ist der 11. Mai 2022. Die bereits gekauften Tickets für die UNLIMITED LIVE TOUR 2020 und die Ersatztermine 2021 behalten für die neue ALIVE Tour ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Die Tickets für die Tour ALIVE sind bereits im Vorverkauf erhältlich. 2020 hat David Garrett 10 Jahre Bühnenkarriere im Zeichen des Crossover gefeiert, die entsprechende Welttournee „UNLIMITED LIVE“ war bereits geplant, und das Album veröffentlicht, als die Welt plötzlich stillstand. „Ich konnte es kaum erwarten, wieder auf Tour zu gehen und – wenn schon nicht 2020 dann wenigstens im Herbst 2021 – für euch zu spielen. So sehr es mich auch traurig macht, dass die Tour nicht stattfinden kann, bin ich wie immer optimistisch und blicke nach vorne. Daher freue ich mich sehr darauf, die neue Show ALIVE im nächsten Jahr vorzustellen!“ Intim wie ein Wohnzimmerkonzert aber berauschend wie ein Stadionkonzert: die neue ALIVE Tour bedeutet für David Garrett einen Neuanfang, aber auch eine Rückkehr zu den Wurzeln.

0
Theatre
Dienstag, 27 Sep 2022 20:00

Luis aus Südtirol: unterwegs… seit über 20 Jahren Luis aus Südtirol ist unterwegs. Und das seit über 20 Jahren. Dieser Titel beinhaltet eine ganze Menge erfreulicher Informationen. Zum Beispiel, dass Luis aus Südtirol zur Freude aller Fans weiterhin auf Tour ist und den gesamten südlichen deutschen Sprachraum bereist. Seine Fangemeinde hat sich über die Jahre stets vergrößert und würde längst bis Südafrika reichen, würde man ihn dort nur verstehen. Seit über 20 Jahren unterwegs sein heißt zum Beispiel auch, dass Luis aus Südtirol bereits zu den alten Hasen auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen des deutschen Sprachraums gehört. Seit über 20 Jahren bringt er die Menschen aller Altersgruppen zum Lachen. Sein generationsübergreifender Humor sucht in der Comedywelt seinesgleichen: Scharfsinnig und hintergründig, manchmal auch spitzzüngig und frech, aber niemals unter der Gürtellinie. So lieben ihn seine Fans, ob jung oder jung geblieben. Luis aus Südtirol ist unterwegs und spielt ein Bühnenprogramm, das eigentlich kein Programm ist. Es ist das, was Manfred Zöschgs eigene Lieblingsnummern der letzten 20 Jahre sind. Es ist das, was gerade aus der Situation entsteht. Es ist das, was tagesaktuellen Bezug hat. Und wenn das Publikum Glück hat, kann es manchmal auch das sein, was er auf Zuruf spielt.

0
Others
Samstag, 24 Sep 2022 09:00-12:00 |

Wer gebrauchte, aber gut erhaltene Gegenstände loswerden will, kann diese zu den Sperrmüllfesten bringen. Bei diesen Festen kann jeder Sachen auch gratis mitnehmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Möbel und Haushaltsgeräte müssen funktionstüchtig und in gutem Zustand sein! Kostenlose Anlieferung: Es besteht die Möglichkeit, sperrige Gegenstände, unter Vormerkung (Tel. 0471-997438 - 3481561706), zu Hause abholen zu lassen. Angenommen werden: - Möbel - Matratzen, Teppiche und andere Haushaltstextilien - gut funktionierende Elektrogeräte - gebrauchte aber gut erhaltene Kleidung und Schuhe - Bücher, Spielzeuge, Kinder- und Babysachen - Besteck, Spiegel, Dekorationsgegenstände Die Spermüllfeste 2022 - 24. September: Schiessstand-Platz - 22. Oktober: G.-Matteotti-Platz Uhrzeit: 9.00 - 12.00 Uhr Bei Regen wird das Fest auf den folgenden Samstag verschoben!

0
Theatre
Freitag, 23 Sep 2022 20:00

Luis aus Südtirol: unterwegs… seit über 20 Jahren Luis aus Südtirol ist unterwegs. Und das seit über 20 Jahren. Dieser Titel beinhaltet eine ganze Menge erfreulicher Informationen. Zum Beispiel, dass Luis aus Südtirol zur Freude aller Fans weiterhin auf Tour ist und den gesamten südlichen deutschen Sprachraum bereist. Seine Fangemeinde hat sich über die Jahre stets vergrößert und würde längst bis Südafrika reichen, würde man ihn dort nur verstehen. Seit über 20 Jahren unterwegs sein heißt zum Beispiel auch, dass Luis aus Südtirol bereits zu den alten Hasen auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen des deutschen Sprachraums gehört. Seit über 20 Jahren bringt er die Menschen aller Altersgruppen zum Lachen. Sein generationsübergreifender Humor sucht in der Comedywelt seinesgleichen: Scharfsinnig und hintergründig, manchmal auch spitzzüngig und frech, aber niemals unter der Gürtellinie. So lieben ihn seine Fans, ob jung oder jung geblieben. Luis aus Südtirol ist unterwegs und spielt ein Bühnenprogramm, das eigentlich kein Programm ist. Es ist das, was Manfred Zöschgs eigene Lieblingsnummern der letzten 20 Jahre sind. Es ist das, was gerade aus der Situation entsteht. Es ist das, was tagesaktuellen Bezug hat. Und wenn das Publikum Glück hat, kann es manchmal auch das sein, was er auf Zuruf spielt.

0
Theatre
Donnerstag, 22 Sep 2022 20:00

Luis aus Südtirol: unterwegs… seit über 20 Jahren Luis aus Südtirol ist unterwegs. Und das seit über 20 Jahren. Dieser Titel beinhaltet eine ganze Menge erfreulicher Informationen. Zum Beispiel, dass Luis aus Südtirol zur Freude aller Fans weiterhin auf Tour ist und den gesamten südlichen deutschen Sprachraum bereist. Seine Fangemeinde hat sich über die Jahre stets vergrößert und würde längst bis Südafrika reichen, würde man ihn dort nur verstehen. Seit über 20 Jahren unterwegs sein heißt zum Beispiel auch, dass Luis aus Südtirol bereits zu den alten Hasen auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen des deutschen Sprachraums gehört. Seit über 20 Jahren bringt er die Menschen aller Altersgruppen zum Lachen. Sein generationsübergreifender Humor sucht in der Comedywelt seinesgleichen: Scharfsinnig und hintergründig, manchmal auch spitzzüngig und frech, aber niemals unter der Gürtellinie. So lieben ihn seine Fans, ob jung oder jung geblieben. Luis aus Südtirol ist unterwegs und spielt ein Bühnenprogramm, das eigentlich kein Programm ist. Es ist das, was Manfred Zöschgs eigene Lieblingsnummern der letzten 20 Jahre sind. Es ist das, was gerade aus der Situation entsteht. Es ist das, was tagesaktuellen Bezug hat. Und wenn das Publikum Glück hat, kann es manchmal auch das sein, was er auf Zuruf spielt.

0
Theatre
Mittwoch, 21 Sep 2022 20:00

Luis aus Südtirol: unterwegs… seit über 20 Jahren Luis aus Südtirol ist unterwegs. Und das seit über 20 Jahren. Dieser Titel beinhaltet eine ganze Menge erfreulicher Informationen. Zum Beispiel, dass Luis aus Südtirol zur Freude aller Fans weiterhin auf Tour ist und den gesamten südlichen deutschen Sprachraum bereist. Seine Fangemeinde hat sich über die Jahre stets vergrößert und würde längst bis Südafrika reichen, würde man ihn dort nur verstehen. Seit über 20 Jahren unterwegs sein heißt zum Beispiel auch, dass Luis aus Südtirol bereits zu den alten Hasen auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen des deutschen Sprachraums gehört. Seit über 20 Jahren bringt er die Menschen aller Altersgruppen zum Lachen. Sein generationsübergreifender Humor sucht in der Comedywelt seinesgleichen: Scharfsinnig und hintergründig, manchmal auch spitzzüngig und frech, aber niemals unter der Gürtellinie. So lieben ihn seine Fans, ob jung oder jung geblieben. Luis aus Südtirol ist unterwegs und spielt ein Bühnenprogramm, das eigentlich kein Programm ist. Es ist das, was Manfred Zöschgs eigene Lieblingsnummern der letzten 20 Jahre sind. Es ist das, was gerade aus der Situation entsteht. Es ist das, was tagesaktuellen Bezug hat. Und wenn das Publikum Glück hat, kann es manchmal auch das sein, was er auf Zuruf spielt.

0
Kids
Freitag, 09 Sep 2022 16:30

PROGRAMM Puppenspieler: Gernot Nagelschmied Musik kommt live vom TheatTrio mit Harfe, Flöten, Kontrabass und all dem was sonst noch ins Auto passt! Eigenproduktion Warum der Anfang immer das Schwierigste ist? Und wenn wir einfach mit „Es war einmal...“ beginnen? Ja! Es war einmal eine gestrenge Gräfin weit draußen auf einer Insel. Die lebte dort mit ihrer hübschen Stieftochter – und da war der Sohn des Müllers - und Knall auf Fall verlieben sich die zwei und wollen heiraten. Ja, so was gibt’s! Mit Flaschen, Lampenschirmen, Teedosen, Essbesteck, einem Blecheimer und einigem mehr wird hier jetzt erzählt, dass trotz gräflicher Intrige nämlich die Liebe immer siegt! Diese Geschichte ist entstanden mit all den Figuren, die in anderen Stücken keinen Platz gefunden haben, mit „The Best of Gerümpelsammlung“ und manch kostbarem Erbstück aus alter Familientradition.

0
Music
Samstag, 03 Sep 2022 20:30

PROGRAMM J.S. BACH (1685-1750) Schafe können sicher weiden BWV 208 W.A. MOZART (1756-1791) Sonata in Sol maggiore K. 357 (incompiuta) I. Allegro II. Andante Sonata in Fa maggiore K. 497 I. Adagio - Allegro molto II. Andante III. Allegro J. BRAHMS (1833-1897) 3 Danze Ungheresi n. 2 in Re minore: Allegro non assai n. 4 in Fa minore: Poco sostenuto n. 5 in Fa diesis minore: Allegro G. ROSSINI (1792-1868) Ouverture da “L’italiana in Algeri” Immer wieder gelingt es dem Duo Schiavo-Marchegiani das Publikum und die internationale Presse durch seine Ausdrucksstärke und Interpretation zu überzeugen. Neben ihrer Tätigkeit als Solisten treten Sergio Marchegiani e Marco Schiavo seit 2006 als Piano Duo in den renommiertesten Konzertsälen der ganzen Welt auf, wie z.B. im Wiener Konzerthaus, in der Carnegie Hall von New York und im Berliner Konzerthaus. 2013 spielen sie im Ravello Festival. 2017 und 2019 treten sie im Konzertsaal vom Konservatorium in Mailand für die Konzertreihe der italienischen „Società dei concerti“ auf. Wichtige Zusammenarbeiten mit berühmten Orchestern wie z.B.mit den Berliner Philharmonikern, den Royal Philharmonic Orchestra und mit der New York Symphony Orchestra umfassen die Konzerttätigkeit des Duos, sowie auch zahlreiche Konzertaufnahmen für Radiosender, die auf der ganzen Welt streamen. Marco Schiavo und Sergio Marchegiani stehen exklusiv mit der Plattenfirma Decca unter Vertrag. Besonders enthusiastisch von der Kritik aufgenommen ist ihre 2014 erste CD Aufnahme, an Franz Schubert gewidmet. Es folgen 2018 eine CD mit dem Titel „Dances“ mit ungarischen Tänzen und Walzern von Johannes Brahms, 2020 eine Aufnahme von den zwei Konzerten für zwei Klaviere von Mozart K242 und K365, sowie das Konzert für Klavier vierhändig von Kozeluch in Zusammenarbeit mit der Royal Philharmonic Orchestra. Ihre vierte CD, 2021 unter Decca erschienen, umfasst unter dem Titel „Mozart for Two“ die gesamten Sonaten von W. A. Mozart. Sie unterrichten an den Konservatorien von Alessandria und Potenza und sind regelmäßig in zahlreichen internationalen Klavier Wettbewerben auf der ganzen Welt als Juroren gefragt.

0
Music
Samstag, 03 Sep 2022 20:00

Melissa Naschenweng mit LederhosenRock in Dorf Tirol Melissa Naschenweng, 30 Jahre jung, aufgewachsen im Kärntner Lesachtal und seit zwei Jahren mehr als nur eine Senkrechtstarterin im Musikmarkt. In drei Monaten hat ihr Nummer 1 Chartalbum ‚Wirbelwind‘ die Goldgrenze überschritten, dazu über 180 Auftritte im Jahr und YouTube-Klicks jenseits der 10 Millionen kommen nicht von ungefähr. Vielmehr von Melissas LederHosenRock den sie spielt, singt und lebt! Das Lesachtal ist der Boden wo Melissa herkommt, wo sie lebt, wo sie musikalisch vom Vater und Großvater sozialisiert wurde. Ohne Harmonika geht da seit ihrer Kindheit nix – auch weil sie die Harmonika mittlerweile fest im Rock’n’Roll eingebettet hat und ihrem Publikum damit zeigt, dass Frau im Rustikal-Rock den Jungs durchaus den Scheitel ziehen kann. Wer dran zweifelt, dem sei hinter die Ohren geschrieben: Bergbauern, respektive die Buam unter ihnen, Traktorfahren, Wiesen mähen, Holzhacken sind in ihrem Fall keine besungenen Klischees, sondern schlicht aus Melissas Leben gegriffen. Melissa ist wie das Tal. Mit Ecken und Kanten, romantisch und wild. Hart und zart. Pinke Lederhose, pinke Harmonika, Melissas pinke Welt mitten in den Bergen und wenn sie über Bergbauernbuam singt, denen sie den Vorzug gibt, lässt sie sich dabei gar nicht dazu hinreißen das ewig verfügbare Dirndl abzugeben. Das hat auch viel mit weiblichem Selbstbewusstsein zu tun. Alles Kulisse? Nein. Sie ist wie sie ist!

0
Theatre
Samstag, 03 Sep 2022 20:00-
Es gibt Termine vom 03 Sep 2022 bis 07 Sep 2022

Uraufführung, Auftragswerk Blasmusikoper von Thomas Doss nach dem Roman von Vea Kaiser Libretto von Silke Dörner Auftragswerk anlässlich des 200–Jahr–Jubiläums der Bürgerkapelle Gries Koproduktion mit der Bürgerkapelle Gries „Blasmusikpop“ erzählt mit viel Witz und Ironie die Geschichte dreier Generationen im abgeschiedenen Bergdorf St. Peter am Anger. Der junge Johannes A. Irrwein will nicht Fußball spielen, sondern forschen und die Welt entdecken, um in die Fußstapfen seines Großvaters Johannes Gerlitzen zu treten, dem ersten Doktor des Dorfes. Wissensdurstig nach der Welt hinter den Bergen geht er aufs Gymnasium, wo er die klassische Bildung mit allen Mitteln verteidigt. Als er unerwartet durch die Matura rasselt, folgt er dem Ruf seines Lieblingsautors Herodot, dem Vater der Geschichtsschreibung, und beginnt die Chroniken seines Heimatdorfes aufzuschreiben. Neugierig beobachtet er die Traditionen und Eigenheiten der St. Petrianer, folgt der Mütterrunde auf ihren Nordic Walking Touren und schwingt sein Notizheft bei jedem Dorffest, bis er auf seine ganz persönliche Göttin Aphrodite trifft. Von seinem Freund Peppi zum Schriftführer des Fußballvereins verdonnert, verursacht er schließlich das größte Ereignis in der Geschichte St. Peters, das das Bergdorf für immer verändern wird. Silke Dörner hat den Roman von Vea Kaiser in ein sprachlich dichtes, sehr humorvolles Libretto verwandelt. Die Bürgerkapelle Gries wird bei diesem einmaligen Opernprojekt zur Musikkapelle von St. Peter und gleichzeitig schlüpfen die Musiker:innen in die Rollen der Dorfbewohner:innen. Der Komponist Thomas Doss hat den Figuren die Melodien „auf den Leib geschrieben“, ohne dabei weder auf Blasmusik noch auf Pop zu verzichten. Coronabedingt findet nun die Premiere am 01. Januar 2022 als Abschluss des Jubiläumsjahres 2021 und damit am Tag des traditionellen Neujahrkonzertes der Bürgerkappelle Gries statt. Gerade noch rechtzeitig im Jubiläumsjahr der Bürgerkapelle Gries kommt diese Uraufführung coronabedingt nun im Dezember 2021 auf die Bühne. Thomas Doss studierte in Linz, Wien, Salzburg, Maastricht und Los Angeles und ist weltweit als Dirigent, Komponist und Juror tätig. Sein Debüt als Dirigent gab er 1988 am Wiener Konzerthaus mit dem Wiener Kammerorchester. 1991 war er Chefdirigent des Staatlichen Sinfonieorchesters Quedlinburg. Er unterrichtete an der MUK in Wien, am Konservatorium in Bozen und seit 1991 am Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk. Thomas Doss erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, zuletzt den internationalen „BUMA Music Award“ (Verlag: Hal Leonard - De Haske).

0
Sport
Freitag, 02 Sep 2022
Es gibt Termine vom 02 Sep 2022 bis 03 Sep 2022

Die Etsch ist der zweitlängste Fluss Italiens. Laufevent mit Etappenlauf für Teams zu je zehn Läufern über eine Distanz von 430 km ingesamt, von der Quelle bis zur Mündung der Etsch 1 Team mit 10 Läufern, aufgeteilt in 2 Mannschaften 40 Etappen von je ca. 10 km Jeder Athlet läuft 4 nicht aufeinanderfolgende Etappen mit einer Ruhepause von 90 km zwischen den einzelnen Etappen 95% des Rennens finden auf Radwegen entlang der Etsch entlang der Etsch Das Rennen findet bei Tag und bei Nacht statt Anmeldung erforderlich.

0
Music
Sonntag, 28 Aug 2022 18:00

Das Herbert Pixner Projekt wird ein großartiges Finale der Konzertreihe bilden. „Euphorie, Energie, Spannung, Improvisation – ein Feuerwerk aus alpenländischer Musik, Flamenco, Gipsy-Jazz, Blues, Rock und Worldmusik“: So oder ähnlich überschlagen sich die Kritiker mit Lob über das Quartett rund um den Südtiroler Multiinstrumentalisten Herbert Pixner. Und es ist tatsächlich so: wer einmal ein Konzert des Herbert Pixner Projekts erlebt hat, weiß – oder besser gesagt – fühlt, was damit gemeint ist. Das Konzertticket beinhaltet: • Eintritt zum Konzert • Berg- und Talfahrt ab Bruneck/Reischach oder Olang • Parkplatz an der Talstation Für die Konzerte von Goran Bregovic (17.07.) Milcky Chance (07.08) und Herbert Pixner Projekt (28.08.) gilt: • Der Konzertort ist über die Seilbahn ab Reischach/Bruneck und ab Olang erreichbar. Der Auffahrtsort muss beim Ticketkauf ausgewählt werden. • Die Bergfahrt mit Konzertticket ist ab 16:00 Uhr möglich • Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr • Letzte Talfahrt nach Bruneck/Reischach und Olang um 21.00 Uhr • Kostenlose Parkmöglichkeit an der Talstation in Reischach und in Olang, Gassl. Am Konzertort: Das Konzert findet auf 2.275 m Meereshöhe ohne Konzertbestuhlung statt, es wird daher folgende Ausstattung dringend empfohlen: • gut isolierte Picknickdecken und/oder Sitzkissen • der Location entsprechende warme wetterfeste Kleidung und Regenschutz Gastronomie und Rahmenprogramm: Auf dem Gipfel des Kronplatz sind die Hütten Corones, Restaurant Bar AlpINN, Gipfelrestaurant CIMA sowie die CAI Hütte für die Konzertbesucher geöffnet. Ebenso die Museen Messner Moutain Museum Corones und das LUMEN Museum für Bergfotografie.

0
Music
Freitag, 26 Aug 2022 20:30

PROGRAMM Sarabande e Gigue Johann S. Bach (1685-1750) Tutte le acque al mare vanno Jorge A. Bosso (1966) Tre Canzoni O. Respighi (1879-1936) Lagrime-Nebbie-Notte Dorogi A. Novikov (1896-1984)/J. A.Bosso Quattro Canzoni d’Amaranta F. P. Tosti (1846-1916)/G. D’Annunzio (1863-1938) Lasciami! Lascia ch’io respiri - L’alba separa dalla luce l’ombra– In van preghi– Che dici, o parola del Saggio Alegoría de un Tango Jorge A. Bosso Oblivion Astor Piazzolla (1921-1992) Serenata Pietro Mascagni (1865-1945) Das Duo, 2001 gegründet von Ivana Zecca an der Klarinette und Jorge A. Bosso am Cello, ist in der internationalen und nationalen Musikszene, dank Bosso’s kreativen Ader, durch originale Werke und Neu-Kompositionen bekannt geworden. Das Repertoire umfasst Werke, die mit verschiedenen Stilrichtungen die klassische Musik ergänzen und bereichern. Im Duo und zusammen mit der Sopranistin Patrizia Zanardi werden sie regelmäßig in den wichtigsten europäischen Musikfestivals eingeladen. Alle drei Musiker und Musikerinnen treten nicht nur als Solisten, sondern auch in Kammermusik-Besetzungen auf und kooperieren mit sämtlichen Orchestern. Das Duo zeichnet sich mit seiner umfangreichen musikalischen Sprache aus und bereichert diese durch die Stimme der Sopranistin Patrizia Zanardi in einem besonderen Konzertprogramm. Ivana Zecca, Klarinette Jorge A. Bosso, Cello Patrizia Zanardi, Sopranistin

0
Music
Donnerstag, 25 Aug 2022 21:00

Haydn Orchester von Bozen und Trient: Die Vier Jahreszeiten Dieser Termin ist der Nachholtermin vom 25. August 2021. Alle bereits gekauften Einzel- und Festivaltickets für 2021 behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Infos unter der Nr. 0473 270256 oder info@showtime-ticket.com Das Haydn Orchester Das Haydn Orchester von Bozen und Trient wurde 1960 als regionales Orchester gegründet. Ziel war es einerseits heimischen Musikern, allen voran den Absolventen des Konservatoriums von Bozen, eine Arbeitsmöglichkeit innerhalb der Region zu bieten, andererseits das Interesse der lokalen Bevölkerung an klassischer Musik zu stärken. Treibende Kräfte für die Gründung waren der Bozner Bürgermeister Giorgio Pasquali und der Senator, Gemeinderat und Professor am Bozner Konservatorium Andrea Mascagni. Die Einbindung der Gemeinden Bozen und Trient sowie der jeweiligen Provinzen in das Projekt war nicht nur aus finanzieller Sicht notwendig, sondern sollte auch der engeren Zusammenarbeit der beiden Provinzen dienen. Dennoch war die finanzielle Situation in den Anfängen prekär: eine Beschäftigung der Orchestermusiker konnte nur während fünf Monaten im Jahr finanziert werden. Am 25. Oktober 1960 traten schließlich 40 Musiker aus der Region zur 1. Probe unter der Leitung von Rudolf Oberpertinger zusammen. Am 15. November 1960 fand das erste öffentliche Konzert im Konzertsaal des Bozner Konservatoriums statt, tags darauf in Trient. Auf dem Programm stand Mozarts Requiem in Zusammenarbeit mit den Chören der Pfarrkirchen von Bozen und Meran. Von Beginn an galt der Grundsatz der gleichmäßigen Aufteilung der Konzerte auf die Provinzen Bozen und Trient. Die ersten Orchestermusiker waren zum Großteil Absolventen des Konservatoriums von Bozen, das eines von 12 Konservatorien war, die in Italien nach Kriegsende noch erhalten geblieben waren. Zunächst arbeitete das Haydn Orchester als so genanntes „freies Orchester“: rechtliche Grundlagen fehlten, ebenso wie eine Satzung oder Verträge im rechtlichen Sinn. Erst am 24. März 1962 wurde der Verein „Associazione per le attività sinfoniche e liriche di Bolzano e Trento“ gegründet, der den Fortbestand des Orchesters garantieren sollte. Im Artikel 2 der Satzung hieß es zum Zweck des Orchesters: „öffentliche Konzerttätigkeit im Bereich der sinfonischen und kirchenmusikalischen Musik auszuüben und Opernspielzeiten im Bereich der Provinzen Bozen und Trient zu organisieren.“ Als künstlerischer Leiter wurde Andrea Mascagni beauftragt, als ständiger Dirigent der Trientner Antonio Pedrotti. Pedrotti war in den folgenden 13 Jahren, bis 1975 maßgeblich am Aufbau und der Entwicklung des Klangkörpers beteiligt. Bereits während der ersten zehn Jahre standen einige Uraufführungen am Programm des Haydn Orchesters: Ein Grundsatz, dem man bis heute treu geblieben ist. Seit 1962 wurden außerdem regelmäßig so genannte Sommerkonzerte organisiert. Diese fanden nicht in den Provinzhauptstädten Bozen und Trient sondern meist in der Peripherie statt und sollten der ländlichen Bevölkerung Zugang zu klassischer Musik bieten. In den folgenden Jahren sollte außerdem die Zusammenarbeit mit lokalen Chören die Akzeptanz des Orchesters in der Bevölkerung weiter stäken. Tourneen führten das junge Orchester nach Österreich, Deutschland und ins restliche Italien. Für weitere Konzertreisen fehlten die finanziellen Mittel. Seit 1999 hat die Verwaltung des Haydn Orchesters in der Heinrich Glim Straße in Bozen seine eigenen Büros, seit dem Jahr 2000 im angeschlossenen Haydn-Auditorium auch einen ständigen Probenraum. 2002 wurde das Haydn Orchester unter dem damaligen Präsidenten Franz von Walther in eine Stiftung umgewandelt. Im Herbst 2003 schließlich wurde der damalige künstlerische Leiter Hubert Stuppner von Gustav Kuhn abgelöst. Kuhn setzte neue Qualitätsstandards innerhalb des Orchesters. Seit 2013 ist der Musikjournalist Daniele Spini für die künstlerische Leitung der Orchesters verantwortlich. Seit mehr als einem halben Jahrhundert prägt das Haydn Orchester von Bozen und Trient die heimische Musiklandschaft. 1960 von den Gemeinden bzw. Provinzen Bozen und Trient gegründet, hat sich das Haydn Orchester zum musikalischen Aushängeschild der Region entwickelt. Das Repertoire reicht vom Barock bis hin zur zeitgenössischen klassischen Musik. Die zentralen Spielstätten des Haydn Orchesters sind das Konzerthaus in Bozen und das Teatro Auditorium von Trient. Auch auf internationalen Bühnen ist das Haydn Orchester ein gerne gesehener Gast: Tourneen führten u.a. nach Bregenz, Erl, Salzburg, Wien, Japan, in die Niederlande und die USA. Als Chefdirigent gibt Arvo Volmer seit 2015 den Takt an. Vor ihm formten Antonio Pedrotti, Hermann Michael, Alun Francis, Christian Mandeal und Ola Rudner den Klang des Orchesters. Künstlerische Impulse erhält das Orchester auch von seinen namhaften Gastdirigenten, darunter Claudio Abbado, Riccardo Muti oder Sir Neville Marriner. Künstlerischer Leiter ist seit 2013 der Florentiner Daniele Spini. In zahlreichen CD-Einspielungen konnte das Haydn Orchester seine künstlerische Vielfalt und Qualität unter Beweis stellen.

0
Music
Freitag, 19 Aug 2022 20:30

PROGRAMM Claude Bolling Suite for Flute and Jazz Piano Trio 1. Baroque and Blue 2. Sentimentale 3. Javanaise 4. Fugace 5. Irlandaise 6. Versatile 7. Véloce Claude Bolling Suite Nr. 2 for Flute and Jazz Piano Trio 1. Affectueuse 2. Amoureuse 3. Entr’Amis 4. Espiegle 5. Intime 6. Jazzy 7. Pastorale Vagabonde Crossover mit Claude Bolling Die Flötistin Andrea Mairhofer und die Pianistin Katharina Thöni blicken neben ihrer Tätigkeit als Solistinnen und Orchestermusikerinnen in namhaften Orchestern wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem NDR Elbphilharmonie Orchester oder dem Gewandhausorchester Leipzig, bereits auf eine intensive kammermusikalische Tätigkeit als Duo zurück. Durch das Musizieren im Duo kam die Idee, das Ensemble zu vergrößern und ein gemeinsames musikalisches Projekt mit ihren beiden Partnern, ebenso hochkarätige Musiker, auf die Beine zu stellen. Michelangelo Mercuri, Kontrabassist an der Mailänder Scala und Christian Miglioranza, Schlagzeuger und Pauker in Ensembles wie dem Mahler Chamber Orchestra oder der Camerata Salzburg, vervollständigen das Ensemble. Genießen Sie einen abwechslungsreichen Konzertabend, der musikalisch weit über die Grenzen der Klassik hinausgeht. Der Franzose Claude Bolling war ein Ausnahmemusiker, Jazzpianist, Komponist für Filmmusik und Musikproduzent. Mit seinen beiden Suiten für Flöte und Jazzklaviertrio hat er nicht nur eine Fusion zwischen Klassik und Jazz geschaffen, sondern die beiden Stile virtuos vermischt. Ebenso virtuos wird das Werk von den vier Musikerinnen und Musikern des Abends präsentiert. Andrea Mairhofer, Flöte Katharina Thöni, Klavier Michelangelo Mercuri, Kontrabass Christian Miglioranza, Schlagzeug

0
Music
Freitag, 19 Aug 2022 15:58

Elmarini - Vocals Mö - Bass SBLINY - Drums Michele Chimarelli - Guitar Psaiertobi - Keys Drammiano - Violin/Keys Lollo - Percussion Loata Tobi - Trumpet Dirty Harry - Sax 6lex - Sax Ivan Passler - Sax Wenn der Boden bebt, knackige Beats die Luft durchziehen und die wippenden Tanzbeine kaum mehr zu zähmen sind, dann steht Blackout auf der Bühne und gibt den Funk frei! Die elf Funkfetischisten aus dem Puster- und Eisacktal haben sich gefunden, um mit echtem Südtiroler Groove zu begeistern! Aus unterschiedlichsten Einflüssen, Genres und Stilarten kochen die Musiker ein scharfes Funksüppchen, dass das Publikum begeistert nach mehr verlangen lässt. Die eigenen Songs, aber auch die ausdrucksstark arrangierten Covers sorgen dabei stets für einen prall gefüllten Dancefloor und lassen auch Tanzmuffel nicht ruhig auf dem Stuhl sitzen. Blackout garantieren einen turbulenten Ausklang des Tschumpus-Sommers 2022!

0
Music
Mittwoch, 17 Aug 2022 21:00

Marion Moroder - Gesang/Gitarre/Piano Matthias Gamper - Gitarre/Bass Damian Moroder - Gesang/Synthesizer Simon Oberrauch - Piano Tobias Pfeifhofer - Schlagzeug Julia Braunhofer - Geige Marion Moroder Singer-Songwriter stammt aus St. Ulrich in Gröden. Ihre Leidenschaft für die Musik hat sie bereits im Grundschulalter durch das Schlagzeugspielen gefunden. Später begann sie auch Gitarre und Klavier zu spielen. In der Musik lässt Moroder den Gedanken freien Lauf. Ihre feinfühlige Stimme erschafft sphärische Melodien aus Klängen und Bildern, welche die Türen zur Welt der Musikerin öffnen. Bislang war sie vor allem wegen ihres Sieges beim Euregio-Musikwettbewerb UploadSounds 2021 mit dem Lied „All of my love“ und der Zusammenarbeit mit Andreas Mayr Kondrak bekannt. Im Sommer 2021 erscheint ihr erstes Album „IN COLD STATE“, das aus elf Liedern besteht, zehn sind von der Musikerin selbst komponiert, das elfte von ihrem Zwillingsbruder Damian Moroder. Jahrelange Arbeit, sehr viel Gefühl, Ehrlichkeit, Authentizität und Leidenschaft erschließen dieses Album dem Zuhörer.

0
Cinema
Freitag, 12 Aug 2022 21:30

Regie: Gabi Rothmüller Mit: Georg Kaser, Peter Schorn, Viktoria Obermarzoner, Ingrid M. Lechner, Gianluca Iocolano, Alexander Liegl, Miriam Kaser Text: Alexander Liegl, Peter Schorn Regieassistenz: Michaela Zetzlmann Musik: Stephen Lloyd (Leitung), Markus Dorfmann, Ingo Ramoser, Matthias Baumann Wir zeigen Euch dieses Jahr im Sommerkino unser "Best of Tschumpus"! Drei unserer Eigenproduktionen noch einmal zum Miterleben auf der Leinwand! Zuletzt aus dem Jahr 2019 unser "Grand Hotel Tschumpus! Dieses Stück spielt in einem Land, das wir nicht kennen, das uns aber trotzdem sehr bekannt vorkommt. Und in einer Zeit, die lange vorbei scheint und sich dennoch immer wieder zurückmeldet. Im ersten Haus am Platze tanzt die Crème de la Crème Europas begeistert auf dem Vulkan und gibt sich die goldene Klinke in dieHand. Für internationales Flair ist also gesorgt. Und während in jenem fernen nahen Land dunkelbraune Wolken aufziehen und die Barbarei immer mehr um sich greift, erleben Monsieur Gustavo und sein Hotelboy Bobby eine wirklich unglaubliche Geschichte, die nichts auslässt: Endlose Liebe, ein überraschendes Testament, wütende Erben, strohdumme Militaristen, vier heimtückische Morde, ein sehr teures Gemälde, dunkle Kerker, große Torten, wilde Schießereien, gefühlvolle Jodler und atemberaubende Tänze. “Das Grand Hotel Tschumpus” ist eine durchgeknallte Hommage an dieses Gemäuer, das einmal für Enge und Einschluss stand und heute genau für das Gegenteil.

0
Sport
Freitag, 12 Aug 2022
Es gibt Termine vom 12 Aug 2022 bis 14 Aug 2022

Auch im Jahr 2022 wird der Dolomitencup in Neumarkt/Südtirol über die Bühne gehen. Die 16. Auflage des prestigeträchtigen Vorbereitungsturniers findet vom 12. bis 14. August in der Würtharena statt. Ein namhaftes Team hat seine Teilnahme schon bestätigt. Seit über einem Jahrzehnt grassiert im Südtiroler Süden während des Hochsommers stets das Eishockeyfieber. Der Grund dafür ist der Dolomitencup. Beim Vorbereitungsturnier in Neumarkt geben sich die Eishockey-Stars der europäischen Top-Klubs die Klinke in die Hand. Adler Mannheim, Sparta Prag, Eisbären Berlin, SC Bern, Valerenga Oslo, HC Lugano, Ambri Piotta, Kölner Haie, Nürnberg Ice Tigers, Lorenskog IK, EV Zug – das sind nur einige Namen, die sich beim hochkarätig besetzten Pre-Season-Cup in den letzten Jahren den vielzitierten letzten Feinschliff für die Meisterschaft geholt haben. Nach der coronabedingten Pause im Jahr 2020 fand das Turnier im vergangenen August wieder statt – und durfte sich dabei über ein neues Siegergesicht freuen. Der Schweizer Top-Klub EHC Biel-Bienne hat sich bei seiner erstmaligen Teilnahme prompt den Pott gekrallt. Nun steht fest: Der Titelverteidiger wird auch 2022 in der Würtharena zu sehen sein und um seinen zweiten Erfolg in Neumarkt buhlen. Die Fans dürfen sich also auf eine erstklassige Mannschaft freuen. Biel stehen in der langen Vereinsgeschichte drei Meistertitel im Schweizer Eishockey-Oberhaus zu Buche (1978, 1981, 1983). Nach einem sportlichen Absturz 1996 folgte 2008 die Rückkehr in die Erstklassigkeit, wo die Gelb-Roten mittlerweile zu den Top-Adressen zählen. Im Vorjahr war in den Pre-Playoffs Schluss, heuer befinden sich die Bieler schnurstracks auf Playoff-Kurs. Wenn der EHC im Sommer in der Würtharena aufläuft, dann kommt auch gehörig NHL-Power nach Neumarkt: Denn der Bieler Kapitän ist kein Geringerer als Gaëtan Haas, der zuletzt zwei Jahre bei den Edmonton Oilers in der besten Liga der Welt verbracht hat, ehe er im Sommer 2021 zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist. Der Termin steht fest Fest steht nun auch der Termin für die Ausgabe in diesem Jahr: Vom Freitag, 12. bis Sonntag, 14. August wird in der Würtharena dem Puck hinterhergejagt. Die Veranstalter rund um den HC Neumarkt hoffen auch heuer wieder auf zahlreiche Fans – natürlich unter entsprechenden Corona-Sicherheitsauflagen. Welche Teams neben Biel noch am Dolomitencup teilnehmen, wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben. Die Organisatoren sind mit mehreren Vereinen in Verhandlung.

0
Music
Donnerstag, 11 Aug 2022 21:00

Dieses Konzert ist der Nachholtermin vom 5. August 2021. Alle bereits gekauften Einzel- und Festivaltickets behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Infos unter der Nr. 0473 270256 oder info@showtime-ticket.com Die Calypso Queen In den 1960er Jahren hat Calypso Rose (eigentlich Rose McCartha Linda Sandy Lewis) viel Aufsehen erregt, als sie die Regeln des Calypso über den Haufen warf. Denn dieser war früher ausschließlich den Männern vorbehalten. Im Handumdrehen wurde die großzügige, kühne und sehr engagierte Künstlerin die unbestrittene Referenz und die absolute Königin dieser für Trinidad und Tobago typischen Musik. Die mittlerweile 80jährige Rose ist eine fröhliche, verschmitzte und ein wenig freche Diva der Soca* und steckt das Publikum mit einem Schuss Humor regelmäßig in die Tasche. Calypso Rose ist nichts weniger als eine große karibische Sonne, die auch die Reserviertesten zum Schmelzen bringt. Launig, energiegeladen, leidenschaftlich, fröhlich, gesellig – es gibt kaum genug Worte, um ihre Performance zu umschreiben, mit der sie ihre „joie de vivre“ mit der Stimme eines jungen Mädchens großzügig verteilt. Calypso Rose war 1972 die erste Künstlerin, die den Titel „Calypso Queen“ verliehen bekam und sechs Jahre später den (im Englischen) geschlechtsneutralen Titel „Calypso Monarch“. Einer ihrer Songs, „Calypso Queen“, beschwört den Stolz herauf, den sie bis heute darüber verspürt, diejenige gewesen zu sein, die die bestehende Ordnung der Dinge zum Einstürzen brachte. In dem Song verteidigt sie leidenschaftlich ihre königliche Position als Künstlerin, die in ihrem Heimatland mehr Ehrungen als die meisten empfangen hat und die von der Trinidad-Community rund um die Welt gefeiert wird. All dies dürfte eine Idee des Charakters geben, der dieses unwiderstehliche, kompromisslose, liebenswerte und unkonventionelle Individuum antreibt. Calypso Rose war schon immer eine Kämpferin und musste die Feindseligkeiten ihres Vaters aushalten, einem Baptistenprediger, der ihrer musikalischen Karriere alles andere als wohlgesonnen gegenüberstand. Zudem wurde sie als Teenager sexuell missbraucht, wie sie in „Calypso Rose, Lioness of the Jungle“ mutig erzählt, der 2009 über sie gedrehten Dokumentation. Stets eine unermüdliche Arbeiterin, komponierte sie fast 800 Songs, seit sie 13 ist, und verbrachte 17 Jahre als Sängerin an Bord der Kreuzfahrtschiffe des New Yorker Unternehmens Celebration At Sea, bevor sie schließlich die legendäre Bühnen des Apollo und Madison Square Garden bespielte, gemeinsam mit Lord Kitchener und Mighty Sparro, zwei der größten Calypso-Musiker. Ja, Calypso Rose ist eine Kämpferin: man überlebt keinen Krebs und zwei Harzattacken ohne eine ordentliche Dosis Sturheit. Nur wer solche Härten überstanden hat, kann das Leben mit solcher Kraft und so viel Freude besingen wie Calypso Rose: Wir sind eingeladen, an einer fröhlichen, animierenden karibischen Musikparade teilzunehmen, bei der Rhythmus und Stimmung sich fortwährend verändern und die im Zeichen eines echten Karnevals steht, der als festliches Ritual das größte kulturelle Event von Trinidad und Tobago ist und die Seele ebenso wie die gesellschaftliche und ethnische Vielfalt seiner Menschen verkörpert. (*Soca ist eine Musikrichtung, welche Anfang der 1970er-Jahre in Trinidad und Tobago aus dem Calypso und Einflüssen aus dem Soul, Funk und indischen Instrumenten (Dholak, Tabla, Dhantal) entstanden ist.)

0
Kids
Mittwoch, 10 Aug 2022 18:00

freiluft Kinder- und Jugendtheater präsentiert ein Rund-um-Programm für die ganze Familie. Der Verein ist inzwischen in ganz Südtirol bekannt und beliebt für gute Unterhaltung. Der Besuch einer freiluft-Aufführung ist für viele Familien ein alljährliches „Muss“ im sommerlichen Terminkalender. Nachdem das Ensemble mit den Stücken „Der Held im Labyrinth“, „Die Schatzinsel“ und „Drunter&Drüber“ bereits im Tschumpus zu Gast war, kommt es heuer zum vierten Mal mit einer neuen Produktion nach Brixen – spannender und anregender Theaterzauber garantiert!

0
Music
Sonntag, 07 Aug 2022 18:00

Milky Chance haben 2014 mit „Stolen Dance“ einen Welthit gelandet. Mehrere Hundert Millionen Klicks bei YouTube, Goldenen Schallplatten, Preise und Auszeichnungen haben die zwei Studenten aus Kassel mit ihrem ganz eigenen Folktronica-Sound nach ganz oben katapultiert. Nach dem dritten Album und den durch Corona bedingten Stillstand sind sie nun zu neuer Höchstform aufgelaufen. Sie haben die Zeit genutzt, um an neuen Sounds zu feilen und komplett neue Klangbilder entstehen zu lassen. Das Konzertticket beinhaltet: • Eintritt zum Konzert • Berg- und Talfahrt ab Bruneck/Reischach oder Olang • Parkplatz an der Talstation Für die Konzerte von Goran Bregovic (17.07.) Milcky Chance (07.08) und Herbert Pixner Projekt (28.08.) gilt: • Der Konzertort ist über die Seilbahn ab Reischach/Bruneck und ab Olang erreichbar. Der Auffahrtsort muss beim Ticketkauf ausgewählt werden. • Die Bergfahrt mit Konzertticket ist ab 16:00 Uhr möglich • Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr • Letzte Talfahrt nach Bruneck/Reischach und Olang um 21.00 Uhr • Kostenlose Parkmöglichkeit an der Talstation in Reischach und in Olang, Gassl. Am Konzertort: Das Konzert findet auf 2.275 m Meereshöhe ohne Konzertbestuhlung statt, es wird daher folgende Ausstattung dringend empfohlen: • gut isolierte Picknickdecken und/oder Sitzkissen • der Location entsprechende warme wetterfeste Kleidung und Regenschutz Gastronomie und Rahmenprogramm: Auf dem Gipfel des Kronplatz sind die Hütten Corones, Restaurant Bar AlpINN, Gipfelrestaurant CIMA sowie die CAI Hütte für die Konzertbesucher geöffnet. Ebenso die Museen Messner Moutain Museum Corones und das LUMEN Museum für Bergfotografie.

0
Sport
Sonntag, 07 Aug 2022 10:00

Der erste Sonntag im August ist dem Stettiner-Cup vorbehalten. Heuer werden deshalb am 7. August knapp 250 Bergläuferinnen und Bergläufer den Weg von Pfelders hinauf zur Stettiner Hütte in Angriff nehmen. Inmitten des Naturparks Texelgruppe lädt die 23. Ausgabe des beliebten Südtiroler Berglaufs einmal mehr mit einem atemberaubenden Alpenpanorama, sowie einem fast schon familiären Teilnehmerfeld ein. Seit Jahren zeichnet sich der Stettiner-Cup vor allem durch seine herausragende Organisation von Seiten der Bergrettung Moos aus, die auch durch die limitierte Teilnehmeranzahl bedingt ist. Schließlich wäre es bei einem Unwetter unmöglich, eine Masse von Tausenden Bergläuferinnen und Bergläufern auf der Stettiner Hütte oder einer der Schutzhütten auf dem Weg dorthin unterzubringen. Auch im vergangenen Jahr machte eine Schlechtwetterfront der geplanten Austragung des Stettiner-Cups einen Strich durch die Rechnung, weshalb das Ziel kurzerhand zur Grünbodenhütte verlegt werden musste. Heuer hoffen die Veranstalter, allen voran OK-Chef Markus Raich, dass der Berglauf wieder zum traditionellen Ziel – zur neu errichteten Stettiner Hütte auf 2875 Metern über dem Meeresspiegel – führen wird. Das Schutzhaus feiert heuer im Sommer Neueröffnung. Die 10 Kilometer lange und mit 1255 Höhenmetern bespickte Strecke gehört zu den Klassikern in der heimischen Berglaufszene und lockt seit Jahren ein ähnliches Teilnehmerfeld ins hintere Passeiertal. Warum? Ganz einfach: Einmal teilgenommen ist es hart, dem Charme des Stettiner-Cups widerstehen zu können und am ersten August-Sonntag nicht erneut zum Start beim Parkplatz in Pfelders anzutreten. Die Veranstalter freuen sich auf die 23. Ausgabe Auf die Gesichter der treuesten Teilnehmer, aber auch auf alle anderen Bergläuferinnen und Bergläufer, die dem Ruf des Stettiner-Cups folgen, freut sich das OK-Team von der Bergrettung Moos auch heuer wieder. „Eure Treue und Dankbarkeit gibt uns für die Organisation die nötige Kraft, Motivation und Ausdauer. Dabei möchten wir auch allen freiwilligen Helfern ein großes Dankeschön aussprechen, ohne deren stetige Hilfe dieser besondere Berglauf im Passeiertal nicht durchführbar wäre“, ist OK-Chef Markus Raich stolz. Auch den Sponsoren und Andreas Schwarz, dem Hüttenwirt der Stettiner Hütte, gilt sein Dank: „Nur Dank der tatkräftigen Unterstützung und des Rückhalts der vorwiegend in unserem Tal ansässigen Partner, ist die erneute Austragung dieses Laufes möglich. Einige unserer Partner beteiligen sich auch aktiv am Lauf, was uns natürlich besonders freut.“ Die Einschreibungen sind geöffnet All jene, die sich heuer am 7. August das Berglaufspektakel auf die Stettiner Hütte nicht entgehen lassen wollen, können sich ab sofort auf der Webseite des Veranstalters (www.stettiner-cup.com) für den erschwinglichen Preis von 30 Euro anmelden. Im Preis inbegriffen ist einmal mehr ein einzigartiges Startpaket aus zahlreichen funktionalen Gadgets und lokalen Spezialitäten.

0
Theatre
Freitag, 05 Aug 2022 21:00

Von & mit Gianluca Iocolano Mit Patrizia Solaro Musik: Roberto Tubaro Gli Ossoboogie sono: Roberto Tubaro - voce/Piano/effetti Stefano Nicli - chitarra/voce Matteo Dallape' - Batteria Matteo Cuzzolin - Sax tenore Marco Pisoni - Sax baritono Christian Stanchina - tromba Die „io.co Show“ kommt in den Tschumpus! E poi si balla con gli Ossoboogie! Aus einer Idee, die im Keller der Dekadenz in Brixen geboren wurde, entstand die " io.co Show", ein schillernder zweisprachiger Abend! Der klassischen Late-Night Show nachempfunden, mit spannenden Gästen und ironischen Kommentaren! Riflessioni satiriche, giochi improbabili e domande esilaranti sono gli ingriedienti di uno spettacolo unico. Durch den Abend führt Gianluca Iocolano, der auf liebevoll kritische Art und in bester Late-Night-Manier dem Südtiroler Establishment auf den Zahn fühlt. Accompagnato dal Maestro Roberto Tubaro, che trasformerà in musica anche le più solide argomentazioni dolomitiche, e insieme a Patrizia Solaro, per l’occasione valletta d’altri tempi, Iocolano accoglierà sul palco due super ospiti a sorpresa! Danach können sich Publikum und Gäste an Bord des Ossoboogie-Schiffes austoben! Die Band zeigt Ihnen die Ozeane des Swing, führt Sie durch die Stürme des Funk und lässt Sie die Strömungen des Mambo erforschen und ferne Inselgruppen entdecken. Le nostre certezze musicali rischieranno di essere stravolte sotto i venti costanti del boogie-woogie! Salpate con noi, tra le onde del Mar Tschumpus!

0
Music
Donnerstag, 04 Aug 2022 20:30

PROGRAMM Wolfgang Amadeus Mozart Ave verum corpus coro e organo Angelo Mazza Padre nostro coro a cappella Luigi Molfino O sacrum convivium coro a cappella Maurice Duruflè Ubi caritas coro a cappella Gabriel Fauré Cantique de Jean Racine coro e organo Lorenzo Donati Ecce quomodo coro a cappella P?teris Vasks Pater noster coro e organo Lorenzo Donati Sapientia coro e viola Arvo Pärt Vater unser coro e organo Bob Chilcott Beach coro e viola Giacomo Puccini Piccolo Requiem coro, viola e organo Arvo Pärt Da pacem, Domine coro e organo Der Chor Castelbarco von Avio (Trient), 1973 gegründet, steht jetzt unter der Leitung von M° Luigi Azzolini. Neben einigen Preisen in nationalen und internationalen Wettbewerben haben im Laufe der Jahre Auftritte auf der ganzen Welt stattgefunden. Der Chor arbeitet auch besonders mit zeitgenössischen Komponisten zusammen und wird regelmäßig von Orchestern zu Auftritten besonderer Werke, wie die Neunte Symphonie von Beethoven mit dem Haydn Orchester, eingeladen. Es folgen auch Auftritte im Rahmen des Festivals der geistlichen Musik in Trient. Ein besonderes Highlight ist die Uraufführung des Requiems von B. Chilcott für Sopran, Tenor, Soli, Chor und Orchester im Lincoln Center von New York (USA) gewesen. Alexander Monteverde, Bratsche Marco Vincenzi, Orgel Luigi Azzolini, Leitung

0
Cinema
Montag, 01 Aug 2022 21:30

Regie: Gabi Rothmüller Mit: Georg Kaser, Miriam Kaser, Ingrid Lechner, Alexander Liegl, Peter Schorn, Patrizia Solaro, Viktoria Obermarzoner und Josef Lanz Text: Alexander Liegl, Peter Schorn, Ingrid Lechner Regieassistenz: Michaela Zetzlmann Musik: Stephen Lloyd (Leitung), Markus Dorfmann, Matthias Baumann & Ingo Ramoser Wir zeigen Euch dieses Jahr im Sommerkino unser "Best of Tschumpus"! Drei unserer Eigenproduktionen noch einmal zum Miterleben auf der Leinwand! Diesmal "Die drei Musketiere - Degen, Dom & Delinquenten!" aus dem Jahr 2018. Die Geschichte der „Drei Musketiere“, angesiedelt im Frankreich des 17., aber auch im Brixen des 21. Jahrhunderts. Im Europa der Gegenwart und der Vergangenheit. Es geht um die alten Themen Liebe, Macht, Verrat und Intrige und um die modernen Themen Liebe, Macht, Verrat und Intrige. Es ist die Geschichte von König Ludwig XIII., Königin Anna von Frankreich, ihrem Lover Buckingham, dem bösen Kardinal Richelieu, der noch böseren Lady de Winter, D‘Artagnan, Athos, Aramis und Porthos. Und es geht um einen Diamantenraub, der keiner ist. Aber natürlich dürfen auch Kompatscher der Erste, Trump der Goldene, Berlusconi der Erstandene und Angela die Ewige nicht fehlen. Eine Hauptrolle spielt natürlich wieder der magische Aufführungsort – der Brixner Tschumpus - Gefängnis und große Welt in einem. Ein Ort, der Heller leuchtet als jeder Garten.

0
Music
Sonntag, 31 Jul 2022 21:00

Der Wirbelwind aus Siena beim Trento Summer Festival 2022 Die italienische Rocklegende geht mit ihrem 19. Album „La Differenza“ und großen Klassikern auf Tour! Es gibt kaum eine größere Ikone der italienischen Rockmusik als die 63-jährige Songwriterin und Sängerin mit der markanten rauen Stimme. Mit Songs wie „America“, „Latin Lover“, „Fotoromanza“, „Bello e impossibile“ oder „I maschi“ wurde sie auch weit über die Landesgrenzen ihrer Heimat hinaus bekannt und gilt heute als eine der wichtigsten weiblichen Stimmen Italiens – nicht nur in Sachen Musik, sondern auch dann, wenn es um klare Haltung zu unbequemen aktuellen Themen geht. Am 11. Oktober 2019 veröffentlichte Gianna Nannini ihr 19. Album „La Differenza“, mit welchem sie demnächst in sämtliche Hallen und Konzerthäuser zurückkehren wird. Egal, ob unter freiem Himmel oder Indoor: Ihre umwerfende Energie wird das Publikum ab dem ersten Song mitreißen!

0
Music
Samstag, 30 Jul 2022 20:30

PROGRAMM Palladio Karl Jenkins Adios Nonino Astor Piazzolla Il Postino Luis Bacalov Miss Marple Ron Goodwin Medley Morricone That’s a Plenty Traditional Stand by me Ben E King Sway Dean Martin Just The Way you are Bruno Mars Chandelier Sia Englishman in NY Sting Bohemian Queen Nothing Else Matters Metallica Lay All your Love Abba Rather Be Clean Bandit Das Damen-Streichquartett hat sich 2012 fast zufällig aus künstlerischer Notwendigkeit gesucht und gefunden. Von Anfang an war den vier Musikerinnen die Erarbeitung eines vielseitigen, stilumfassenden Repertoires ein Anliegen, um damit ein möglichst breites und vielschichtiges Publikum aus allen Altersstufen erreichen zu können. Das Repertoire des Ensembles könnte vielfältiger nicht sein. In originalen, großteils für die Ladies in Dress geschriebenen Arrangements, spannt es den Bogen von der Klassik herauf bis zur Filmmusik, der Musik des Tangos, des Jazz, der Evergreens, des Ragtimes und Musicals bis hin zum Pop und Rock. Sie geben zahlreiche Konzerte, bieten aber ebenso bei größeren oder kleineren Events passende Musik, als Live-Einlage oder als begleitende Untermalung. Bei den „100 Jahre Stadthotel“- Feierlichkeiten waren die Ladies musikalischer Höhepunkt, ebenso begleiten sie musikalisch seit Jahren die Sporthilfe Gala im Kurhaus Meran und die Bozner Weinkost im Schloss Maretsch. Das Quartett arbeitet auch mit verschiedenen Künstlern aus dem In- und Ausland zusammen. Ladies in Dress wollen populärer Musik durch Eleganz ein neues Klangkleid geben. Ursula Mühlberger, 1.Violine Viktoria Gögele, 2.Violine Ester Carturan, Bratsche Lucia Suchanska, Cello

0
Cinema
Samstag, 30 Jul 2022 20:00

Begrüßung: Bürgermeister Roland Griessmair; Gespräch mit: Evi Romen & Thomas Prenn; Moderation: Christian Mair; Österreich/Belgien 2020, 107 min.; Regie: Evi Romen; mit: Thomas Prenn, Noah Saavedra, Josef Mohamed; Mario liebt Tanz. Und vielleicht auch seinen besten Freund Lenz. Sie sind 20 und wollen der Enge ihres Südtiroler Dorfes nach Rom entfliehen. Lenz, der Winzersohn, hat dafür eindeutig die besseren Lebenskarten in der Hand als der Träumer Mario. Doch es kommt alles anders: Bei einem islamistischen Anschlag kommt Lenz ums Leben, Mario überlebt. Als er ins Dorf zurückkehrt, merkt er bald, dass sein Tod dort weit weniger Trauer ausgelöst hätte… »Mein Herz schlägt für all diese ‚bösen Jungs‘, die immer die falschen Entscheidungen treffen und sich nie so verhalten, wie sie sollten. Mein Herz schlägt für Mario, einen von ihnen, der vielleicht in einem anderen Leben ein großartiger Tänzer gewesen wäre« – Evi Romen Aus der Jurybegründung, Zürich Film Festival: »Hochwald geht mit seiner Vielfalt an Themen ein Wagnis ein, das der Hauptdarsteller Thomas Prenn an jeder Stelle zu meistern weiß. Ihm folgen wir durch die dramatischsten Wendungen, die uns mit seiner Außenseiterrolle und unseren Vorurteilen konfrontieren. Die Regisseurin Evi Romen hat uns mit der Wahl und Inszenierung ihres Casts und dem Umgang mit dem erzählerischen Rhythmus und der Visualität überzeugt.« Es ist eine große Freude, Evi Romen und Thomas Prenn in der UFO-Arena begrüßen und ein Gespräch über ihre Arbeit und Erfahrungen in jeweils unterschiedlichen Rollen und Berufsbildern führen zu dürfen. Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Theatre
Freitag, 29 Jul 2022 21:00

In quello strano paese è un racconto teatrale di Francesco Niccolini sul tema della nascita dell’Autonomia in Alto Adige. È la seconda tappadella trilogia di testi teatrali dedicati alla storia e alla particolarità della situazione altoatesina. A seguito della fortunata collaborazione con il drammaturgo Francesco Niccolini culminata nella messa in scena di Inventarsi una città a Bolzano – Teatro Cristallo – a luglio 2021, prosegue la sinergia tra Teatro Stabile di Bolzano e Teatro Cristallo con un progetto teatrale ad hoc. Ne nasce una storia di fantasia basata però su storie vere accadute in Alto Adige tra fine anni Trenta e il ’72. 1991. Nei giorni precedenti il censimento, una madre sudtirolese, sposata con un uomo italiano, racconta ai due figli gemelli perché hanno ricevuto un nome tedesco e uno italiano: inizia così la confessione di Katharina. Un lungo racconto intimo dove la donna intreccia le storie dei due rami della famiglia: il ramo sudtirolese di cui lei fa parte e quello italiano del marito, due storie diversissime, per molti versi contrapposte. Sarà il suo modo per fare pace con un difficile passato e per attraversare il tempo che va dalle opzioni al ritorno in Italia di nonno Kaspar con la moglie Karin, la fame, il disinganno e la povertà, e poi la rabbia del fratello Oskar che finirà giovanissimo al fianco dei terroristi della Notte dei Fuochi. Dall’altra parte invece un nonno questore che incarna lo spirito critico verso gli errori di governo dell’Italia post fascista e che dimostra quanto è stata in salita la strada di chi ha lavorato per il dialogo e la convivenza, tra incomprensioni, attentati, tradimenti, manifestazioni, arroganza, ottusità e quella difficilissima trattativa che ha portato all’Autonomia del 1972. Scritto e diretto da Francesco Niccolini con Marta Dalla Via produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e TEATRO CRISTALLO

0
Theatre
Donnerstag, 28 Jul 2022 21:00

Mit Ingrid Maria Lechner Regie: Gabi Rothmüller Text: Alex Liegl, Maria Kampp, Ingrid Lechner Produktion: Fun Fatale Egal was diese Frau Ihnen zeigt, Sie werden es kaufen! Was immer sie auch erzählt, Sie werden es glauben. Wen sie willkommen heißt, der wird bleiben. Die Befindlichkeitsexpertin geht unerschrocken durch jede Firewall und surft nebenbei auf der leichten Welle der unerklärlichen Algorithmen. Eben eine Frau wie du und ich. Eine, die alles und alle erledigt: die Erleuchtung, die Schwiegervaterpflege, die Melissengeister! Und wenn Sie nach diesem Programm nach Hause gehen, werden Sie schlauer sein als je zuvor und vielleicht sogar eine neue Freundin haben.

0
Cinema
Donnerstag, 28 Jul 2022 21:00

Gespräch mit: Evi Romen; Moderation: Christian Mair; Österreich 2000, 107 min.; Regie: Wolfgang Murnberger, Schnitt: Evi Romen; mit: Josef Hader, Simon Schwarz, Bernd Michael Lade; Zwischen den Rettungsdiensten der Stadt herrscht Krieg. Gekämpft wird mit allen Mitteln – um Macht, Geld, Ruhm und Einfluss, vor allem aber um die Verlassenschaft reicher Patienten. Mitten drin Ex-Polizist Brenner, der nun als Rettungsfahrer arbeitet und eigentlich nur seine Ruhe will. Doch als im Spital ein Doppelmord passiert und ein Kollege erwürgt wird, erwacht Brenners Spürsinn. Bald ist er Ungeheuerlichem auf der Spur… Spannung made in Austria: Josef Hader schlüpft in Wolfgang Murnbergers schwarzhumoriger Komödie in die Rolle des legendären Brenner. Als Filmvorlage diente der gleichnamige Bestseller des österreichischen Starschriftstellers Wolf Haas. Evi Romen, die für den Schnitt der bisher vier Brenner-Verfilmungen verantwortlich zeichnet, berichtet an diesem Abend über die besondere Herausforderung, das Rohmaterial eines Filmes durch den Schnitt zu gestalten. Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Mittwoch, 27 Jul 2022 20:30

Elektro-Pop aus Wien // Voices Das 2015 gegründete Drahthaus Kollektiv ist ein Zusammenschluss in Wien lebender Kreativer mit der Vision, Raum für Neues zu schaffen. Herzstück des Kollektivs ist die gleichnamige Band, bei der vier Musiker mit 20 Instrumenten, Alltagsgegenständen und Effektgeräten elektronische Musik live performen. Drahthaus ist elektronisch, darf ein bisschen Pop und will ein bisschen Jazz. Der Wille, Grenzen zu überwinden ist ein roter Faden, der sich durch alle Projekte zieht. 2020 erschien ihr Debütalbum. Eine instrumentale Gratwanderung, zu der die einen gerne tanzen, die anderen malen und die dritten einfach ihre Augen schließen und sich treiben lassen. Derzeit arbeitet Drahthaus mit Vocalist*innen zusammen. Die gemeinsam mit Aunty geschriebene Single „Dopamine“ erfreut sich bei diversen Radiostationen großer Beliebtheit und hat auf YouTube die 100.000 geknackt. Nicht zuletzt, weil das Musikvideo eine aktuelle Thematik behandelt: Feiern in der Corona Pandemie. Das Medium Film ist überhaupt etwas, dass die Band interessiert. Sie produzieren ihre Musikvideos selbst, 2022 erschien der Film „Fireworks“, der von den vier Musikern vertont wurde. Ludwig Ascher // Valentin Martins // Simon Öggl // Hans Zoderer Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Cinema
Dienstag, 26 Jul 2022 21:00

Deutschland/Österreich/Schweiz/Tadschikistan 1999, 107 min.; Regie: Bakhtyar Khudojnazarov; Produktion: Karl Baumgartner, Schnitt: Evi Romen; mit: Chulpan Khamatova, Moritz Bleibtreu, Ato Mukhamedshanov; Die 17-jährige Mamlakat lebt mit ihrem verwitweten Vater und ihrem durch die Kriegserlebnisse in Afghanistan verwirrten Bruder in einem kleinen Dorf in Usbekistan. Sie träumt vom Theater, und als eine Theatergruppe ins Dorf kommt, wird sie von einem vermeintlichen Schauspieler verführt und ist schwanger. Ihr Vater will den Verantwortlichen aufspüren, es folgt eine Odyssee durch alle Theater der Gegend und eine Reihe skurriler Ereignisse. „Wie Emir Kusturica fühlt sich auch Khudojnazarov dem phantastischen Realismus verpflichtet, was Luna Papa trotz geringen Budgets zu einer wunderbaren Entdeckung machte. Ein Meisterwerk.“ (www.kino-zeit.de) Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Samstag, 23 Jul 2022 21:00

Er ist einer der größten cantautori der italienischen Musikszene, hat bisher über 80 Millionen Alben verkauft und ist auf den Bühnen der ganzen Welt zu Hause. Umberto Tozzi hat nun seine „Gloria Forever“ Tour angekündigt, die das ganze Jahr 2022 dauern wird und u.a. ein Konzert in Algund beinhaltet. Im Laufe dieses Jahres wird Tozzi mit seinen Fans das umfangreiche Repertoire feiern. Es ist das Repertoire eines Künstlers, der italienische Musikgeschichte geschrieben hat: von seinen erfolgreichsten und unerreichten Hits bis zu weniger bekannten Titeln, die auf dieser Tour wieder entdeckt werden. Das Label „Sugar“ hat vor Kurzem die Rechte für Tozzis umfangreiches Werk erworben und für 2022 sind musikalisch einige Überraschungen zu erwarten.

0
Theatre
Donnerstag, 21 Jul 2022 21:54

Von Elizabeth T. Spira Mit Anton Rainer Joachim Gottfried Goller Josefine Obermarzoner Manuela Manfredi Lara Sigmund Julia Unterhofer Verena Dariz Regie Joachim Gottfried Goller & Viktoria Obermarzoner Produktion Rotierendes Theater Zum 10-jährigen Jubiläum des Rotierenden Theaters kommen sie wieder: Hermine 80, mit einem gesteigerten Hormonspiegel, der ruppige Pepi, die schüchterne Gerti, Karli 50, Bäcker, Konditor und Koch, sowie Mutter und Tochter Hilde und Hilde! Elizabeth T. Spira lässt in ihrem Stück, wie in ihrer gleichnamigen TV-Sendung, Menschen zu Wort kommen, die auf authentische Art und Weise ihre Wünsche und Träume äußern. Dies ist so skurril und fast unglaublich, dass man meinen könnte, ein Autor habe seine Finger im Spiel. Stimmt aber nicht: die Wirklichkeit hält ganz unmittelbar Einzug in das Theater.

0
Cinema
Donnerstag, 21 Jul 2022 21:00

Open Air Kino USA 2020, 116 min.; Regie: Lee Isaac Chung; mit: Steven Yeun, Yeri Han, Youn Yuh-Jung; Jacob und Monica Yi sind mit ihren Kindern aus Südkorea in die USA ausgewandert, zunächst nach Los Angeles, dann nach Arkansas, wo sie versuchen, eine Farm zu gründen. Das gestaltet sich nicht einfach. Soonja, die Großmutter der Kinder, kommt aus Südkorea nach, um die Familie zu unterstützen. Ihr gelingt es, das magische Band zwischen den Familienmitgliedern trotz aller Rückschläge und Schwierigkeiten immer wieder neu zu knüpfen. Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Mittwoch, 20 Jul 2022 20:30

EDM-Dance – DJ & Drum Show // Voices Der Südtiroler DJ und Produzent Markus Mayr alias Mac Maya besitzt ein eigenes Tonstudio im Sarntal und schreibt und produziert dort seine Songs. Der Musiker hat bis vor zwei Jahren ausschließlich für Künstler*innen wie Papermoon, Dominik Plangger oder Tracy Merano gearbeitet, bis er im Jahre 2020 erstmals als Soloartist in Erscheinung trat und seine erste Single „Crazy“ veröffentlichte. Damals hatte sich der gebürtige Rittner Schützenhilfe vom bekannten Sänger Jonas Oberstaller geholt, für welchen er zuvor zwei seiner Singles produzierte und mitkomponierte. So lag es auf der Hand, dass Jonas nun auch bei den extravaganten Live-Auftritten Mac Maya`s als Vocalist mit auf der Bühne steht! Mac Maya`s Sound ist ein Mix zwischen elektronischer Dance Musik und handgespielten Instrumenten bzw. live gesungenen Vocals mit Schwerpunkt auf Groove und Rhythmus. Unterstützt wird er dabei vom Südtiroler Perkussionisten Max Castlunger, der ein wahrer Meister seines Faches ist. Durch dieses Zusammenspiel entsteht eine energiegeladene Form des Musizierens, die mitreißt und bewegt. Markus Mayr // Max Castlunger // Jonas Oberstaller Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Dienstag, 19 Jul 2022 21:00

Dieser Termin ist der Nachholtermin vom 22. Juli 2021. Alle bereits gekauften Einzel- und Festivaltickets für 2021 behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Passenger: Vom Straßenmusiker zum Weltstar Seit seinem Debütalbum „Wicked Man’s Rest“ im Jahr 2007 ist Passenger einen weiten Weg gegangen. Damals waren Passenger noch eine Band rund um den Songwriter namens Mike Rosenberg. Aber irgendwann hat der Straßenmusiker einen Schlussstrich gezogen, das Pseudonym selbst als Solokünstler übernommen und sich auf die Reise begeben. Der gebürtige Engländer ist hauptsächlich durch Australien und Neuseeland gezogen und hat sich auf jeden Marktplatz, an jede Straßenecke gestellt und seine Songs zum Besten gegeben. Er begegnete dem jungen Ed Sheeran und ging mit ihm schon auf Tour, als die Hallen noch längst nicht so groß waren wie heute. Und dann kam „Let Her Go“, der Hit, der den Ivor Novello Award gewann, mit dem Passenger zum Star wurde, mit dem er zwei Jahre ununterbrochen auf Tour war, der bis heute sagenhafte 2,6 Milliarden Mal bei Youtube aufgerufen wurde. „Let Her Go“ hat alles verändert und doch wieder nicht. „Wenn Du auf der Straße spielst, bist Du ein Außenseiter“, sagt Rosenberg/Passenger heute, „als der Song dann so groß wurde, hat sich die Sicht der Leute auf mich verändert. Da war es keineswegs einfach, mir treu zu bleiben und an meinen Prinzipien festzuhalten. Wenn der Schneeball den Berg runterrollt, Fahrt aufnimmt, immer größer wird, wird es immer schwerer, ihn zu formen. Ich wollte einfach nicht zu etwas werden, was ich nicht sein wollte.“ Der Brite hat es geschafft: Er ist sich treu geblieben, weil er immer noch Songs schreibt, die ihn verkörpern. Oder wie er es selbst einmal formuliert hat: „Jedes Lied hat sein eigenes Leben.“ Dass er dabei mit einer Band genauso gut klingt wie solo, macht die Freude an der Musik noch größer. So ändert er auch auf jedem Album seine Arbeitsweise: 2018 erschien mit „Runaway“ eine Platte mit seiner Band zusammen, vergangenes Jahr folgte mit „Sometimes It’s Something, Sometimes It’s Nothing at All“ ein kammermusikalisches Werk, das Passenger mit akustischer Gitarre und einem Streichquartett aufgenommen hat. Dieses Wechselspiel macht seine Songs so aufregend, auf Platte und noch mehr live.

0
Cinema
Dienstag, 19 Jul 2022 21:00

Argentina/Spagna 2014, 122 min.; regia: Damián Szifron; con: Ricardo Darín, Oscar Martínez, Leonardo Sbaraglia; Le ineguaglianze, l’ingiustizia e le pressioni del mondo in cui viviamo generano stress e depressione in molte persone. Alcune, però, esplodono. Questo film parla di loro. Il tradimento di un marito, il ritorno a un passato sepolto e la violenza che si insinua negli incontri di tutti i giorni, fanno passare i protagonisti di Storie Pazzesche il sottile confine tra civiltà e barbarie, abbandonandosi all’innegabile piacere della perdita del controllo. Info: Tutte le manifestazioni sono programmate come esperienze all’aperto che hanno luogo nell’UFO Arena. In caso di tempo incerto, sarà utile portare antipioggia ed eventualmente coperte. Se per la serata le previsioni danno pioggia forte o tempesta, le proiezioni di film avverranno in sala e i concerti sul terrazzo coperto.

0
Theatre
Montag, 18 Jul 2022 21:00

Mit Georg Kaser und Peter Schorn Regie: Marc Günther Aus dem Fundus von Theakos bietet sich auch 2022 der Klassiker „Goethes Faust“ an. Das Stück beginnt schlicht als Goethe-Lesung; bald schon verselbständigen sich aber die Figuren und die Geschichte zieht die zwei Schauspieler in ihren Sog. Mit einfachen Mitteln verwandeln sie sich in „höllischem“ Tempo von Faust und Mephisto in Gretchen und Famulus Wagner, vom suspekten Pudel und besorgten Bruder zur gewissenlosen Marthe, zu Meerkatern und Hexen ... Und das ist erst ein Tröpfchen Fegefeuer! Seit 2013 gespielt, erfreut sich das fulminante Spektakel mit Tiefgang ungebrochener Beliebtheit und ist aus dem Sommer im Tschumpus nicht mehr wegzudenken. Jahr für Jahr steigert sich die Besucherzahl und so ist auch 2022 Goethes Faust eine feste Größe im ehemaligen Gefängnis.

0
Music
Sonntag, 17 Jul 2022 18:00

Goran Bregovic stammt ursprünglich aus dem Balkan. Seine Kompositionen verflechten die Klangfülle einer Zigeunerfanfare mit der traditionellen Bulgarischen Polyfonie, einer e-Gitarre, Schlagzeug und einem guten Schuss Rock. Das Ergebnis ist eine Musik, die uns das Gefühl gibt, sie immer schon gekannt zu haben und der sich unser Körper nur schwer entziehen kann. Mit 17 spielte er in der Rockband Bjelo dugme (Weißer Knopf), mit der er im damaligen Jugoslawien Millionen Platten verkaufte und Kultstatus erreichte. Seinen internationalen Durchbruch schaffte er jedoch mit Filmmusik, zunächst für den Regisseur Emir Kusturica. Seitdem ist er ein international gefragter Filmkomponist. Mit seinem „Wedding and Funeral Orchestra“ tourt er seit 1998 durch die ganze Welt, gibt Konzerte und tritt bei Festivals auf. Das Konzertticket beinhaltet: • Eintritt zum Konzert • Berg- und Talfahrt ab Bruneck/Reischach oder Olang • Parkplatz an der Talstation Für die Konzerte von Goran Bregovic (17.07.) Milcky Chance (07.08) und Herbert Pixner Projekt (28.08.) gilt: • Der Konzertort ist über die Seilbahn ab Reischach/Bruneck und ab Olang erreichbar. Der Auffahrtsort muss beim Ticketkauf ausgewählt werden. • Die Bergfahrt mit Konzertticket ist ab 16:00 Uhr möglich • Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr • Letzte Talfahrt nach Bruneck/Reischach und Olang um 21.00 Uhr • Kostenlose Parkmöglichkeit an der Talstation in Reischach und in Olang, Gassl. Am Konzertort: Das Konzert findet auf 2.275 m Meereshöhe ohne Konzertbestuhlung statt, es wird daher folgende Ausstattung dringend empfohlen: • gut isolierte Picknickdecken und/oder Sitzkissen • der Location entsprechende warme wetterfeste Kleidung und Regenschutz Gastronomie und Rahmenprogramm: Auf dem Gipfel des Kronplatz sind die Hütten Corones, Restaurant Bar AlpINN, Gipfelrestaurant CIMA sowie die CAI Hütte für die Konzertbesucher geöffnet. Ebenso die Museen Messner Moutain Museum Corones und das LUMEN Museum für Bergfotografie.

0
Sport
Samstag, 16 Jul 2022 09:00

Der Reschenseelauf, auch bekannt als Südtirols Emotionalster Lauf, wird dieses Jahr am 16. Juli zum 22-mal ausgetragen. Alle können teilnehmen, denn für jeden einzelnen gibt es eine passende Leistungsklasse. Vom Just for Fun Lauf bis zum Kinderlauf und vom Handbiken bis zum Nordic Walking, für jedermann ist etwas dabei. Zudem gibt es noch den Hauptlauf, welcher in 13 Kategorien eingeteilt wird, je nach Leistungsniveau.

0
Music
Donnerstag, 14 Jul 2022 21:00

Shaggy: Dancehall aus Jamaica Dieser Termin ist der Nachholtermin vom 1. Juli 2021. Alle bereits gekauften Einzel- und Festivaltickets für 2021 behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Infos unter der Nr. 0473 270256 oder info@showtime-ticket.com Shaggy: Dancehall Reggae aus Jamaika Wenn es um Dancehall Reggae Hits geht, führt kein Weg an Shaggy (eigentlich Orville Richard Burrell) vorbei. Mit seinen Beats rockt er seit 1993 die Staaten, spätestens seit den Singles „Boombastic“ (1995) und „It Wasn’t Me“ (2001) ist sein Name weltweit ein Begriff. Mit zwei Grammys (1996 und 2019), sieben Grammy-Nominierungen und drei Nominierungen für den American Music Award zählt der Jamaikaner zu den erfolgreichsten Musikern der Karibik-Insel. Über 30 Millionen verkauften Alben, nicht weniger als acht Singles in den Billboard Hot 100 – darunter zwei Nr.-Eins-Hits – sieben Alben in den Billboard 200 – vier davon in den Top 40 – sprechen für sich. 2018 veröffentlichte er zusammen mit Sting das Album 44/876. Noch während der ausverkauften Tour mit Sting arbeitete er schon an seinem nächsten Solo-Album: 2019 veröffentlichte er nach sechs Jahren sein dreizehntes Solo-Studioalbum “Wah Gwaan?!” und zollt damit seinen jamaikanischen Wurzeln Tribut. “Wah Gwaan?!” ist jamaikanischer Slang und kann in etwa mit “Was geht?” übersetzt werden. In diesem Projekt experimentiert der “It Wasn’t Me”-Sänger mit diversen musikalischen Genres und “shaggyfiziert” sie, indem er eine perfekte Mischung aus Reggae, Dancehall und Pop abliefert. Mister Boombastic So hört man klassischen “Boombastic”-Shaggy, während er im Song “You” gemeinsam mit dem jungen Alexander Stewart neue Wege beschreitet. Das Ergebnis ist eine unwiderstehlich enthusiastische Electronic Dance Music-Reggae-Fusion, die das perfekte Sommer-Feeling transportiert. Shaggy sagt selbst dazu: “Es ist die geniale Melodie, die dir Sommer, deine Füße zum Tanzen und dich in gute Stimmung bringt”.

0
Cinema
Donnerstag, 14 Jul 2022 21:00

Open Air Kino Großbritannien 2020, 98 min.; Regie: Florian Zeller; mit: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Mark Gatiss; London, Anne besucht ihren Vater Anthony in seiner Wohnung und eröffnet ihm, dass sie zu ihrem neuen Partner nach Paris ziehen will. Kurz darauf sitzt im Wohnzimmer ein Unbekannter, der behauptet, Annes Mann Paul zu sein, und dies sei seine Wohnung. Anthony ist noch rüstig und kann sehr charmant sein, etwa zur nächsten Pflegerin, die es mit ihm versuchen will. Aber die fortschreitende Demenz löst in seinem Leben immer mehr Verwirrung aus. Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Mittwoch, 13 Jul 2022 20:30

Ethno Jazz // Voices Wenn zwei starke Persönlichkeiten der heimischen Musiklandschaft wie Rina Kaçinari und Maria Craffonara zu einer künstlerischen Kooperation zusammenfinden, darf man sich getrost der Vorfreude hingeben. Denn die Vielfalt und der Reichtum aus denen sie dabei schöpfen, sind bemerkenswert: Die markanten Töne des Duos Rina Kaçinari (Kosovo) und Maria Craffonara (I-Bruneck) erzählen große Geschichten. Beide im Schmelztiegel verschiedener Kulturen und mehrsprachig aufgewachsen, singen ihre Eigenkompositionen in deutscher, ladinischer und albanischer Sprache. Die Musikerinnen blicken zurück auf jahrelange Bühnenerfahrung sowohl im klassischen Bereich als auch in spannenden Crossover Projekten und international erfolgreich tätigen Ensembles und Bands. Beide, sowohl in ihrer Stimme als auch am Streichinstrument zuhause, beide Komponistinnen, Texterinnen und Interpretinnen ihrer eigenen Werke, präsentieren ihre leisen volksliedhaften Melodien genauso stimmig wie die kraftvoll-feurigen Passagen. Rina Kaçinari – Stimme, Violoncello, Kalimba // Maria Craffonara – Stimme, Violine, Kalimba Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Mittwoch, 13 Jul 2022
Es gibt Termine vom 13 Jul 2022 bis 17 Jul 2022

13.–17. Juli 2022 (Teens’ Corner 11.–17. Juli) Lust, mit anderen Jazz zu spielen, Erfahrung im Zusammenspiel zu sammeln und berühmten Musikern zu begegnen? Dann bist du bei der mitteleuropäischen Jazzakademie in Meran genau richtig! Die Jazzakademie und die angeschlossenen Jugendkurse Teens‘ Corner verbinden die nord- und südeuropäische Jazzszene. Dozent*innen und Teilnehmer*innen kommen aus dem mitteleuropäischen Raum. Die Kurse richten sich an Fortgeschrittene und Einsteiger. Sie bieten der improvisierten Musik ein Forum auf hohem Niveau. Erstmals 7 Tage für die jüngsten Teilnehmer*innen. Lehrerteam: Michael Sagmeister (guit) GER, Henning Sieverts (bass) GER, Christian Elsässer (piano) GER, Giovanni Cigui (sax) ITA, Julian Hesse (trump) GER, Michael Lösch (piano) ITA, Pietro Ricci (rhythm) ITA, Matteo Scalchi (guit/teens) ITA, Helga Plankensteiner (sax/teens) ITA, u.a. Special: Josè Antonio Molina Ponce (Cuba) Afro Cuban Drums Master: Class Gonzalo Rubalcaba „Piano Masterclass“ (Cuba/USA) Franco D’Andrea „Rhythm Masterclass“(I) Voice: Cristina Zavalloni (I) Vormittag: Gesang, Instrumentalunterricht & Rhythmik Nachmittag: Zusammenspiel Teilnahmegebühr: 240 € Erwachsene I 195 € Reduziert I 150 € Teens Anmeldungen: www.meranojazz.it Info: info@meranojazz.it I +39 348 7933 930 I +39 389 0015 983 (office 06.–20.07.) Begrenzte Teilnehmerzahl! Reduzierte Tarife bis 31. Mai! Artist in residence: Gonzalo Rubalcaba (Cuba/USA)

0
Kids
Dienstag, 12 Jul 2022 21:00

USA 1996, 110 min.; Regie: Carroll Ballard; mit: Jeff Daniels, Anna Paquin, Dana Delany; Amy verliert mit 13 Jahren ihre Mutter durch einen Autounfall und zieht nach Kanada zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Ihr neues Leben gefällt Amy ganz und gar nicht, bis sie eines Tages ein Nest mit verlassenen Gänseeiern findet und sich ihrer annimmt. Die Küken schlüpfen, Amy zieht sie mit viel Mühe auf, aber mit der Zeit stellt sich die Frage, wie die Gänse ihren Weg Richtung Süden finden sollen. Amy und ihr Vater fassen einen waghalsigen Plan… Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Dienstag, 12 Jul 2022 20:30

"Finesse" A-Cappella-Pop mit Beatbox-Grooves Die „Senkrechtstarter aus Leipzig“ gelten seit ihrer Gründung im Jahr 2015 als „einer der vielversprechendsten Newcomer im Bereich des Pop-A-Cappella“ überhaupt. (Südwestpresse) Mit einer eindrucksvollen Ladung erster Preise diverser internationaler Vokalwettbewerbe im Gepäck wird dem Vokalensemble Quintense nachgesagt, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen: Die zwei Damen und drei Herren überzeugen gleichermaßen mit packenden Solostimmen wie auch mit kunstvollem Satzgesang, wie er auf diesem Niveau eine Seltenheit ist. Quintense hat sich mit jedem Song des Programms für ein Glanzlicht der Jazz- und Popmusik entschieden: die Songs von Coldplay, Bruno Mars, Daniel Cesar, The Beatles u. v. a. werden durch die abwechslungsreichen Arrangements und bewegenden Beatbox-Grooves der Band noch außergewöhnlicher. Sabrina Häckel: Sopran - Katrin Enkemeier: Alt - Stefan Intemann: Tenor - Jonas Enseleit: Bariton, Beatbox - Martin Lorenz: Bass Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Reservierung notwendig!

0
Cinema
Montag, 11 Jul 2022 21:30

Regie: Gabi Rothmüller Mit: Georg Kaser, Josef Lanz, Ingrid M. Lechner, Lukas Lobis, Viktoria Obermarzoner, Peter Schorn, Patrizia Solaro, Michaela Zetzlmann, Andreas Zingerle Text: Alex Liegl, Maria Kampp, Lukas Lobis, Ingrid M. Lechner, Georg Kaser Regieassistenz: Michaela Zetzlmann Musik: Stephen Lloyd (Leitung), Bea DeWit Wir zeigen Euch dieses Jahr im Sommerkino unser "Best of Tschumpus"! Drei unserer Eigenproduktionen noch einmal zum Miterleben auf der Leinwand! Als erstes ein Sommerknasttraum - Kabarett im Tschumpus von 2016! Achtung, höchste Vorsicht ist geboten: Die Haftrate in Brixen könnte sprunghaft steigen. Denn alle werden in den alten Tschumpus kommen wollen. Und auch dort bleiben. Brixen wird zerlegt, und zwar Gitterstab für Gitterstab. Ganove trifft auf Geistliche, Dickhäuter auf leichte Mädchen, Knasttherapeut auf Knastköchin. Egal, ob brutale Gefängniswärterin oder korrupter Gefängnisdirektor, volkstümlicher Gangsta Rap oder Gefangenenchor, es wird bis zum letzten Tag gefeilt. Und endlich werden wir wissen, warum all das nur hier im Herzen Brixens passieren kann, an diesem besonderen Ort, im Tschumpus.

0
Music
Freitag, 08 Jul 2022 20:30

PROGRAMM Gioachino Rossini (1792-1868) Ouverture from “The Barber of Seville” (arr. Mauro Giuliani) Domenico Scarlatti (1685-1757) *Sonata K.30 *Sonata K.45 Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968) Prelude and Fugue n.4 op.199 in E Major: -Andante mosso -Tempo di Bourée Prelude and Fugue n.10 op.199 in B flat Major -Alla Rumba -Alla Marcia Fryderyk Chopin (1810-1849) *Waltz op.69 n.2 Fryderyk Chopin *Prelude op.28 n.4 Isaac Albéniz (1860-1909) From the Suite “Iberia”: I Evocación II El Puerto Isaac Albéniz *Leyenda (Asturias) Manuel De Falla (1876-1946) Danza ritual del fuego (arr. Gruber-Maklar Duo) Marek Pasieczny (1980) Joyfully, with blustering from “Polish Sketches” Edvard Grieg (1843-1907) *Anitra’s Dance for 4 hands guitar * Mono Guitar Duo’s arrangement Das MoNo Guitar Duo wird 2017 von Giuseppe Molino und Anna Krystyna Nowicka mit der Idee gegründet, das italienische und polnische Gitarren Repertoire zu erforschen und durch eigene Arrangements zu erweitern. Als Gewinner zahlreicher solistischer internationaler Wettbewerbe erreichen sie namhafte Platzierungen auch als Gitarren Duo. Seit 4 Jahren treten sie in verschiedenen Musikfestivals in Europa auf (IBLA Grand Prize 2019, Solarino Guitar Festival 2020, Youngmasters Festival 2021). Ihre Konzerte finden sowohl beim Publikum als auch bei Experten (Michele Ongaro, Reto Muller) großen Anklang. 2021 nehmen sie für die japanische Plattenfirma Da Vinci die erste CD vom italienischen Komponisten Mario Castelnuovo Tedesco auf. Sie sind regelmäßig als Dozenten in verschiedenen Meisterkursen eingeladen und sind als Lehrkräfte tätig.

0
Music
Freitag, 08 Jul 2022 20:00

Schon lange war es angekündigt worden und genau so lange freuten sich die Fans schon auf das Konzert von Mark Forster, das am 16. Juli 2021 auf dem Meraner Pferderennplatz im Rahmen des Maia Music Festival 2021 stattfinden sollte. Nachdem bereits alle großen Festivals abgesagt wurden, trifft es nun auch das Maia Music Festival 2021. Das Konzert von Mark Forster wird 2022 nachgeholt. Mit über 50 fast ausnahmslos ausverkauften Shows war 2019 ein grandioses Konzertjahr für Mark Forster und seine Fans. Der sympathische Musiker begeisterte mit einer ausgefeilten Show und vielen kleinen Überraschungen. Anknüpfend an den großen Erfolg der dreiteiligen LIEBE Tour 2019 gibt es 2021 eine Fortsetzung. Mark Forsters aktuelles Studioalbum heißt „Liebe“ (VÖ 16.11.2018). Er ist damit ein musikalischer Abenteurer geblieben. Für jedes neue Werk reist er an für ihn noch unbekannte Orte und musiziert mit den unterschiedlichsten Menschen. Entstanden sind die Songs des Albums in London, Florenz, Uganda und Berlin. Sie klingen unverwechselbar nach ihm selbst, so charismatisch ist seine Stimme und auch die Art, in der er seine wechselnden Inspirationen in massenbegeisternden, sich sofort im Ohr verhakenden Pop überführt. Aktuell besticht Mark Forster damit seinem Weg, inhaltlich immer klarer zu werden zu folgen und sich bei der Produktion neuer Songs absolut keine Grenzen zu setzen. So ist die aktuelle Single „Bist du Okay“ nach „Übermorgen“ wieder eine Überraschung und setzt dennoch eine konsequente Entwicklung fort. Mark Forster ist ein Künstler des Kleinen und des Großen, des vergänglichen Moments und der bleibenden Erinnerung an musikalisches Glück. Um dieses Glück und die besonderen Momente mit seinem Publikum zu teilen, kommt er 2022 erneut auf Open Air Tour durch Deutschland, Österreich, die Schweiz – und Südtirol.

0
Music
Freitag, 08 Jul 2022 17:00

PROGRAMM W.A. Mozart sonata K 304. Allegro Tempo di Menuetto L.v. Beethoven sonata n.5 “Frühlings- Sonate” op.24 Allegro A. Dvorak n.3 Allegro appassionato da-aus 4 pezzi romantici A. Dvorak n.2 Allegro maestoso da-aus 4 pezzi romantici P. Sarasate Romanza Andaluza J. Brahms sonata n.1 op. 78. Vivace ma non troppo Elisa Cecchini, in Trient am 14 Januar 2003 geboren, erhält ihren ersten Violinunterricht mit 9 Jahren am Konservatorium von Trient mit Prof. P. Baldo. 2021 erlangt sie schon Preise in 3 wichtigen internationalen Wettbewerben: 1. Preis im 9. Competition in Palmanova, 1. Preis im Wettbewerb „Cittá di Stresa“ und den 3. Preis im International Music Competition „Musica Goritiensis“. Neben ihren zahlreichen Auftritten als Solistin in verschiedenen italienischen Konzertvereinen umfasst ihre Tätigkeit auch Streich Ensembles und Kammermusik. Ihr Repertoire geht vom Barock bis hin zum Jazz. Zur Zeit besucht sie das Triennium am Konservatorium von Trient unter Prof. A. Papapietro. Sie spielt auf einer Violine G.Arré, Jahr 2010, aus Cremona. Enrico Rizzo diplomiert sich 2017 am Konservatorium von Trient unter Prof. M. R. Corbolini mit der höchsten Punktezahl. Dezember 2020 beendet er den Laureatsstudiengang unter Prof. M. Mainolfi. Anschließend besucht er zahlreiche Meisterkurse mit Prof. Pietro de Maria, Sofya Gulyak, Alexander Meinel, Jacob Leuschner, Pierluigi Camicia und Benedetto Lupo. Er tritt regelmäßig als Solist vor allem in Trentino Südtirol auf. Seit 2017 perfektioniert er sich in Portogruaro an der Fondazione Musicale Santa Cecilia unter Prof. A. Taverna. Zur Zeit besucht er das Biennium in Kammermusik am Konservatorium von Trient unter Prof. G. Guarino.

0
Music
Donnerstag, 07 Jul 2022 21:00

Der Volks-Rock’n’Roller beim Maia Music Festival 2022! Nach Mark Forster hat nun auch der Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier für das Maia Music Festival 2022 zugesagt. Es wird das einzige Konzert von Andreas Gabalier im Umkreis von weit über 200 Kilometern sein und neben dem Großkonzert in München mit über 100.000 Besuchern einer der wenigen Auftritte des Künstlers im südlichen deutschen Sprachraum. Für das Konzert von Andreas Gabalier in Meran werden nur 8.000 Tickets aufgelegt. Da große Besucherströme aus Österreich und Deutschland erwartet werden, sollten sich die Fans die Tickets frühzeitig besorgen. Kinder ab 3 Jahren benötigen ein Ticket. Andreas Gabaliers beispiellose Musikkarriere bis hierhin war ein steiler Aufstieg, den nur er so mühelos aussehen lassen konnte. Sie ist aber auch das Ergebnis einer schier grenzenlosen Vision, die Andreas Gabalier vollends auslebt. Die Energie die man gibt, erhält man zurück. Sein einzigartiger Volks-Rock’n’Roll ist von ihm ersonnen worden um die Menschen zusammen zu führen und gemeinsam das Leben und die Liebe zu zelebrieren, dem Alltag zu entfliehen und die beste Zeit zu haben. Denn grundsätzlich geht ohne Liebe bei Andreas Gabalier nichts. Sie ist der Motor in allem was er tut: die Liebe zur Musik, die Liebe zu den Bergen, die Liebe zu den Menschen. ANDREAS GABALIER Das große Unternehmen, zu dem Andreas Gabaliers Volks-Rock’n’Roll Vision herangewachsen ist steht stabil auf seinen breiten Schultern. Seine Spitzenband, seine Crew und nicht zuletzt er selbst, sie alle sind allzeit bereit diese legendären High Energy Shows abzufeuern. Denn sie alle lieben schlicht was sie tun. Die Kraft zu geben und zu spenden, anstatt zu nehmen und zu rauben, das ist der gemeinsame Nenner im Team „Volks-Rock’n’Roll“! Nur die Liebe ist dieser Antrieb der Mauern einreißt, Brücken baut, alle Herzen und alle Menschen vereint. Andreas Gabalier hat mit „LIEBELEBEN“ der Liebe eine Hymne auf den kosmischen Leib geschneidert, denn in diesem poetischen Song geht es nicht nur um Schmetterlinge im Bauch oder Frühlingsgefühle. Nein, natürlich fällt Andreas Gabaliers Horizont auch hier ein wenig größer aus, der Funkenflug der Liebe ist wahrhaft universell. In „LIEBELEBEN“ gibt es keine Schranken, das liegt in der wundersamen Natur der Liebe. Mensch liebt Mensch und Punkt, ausnahmslos jede gelebte Liebe macht diese einzige Erde die wir uns alle teilen zu einem besseren Ort, und zwar für uns alle! Der opulente Gospel-angehauchte Outro Chor zu dem seine Background-Sängerinnen im fulminanten Finale ansetzen, sieht man vor dem inneren Auge schon im ausverkauften Stadion vor einem Menschenmeer aus verzauberten Herzen. Denn so sehr sich Andreas Gabalier hier aus seiner tiefen Überzeugung heraus für Toleranz und Einheit stark macht, so sehr ist „LIEBELEBEN“ in allererster Linie ein Volks-Rock’n’Roll Song. Volks-Rock’n’Roll stand schon immer für Spaß und positive Energie! Wie und wann Konzerte in dem Stil stattfinden können, die den Ansprüchen eines Bühnen-Schwerarbeiters vom Schlage eines Andreas Gabalier an das Format ‚Live-Show‘ gerecht werden, das lässt sich gegenwärtig nicht spekulieren. Aber man kann sich sicher sein, dass sein Comeback auf die Bühne nach der Zwangspause monumentale Ausmaße haben wird! Denn auf der Bühne alles – wirklich alles – für sein Publikum geben, das ist es wofür Andreas Gabalier brennt und lebt. Sein Antrieb dafür ist nichts weniger als die Liebe, seit Tag eins.

0
Cinema
Donnerstag, 07 Jul 2022 21:00

Film in lingua italiana; Spagna/Francia 2020, 97 min.; regia: Icíar Bollaín; con: Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza; Rosa è una sarta che lavora nel cinema e vive a Valencia. Ha una figlia a Manchester con due gemelli, un fratello che le affida i suoi figli tutte le volte che può e una sorella che non ha mai tempo di occuparsi di loro padre che, tra l’altro, intende venire a vivere con lei. Rosa non regge più il carico e decide di lasciare la città per andare a riaprire il laboratorio di sartoria che fu di sua madre in una cittadina di provincia. Inoltre vuole sposarsi con la persona che ha deciso di amare di più… Info: Tutte le manifestazioni sono programmate come esperienze all’aperto che hanno luogo nell’UFO Arena. In caso di tempo incerto, sarà utile portare antipioggia ed eventualmente coperte. Se per la serata le previsioni danno pioggia forte o tempesta, le proiezioni di film avverranno in sala e i concerti sul terrazzo coperto.

0
Music
Donnerstag, 07 Jul 2022 20:30

Ersatz für das Konzert von Branko Galoic Inspiriert von der deutschen Tänzerin und Choreographin Pina Bausch und dem Titel des Films von Wim Wenders über sie – „Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren“ –, stellt das Quartett Großmütterchen Hatz die Freude an tanzbarer Musik und deren Kraft ganz in den Mittelpunkt ihres neuen Programms. Großmütterchen Hatz bedient sich dabei wie gewohnt auch traditioneller musikalischer Elemente, die aber in den jüngsten Eigenkompositionen für die neue Besetzung allzeit nach Hier und Jetzt klingen. Ein komplexes, forderndes Hier und Jetzt, für den dieser kraftvolle Satz eben alles andere als esoterische Lebenshilfe ist. Franziska Hatz: Akkordeon, Gesang - Andrea Fränzel: Bass, Gesang - Richard Winkler: Saxophon, Klarinette, Gesang - Sascha Nikolic: Schlagzeug, Gesang

0
Music
Mittwoch, 06 Jul 2022 20:30

Alternative Indiefolk // Voices Timbreroots, gegründet 2019 in Kurtatsch, scheut sich nicht davor, Grenzen zu durchbrechen und mit neuen Ideen zu experimentieren. Die Band rund um Benedikt Sanoll entfaltet mit ihrem Alternative Indiefolk- Poprock einen sphärischen Sound. Hier sind Profis am Werk, alle ausgebildet an einer Musikhochschule oder Musikuniversität und sie legen großen Wert auf authentische Live-Performance, Qualität und Vielfalt: Musik mit sattem vielstimmigem Gesang, Gitarren, Keyboards, Schlagzeug und der Marimba… Nicht umsonst haben Timbreroots den “sonx”-Wettbewerb der Organisation “Rocknet” gewonnen. „Wir wollen durch unsere Musik Gutes bewirken“. So lautet das Ziel der Gruppe und: „Musik schafft Dimensionen, in denen jede*r seinen Platz finden und sich in friedlicher Gemeinschaft geborgen fühlen kann, egal welche Wurzeln jemand hat. Timbreroots (=„Klangfarbenwurzeln“) will genau solche Werte der Nächstenliebe vermitteln und dazu aufrufen, dass jede*r einen Beitrag leistet, um die Welt ein wenig nachhaltiger und besser zu gestalten. Benedikt Sanoll – Leadstimme, Gitarre // Philipp Sanoll – Marimba, Drum-set, Tenor // Thomas Vicenzi – E- Bass, tiefer Bariton // Sebastian Willeit – Banjo, E- Gitarre, Tenor // Simon Oberrauch – Piano, Keyboard, hoher Bariton Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Sport
Mittwoch, 06 Jul 2022 12:00

Vom 3. bis 9. Juli 2022 starteten über 1.200 Teilnehmer paarweise zu Europas spektakulären Rennrad-Etappenrennen für Jedermann- und frau. Kaltern ist dabei bereits zum wiederholten Male ein fixer Bestandteil der BIKE Transalp, wo Teilnehmer und Organisatoren immer gerne Halt machen. Am 6. und 7. Juli 2022 wird Kaltern als 4. Etappenziel für einen Tag und eine Nacht zum Schauplatz eines der herausforderndsten Bergradrennens weltweit und zum Tummelplatz von über tausend Sportlern und sportbegeisterten Fans.

0
Cinema
Dienstag, 05 Jul 2022 21:00

Open Air Kino Großbritannien/Frankreich/Belgien 2019, 101 min.; Regie: Ken Loach; mit: Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone; Newcastle. Ricky, Abby und ihre beiden Kinder sind eine starke, liebevolle Familie. Ricky schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch, Abby arbeitet als Altenpflegerin, doch finanziell reicht es nie auch nur für ein bisschen Gelassenheit. Schließlich setzen sie alles auf eine Karte: Sie verkaufen ihr Auto, damit Ricky als selbständiger Kurierfahrer starten kann. Doch es läuft nicht wie gedacht, die Familie muss enger zusammenrücken und um ihren Zusammenhalt kämpfen… Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Dienstag, 05 Jul 2022 20:30

"Como la Piel" Jazz und Bossa nova aus Katalonien Rita Payés Roma ist eine außergewöhnliche Posaunistin und Sängerin, die mit ihren jungen Jahren das Publikum durch ihre wunderbare Stimme, ihr großartiges Posaunenspiel und ihre charismatische Bühnenpräsenz begeistert. 1999 geboren, wuchs sie in einer katalanischen Familie voller Musiker*innen auf. Sie studierte Klavier und Posaune und trat 2017 der bekannten Sant Andreu Jazz Band bei. Schnell erreichte sie über die Grenzen Kataloniens hinaus Bekanntheit durch ihre Zusammenarbeit mit vielen namhaften Jazzmusikern. Und so trat die junge Künstlerin bereits auf den wichtigsten Festivals in Spanien, Frankreich, der Schweiz, Italien, Marokko, Schweden, Griechenland und vielen anderen Ländern auf. In Bozen präsentiert die Ausnahmemusikerin ihr 2021 erschienenes Album „Como la Piel“. Rita Payés Roma: Gesang, Posaune - Elisabeth Roma: Gitarre - Horacio Fumero: Bass - Juan R. Berbín: Drums Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Reservierung notwendig!

0
Sport
Samstag, 02 Jul 2022 09:00

… geborgen unter den Geisler Spitzen Der Villnöss Dolomiten Run, 2021 ins Leben gerufen, bedeutet laufen vor der atemberaubenden Kulisse des Villnösstals mit den Geisler Spitzen, auf alten und neuen Wegen, vorbei an den schönen Orten, die das Tal prägen – eine Veranstaltung für jene Genussläufer, die eine körperliche Herausforderung inmitten einer herrlichen Natur- und Kulturlandschaft suchen. Die ganz besondere Herausforderung dieses Laufes besteht in der Geschicklichkeit und Wendigkeit des Läufers, schließlich sind hier über 1.000 Höhenmeter bergabwärts zu überwinden. Gestartet wird in St. Magdalena Villnöss auf 1.248 Metern Meereshöhe. Die Strecke führt auf Wiesenwegen vorbei am St. Magdalena Kirchlein, folgt dem Panoramaweg nach Coll bis Raffreid, dem höchsten Punkt auf 1.404 Metern Meereshöhe. Beim St. Jakob Kirchlein kann man den Blick zurück auf die Geisler Gruppe genießen. Vorbei an der romanisch-gotischen Kirche St. Valentin geht es nach Miglianz, von dort auf Forstwegen nach Teis (950 m) und Kaserol bis nach Albeins. Dem linken Eisackdamm folgend wird auf flacher Strecke das Ziel am Domplatz in Brixen erreicht (560 m).

0
Sport
Samstag, 02 Jul 2022 08:30

… laufend die Weißen Berge im Blick Wir sind sehr froh darüber, dass der Dolomites Ladinia Trail seit 2019 zu unserem Laufangebot gehört. Das Gadertal ist eines der schönsten Südtiroler Bergtäler im Herzen der Dolomiten. Der 29 km lange Trailrun befindet sich inmitten des Dolomiten UNESCO Weltnaturerbes und führt auf Forst-, Wanderwegen und alpinen Steigen durch einzigartige Gebirgslandschaften von außergewöhnlicher Schönheit. Der Dolomites LadiniaTrail startet in St. Martin in Thurn auf 1.127 m Meereshöhe. Die Strecke führt auf Waldwegen zum Gömmajoch (12 km) und weiter zur Fornellahütte (15,3 km). Von dort geht es weiter über Wanderwege zur Schatzerhütte (23,1 km) bis zur Rossalm (26,4 km). Auf einem alpinen Steig führt der Schlussanstieg auf die Plose (29 km).

0
Sport
Samstag, 02 Jul 2022 07:30

… das etwas andere Berglauf-Erlebnis Das Herz unseres Trailrunning-Wochenendes ist nach wie vor der 2010 ins Leben gerufene Brixen Dolomiten Marathon, der auf 560 Metern Meereshöhe auf dem historischen Domplatz startet und nach 42,195 Kilometern auf dem Gipfel des Brixner Hausbergs, der Plose, auf 2.450 Metern Meereshöhe endet. Die Strecke dieses Bergmarathons führt auf Wald- und Wiesenwegen, abschnittsweise auch auf Asphaltstraßen nach St. Andrä (1.062 m) zur Talstation der Umlaufbahn. Danach geht es weiter auf Wald- und Forstwegen nach Afers (1.504m). Den Blick auf den Peitlerkofel und die Dolomiten gerichtet führt der Berglauf auf asphaltierten Höfewegen taleinwärts, biegt dann ab auf Forst- und Wanderwege bis zur Rossalm und nach Kreuztal (2.050 m), der Bergstation der Umlaufbahn. Vom Wandersteig zur Ochsenalm (2.085 m) schweift der Blick hinunter nach Brixen zum Domplatz, dem Startpunkt des Rennens. Auf den letzten drei Kilometern sind noch 400 Höhenmeter zu bewältigen. Am Ziel genießen die Athleten einen atemberaubenden 360-Grad-Rundumblick auf eine unglaubliche Bergkulisse. Das doppelte Sporterlebnis: ein anspruchsvoller Marathonlauf und ein Ausblick, der alle Anstrengungen vergessen lässt.

0
Sport
Samstag, 02 Jul 2022 00:01

… im Team zum ultimativen Laufabenteuer 2019 haben wir unseren Traum verwirklicht und den Dolomites Ultra Trail ins Leben gerufen. Er ist ein Teamrennen, der ausschließlich im Zweier-Team gelaufen wird: die Athleten starten gemeinsam in Brixen, durchlaufen gemeinsam die jeweiligen Kontrollstellen und erreichen auch gemeinsam das Ziel in Brixen. Der Dolomites Ultra Trail ist eine Laufveranstaltung inmitten des Dolomiten UNESCO Weltnaturerbes. Er findet auf öffentlichen, nicht gesperrten Straßen, Forst- und Wanderwegen, auf alpinen und teilweise hochalpinen Steigen statt. Seit dem 26.06.2009 zählen die Dolomiten zum UNESCO Weltnaturerbe, dessen Schutz und Erhaltung als gemeinsames kulturelles Anliegen gilt. Einzigartige Gebirgslandschaften von außergewöhnlicher Schönheit werden durchlaufen, die monumentale und farbenreiche Landschaft der Dolomiten wird euch faszinieren. Der Dolomites Ultra Trail startet in Brixen auf 560 Metern Meereshöhe. Die Strecke führt auf Wald-, Wiesen- und Forstwegen über Afers (10 km) zum Russikreuz (20 km). Weiter geht es auf Wanderwegen zur Schlütterhütte (28 km), hochalpinen Steigen zur Puezhütte (39 km) und wiederum auf Wanderwegen hinunter nach Campill (47 km). Hier geht es erneut auf wunderschönen Steigen aufwärts zur Fornella Hütte (57 km), weiter zur Rossalm nach Kreuztal (71 km). Der finale Abstieg führt auf Wanderwegen direkt zum Startpunkt nach Brixen (84 km).

0
Sport
Samstag, 02 Jul 2022

Noch looooooooooooooooooooogem Wortn ischs endlich wiedor söüweit. Is 15. Tigertangaturnier findit stott. Mit nuidn Schwung und oltor Freid mechtn mir enk inloudn drbei zi sein. Entwedor als Monnschoft odr als Fan am Spielrond, olle sein willkommen. Afnocht werdn mor richte tuschn lossn mit dor Untorstitzing vi FORROWHEADS.

0
Theatre
Freitag, 01 Jul 2022 21:00
Es gibt Termine vom 01 Jul 2022 bis 22 Jul 2022

Historisches Schauspiel von Luis Zagler / Regie: Judith Keller Schirmherrschaft der Stadtgemeinde Meran Schirmherrschaft des EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino Mit dem Schauspiel „Die Wölfe“ bringen die Meraner Festspiele wieder eine authentische und künstlerisch hochwertige Uraufführung zu einem der brennenden Themen unserer Zeit. In einer traumhaften Kulisse, mit hervorragenden Südtiroler Darstellern in Kombination mit professionellen Schauspielern. Regie: Judith Keller, bekannt durch ihre Inszenierungen am Stadttheater Basel, Bern und im Schauspielhaus Salzburg wie auch am Münchner Volkstheater und bei den Salzburger Festspielen. Was den Besucher erwartet Gezeigt wird ein spannendes, historisches Schauspiel aus dem Jahr 1816. Extreme Wettervältnisse und wiederholte Missernten führten in den Jahren 1814 – 1817 zu Hunger und Elend in Tirol. Hinzu kamen die Folgen der Tiroler Freiheitskriege von 1809. In den Wäldern und auf den Almen trieben Wölfe ihr Unwesen, die immer öfter bis zu den Höfen der Bergbauern kamen. Wer darunter litt, waren die Bauern. Aber soviel sie auch klagten, niemand wollte ihre Hilfeschreie hören. Die Story Vor diesem Hintergrund wird die Geschichte eines 17jährigen Mädchens erzählt, das von ihrem Stiefvater dazu gezwungen wird, sich mit dem Sohn des Grafen zu treffen, der ein Auge auf sie geworfen hat. Sie soll ihn dazu bringen, sich im Kampf gegen die Wölfe auf die Seite der Bauern zu schlagen. Doch wird es ihr gelingen? Sehen Sie sich diese hochemotionale, spannende Geschichte an, die jeden berühren wird. Bistro ab 19.00 Uhr / Eintritt: 25.- EUR / Ausreichend Gratisparkplätze, Gärten von Trauttmansdorff Bistro & Ticketreservierung Das Bistro mit Südtiroler Spezialitäten ist vor und nach den Aufführungen geöffnet. Onlinereservierung www.meranerfestspiele.com | Tickethotline 0039 0473 428388

0
Music
Freitag, 01 Jul 2022 20:00

Nik P. im „Seelenrausch“ in Dorf Tirol Nik P.s größter Erfolg „Ein Stern“ wurde mit 10-fach Gold ausgezeichnet und katapultierte den österreichischen Multiinstrumentalisten über Nacht in den Schlager-Olymp. Über eine Millionen verkaufte Singles, ein Echo und ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde säumen die Erfolgsgeschichte des Ausnahmetalentes. Und auch heute noch ist der leidenschaftliche Musiker einer der beliebtesten Interpreten des Genres. Auf seinem Album „Da oben #16“ ist der Österreicher Nik P. mit dem Song „Geboren um dich zu lieben“ wieder im erfolgreichen Duett mit Superstar DJ Ötzi zu hören, was viele Schlagerfans besonders freut. Durch seine unermüdliche Arbeit an seinem Stil und im Songschreiben steuerte der Publikumsliebling schnell auf Erfolgskurs. Mit weiteren Titeln wie „Gloria“, „Der Mann im Mond“, „Wo die Liebe deinen Namen ruft“ und „Come on, let’s dance“ hat sich Nik P. über die Jahre hinweg eine treue und große Fangemeinde gesichert, die sich immer aufs Neue auf die pure Lebensfreude und die ausgelassene Stimmung seiner Konzerte freut.

0
Sport
Freitag, 01 Jul 2022 20:00

Women’s run Brixen … “Frauen laufen für Frauen” Der Women’s run Brixen feiert am 1. Juli 2022 ein rundes Jubiläum: gemeinsam werden wir 10 Jahre jung! Der Startschuss zur Geburtstagsfeier erfolgt um 20.00 Uhr am Domplatz in Brixen. Bereits jetzt schon freuen wir uns auf viele begeisterte Mädchen und Frauen, die miteinander einen unvergesslichen sportlichen Abend verbringen möchten, die neugierig sind auf einige Überraschungen. Gelaufen wird eine Strecke von 4,2195 km durch die einzigartige Kulisse der Brixner Altstadt, ohne Zeitnehmung und ohne Startnummern. Die Botschaft des Women’s run Brixen ist „Frauen laufen für Frauen“: € 10 je Starterin gehen auch in diesem Jahr an „ES GEAT DI A UN, tocca a te“ – gemeinsam werden wir diese tolle Initiative unterstützen und gemeinsam sprechen wir uns gegen Gewalt an Frauen aus. Wir vertrauen darauf, 2022 unsere Tradition fortsetzen zu dürfen, dass die einzige Teilnahmebedingung das Tragen des einheitlichen FunktionsT-Shirts sein wird, das wir zu Beginn des Rennens an die teilnehmenden Athletinnen verteilen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Laufperlen, die uns Jahr für Jahr fleißig unterstützen. Manche von euch sind von Beginn an dabei: Ihr seid der Zauber dieser Veranstaltung.

0
Cinema
Donnerstag, 30 Jun 2022 21:00

Open Air Kino Indien/Frankreich 2018, 99 min.; Regie: Rohena Gera; mit: Tillotama Shome, Vivek Gomber, Geetanjali Kulkarni; Die junge Witwe Ratna arbeitet als Dienstmädchen für Ashwin, den Erben einer reichen Familie in Mumbai. Er hat alles und ist deprimiert, als seine arrangierte Hochzeit platzt – sie hat nichts, ist aber voll Hoffnung und bereit, für ihren Traum zu kämpfen, Mode-Designerin zu werden. Die beiden kommen sich näher, doch Ashwins Familie ist nicht bereit, ihre Beziehung zu akzeptieren. Sie müssen sich schließlich entscheiden, was ihnen wichtiger ist… Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Donnerstag, 30 Jun 2022 21:00

Hochkarätige internationale Ensembles präsentieren im Rittersaal von Schloss Tirol eindrucksvolle Konzerterlebnisse mit Musik aus verschiedenen Ländern und Traditionen sowie Zeitepochen. Der Abschluss der festlichen Abende hält noch einen weiteren Höhepunkt bereit: die Rückkehr zum Dorfplatz bei romantischer Fackelbeleuchtung. Kartenvorverkauf online oder im Tourismusverein Dorf Tirol. Ensemble CONNLA Belfast (Best new group Ireland 2016) Irish folk songs and tunes

0
Theatre
Donnerstag, 30 Jun 2022 20:30

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Music
Donnerstag, 30 Jun 2022 20:30

DUO GHIGI-ROSSETTI “RAGIONE E SENTIMENTO” PROGRAMM J.S. Bach (1699-1768) Sonata in Sol Magg. BWV 1021 Adagio, Vivace, Largo, Presto W.A. Mozart (1756-1791) Sonata in mi min. K 304 Allegro, Minuetto J. Brahms (1833-1897) Scherzo in do min per la Sonata F.A.E. Allegro S. Rachmaninoff (1873-1943) Vocalise B. Bartok (1881-1945) Danze rumene Katia Ghigi, Violine Michele Rossetti, Klavier Katia Ghigi diplomiert sich am Konservatorium von Perugia mit höchster Punktezahl. Anschließend perfektioniert sie sich an der internationalen Musikschule von Fiesole (Florenz) mit namhaften Pädagogen und Solisten. Ihre internationale Karriere als Solistin und Kammermusikerin beginnt schon im frühen Alter mit regelmäßigen Auftritten in Italien und auf der ganzen Welt. Sie wirkt als Stimmführerin in zahlreichen Orchestern mit und arbeitet mit berühmten Musikern wie Felix Ajo, Franco Petracchi, Marco Rizzi, Werner Hink (Konzertmeister der Wiener Philarmoniker), Enrico Dindo, Sascha Gavrilov, Pierre Amojal, Wolfgang Meyer, Milan Turkovic, Stefan Milenkovic, Bruno Canino, Federico Mondelci, Roland Dyens, Francesco Manara, Felice Cusano, Sonig Tchakerian, Mario Brunello und Anna Tifu zusammen. Seit 2006 tritt sie mit dem Pianisten Michele Rossetti in zahlreichen Konzertvereinen im In- und Ausland auf, wie z.B. in London, Paris, Barcelona, Prag, Sankt Petersburg, Berlin und San Paolo in Brasilien. Michele Rossetti diplomiert sich mit höchster Punktezahl am Konservatorium von Mailand. Er gewinnt nationale und internationale Wettbewerbe in Klavier und im Kammermusikbereich. Nebenbei tritt er als Solist und in verschiedenen Musikgruppen in Italien und im Ausland auf. In der Duo Besetzung nimmt er mit namhaften Pianisten wie Ciro Scarponi, Mario Ancillotti, Lorenzo Lucca, Guido Arbonelli und Roberto Fabbriciani im Tonstudio für das Etikett Hyperprism auf. Zudem nimmt er für die RAI und für das Etikett „Quadrivium“ Werke von weniger bekannten italienischen Komponisten auf. Kooperation im Gubbio Summer Festival mit den Pianisten Bruno Canino und Mario Cairoli.

0
Music
Mittwoch, 29 Jun 2022 20:30

"Guitarize the world" Poetisch-virtuose Gitarrenklänge Deutschlands angesagteste Flamenco-Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian sind gegensätzlich wie Feuer und Wasser – und doch ergänzen sie sich gerade dadurch zu einem Music Act auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann. Das Publikum erwartet eine unglaubliche musikalische Vielfalt zweier Flamenco-Gitarren mit einem Repertoire, das ein feines Band zwischen Klassik und Jazz, Techno und World Music bindet und Eigenkompositionen sowie Cover-Versionen von Welt-Hits von U2 und Coldplay beinhaltet. Jan Pascal: Gitarre - Alexander Kilian: Gitarre Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Reservierung notwendig!

0
Theatre
Mittwoch, 29 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Mittwoch, 29 Jun 2022 17:00

Un giardino magico, dove il tempo vola e i piccoli spettatori, nella breve durata dello spettacolo, attraversano tutte le quattro stagioni. Un viaggio fra uccellini, fiori, nuvole, pozzanghere, specchi d’acqua, foglie, fiocchi di neve. Incontreremo la farfalla Polly, il pesciolino Pinna e Piuma, l’amica di Polly. Gli oggetti, nati dalla poesia dell’artista Marcello Chiarenza, vengono animati dalle due attrici e offerti ai bambini e genitori in un gioco coinvolgente e suggestivo di teatro d’animazione e figura. La musica di Carlo Cialdo Capelli contribuisce a creare un’atmosfera delicata adatta anche ai bambini più piccoli. E alla fine, con l’arrivo della primavera, da un uovo, bello come la luna, nascerà Piuma, un piccolo pulcino. Spettacolo teatrale di Marcello Chiarenza con Chiara Sartori e Chiara Parlangeli musiche di Carlo Cialdo Capelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO ETÀ CONSIGLIATA 0-5 anni

0
Cinema
Dienstag, 28 Jun 2022 21:00

Open Air Kino Frankreich 2020, 97 min.; Regie: Caroline Vignal; mit: Laure Calamy, Benjamin Lavernhe, Olivia Côte; Die Lehrerin Antoinette wollte eigentlich mit ihrem heimlichen Liebhaber Vladimir, dem Vater einer ihrer Schülerinnen, in den Sommerurlaub fahren. Dieser hat dann aber doch keine Zeit, weil seine Frau schon einen Trekkingurlaub geplant hat – mitsamt Tochter und einem Esel, der das Gepäck tragen soll. Antoinette beschließt, der Familie zu folgen. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn ihr Miet-Esel Patrick denkt gar nicht daran, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Info: Alle Veranstaltungen sind als Open-Air-Erlebnisse geplant und finden in der UFO-Arena statt. Bei unsicherem Wetter nehmen Sie deshalb bitte einen Regenschutz und ev. eine Decke mit. Sollte für den Abend starker Regen oder Sturm vorhergesagt sein, finden die Filmvorführungen im Saal und die Konzerte auf der überdachten UFO-Terrasse statt.

0
Music
Dienstag, 28 Jun 2022 20:30

"Guitarize the world" Poetisch-virtuose Gitarrenklänge Deutschlands angesagteste Flamenco-Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian sind gegensätzlich wie Feuer und Wasser – und doch ergänzen sie sich gerade dadurch zu einem Music Act auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der mitreißende Dialog zweier begnadeter Virtuosen, die sich bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken – intensiv und explosiv entsteht eine magische Aura, der sich niemand entziehen kann. Das Publikum erwartet eine unglaubliche musikalische Vielfalt zweier Flamenco-Gitarren mit einem Repertoire, das ein feines Band zwischen Klassik und Jazz, Techno und World Music bindet und Eigenkompositionen sowie Cover-Versionen von Welt-Hits von U2 und Coldplay beinhaltet. Jan Pascal: Gitarre - Alexander Kilian: Gitarre Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Reservierung notwendig!

0
Theatre
Dienstag, 28 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Theatre
Dienstag, 28 Jun 2022 18:00

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Kids
Dienstag, 28 Jun 2022 17:00

Un giardino magico, dove il tempo vola e i piccoli spettatori, nella breve durata dello spettacolo, attraversano tutte le quattro stagioni. Un viaggio fra uccellini, fiori, nuvole, pozzanghere, specchi d’acqua, foglie, fiocchi di neve. Incontreremo la farfalla Polly, il pesciolino Pinna e Piuma, l’amica di Polly. Gli oggetti, nati dalla poesia dell’artista Marcello Chiarenza, vengono animati dalle due attrici e offerti ai bambini e genitori in un gioco coinvolgente e suggestivo di teatro d’animazione e figura. La musica di Carlo Cialdo Capelli contribuisce a creare un’atmosfera delicata adatta anche ai bambini più piccoli. E alla fine, con l’arrivo della primavera, da un uovo, bello come la luna, nascerà Piuma, un piccolo pulcino. Spettacolo teatrale di Marcello Chiarenza con Chiara Sartori e Chiara Parlangeli musiche di Carlo Cialdo Capelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO ETÀ CONSIGLIATA 0-5 anni

0
Others
Dienstag, 28 Jun 2022 14:30-15:30 |

Neue köstliche ladinische Rezepte mit einem Chef in einer Hütte entdecken, umrahmt von der einzigartigen Kulisse der Dolomiten. Jeder Teilnehmer wird das typische Gericht mit dem Koch vorbereiten und verkosten. Am heutigen Tag lernen wir wie die typischen „Turtres" vorbereitet werden. Informationen und Anmeldung in den Tourismusbüros innerhalb des Vortages erforderlich (beschränkte Plätze). Bei der Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen durchgeführt werden, zum Zwecke der Dokumentation und Bewerbung der Veranstaltung und des Gebietes. Die Aufnahmen können auf Webseiten, in sozialen Netzwerken und in den Medien unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verwendet und veröffentlicht werden.

0
Theatre
Montag, 27 Jun 2022 20:30

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Theatre
Montag, 27 Jun 2022 20:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Music
Sonntag, 26 Jun 2022 20:00

Die beste ABBA-Show seit ABBA Sie haben innerhalb von zehn Jahren Musikgeschichte geschrieben. Hits wie „Waterloo“, „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ verbinden ganze Generationen. Mit Glitzer, Plateauschuhen und zeitlosen, unvergesslichen Melodien wurden sie weltweit zu Pop-Legenden: die schwedische Formation ABBA. ABBAdream erweckt mit einem fulminanten Bühnenspektakel die größten Hits der schwedischen Kultband noch einmal zum Leben. In knalligen Kostümen, Original-Choreografien, mit Live-Gesang, einer Band und einem Backgroundchor sind sie wie eine Zeitmaschine: Ab dem ersten Ton wird das Publikum zurückversetzt in die späten 70er und frühen 80er Jahre. Vor fast 50 Jahren ist ABBAs Stern aufgegangen und hat die Welt im Sturm erobert. Heute zollen ABBAdream voller Leidenschaft und Liebe zum Detail Tribut an die schwedischen Weltstars, die mit über 380 Millionen verkauften Platten weltweit zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Ihre Songs werden immer unvergessen bleiben.

0
Theatre
Sonntag, 26 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Theatre
Sonntag, 26 Jun 2022 18:00

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Music
Sonntag, 26 Jun 2022 13:30-15:00 |

Die einzigartige Kulisse der Dolomitengipfel wird das Konzert mit der einheimischen Gruppe „Menglstuadl Musig" umrahmen. Die jungen Musikanten werden traditionelle Musik vortragen. Bei der Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen durchgeführt werden, zum Zwecke der Dokumentation und Bewerbung der Veranstaltung und des Gebietes. Die Aufnahmen können auf Webseiten, in sozialen Netzwerken und in den Medien unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verwendet und veröffentlicht werden.

0
Theatre
Samstag, 25 Jun 2022 20:00

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Theatre
Samstag, 25 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Exhibitions
Samstag, 25 Jun 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 25 Jun 2022 bis 25 Sep 2022

kuratiert von: Judith Waldmann Nach über zwei Jahren Pandemie, sozialer Distanz und gesellschaftlicher Einschränkungen möchte Kunst Meran das Thema Gemeinschaft in den Fokus rücken. Welche Bedeutung hat Gemeinschaft für die zeitgenössische Gesellschaft und welche Formen gibt es? Welche Chancen eröffnen sich, wenn sich die Handlungsmacht des Einzelnen mit der der Vielen im Kollektiv zusammenschließt – und welche Gefahren drohen hierbei? Die Ausstellung untersucht die verschiedenen Spielarten von Gemeinschaft durch die Kunst. Sie vereint zum einen Werke, die davon erzählen, dass man in der Gruppe über sich herauswachsen und bedeutsame Ziele erreichen kann. Zum anderen wird die Tendenz zur Unterdrückung von Diversität und Individualität in der Gruppe thematisiert. Die Ausstellung gliedert sich in unterschiedliche Kapitel: INTERACT – steht für kollektive Aktionen sowie für eine Reihe von Gemeinschaftsprojekten, die vor Ort realisiert werden, wie beispielsweise die Gestaltung eines Gemeinschaftsgartens auf der Terrasse des Kunsthauses. INTERPLAY – steht für Arbeiten, in welchen die Besucher*innen spielerisch miteinander in Kontakt treten können. INTERFERE – steht für Kunst, die an das politische und soziale Engagement, an Empathie und Verantwortungsempfinden der Besucher*innen appelliert. Die Ausstellung TOGETHER steht im Zeichen des Vorhabens von KUNST MERAN Wege zu suchen, Kunst weniger durch passives Betrachten wahrzunehmen als vielmehr durch aktive und selbstbestimmte Teilnahme zu erleben.

0
Sport
Samstag, 25 Jun 2022 08:30-14:00 |

Beim Dolomites Bike Day gehören die Dolomitenpässe Campolongo, Falzarego und Valparola von 08:30 bis 14:00 Uhr exklusiv den Radfahrern. An der Radveranstaltung, ganz ohne Wettkampf, darf jeder Radfahrer kostenlos teilnehmen, ohne Verkehr und ohne Lärm. Die empfohlene Fahrtrichtung ist gegen den Uhrzeigersinn. Trotz Straßensperrung wird empfohlen, die Regeln der Straßenverkehrsordnung zu beachten, um die Veranstaltung in Sicherheit genießen zu können. Bei der Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen durchgeführt werden, zum Zwecke der Dokumentation und Bewerbung der Veranstaltung und des Gebietes. Die Aufnahmen können auf Webseiten, in sozialen Netzwerken und in den Medien unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verwendet und veröffentlicht werden.

0
Theatre
Freitag, 24 Jun 2022 21:00
Es gibt Termine vom 24 Jun 2022 bis 15 Jul 2022

Wir schreiben das Jahr 2050. Das Knurren des Weltalls hat sich ausgebreitet und alles Leben auf der Welt verschluckt. Nur eine letzte Festung trotzt dem schwarzen, unheilvollen Nichts: der Tschumpus! Dort, hinter den ehemaligen Gefängnismauern, zwischen Nussbaum und Hollerstauden, haben sich die letzten Überlebenden verschanzt und suchen einen Weg, um das Unfassbare rückgängig zu machen. Gescheiterte, seltsame, liebenswerte Existenzen hat der Zufall da zusammengewürfelt. Angeführt werden sie von der hellsichtigen Kassandra. Sie und ihr ausrangierter Androide Datalack reisen mit Hilfe des größenwahnsinnigen Erfinders Dr. Wernher K. K. Braun zurück in die Vergangenheit. Sie wollen jene Stelle auf der Zeitleiste in der Geschichte der Menschheit finden, an der das Verderben seinen Anfang genommen hat. Doch eine Zeitreise ist kein Honiglecken. Auf ihrem Weg durch die letzten Jahrzehnte stehen ihnen nicht nur die machthungrige Wiltrud und der gierige Winfried Tauber im Weg. Kassandra muss auch in die Abgründe ihrer eigenen familiären Verstrickungen blicken und so einige Löcher im Strickmuster des Schicksals stopfen. Und so wirkt die Fahrt ins „Damals“ wie eine Jukebox, die nicht nur Lovesongs spielt, sondern auch ordentlich auf die Pauke haut. Ans Licht kommen Geheimnisse, die sogar ein schwarzes Loch erzittern lassen. Doch wo ein Wille ist und Glaube an das Gute in den Menschen, dort ist auch Rettung niemals fern! Wenn einem nicht ein Oktopus ein Schnippchen schlägt, mit dem niemand gerechnet hat. Das Stück für den Tschumpus, angelehnt an den Filmklassiker „Back to the future“, lässt fast vergessene Epochen wieder aufleben und schwebt musikalisch durch die Hitparaden alter Zeiten. „Das Jahr des Oktopus“ ist eine Geschichte über Macht und Gier, aber auch über Zuversicht, Mut und Optimismus. Über Liebe, Freundschaft und das Glück, im richtigen Moment das Richtige zu tun. Und natürlich verspricht es, wie alle ernsthaften Dinge im Leben, auch sehr, sehr lustig zu werden! Regie: Eva Kuen Musikalische Leitung: Stephen Lloyd Kostüme & Bühne: Christina Khuen Schauspieler: Georg Kaser Viktoria Obermarzoner Peter Schorn Lukas Lobis Ingrid Maria Lechner Miriam Kaser Gianluca Iolocano Patrizia Solaro Musiker: Ingo Ramoser Markus Dorfmann Roberto Motta Text: Peter Schorn, Eva Kuen & Lukas Lobis Regieassistenz: Magdalena Troi Lichtdesign: Werner Lanz, videoproject Foto: Arnold Ritter, Focus Fotodesign Bühnenbau: Josef Lanz, Nicola Scantamburlo Technik: Matteo Oliva, Simon Boccolari, Karl Dander

0
Theatre
Freitag, 24 Jun 2022 19:30

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Theatre
Freitag, 24 Jun 2022 17:00

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Theatre
Freitag, 24 Jun 2022
Es gibt Termine vom 24 Jun 2022 bis 26 Jun 2022

Hereinspaziert in die bunte Welt der Straßenkunst! Erleben Sie magische Momente mit Top-Artisten und Musiker aus aller Welt. Info & Anmeldung: www.asfaltart.it Meran steht an diesem Wochenende wieder ganz im Zeichen der Straßenkunst. KünstlerInnen aus aller Welt werden im Rahmen des 16. internationalen Straßenkunstfestivals „Asfaltart“ die Meraner Innenstadt in Beschlag nehmen. Hereinspaziert in die bunte Welt der Meraner Straßenkunst! Erleben Sie magische Momente, halten Sie den Atem an oder schwingen Sie Ihre Hüften, denn nun heißt es wieder: „Vorhang auf!“ für die weltbesten Akrobatinnen, Clowns, Feuerschluckerinnen, Tänzerinnen und Musikerinnen! Erleben Sie eine Stadt voller Künste, Freude und Ausgelassenheit! Organisiert wird das Festival vom Kunstverein Kallmünz in Zusammenarbeit mit Mairania 857, den Kaufleuten der Meraner Altstadtvereinigung und dem Verein Animativa.

0
Music
Donnerstag, 23 Jun 2022 21:00

Hochkarätige internationale Ensembles präsentieren im Rittersaal von Schloss Tirol eindrucksvolle Konzerterlebnisse mit Musik aus verschiedenen Ländern und Traditionen sowie Zeitepochen. Der Abschluss der festlichen Abende hält noch einen weiteren Höhepunkt bereit: die Rückkehr zum Dorfplatz bei romantischer Fackelbeleuchtung. Kartenvorverkauf online oder im Tourismusverein Dorf Tirol. Ensemble FEDERSPIEL Österreich Albedo: Musikalische Reflektionen. Innovativ, alpenländisch, groovig

0
Music
Donnerstag, 23 Jun 2022 20:30

"Or brüm" Ladinische Feengeschichten Seit über zehn Jahren musizieren die Schwestern Elisabeth und Marlene Schuen als Ganes. Gemeinsam sind die Schwestern in La Val aufgewachsen, einem verwunschenen Dorf in den Südtiroler Dolomiten. So abseits von flirrenden Metropolen, so nahe an der wilden, urtümlichen Offenheit der Natur. Als neue, dritte Gana kommt 2018 Natalie Plöger dazu: ein Nordlicht, näher am Meer als an den Bergen. Ganes klingen wieder neu, wieder anders. Eine musikalische Reise mit akustischen, weichen, harmonischen Klängen beginnt. Mit ihrem neuen Album „Or brüm“ entführen Ganes ihr Publikum auf eine neue, akustische Traumreise in die Welt des „blauen Goldes“ – das Wasser als verbindendes Element einer musikalischen Geschichte. Leicht, fließend, verträumt. Kraftvoll, episch, einnehmend. All das können Ganes mit ihrer Musik sein. Elisabeth Schuen: Gesang, Violine, Hackbrett - Marlene Schuen: Gesang, Violine, Gitarre - Natalie Plöger: Gesang, Kontrabass - Raffael Holzhauser: Percussion, Gitarre Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Reservierung notwendig!

0
Music
Donnerstag, 23 Jun 2022 20:30

Bereits seit einigen Jahren findet im Innenhof des Ansitz Rynnhof ein Konzert der Traminer Böhmischen statt. Das Konzert erwies sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit, gerade weil der Rynnhof in einem der ältesten Viertel von Tramin liegt. Das Anwesen und die umliegenden Gebäude tragen einen mittelalterlichen Baukern in sich, mit steingerahmten Fensterlaibungen, Biforien und Rundbogentoren, welche die Fassadengestaltung prägen. Ein perfektes Ambiente für einen sommerlichen Liederabend. Beginn um 20.30 Uhr. Reservierung der Sitzplätze im Tourismusbüro Tramin erforderlich.

0
Theatre
Donnerstag, 23 Jun 2022 20:30

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Music
Donnerstag, 23 Jun 2022 20:00

Gert Steinbäcker (STS) Special Guest: Cordes y Butons Tickets für den ursprünglich geplanten Termin am 24.06.2021 behalten ihre Gültigkeit für dieses Konzert. Infos unter der Nr. 0473 270256 oder info@showtime-ticket.com Gert Steinbäcker – das zweite S von STS Es war im Jahr 2017 – also vier Jahre nach Beendigung der Live-Aktivitäten von STS – als Gert Steinbäcker & Band bei ihren ersten Konzerten durch Österreich im Mai 2017 einen triumphalen Erfolg feierten. Nach restlos ausverkauften Konzerten hätte nun die Tour 2020 folgen sollen, die auf 2021 verschoben wurde. Neben den großartigen und unvergesslichen Songs wie „Großvater“ und „Und irgendwann bleib i dann dort“ und viele andere seiner Hits präsentiert Gert Steinbäcker neue Lieder aus seinem Soloalbum „Ja eh“ (VÖ 2016). 7-Soloalben gibt es bereits von Gert Steinbäcker, davon 2 Sampler, alle mit Gold ausgezeichnet. 1985 wurde er mit dem Amadeus Award als bester Textdichter Österreichs ausgezeichnet, auf den er sehr stolz ist. 2012 erhielt Gert Steinbäcker mit STS das goldene Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich. Gert Steinbäcker war und ist ein Mann klarer Worte und die flossen immer auch in seine Lieder mit ein. Es waren nie gesungene Botschaften, sondern authentische Empfindungen, die es zu hören gab. Wunderbare Liebeslieder, aber auch eindeutige Kritik in allen politischen und sozialen Bereichen. Gert Steinbäcker – und zwar nicht nur der Singer-Songwriter ?–? hatte sich in seinem Leben, seinen Liedern, dann, wenn es auch darum ging Haltung zu zeigen, stets von diesem „ja eh” ferngehalten.

0
Theatre
Mittwoch, 22 Jun 2022 20:30

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Theatre
Mittwoch, 22 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Music
Dienstag, 21 Jun 2022 20:30

"Home" Explosive Blasmusik Hört man den Begriff „Home“ (zu Deutsch: Heimat) in Verbindung mit einem Haufen von Blechbläsern, so denkt man womöglich zunächst an Lederhosen und idyllische Alpenpanoramen – untermalt von zünftiger Blasmusik. Dass diese Kombination jedoch deutlich mehr zu bieten hat als bierseliges Uff-Ta-Ta stellen Christoph Moschberger & da Blechhauf’n in ihrem gleichnamigen Bühnenprogramm unter Beweis. Dieses reicht von intimen Balladenmomenten über halsbrecherisch-virtuose Kapriolen bis hin zu erdig-treibenden Grooves und lässt den Musikern genügend Raum zur Improvisation. Und natürlich dürfen auch die Blechhauf’n-typischen humorvollen Momente im Programm nicht fehlen. Christoph Moschberger und da Blechhauf’n sind eine Einheit, die mitreißt. Da kommt zusammen, was zusammengehört! Christoph Moschberger: Solo-Trompete, Flügelhorn da Blechhauf’n: Christian Wieder: Trompete, Flügelhorn - Christoph Haider-Kroiss: Trompete, Flügelhorn - Dominik Pessl: Trompete, Flügelhorn - Bernhard Holl: Posaune, Basstrompete - Philipp Fellner: Posaune, Basstrompete - Markus Wonisch: Posaune - Albert Wieder: Helicon Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Reservierung notwendig!

0
Theatre
Dienstag, 21 Jun 2022 20:30

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Theatre
Dienstag, 21 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Dienstag, 21 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Theatre
Montag, 20 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Montag, 20 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Kids
Montag, 20 Jun 2022 09:00-12:30 |
Es gibt Termine vom 20 Jun 2022 bis 08 Jul 2022

Fotografie im Garten MONTAG: ICH BIN HIMMELBLAU Wir schaffen wunderschöne blaue Bilder. Unsere Zutaten: Sonne, Blumen, Blätter und unsere Körper! DIENSTAG: POEM BOOK Bring Gegenstände mit, die du liebst! Gemeinsam werden wir ein Buch der Wunderdinge basteln. Wir knipsen Fotos und schreiben kleine Gedichte. MITTWOCH: DIORAMA Seid ihr schon einmal in eine Landschaft eingetreten, indem ihr geschrumpft seid und die Dinge, die euch am besten gefallen, hineingelegt habt? Mit einer leeren Sardinenbüchse und viel Phantasie könnt ihr euer eigenes Diorama schaffen! DONNERSTAG: MEIN KLEINES ICH Was würde passieren, wenn ich ganz klein wäre? Heute kannst du dich verkleinern, durch die Stadt spazieren und ungewöhnliche Bildszenen erzeugen. FREITAG: POLAROID Wir benutzen das Polaroid, um in nur 4 Bildern zu sagen, wer du bist! Schärft euren Blick und entdeckt die Sofortfotografie. TEILNEHMER Mädchen/Jungen 7 – 13 Jahre ZEITRAUM Woche 1: 20.06.2022 – 24.06.2022 Woche 2: 27.06.2022 – 01.07.2022 Woche 3: 04.07.2022 – 08.07.2022 GEBÜHREN €80,00 (inkl. Material) EINSCHREIBUNG info@foto-forum.it

0
Music
Sonntag, 19 Jun 2022 18:00

Edoardo Bennato wird die Konzertreihe am 19. Juni eröffnen. Der „cantastorie“ aus Neapel, der seit über 40 Jahren die Welt in Liedern festhält. Er erzählt von guten und bösen Menschen, verspottet die Mächtigen, singt Hymnen auf die Menschlichkeit und – wie kann es anders sein – auf die Liebe. Seine Konzerte mit hohem Rock&Blues-Faktor sind ein gleichermaßen musikalisches wie emotionales Erlebnis: So viele seiner Songs sind eingegangen in die kollektive Vorstellungswelt und sind mittlerweile der Soundtrack von mindestens zwei Generationen. Dazu gehören natürlich „Viva la Mamma“ die Fußballhymne „Un’estate Italiana“. Das Konzertticket beinhaltet: • Eintritt zum Konzert • Berg- und Talfahrt ab Bruneck/Reischach oder Olang • Parkplatz an der Talstation Für das Konzert von Edoardo Bennato (19.06.) gilt: • Der Konzertort ist nur über die Seilbahn ab Reischach/Bruneck erreichbar. • Die Bergfahrt mit Konzertticket ist ab 16:00 Uhr möglich. • Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr • Letzte Talfahrt nach Bruneck/Reischach um 21.00 Uhr • Kostenlose Parkmöglichkeit an der Talstation in Reischach. Am Konzertort: Das Konzert findet auf 2.275 m Meereshöhe ohne Konzertbestuhlung statt, es wird daher folgende Ausstattung dringend empfohlen: • gut isolierte Picknickdecken und/oder Sitzkissen • der Location entsprechende warme wetterfeste Kleidung und Regenschutz Gastronomie und Rahmenprogramm: Auf dem Gipfel des Kronplatz sind die Hütten Corones, Restaurant Bar AlpINN, Gipfelrestaurant CIMA sowie die CAI Hütte für die Konzertbesucher geöffnet. Ebenso die Museen Messner Moutain Museum Corones und das LUMEN Museum für Bergfotografie.

0
Theatre
Sonntag, 19 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Music
Samstag, 18 Jun 2022 21:00

Auf dem imposanten und sanft illuminierten Festplatz des Kloster Neustifts verabschiedet sich BrixenClassics von seinen Festivalbesuchern 2022. Sopranistin GABRIELA SCHERER, Bariton MICHAEL VOLLE, die Pianistin JULIA OKRUASHVILI und BrixenClassics Award Träger MAGNUS DIETRICH präsentieren ihre Lieblingslieder aus Oper, Operette und Musical. Ein stimmungsvolles Sommernachtfest als Abschluss des Festivals.

0
Music
Freitag, 17 Jun 2022 21:15

Ein reines Frauenduo, bestehend aus der Mezzosopranistin Sabina Willeit, begleitet von der bezaubernden Melodie der Harfe, gespielt von Martina Rifesser. In perfekter Harmonie begleiten sie Sie durch den Abend und spielen klassische und romantische Musik von G. Rossini, W.A. Mozart, G. Puccini, G. Verdi, F. Schubert, P. Mascagni, R. Gliére und G. Fauré. Bei der Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen durchgeführt werden, zum Zwecke der Dokumentation und Bewerbung der Veranstaltung und des Gebietes. Die Aufnahmen können auf Webseiten, in sozialen Netzwerken und in den Medien unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verwendet und veröffentlicht werden.

0
Music
Freitag, 17 Jun 2022 21:00

Mit einer Festivaledition von Carl Maria von Webers Oper Der Freischütz kehrt BrixenClassics wieder in die Brixner Hofburg zurück. Ihr bestes zu hören geben werden Bariton MICHAEL VOLLE als Kaspar, Tenor CHRISTOPHER VENTRIS als Max und Sopranistin GABRIELA SCHERER als Agathe, sowie das BrixenClassics Festival Orchestra unter der musikalischen Leitung von DANIEL GEISS und, als Premiere, den BrixenClassics Festival Chor aus Südtirol. Eine romantische Oper, charmant, mit einem kleinen Augenzwinkern moderiert und mit großartigen Stimmen besetzt.

0
Music
Freitag, 17 Jun 2022 20:30

Wie üblich, wird die Bürgerkapelle Tramin – in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Tramin – versuchen durch ein breit gefächertes Programm von originaler traditioneller Blasmusikliteratur über niveauvolle Unterhaltungsmusik bis hin zu modernen Rhythmen wie Swing und Jazz, das Publikum zu begeistern. Beginn ist um 20.30 Uhr am Rathausplatz. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

0
Theatre
Freitag, 17 Jun 2022 20:30

In quello strano paese è un racconto teatrale di Francesco Niccolini sul tema della nascita dell’Autonomia in Alto Adige. È la seconda tappadella trilogia di testi teatrali dedicati alla storia e alla particolarità della situazione altoatesina. A seguito della fortunata collaborazione con il drammaturgo Francesco Niccolini culminata nella messa in scena di Inventarsi una città a Bolzano – Teatro Cristallo – a luglio 2021, prosegue la sinergia tra Teatro Stabile di Bolzano e Teatro Cristallo con un progetto teatrale ad hoc. Ne nasce una storia di fantasia basata però su storie vere accadute in Alto Adige tra fine anni Trenta e il ’72. 1991. Nei giorni precedenti il censimento, una madre sudtirolese, sposata con un uomo italiano, racconta ai due figli gemelli perché hanno ricevuto un nome tedesco e uno italiano: inizia così la confessione di Katharina. Un lungo racconto intimo dove la donna intreccia le storie dei due rami della famiglia: il ramo sudtirolese di cui lei fa parte e quello italiano del marito, due storie diversissime, per molti versi contrapposte. Sarà il suo modo per fare pace con un difficile passato e per attraversare il tempo che va dalle opzioni al ritorno in Italia di nonno Kaspar con la moglie Karin, la fame, il disinganno e la povertà, e poi la rabbia del fratello Oskar che finirà giovanissimo al fianco dei terroristi della Notte dei Fuochi. Dall’altra parte invece un nonno questore che incarna lo spirito critico verso gli errori di governo dell’Italia post fascista e che dimostra quanto è stata in salita la strada di chi ha lavorato per il dialogo e la convivenza, tra incomprensioni, attentati, tradimenti, manifestazioni, arroganza, ottusità e quella difficilissima trattativa che ha portato all’Autonomia del 1972. Scritto e diretto da Francesco Niccolini con Marta Dalla Via produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e TEATRO CRISTALLO

0
Theatre
Freitag, 17 Jun 2022 19:30

Giulio Pasquati, padovano, in arte Pantalone e Girolamo Salimbeni, fiorentino, in arte Piombino, sono due attori della celebre compagnia dei Comici Gelosi. Salgono sul palco per raccontare di come sono sfuggiti dalla forca grazie a Don Chisciotte, a Sancho Panza ma soprattutto grazie agli spettatori. Le avventure di una delle coppie comiche più famose della storia della letteratura, filtrate dall’estro dei due saltimbanchi che arrancano nel tentativo di procrastinare la loro condanna a morte, tra mulini a vento ed eserciti di pecore. Uno spettacolo sul pubblico, per il pubblico e con il pubblico, perché è quest’ultimo che avrà il compito di salvare i due attori dalla morte ...di salvare il teatro. Tragicommedia dell'arte Soggetto originale Marco Zoppello elaborazione dello scenario Carlo Boso e Marco Zoppello interpretazione e regia Marco Zoppello e Michele Mori produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Others
Freitag, 17 Jun 2022 18:00-23:00 |
Es gibt Termine vom 17 Jun 2022 bis 19 Aug 2022

ZEIT: Freitags im Juni, Juli und August 18:00 - 23:00 Uhr ORT: Palmencafè am Seerosenteich EINTRITT: Ab 18.00 Uhr Sommerabendticket 8,50 € An langen Freitagen im Juni, Juli und August kommen die Gartengäste zum vergünstigten Abendtarif in den Genuss der unverwechselbaren Atmosphäre lauer Sommerabende in Trauttmansdorff. Unter dem Motto „Trauttmansdorff nach Feierabend“ werden an diesen Abenden kulinarische und musikalische Genüsse mit spannender Wissensvermittlung verbunden. Erfreuen Sie sich im Restaurant Schlossgarten und vor der Kulisse der umliegenden Gärten an lokalen Köstlichkeiten. Im Palmencafé am Seerosenteich wird ab 17. Juni in entspannter Atmosphäre ein gepflegter langer Aperitif mit Live-Musik serviert - ideal zu zweit oder mit Freunden! Das Touriseum in Schloss Trauttmansdorff bleibt ebenfalls bis 23.00 Uhr geöffnet und bietet eine spannende Entdeckungsreise durch 250 Jahre Tourismusgeschichte!

0
Theatre
Freitag, 17 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Formation
Freitag, 17 Jun 2022 18:00

Über 1.150 Besucherinnen und Besucher in fünf Pilotgemeinden des Vinschgaus, rund 20 organisierte Workshops, Vorträge und Diskussionsrunden und zahlreiche weitere Momente der Begegnung und des Austauschs rund um die Themen der nachhaltigen Entwicklung, des zukunftsfähigen Bauens und Wohnens und darüber hinaus: das Tiny FOP MOB war und ist definitiv Attraktionspunkt. Seit einiger Zeit hat das rollende Reallabor aus Holz und Hanf nun einen vorläufigen Standplatz in der BASIS Vinschgau Venosta gefunden. Dort werden nun im Rahmen einer Abschlussveranstaltung die Ergebnisse aller Tiny FOP MOB-Projektpartner präsentiert. Auch eine Diskussionsrunde mit Roland Psenner (Präsident von Eurac Research), Rafael Alber (Bürgermeister von Prad am Stilfserjoch), Mathias Piazzi (Zimmerei Piazzi) und Madeleine Rohrer (Dachverband für Natur- und Umweltschutz) wird für interessante Einblicke sorgen. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, am Freitag, 17. Juni 2022 von 18 bis 20 Uhr, mehr über das rollende Reallabor, die Ergebnisse und Erlebnisse seiner Tour durch den Vinschgau zu erfahren und das Projekt mit einem Aperitif abzuschließen. Wir freuen uns, Sie bei der Abschlussveranstaltung begrüßen zu dürfen! Aktuelle Informationen zur Endveranstaltung finden Sie auf unserer Website: www.eurac.edu/de/tiny-fop-mob Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter folgender E-Mail-Adresse ist erbeten: advanced.studies@eurac.edu Dieses Projekt wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

0
Partyzone
Freitag, 17 Jun 2022 17:30-
Es gibt Termine vom 17 Jun 2022 bis 18 Jun 2022

Das Kastelruther Spatzen Open Air erlebt am Juni 2022 seine 24. Auflage. Viele Tausende Fans kommen nach Seis am Schlern, um die herrliche Kulisse unter freiem Himmel zu genießen und die Spatzen live zu erleben. Seit über 30 Jahren steht die erfolgreichste Volksmusikgruppe Südtirols und eine der bedeutendsten im deutschsprachigen Raum auf der großen Bühne – das Kastelruther Spatzen Open Air ist neben dem Spatzen-Fest und Weihnachtskonzert einer der drei Fixtermine im Kalenderjahr. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets! Vorverkaufsbeginn ist am Donnerstag, 10. März ab 9:00 Uhr Die Karten können wie gewohnt per Mail unter info@musicpromotion.it oder auf unserer Homepage www.kastelrutherspatzen.de unterm Link Open Air bestellt werden.

0
Music
Donnerstag, 16 Jun 2022 21:00

Die historische Bibliothek des Kloster Neustift bildet die stimmungsvolle Kulisse für den Kammermusikabend im Rahmen der BrixenClassics. Mit BORIS BROVTSYN (Violine), SINDY MOHAMED (Viola), ARTHUR HORNIG (Cello) und JULIA OKRUASHVILI (Klavier) haben sich für BrixenClassics vier Ausnahmemusiker zusammengefunden, die bereits jetzt die Vorfreude auf die Klavierquartette von Gustav Mahler, Antonin Dvorak und Johannes Brahms wecken und Musikgenuss der absoluten Spitzenklasse versprechen.

0
Theatre
Donnerstag, 16 Jun 2022 20:30

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Theatre
Donnerstag, 16 Jun 2022 20:30

In Arlecchino Furioso è la Commedia dell’Arte ad essere protagonista, con la maschera simbolo del teatro italiano ad animare uno spumeggiante spettacolo. L’Amore, quello con la “A” maiuscola, è il motore di un originale canovaccio costruito secondo i canoni classici della Commedia dell’Arte. Un Amore ostacolato, invocato, cercato, nascosto e rivelato, ma soprattutto un Amore universale, capace di travalicare i confini del mondo. Una coppia di innamorati, Isabella e Leandro, costretti dalla sorte a dividersi, si ritrovano dieci anni dopo in Venezia pronti a cercarsi e innamorarsi nuovamente. Allo stesso tempo il geloso Arlecchino corteggia la servetta Romanella, pronto ad infuriarsi al primo sospetto di infedeltà. Chissà se alla fine l’amore trionferà tra i quattro protagonisti? Lo spettacolo è pensato per un pubblico universale, recitato con varietà di lingue e dialetti, arricchito dall'uso delle maschere, dei travestimenti, dei duelli, dei canti, delle musiche e delle pantomime. di Giorgio Sangati, Sara Allevi, Anna De Franceschi, Michele Mori con Sara Allevi, Anna De Franceschi, Michele Mori, Marco Zoppello musiche eseguite dal vivo alla fisarmonica da Veronica Canale, Marco Zoppello regia Marco Zoppello produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Partyzone
Donnerstag, 16 Jun 2022

Alle Jahre wieder wird am 16. Juni das Kirchtagsfest zum Patrozinium der beiden Kirchenpatrone St. Quirikus und Hl. Julitta gefeiert. Der sogenannte “Traminer Kirchtig”. Am Morgen wird in der Pfarrkirche der katholische Festgottesdienst abgehalten, anschließend findet ein Festbetrieb am Rathausplatz von Tramin statt. Für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt.

0
Music
Mittwoch, 15 Jun 2022 21:00

Seit 2004 spielt der frühere Solokünstler und Elvis-Impersonator WILLIAM T mit seiner Band The Black 50’s und hat zusammengenommen weit über 20 Jahre Bühnenerfahrung. Auftritten beim dem Good Rockin’ Tonight Festival in Frankreich, dem Uferlos Festival Freising (D), dem Rock’n’Roll Weekender in Walldorf (D), der Rockabilly Convention in Pullmancity (D), verschiedenen Tattoo- und Harley Conventions, als support Band von The BossHoss in Meran (Ita) und Andreas Gabalier in Bruneck (Ita), Anastacia’s Aftershow Party in Samnaun (CH) sowie Bestplatzierung bei diversen Elvis-Festivals und Band-Conventions und in diversen Internationalen Radiosendern ist es zu verdanken, dass WILLIAM T, längst über die Grenzen seiner italienischen Heimat hinaus bekannt ist. Eintritt frei.

0
Theatre
Mittwoch, 15 Jun 2022 20:30

In Arlecchino Furioso è la Commedia dell’Arte ad essere protagonista, con la maschera simbolo del teatro italiano ad animare uno spumeggiante spettacolo. L’Amore, quello con la “A” maiuscola, è il motore di un originale canovaccio costruito secondo i canoni classici della Commedia dell’Arte. Un Amore ostacolato, invocato, cercato, nascosto e rivelato, ma soprattutto un Amore universale, capace di travalicare i confini del mondo. Una coppia di innamorati, Isabella e Leandro, costretti dalla sorte a dividersi, si ritrovano dieci anni dopo in Venezia pronti a cercarsi e innamorarsi nuovamente. Allo stesso tempo il geloso Arlecchino corteggia la servetta Romanella, pronto ad infuriarsi al primo sospetto di infedeltà. Chissà se alla fine l’amore trionferà tra i quattro protagonisti? Lo spettacolo è pensato per un pubblico universale, recitato con varietà di lingue e dialetti, arricchito dall'uso delle maschere, dei travestimenti, dei duelli, dei canti, delle musiche e delle pantomime. di Giorgio Sangati, Sara Allevi, Anna De Franceschi, Michele Mori con Sara Allevi, Anna De Franceschi, Michele Mori, Marco Zoppello musiche eseguite dal vivo alla fisarmonica da Veronica Canale, Marco Zoppello regia Marco Zoppello produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Theatre
Mittwoch, 15 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Music
Mittwoch, 15 Jun 2022 18:00

„Un‘ombra“ nennt man in Venedig ein Gläschen Wein, dass man zum Ausklang des Tages im Halbschatten zu sich nimmt. BrixenClassics lädt seine Besucher an verschiedenen Orten und Lokalen der Brixner Altstadt mit den „City Sounds“ auf ein kammermusikalisches „ombra“ mit Ensembles aus dem BrixenClassics Festival Orchestra. Im Anschluss darf im Club Disco Max eine musikalische Metamorphose erlebt werden: ein instrumentales Klassik-Pop Crossover der besonderen Art für Neugierige. Mitglieder des BrixenClassics Festival Orchestra und die Solisten ARTHUR HORNIG und STANKO MADI? gestalten eine spannende Session, in die sich nach und nach DJ-Sounds und Lichteffekte mischen. BrixenClassics goes Disco! Ein Erlebnis für Junge und Junggebliebene. Mehr Informationen zur Veranstaltung hier. Zeitplan: ab 18:00 Uhr: Konzerte in Brixen und Umgebung 21:00 Uhr: Klassik-Pop Crossover, Club Max Tickets: 15,00 €

0
Kids
Mittwoch, 15 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Music
Dienstag, 14 Jun 2022 21:00

Am Dienstag begeistert in der Brixner Hofburg der Stargeiger DANIEL HOPE, begleitet vom BrixenClassics Festival Orchestra unter der Leitung von Dirigent DANIEL GEISS mit Werken von Richard Wagner, Max Bruch, Antonin Dvorak und musikalischen Höhepunkten aus seinem Programm Hollywood Sounds. Mehr Informationen zur Veranstaltung hier. Music from the New World powered by Barth

0
Theatre
Dienstag, 14 Jun 2022 20:30

In Arlecchino Furioso è la Commedia dell’Arte ad essere protagonista, con la maschera simbolo del teatro italiano ad animare uno spumeggiante spettacolo. L’Amore, quello con la “A” maiuscola, è il motore di un originale canovaccio costruito secondo i canoni classici della Commedia dell’Arte. Un Amore ostacolato, invocato, cercato, nascosto e rivelato, ma soprattutto un Amore universale, capace di travalicare i confini del mondo. Una coppia di innamorati, Isabella e Leandro, costretti dalla sorte a dividersi, si ritrovano dieci anni dopo in Venezia pronti a cercarsi e innamorarsi nuovamente. Allo stesso tempo il geloso Arlecchino corteggia la servetta Romanella, pronto ad infuriarsi al primo sospetto di infedeltà. Chissà se alla fine l’amore trionferà tra i quattro protagonisti? Lo spettacolo è pensato per un pubblico universale, recitato con varietà di lingue e dialetti, arricchito dall'uso delle maschere, dei travestimenti, dei duelli, dei canti, delle musiche e delle pantomime. di Giorgio Sangati, Sara Allevi, Anna De Franceschi, Michele Mori con Sara Allevi, Anna De Franceschi, Michele Mori, Marco Zoppello musiche eseguite dal vivo alla fisarmonica da Veronica Canale, Marco Zoppello regia Marco Zoppello produzione STIVALACCIO TEATRO

0
Music
Dienstag, 14 Jun 2022 19:30

Rooftop LIVE in LANA! Am 14. Juni spielt ROOFTOP im Raiffeisenhaus in Lana. Der Singer/Songwriter Lukas Augscheller hat mit seiner neuen siebenköpfigen Formation eine Show zusammengestellt, die nicht nur berührt, sondern vor allem beeindruckt. Hier kann das Publikum neben den schon veröffentlichten Hits von ROOFTOP auch brandneue Songs entdecken - alle neu arrangiert von Lukas und dem Produzenten Chris Kaufmann. LUKAS AUGSCHELLER - guitar & vocals Tom Ebner - drums Leonhardt Kinzel - keyboards Andreas Gschliesser - bass Michael Gschliesser - guitar Isabella Stricker – backing vocals Thomas Schölzhorn – backing vocals SUPPORT ACT: LIT Acoustic Project Bei der Veranstaltung gibt’s zum Eintritt ein Getränk gratis. Außerdem wird der Sponsor CAROMA den neuen ColdBrew-Coffee zum Verkosten anbieten.

0
Theatre
Dienstag, 14 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Dienstag, 14 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Theatre
Montag, 13 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Montag, 13 Jun 2022 17:00

Bubu è l’unico maschietto della famiglia e le sue sorelline sono troppo piccole per accudire la casa, così mamma e papà hanno dato a Bubu l’incarico di lavare tutti i calzini della famiglia. È un lavoro noioso e Bubu, mentre lava, si racconta una storia. Come per magia i calzini prendono vita e si trasformano in animali della giungla che ci racconteranno di come il piccolo elefantino dal piccolo naso, dotato di un’insaziabile curiosità, fu il primo di tutti gli elefanti ad avere la proboscide e di come scoprì quanto gli fosse utile. L’elefantino incontrerà animali di tutti i colori e di tutte le dimensioni, ma soprattutto incontrerà canzoni, perché ogni calzino ha un suono che fa cantare. Sono suoni che ricordano l’Africa, voci che lasciano immaginare la terra, gli alberi o l’acqua verde e limacciosa del fiume. La storia raccontata dall’elefantino è tratta molto liberamente da un racconto di Rudyard Kipling. Immaginazione, sorpresa, curiosità e musica sono gli elementi che animano questo racconto Di e con Bruno Cappagli produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 2-6 anni

0
Theatre
Sonntag, 12 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Sonntag, 12 Jun 2022 17:00

Bubu è l’unico maschietto della famiglia e le sue sorelline sono troppo piccole per accudire la casa, così mamma e papà hanno dato a Bubu l’incarico di lavare tutti i calzini della famiglia. È un lavoro noioso e Bubu, mentre lava, si racconta una storia. Come per magia i calzini prendono vita e si trasformano in animali della giungla che ci racconteranno di come il piccolo elefantino dal piccolo naso, dotato di un’insaziabile curiosità, fu il primo di tutti gli elefanti ad avere la proboscide e di come scoprì quanto gli fosse utile. L’elefantino incontrerà animali di tutti i colori e di tutte le dimensioni, ma soprattutto incontrerà canzoni, perché ogni calzino ha un suono che fa cantare. Sono suoni che ricordano l’Africa, voci che lasciano immaginare la terra, gli alberi o l’acqua verde e limacciosa del fiume. La storia raccontata dall’elefantino è tratta molto liberamente da un racconto di Rudyard Kipling. Immaginazione, sorpresa, curiosità e musica sono gli elementi che animano questo racconto Di e con Bruno Cappagli produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 2-6 anni

0
Music
Sonntag, 12 Jun 2022 17:00

Beginne den Tag mit dem Besuch einer Messe: Erlebe die Mitglieder des BrixenClassics Festival Orchestra und Gesangsakademisten im Rahmen einer Heiligen Messe um 9.00 Uhr in der Stiftskirche des Kloster Neustifts. Und ab 17 Uhr geht es los mit den Sounding Vineyards: Drei Weingüter, drei Degustationen, drei Musikrichtungen: eine musikalische Wanderung durch die Weinberge oberhalb des Klosters Neustift. In den Weingütern Köfererhof, Strasserhof und Pacherhof stehen nicht nur mehrere Weinproben und auf dem Programm, sondern auch Konzerte des Blechbläserensembles des BrixenClassics Festival Orchestra, der Pianistin JULIA OKRUASHVILI, des ALUNA QUARTETS und des Violinisten STANKO MADI?. Zwischen den Wein- und Musikstationen liegen jeweils ca. 15-minütige, geführte Kurztouren auf Wander- und Wirtschaftswegen. Drei Gruppen werden von Hof zu Hof geleitet. Bei der jeweils letzten Station klingt der Rundgang aus – mit open end.

0
Theatre
Sonntag, 12 Jun 2022 13:30-
Es gibt Termine vom 12 Jun 2022 bis 02 Okt 2022

Premiere am 12. Juni unter dem Motto „Alles neu“ Nur alle sechs Jahre finden die traditionellen Passionsspiele in Thiersee am Tor zu den Tiroler Alpen statt. Wenn am 12. Juni Premiere gefeiert wird, zeigen sich die Spiele in diesem Jahr komplett erneuert: Neuer Stücktext, neue Musik, neues Bühnenbild… die ZuschauerInnen dürfen sich auf eine überraschende Neuinszenierung freuen. „Nirgendwo sonst gibt es einen See, der so eng mit dem Ort und seinem Passionspiel verbunden ist, wie in Thiersee“ schwärmt der Schriftsteller und Literaturwissenschafter Toni Bernhart von der einzigartigen Lage des Passionshauses direkt am Thiersee. Der Südtiroler zeichnet auch für den neuen Stücktext der Thierseer Passionsspiele verantwortlich. Nach hundert Jahren war es an der Zeit, den Text wieder für die Gegenwart zu adaptieren, selbst wenn die Geschichte vom Leben, Leiden und Wirken Christi sich nicht verändert hat. Bernhart sieht Jesus als religiösen und sozialen Erneuerer, der die Welt aus der Finsternis ins Licht führt und bietet damit einen positiven und lebensbejahenden Blick auf das Christentum. Wie aktuell die Thematik immer noch ist und wie dringend wir diese Hoffnung brauchen, zeigt gegenwärtig der Krieg in der Ukraine. Musik und Bühnentext als untrennbare Einheit Seit 1799 , als die ländliche Bevölkerung zur Abwehr von Krieg und Hunger gelobte, regelmäßig die Passion Christi aufzuführen, wird der Bühnentext von Musik getragen. Musik und Text bilden eine untrennbare Einheit, weshalb sich der musikalische Leiter Josef Pirchmoser bei der Neukomposition eng mit dem Schriftsteller abstimmt. „Wir tauschen uns aus und lassen gemeinsam etwas Neues entstehen“, zeigt sich der talentierte Komponist begeistert von der Zusammenarbeit. Umgesetzt wird das Werk von 36 MusikerInnen im Orchester und 48 SängerInnen im Chor. Authentische Volkskultur auf professionellem Niveau Für die Inszenierung verantwortlich zeichnet der erfahrene Regisseur Norbert Mladek. Er dirigiert dabei mehr als 200 Laiendarsteller, die Generation für Generation unzählige Stunden Probezeit, Begeisterung und Kreativität in dieses Projekt ihrer Ahnen stecken. Allein 1500 Stunden Arbeitszeit haben die Verantwortlichen im Ort in das neue aufwändige Bühnenbild in Form eines Davidsterns investiert, das die Entstehung des Christentums aus dem Judentum symbolisiert. Damit repräsentieren die Passionsspiele Thiersee authentische Tiroler Volkskultur auf professionellem Niveau, was sie auch abseits des religiösen Aspekts sehenswert macht. Für die „special effects“ sorgt die Schöpfung selbst , denn die hohen Berge, der klare Thiersee und die Enzianblüte schaffen einen einzigartigen Rahmen für die „Passion der Emotionen“. Die Passionsspiele Thiersee werden vom 12. Juni bis zum 2. Oktober aufgeführt. Weitere Infos zu den genauen Terminen, Uhrzeiten und Sitzplätzen finden Sie unter https://passionsspiele-thiersee.at/

0
Music
Sonntag, 12 Jun 2022 10:00

BOZEN BRASS „SURPRISE“ PROGRAMMA/PROGRAMM Morgenstimmungsmuffel (R.Strauss, E. Grieg, B. Rehmann) Cupsong (A.P. Carter) September (Earth, Wind and Fire) Do Summo isch do (Robert Neumair) Gern hobm tuat guat trad. Jergina Weisl (Robert Neumair) Beatles forever (Beatles) Englishman (Sting) Kentucky Borderline (R. Vincent) Roxannego (Sting) I famosi Italiani (Potpourri) Denn er hat seinen Engeln (F. Mendelssohn) Oldies but Goldies verschiedene Komponisten Arr. for Bozen Brass by Robert Neumair. BOZEN BRASS Anton Ludwig Wilhalm, Trumpet, Vocals Manuel Goller, Trumpet, Vocals Robert Neumair, Instruments, Vocals Benjamin Premstaller, Horn, Vocals Martin Psaier, Trombone, Guitar, Vocals Michael Engl, Tuba, Vocals Bozen Brass ist ein Brass Ensemble, das in keine der gängigen Schubladen passt. Neugierig anders sind sie, die 6 Südtiroler, und immer für eine Überraschung gut. Benjamin Premstaller (Horn),Manuel Goller (Trompete), Robert Neumair (Arrangements, Trompete und diverse Instrumente), Toni Pichler (Tuba), Martin Psaier (Posaune) und Anton Ludwig Wilhalm (Trompete) bilden die aktuelle Besetzung des im Jahre 1989 gegründeten Ensembles. Die Grundlage allen Schaffens bildet ihre solide musikalische Ausbildung an Musikhochschulen im In- und Ausland gepaart mit viel praktischer Spielerfahrung in internationalen Orchestern und Ensembles. Weitere sehr wichtige Zutaten sind die Liebe zur Musik und die pure Lust am Musizieren, die sie auch gerne als Musiklehrer weitergeben. Und so kommt es, dass sie ihrem Blech die feinsten Töne entlocken. Sie bieten den Zuhörern einen spannungsreichen musikalischen Bilderbogen quer durch die Musikgeschichte und alle Stilrichtungen. Sie kommen von „ganz oben“ und diese Herkunft von den erhabenen Gipfeln Südtirols verleiht ihrem sensiblen, hochvirtuosen Spiel ein gewisses alpenländisches Flair – die feinwürzige Zutat zu einem anspruchsvollen, überraschungsreichen Programm - eine Liebeserklärung an die Blechblasmusik, eine unverwechselbare Mischung aus „Tiroler Gelassenheit und italienischem Temperament“... Strahlend, klar, erfrischend wie ein Gebirgsbach im Hochsommer – und so mitreißend wie derselbe Bach bei der Schneeschmelze...

0
Music
Samstag, 11 Jun 2022 21:00

BrixenClassics lädt zum Auftakt des Festivals im malerischen Innenhof der Brixner Hofburg zu einem musikalischen Spaziergang durch 300 Jahre Operngeschichte ein. Die Weltstars CAMILLA NYLUND und SIR BRYN TERFEL verzaubern gemeinsam mit der Weltklasse Harfenistin HANNAH STONE und dem BrixenClassics Festival Orchestra unter der Leitung von DANIEL GEISS mit großen Arien, Duetten und Orchesterstücken, unter anderem von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Richard Wagner und Antonin Dvorak. A Night at the Opera powered by Duka

0
Music
Samstag, 11 Jun 2022 20:30

Die Musikkapelle La Val wird uns bei diesem Open-Air-Konzert mit Filmmusik und Projektionen begleiten. Bei der Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen durchgeführt werden, zum Zwecke der Dokumentation und Bewerbung der Veranstaltung und des Gebietes. Die Aufnahmen können auf Webseiten, in sozialen Netzwerken und in den Medien unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verwendet und veröffentlicht werden.

0
Partyzone
Samstag, 11 Jun 2022 18:00-00:15 |

IT'DEEJAY TIME!!! Deejay Time AdvenTour Brasserie 1857 c/o H1 Event Space Fiera di Bolzano - Messe Bozen #deejayset Albertino Get Far - Fargetta Molella Prezioso Buy your ticket online https://www.ticketgate.it/event/deejay-time-adventour/ Special Offer! 100 Early Bird Tickets! Grab your Ticket!!! ? Special animation show ? H1 Event Space by Fiera/Messe BZ ? BIGGEST LED WALL IN SOUTHTYROL ? Pyro Show ? Aperitivo & Live Concert ? Fingerfood & Dinner ? Main Stage Tables ? VIP Area ACHTUNG: Limitierte Teilnehmerzahl! Infoline ONLY WHATSAPP +39 340 8253220 !!!BUY YOUR TICKET ONLINE!!!

0
Kids
Samstag, 11 Jun 2022 17:00

Bubu è l’unico maschietto della famiglia e le sue sorelline sono troppo piccole per accudire la casa, così mamma e papà hanno dato a Bubu l’incarico di lavare tutti i calzini della famiglia. È un lavoro noioso e Bubu, mentre lava, si racconta una storia. Come per magia i calzini prendono vita e si trasformano in animali della giungla che ci racconteranno di come il piccolo elefantino dal piccolo naso, dotato di un’insaziabile curiosità, fu il primo di tutti gli elefanti ad avere la proboscide e di come scoprì quanto gli fosse utile. L’elefantino incontrerà animali di tutti i colori e di tutte le dimensioni, ma soprattutto incontrerà canzoni, perché ogni calzino ha un suono che fa cantare. Sono suoni che ricordano l’Africa, voci che lasciano immaginare la terra, gli alberi o l’acqua verde e limacciosa del fiume. La storia raccontata dall’elefantino è tratta molto liberamente da un racconto di Rudyard Kipling. Immaginazione, sorpresa, curiosità e musica sono gli elementi che animano questo racconto Di e con Bruno Cappagli produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 2-6 anni

0
Exhibitions
Samstag, 11 Jun 2022 17:00-20:00 |
Es gibt Termine vom 11 Jun 2022 bis 26 Jun 2022

Sylvia Barbolini | Sophie Eymond | Maria Gärber | Elisa Grezzani | Cindy Leitner | Arianna Moroder | Leander Schwazer | Martina Stuflesser Was können Stoff und Gewebe anders ausdrücken als Malerei und Skulptur? Es geht nicht nur um die Sinnlichkeit des Materials. Oft fällt der kritische Subtext auf, denn der „lange Faden“ kann auch gegen den Strich gebürstet werden. Kuratiert von Gratl

0
Exhibitions
Samstag, 11 Jun 2022 17:00-19:00 |
Es gibt Termine vom 11 Jun 2022 bis 26 Jun 2022

„Hollow Shells, Shallow Holes“- Nicolai Gümbel, Vincent Scheers, Younsik Kim, Juyoung Kim, Jiyeong Kay Yoon, Jieun Kim, Hyunjin La Ein Spielplatz ist eine kontrollierte Spielmöglichkeit für Kinder und auch eine institutionalisierte Umgebung, die aus einem geplanten, geschlossenen Raum besteht, der die gymnastische Entwicklung der Kindern fördert. Es ist ein Ort, an dem die Idee der Funktionalität aus der Ära des Modernismus vermittelt wird, und einige begrenzte Räume für die öffentliche Unterhaltung von Stadtbewohnern. Im Rahmen einer Gruppenausstellung » Hollow Shells, Shallow Holes « setzen sich die Künstler*innen den Kunstverein CIRCOLO als Spielplatz um. In ihrer Zusammenarbeit in unterschiedlichen Diziplinen hinweg erkunden die Künster*innen, wie sie ihre persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen spielerisch durch den Raum übertragen können und welche Rolle der Körper dabei spielt. Die Ausstellung konzentriert sich nicht nur auf die visuelle Kunst, sondern auch auf ein textliches Format, in dem jede*r Künster*innen ein Gedanken- und Erinnerungsfragment zum Thema "Spiel" und "Spielplatz" darstellt. Die Teilnehmer*innen haben unterschiedliche Ansätze zur Kunstpraxis und Medien. Nicolai Gümbel zeigt eine große Rauminstallation als Mobile, Younsik Kim ebenfalls mit zwei kinetische stehende Installationen, die während der Ausstellung selbst performen. Jieun Kim stellt ihre beiden aus Experimenten mit digitalen Medien entstandenen Gemälde aus. Vincent Scheers zeigt Objekte und Gemälde, die anhand von märchenhaften Narrativen ihre eigene Poesie tragen. Hyunjin La zeigt seine Skulptur, die mit der architektonischen Funktionaliät des Ausstellungsraum spielt. Auch die Künsterin Juyoung Kim verwandelt die Idee der Funktionalität des Objekts und präsentiert ein hybrides Artefakt aus post- und konstruktiven Formen. Kay Yoon kuratiert die gesamte Ausstellung und zeigt ihre neue ortspezipische Installation mit Sand, die im Form von 'Himmel oder Hölle' Zeichnung aussieht.

0
Theatre
Samstag, 11 Jun 2022 16:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Partyzone
Samstag, 11 Jun 2022 15:00-23:00 |

Die Feuerwehr von St. Kassian wird zusammen mit der Musikkapelle mit gastronomischen Spezialitäten und Live-Musik für unterhaltsame und gesellige Stunden sorgen. Bei der Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen durchgeführt werden, zum Zwecke der Dokumentation und Bewerbung der Veranstaltung und des Gebietes. Die Aufnahmen können auf Webseiten, in sozialen Netzwerken und in den Medien unter Beachtung der Datenschutzvorschriften verwendet und veröffentlicht werden.

0
Theatre
Samstag, 11 Jun 2022 11:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Others
Samstag, 11 Jun 2022 09:00-12:00 |

Wer gebrauchte, aber gut erhaltene Gegenstände loswerden will, kann diese zu den Sperrmüllfesten bringen. Bei diesen Festen kann jeder Sachen auch gratis mitnehmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Möbel und Haushaltsgeräte müssen funktionstüchtig und in gutem Zustand sein! Kostenlose Anlieferung: Es besteht die Möglichkeit, sperrige Gegenstände, unter Vormerkung (Tel. 0471-997438 - 3481561706), zu Hause abholen zu lassen. Angenommen werden: - Möbel - Matratzen, Teppiche und andere Haushaltstextilien - gut funktionierende Elektrogeräte - gebrauchte aber gut erhaltene Kleidung und Schuhe - Bücher, Spielzeuge, Kinder- und Babysachen - Besteck, Spiegel, Dekorationsgegenstände Die Spermüllfeste 2022 - 11. Juni : G.-Mazzini-Platz - 24. September: Schiessstand-Platz - 22. Oktober: G.-Matteotti-Platz Uhrzeit: 9.00 - 12.00 Uhr Bei Regen wird das Fest auf den folgenden Samstag verschoben!

0
Sport
Samstag, 11 Jun 2022 08:30-15:30 |

Alle vier Dolomitenpässe rund um den Sellastock (Grödnerjoch, Campolongopass, Pordoi- und Sellajoch) werden an diesen Tag von 8:30 bis 15:30 Uhr für den motorisierten Verkehr geschlossen und stehen allen Radlern offen! Eine einzigartige Gelegenheit unsere Pässe und Berge auf dem Fahrrad zu genießen. Die Teilnahme ist für alle offen und kostenlos. Der Start ist in Wolkenstein vor dem Geschäft Maciaconi.

0
Music
Samstag, 11 Jun 2022
Es gibt Termine vom 11 Jun 2022 bis 18 Jun 2022

Rund um die Bischofsstadt erstrecken sich sonnige Hanglagen, an denen verschiedene Rebsorten angebaut werden. Die Weinkultur reicht hierzulande auf das Jahr 1142 zurück. Besonders der Weißwein wird mit großer Sorgfalt und Hingabe produziert. Er gehört mittlerweile zu den besten Italiens und erreicht internationales Spitzenniveau. BrixenClassics greift diese Kultur auf und vereint sie mit Klängen aus der klassischen Musik. Im Juni treffen sich in Brixen Musiker*innen und Sänger*innen aus ganz Europa und treten gemeinsam auf. Die Konzerte finden an unterschiedlichen, charakteristischen und historischen Orten statt und werden durch den Genuss von hiesigem Wein ergänzt.

0
Art & Culture
Freitag, 10 Jun 2022 20:30

„Hollow Shells, Shallow Holes“- Nicolai Gümbel, Vincent Scheers, Younsik Kim, Juyoung Kim, Jiyeong Kay Yoon, Jieun Kim, Hyunjin La Musikalische Umrahmung: Anna Maria Parteli Ein Spielplatz ist eine kontrollierte Spielmöglichkeit für Kinder und auch eine institutionalisierte Umgebung, die aus einem geplanten, geschlossenen Raum besteht, der die gymnastische Entwicklung der Kindern fördert. Es ist ein Ort, an dem die Idee der Funktionalität aus der Ära des Modernismus vermittelt wird, und einige begrenzte Räume für die öffentliche Unterhaltung von Stadtbewohnern. Im Rahmen einer Gruppenausstellung » Hollow Shells, Shallow Holes « setzen sich die Künstler*innen den Kunstverein CIRCOLO als Spielplatz um. In ihrer Zusammenarbeit in unterschiedlichen Diziplinen hinweg erkunden die Künster*innen, wie sie ihre persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen spielerisch durch den Raum übertragen können und welche Rolle der Körper dabei spielt. Die Ausstellung konzentriert sich nicht nur auf die visuelle Kunst, sondern auch auf ein textliches Format, in dem jede*r Künster*innen ein Gedanken- und Erinnerungsfragment zum Thema "Spiel" und "Spielplatz" darstellt. Die Teilnehmer*innen haben unterschiedliche Ansätze zur Kunstpraxis und Medien. Nicolai Gümbel zeigt eine große Rauminstallation als Mobile, Younsik Kim ebenfalls mit zwei kinetische stehende Installationen, die während der Ausstellung selbst performen. Jieun Kim stellt ihre beiden aus Experimenten mit digitalen Medien entstandenen Gemälde aus. Vincent Scheers zeigt Objekte und Gemälde, die anhand von märchenhaften Narrativen ihre eigene Poesie tragen. Hyunjin La zeigt seine Skulptur, die mit der architektonischen Funktionaliät des Ausstellungsraum spielt. Auch die Künsterin Juyoung Kim verwandelt die Idee der Funktionalität des Objekts und präsentiert ein hybrides Artefakt aus post- und konstruktiven Formen. Kay Yoon kuratiert die gesamte Ausstellung und zeigt ihre neue ortspezipische Installation mit Sand, die im Form von 'Himmel oder Hölle' Zeichnung aussieht.

0
Art & Culture
Freitag, 10 Jun 2022 19:30

Sylvia Barbolini | Sophie Eymond | Maria Gärber | Elisa Grezzani | Cindy Leitner | Arianna Moroder | Leander Schwazer | Martina Stuflesser Was können Stoff und Gewebe anders ausdrücken als Malerei und Skulptur? Es geht nicht nur um die Sinnlichkeit des Materials. Oft fällt der kritische Subtext auf, denn der „lange Faden“ kann auch gegen den Strich gebürstet werden. Kuratiert von Gratl

0
Others
Freitag, 10 Jun 2022 18:30-20:30 |

Farm-Food, Fun & Inspiration: Erleben Sie einen ganz besonderen Sommerabend Nachdem die Motoren mit Webinars und Podcast warmgelaufen sind, können wir mit der Direttissima Night endlich das erste Live-Event feiern. Die Community innovativer Landwirt:innen trifft sich am Freitagabend, 10. Juni, im neuen FieraMesse H1 Eventspace: Ein entspannter Sommerabend mit spannenden Kurzimpulsen in einer tollen, neuen Location, mit Musik, leckeren Produkten zum Verkosten und der inspirierenden Gesellschaft vieler Gleichgesinnter. Wir freuen uns auf Sie! Eintritt: kostenlos (auf Anmeldung) Wo: FieraMesse H1 Eventspace

0
Theatre
Freitag, 10 Jun 2022 18:00

Riprendendo il format che ha spopolato durante la passata edizione di FUORI!, Marco Brinzi e Caterina Simonelli tornano a percorrere le strade dell’Alto Adige a bordo del loro risciò, questa volta nei panni di Vladimiro ed Estragone, due classici personaggi teatrali assurdi e poetici, protagonisti di Aspettando Godot del premio Nobel Samuel Beckett. Nella cultura popolare Aspettando Godot è divenuto sinonimo di una situazione (spesso esistenziale) in cui si aspetta un avvenimento che dà l’apparenza di essere imminente, ma che nella realtà non accade. A due anni ormai dalla comparsa del Coronavirus i nostri protagonisti sembrano, forse, attendere la fine della pandemia che tarda ad arrivare. Aspettano… e nel frattempo, vivendo in questa situazione di incertezza, hanno dimenticato chi sono e perché sono lì di fronte ad altre persone. Ecco che Estragone e Vladimiro provano a mettere in scena - con l’aiuto del pubblico - alcuni dei passaggi più significativi della letteratura teatrale per capire di quale autore possano essere figli e soprattutto il motivo per cui da un libro siano fuoriusciti finendo nelle piazze. Sono nati grazie a Shakespeare? Improbabili Romeo e Giulietta vestiti da barboni? Rosencratz e Guildersten dell’Amleto in visita al principe di Danimarca? Forse sono Don Chisciotte o Sancho Panza assieme all’amata Dulcinea avvistata e chiamata dal pubblico, oppure Don Giovanni e Sganarello del famoso Moliére? Queste e tante altre coppie celebri della letteratura vengono portate in scena nei loro dialoghi più famosi per capire chi mai potrebbero essere questi due personaggi e soprattutto cosa stiano aspettano. Il pubblico è chiamato ad aiutare i due personaggi grazie ai testi e ai libri presenti a bordo del risciò e prendendo parte agli sketch improvvisati come protagonista. Aspettando Risciò è un invito esplicito a giocare assieme (attori e pubblico) grazie alla letteratura e al teatro. Di e con Marco Brinzi e Caterina Simonelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO e COMPAGNIA IFPRANA

0
Kids
Freitag, 10 Jun 2022 16:00

Bubu è l’unico maschietto della famiglia e le sue sorelline sono troppo piccole per accudire la casa, così mamma e papà hanno dato a Bubu l’incarico di lavare tutti i calzini della famiglia. È un lavoro noioso e Bubu, mentre lava, si racconta una storia. Come per magia i calzini prendono vita e si trasformano in animali della giungla che ci racconteranno di come il piccolo elefantino dal piccolo naso, dotato di un’insaziabile curiosità, fu il primo di tutti gli elefanti ad avere la proboscide e di come scoprì quanto gli fosse utile. L’elefantino incontrerà animali di tutti i colori e di tutte le dimensioni, ma soprattutto incontrerà canzoni, perché ogni calzino ha un suono che fa cantare. Sono suoni che ricordano l’Africa, voci che lasciano immaginare la terra, gli alberi o l’acqua verde e limacciosa del fiume. La storia raccontata dall’elefantino è tratta molto liberamente da un racconto di Rudyard Kipling. Immaginazione, sorpresa, curiosità e musica sono gli elementi che animano questo racconto Di e con Bruno Cappagli produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 2-6 anni

0
Art & Culture
Freitag, 10 Jun 2022
Es gibt Termine vom 10 Jun 2022 bis 12 Jun 2022

FRIEDEN, RASSISMUS, KLIMA, ZUKUNFTSTRÄUME – JUNGE MENSCHEN UND IHRE THEMEN „Say it loud!“ bietet jungen Menschen eine Plattform sich kreativ zu äußern Umweltschutz, Medien, Beteiligung, Freundschaft, Frieden – diese und viele weitere Themen beschäftigen junge Menschen. Das Projekt „Say it loud!“ stellt junge Menschen und ihre Themen in den Mittelpunkt. Vom 10.-12. Juni 2022 erarbeiten 10-25-Jährige in Workshops eine künstlerische Performance zu Themen, die sie bewegen. Organisiert wird das Projekt von mehreren Jugenddiensten und der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste. Anmeldungen werden bis zum 1. April 2022 unter www.jugenddienst.it entgegengenommen. Junge Menschen haben etwas zu sagen! Junge Menschen wollen beteiligt werden! „Junge Menschen sind Teil der Gesellschaft und als dieser möchten sie wahrgenommen werden, sich einbringen und mitgestalten“, so Sonja Anna Plank, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste (AGJD). Es ist wichtig, junge Menschen dabei zu unterstützen und ihnen für Themen und Anliegen eine Plattform zu bieten. Im Projekt „Say it loud!“ setzen sich junge Menschen gemeinsam kreativ mit ihren Ideen, Ansichten, Meinungen und Gedanken über politische, soziale und persönliche Gegebenheiten auseinanderzusetzen. Im Mittelpunkt stehen junge Menschen und Themen, die ihnen wichtig sind In Kreativ-Workshops mit Künstler*innen aus den Bereichen Schauspiel, Musik, Kunst und Tanz erarbeiten die Teilnehmenden vom 10.-12. Juni 2022 im Jugendhaus Kassianeum eine gemeinsame Performance. Dabei stehen jene Ideen und Sichtweisen, die junge Menschen beschäftigen, und junge Menschen selbst im Zentrum. Say it loud |Sag es laut: die Performance wird nach dem Workshop öffentlich präsentiert, denn junge Menschen haben viel zu sagen und es wichtig, dass ihre Wünsche, Themen und Sorgen gehört werden. Anmeldung bis 1. April Organisiert wird das Projekt von den Jugenddiensten Lana-Tisens, Bozen-Land, Wipptal, Unterland und Unteres Eisacktal, koordiniert von der AGJD und unterstützt von Regisseur und Schauspieler Christian Mair. Anmelden können sich alle Interessierten von 15 bis 25 Jahren bis zum 1. April 2022 unter www.jugenddienst.it.

0
Sport
Freitag, 10 Jun 2022
Es gibt Termine vom 10 Jun 2022 bis 12 Jun 2022

Der Alpenverein Südtirol-Sektion Brixen und der italienische Sportkletterverband FASI haben sich für die Austragung eines Boulderweltcups beworben und den Zuschlag des internationalen Sportkletterverbandes IFSC bekommen. Brixen wird als Ersatzaustragungsort für den abgesagten Boulderweltcup in Moskau einspringen. Der Weltcup am 10.-12. Juni 2022 ist die größte Sportkletterveranstaltung die jemals in Südtirol stattgefunden hat. Als vorbereitender Bewerb wird vom 07.-08. Mai 2022 ein Europacup im Bouldern veranstaltet. Das OK-Team kann auf langjährige Erfahrung im Bereich der Eventorganisation zurückblicken. So hat man sich nicht nur mit dem Jugendeuropacup Lead in Bruneck 2018, sondern ganz besonders mit den Jugendeuropameisterschaften Bouldern 2019, international einen Namen gemacht. Die Wettkampfanlage der Vertikale-Kletterzentrum Brixen ist in Europa einzigartig und bietet den Athleten den höchstmöglichen Standard. Die gesamte Struktur lässt sich durch ein Schiebe-Tor öffnen, die natürlichen Tribünen sowie eine eigens für den Wettbewerb aufgestellte Tribüne bieten Platz für ca. 1500 Personen vor Ort. Mitte Juni werden um die 220 der besten Boulderer:Innen der Welt in Brixen auf dem Balken stehen. Der heimische Star und Olympiateilnehmer Michael Piccolruaz hat die Initiative unterstützt und freut sich erstmals bei einem Mega-Event vor heimischen Publikum antreten zu können. „Vor Heimpublikum einen Weltcup klettern zu können, ist für mich etwas ganz besonderes und war schon lange ein Traum. Es kommt nicht ganz überraschend, da sich schon lange abgezeichnet hatte, dass das Organisationsteam und der Alpenverein bereit sind und sich die Struktur der Vertikale ausgezeichnet eignet.“ Der Wettbewerb beginnt am Donnerstag mit dem Eintreffen der Teams zu Einschreibungen und Technical Meeting, am Freitag finden die Qualifikationen statt sowie Samstag und Sonntag das Halbfinale und Finale.

0
Sport
Freitag, 10 Jun 2022 20:00-
Es gibt Termine vom 10 Jun 2022 bis 12 Jun 2022

Wir möchten Euch, Reiter, Zuschauer, Fans und alle anderen Begeisterten herzlich zum 39. Oswald von Wolkenstein Ritt 2022 am 12. Juni 2022 einladen Der Oswald von Wolkenstein-Ritt ist ein Mannschaftswettbewerb, bestehend aus vier Reitern/innen. Teilnahmeberechtigt sind alle Südtiroler Reiter/innen, die am Tag der Qualifikation oder, wenn diese entfällt, am Tag des Turniers das 16. Lebensjahr erreicht haben. - Eröffnungsfeier am Festplatz „Peterbühl“ in Völs am 10.06.2022 - Eröffnungsumzug durch Völs mit den teilnehmenden Mannschaften und Vielem mehr am 11.06.2022 - Die 4 Turnierspiele des Oswald von Wolkenstein Ritt am 12.06.2022 Freitag, 10. juni 2022 20.00 Uhr Beginn der Feierlichkeiten zum „39. Oswald von Wolkenstein-Ritt“ mit Konzert der Musikkapelle Völs am Schlern auf dem Festplatz von Völs am Schlern 21.30 Uhr Partystimmung mit DJ Fizzi Samstag, 11. Juni 2022 14.30 Uhr Großer Festumzug von St. Anton zum Festplatz von Völs am Schlern, mit den 36 Mannschaften, Musikkapellen, Fahnenschwingern, historischen Gewändern und Kutschen. 15.30 Uhr Eröffnungsreden und Festbeginn am Festplatz mit anschließenden Konzerten der Musikkapellen 19.30 Uhr Reitermesse in der Peterbühl-Kirche 21.00 Uhr Musikalische Unterhaltung mit der Gruppe „Volxrock“ Sonntag, 12. juni 2022 07.00 Uhr Start der Reiter bei der Trostburg in Waidbruck 09.30 Uhr 1. Turnierspiel: „Ringstechen“ am Kofl in Kastelruth 11.00 Uhr 2. Turnierspiel: „Labyrinth“ am Matzlbödele in Seis am Schlern 12.40 Uhr 3. Turnierspiel: „Hindernisgalopp“ beim Völser Weiher in Völs am Schlern 14.20 Uhr 4. Turnierspiel: „Tor-Ritt“ Heinz „Bummi“ Tschugguel bei Schloss Prösels mit anschließender Siegerehrung

0
Art & Culture
Freitag, 10 Jun 2022 09:30-12:00 | 15:30 - 18:00
Es gibt Termine vom 10 Jun 2022 bis 12 Jun 2022

Tage der Offenen Tür mit freiem Eintritt Freitag 10.6. 9.30-12 / 15.30-18 / 20-21 Uhr Samstag 11.6. 9.30 – 18 Uhr Sonntag 12.6. 10-13.30 Uhr • Sonderführungen Samstag 11.6. 10 & 15 Uhr (dt Sprache) • Grillen für Kinder Samstag 11.6. ab 11 Uhr Malwerkstatt für Kinder Samstag 11.6. 13.30 - 17 Uhr • Schatzsuche für Kinder Samstag 11.6. 16 Uhr (dt Sprache) • Matinee Frühstück & Musik Sonntag 12.6. 10 - 13.30 Uhr Ein kleines Theaterstück mit Maria Anna reina de España & P. Gabriel Sonntag 12.6. 10.30 - 12.30 Uhr (dt Sprache & lingua it) • Begrenzte Teilnehmerzahl, Vormerkung obligatorisch: museum@klausen-bz.it

0
Cinema
Donnerstag, 09 Jun 2022 21:30

GB 2022, 96 Min. Regie: Nick Hardie THE WALL – CLIMB FOR GOLD begleitet die vier Spitzenkletterinnen Janja Garnbret, Shauna Coxsey, Brooke Raboutou und Miho Nonaka über einen Zeitraum von zwei außergewöhnlichen Jahren. Sie kämpfen sich durch die Qualifikationsrunden für die Olympischen Spiele, um sich ihren Platz in Tokio zu sichern und sehen sich dann einer zermürbenden Wettkampf- und Trainingssaison gegenüber, in der alles stillsteht, als die Olympischen Spiele aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben werden müssen. Der Film, der den mentalen und physischen Kampf der jungen Frauen auf dem Weg nach Tokio zeigt, bietet einen erstaunlichen und inspirierenden Einblick in das, was es bedeutet, eine Olympionikin zu sein, und was es letztlich bedeutet, ein Mensch zu sein. In Zusammenarbeit mit dem AVS Alpenverein Südtirol im Rahmen des IFSC Boulderweltcups

0
Music
Donnerstag, 09 Jun 2022 20:30

Konzert der Musikkapelle Dorf Tirol im Vereinshaus oder - bei günstiger Witterung - auf dem Festplatz. Das Musikprogramm reicht von der traditionellen Blasmusik mit Märschen, Polkas und Walzern über die originale symphonische Blasmusik bis hin zur modernen, gehobenen Unterhaltung. Eintritt frei.

0
Kids
Donnerstag, 09 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Kids
Donnerstag, 09 Jun 2022 17:00

Un giardino magico, dove il tempo vola e i piccoli spettatori, nella breve durata dello spettacolo, attraversano tutte le quattro stagioni. Un viaggio fra uccellini, fiori, nuvole, pozzanghere, specchi d’acqua, foglie, fiocchi di neve. Incontreremo la farfalla Polly, il pesciolino Pinna e Piuma, l’amica di Polly. Gli oggetti, nati dalla poesia dell’artista Marcello Chiarenza, vengono animati dalle due attrici e offerti ai bambini e genitori in un gioco coinvolgente e suggestivo di teatro d’animazione e figura. La musica di Carlo Cialdo Capelli contribuisce a creare un’atmosfera delicata adatta anche ai bambini più piccoli. E alla fine, con l’arrivo della primavera, da un uovo, bello come la luna, nascerà Piuma, un piccolo pulcino. Spettacolo teatrale di Marcello Chiarenza con Chiara Sartori e Chiara Parlangeli musiche di Carlo Cialdo Capelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO ETÀ CONSIGLIATA 0-5 anni

0
Kids
Donnerstag, 09 Jun 2022 17:00

Bubu è l’unico maschietto della famiglia e le sue sorelline sono troppo piccole per accudire la casa, così mamma e papà hanno dato a Bubu l’incarico di lavare tutti i calzini della famiglia. È un lavoro noioso e Bubu, mentre lava, si racconta una storia. Come per magia i calzini prendono vita e si trasformano in animali della giungla che ci racconteranno di come il piccolo elefantino dal piccolo naso, dotato di un’insaziabile curiosità, fu il primo di tutti gli elefanti ad avere la proboscide e di come scoprì quanto gli fosse utile. L’elefantino incontrerà animali di tutti i colori e di tutte le dimensioni, ma soprattutto incontrerà canzoni, perché ogni calzino ha un suono che fa cantare. Sono suoni che ricordano l’Africa, voci che lasciano immaginare la terra, gli alberi o l’acqua verde e limacciosa del fiume. La storia raccontata dall’elefantino è tratta molto liberamente da un racconto di Rudyard Kipling. Immaginazione, sorpresa, curiosità e musica sono gli elementi che animano questo racconto Di e con Bruno Cappagli produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 2-6 anni

0
Sport
Donnerstag, 09 Jun 2022
Es gibt Termine vom 09 Jun 2022 bis 12 Jun 2022

Rosadira Bike ist das urnatürliche Bike-Fest für die Sinne. Ein Fest, bei dem sich diejenigen Menschen treffen, die nichts lieber tun, als sich mit dem Mountainbike inmitten einer der schönsten Bike-Regionen der Dolomiten zu bewegen. Die gerne Gleichgesinnte treffen. Die gemeinsam auf Tour gehen und Neues kennenlernen. Und gemeinsam die Sommersaison einläuten. Natur pur statt Industriegebiets-Biken. Genuss statt Rennstress. Alle Infos zum Festival, zum Programm, zu den geführten Bike- und E-Biketouren, den Fahrtechnikworkshops, den lokalen Experten, die viel erzählen können und Insidertipps weitergeben sowie zur Anmeldung und vielem mehr finden Sie unter www.rosadira-bike.com.

0
Cinema
Mittwoch, 08 Jun 2022 21:30

USA 2021, 93 Min. Regie: Peter Mortimer, Nick Rosen Während sich das Klettern zu einem gehypten Trendsport entwickelt, klettert Marc-André Leclerc allein, weit weg vom Rampenlicht. Er ist der geheimnisumwitterte Außenseiter der Szene. Die Besteigungen abgelegener Steilwände, die der 23-Jährige unternimmt, gehören zu den gewagtesten Solo-Touren der Geschichte. In spektakulären Aufnahmen wird auf der Kinoleinwand die Größe, Schönheit und Gefahr des Kletterns spürbar. FREE SOLO-Star Alex Honnold, einer Leclercs größter Bewunderer, kommt ebenso zu Wort wie der Südtiroler Pionier Reinhold Messner: »Ohne die Möglichkeit des Todes wäre das Klettern keine Kunst«. In Zusammenarbeit mit dem AVS Alpenverein Südtirol im Rahmen des IFSC Boulderweltcups

0
Theatre
Mittwoch, 08 Jun 2022 20:30

Questa cosa che sembra me è uno spettacolo di parole, tra stand up comedy e poesia. Un uomo sul palco si interroga in modo intimo e autoironico insieme al pubblico: che cosa siamo diventati? Perché, quando ci guardiamo allo specchio, non ci riconosciamo? Chi sono queste creature che un tempo eravamo noi, ma ora sono talmente stanche, spaventate, esauste da non sapere più chi sono? Questa cosa che sembra me è una specie di autoterapia, un tentativo di tornare ad essere noi stessi. Per farlo, ci sarà bisogno di affrontare tutti i nostri demoni, soprattutto quelli che non sapevamo esistessero, ma che già subiamo: dalla FOMO (la paura di perdersi qualcosa che ci spinge a fare tutto, e farlo male) alla revenge bedtime procrastination (il rimandare il momento di andare a dormire guardando un video dopo l’altro), ai tentativi di spezzare questi cicli andando in terapia, o, forse meglio, imparando a suonare l’ukulele (male). Come in una sorta di concerto senza musica, in una lingua poetica fresca e pop, pezzi poetici e riflessioni agrodolci si alternano in un rapporto aperto e diretto con il pubblico, a costituire un monologo Un monologo poetico con tracce comiche di e con Lorenzo Maragoni produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO

0
Kids
Mittwoch, 08 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Kids
Mittwoch, 08 Jun 2022 17:00

Un giardino magico, dove il tempo vola e i piccoli spettatori, nella breve durata dello spettacolo, attraversano tutte le quattro stagioni. Un viaggio fra uccellini, fiori, nuvole, pozzanghere, specchi d’acqua, foglie, fiocchi di neve. Incontreremo la farfalla Polly, il pesciolino Pinna e Piuma, l’amica di Polly. Gli oggetti, nati dalla poesia dell’artista Marcello Chiarenza, vengono animati dalle due attrici e offerti ai bambini e genitori in un gioco coinvolgente e suggestivo di teatro d’animazione e figura. La musica di Carlo Cialdo Capelli contribuisce a creare un’atmosfera delicata adatta anche ai bambini più piccoli. E alla fine, con l’arrivo della primavera, da un uovo, bello come la luna, nascerà Piuma, un piccolo pulcino. Spettacolo teatrale di Marcello Chiarenza con Chiara Sartori e Chiara Parlangeli musiche di Carlo Cialdo Capelli produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO ETÀ CONSIGLIATA 0-5 anni

0
Kids
Mittwoch, 08 Jun 2022 17:00

Bubu è l’unico maschietto della famiglia e le sue sorelline sono troppo piccole per accudire la casa, così mamma e papà hanno dato a Bubu l’incarico di lavare tutti i calzini della famiglia. È un lavoro noioso e Bubu, mentre lava, si racconta una storia. Come per magia i calzini prendono vita e si trasformano in animali della giungla che ci racconteranno di come il piccolo elefantino dal piccolo naso, dotato di un’insaziabile curiosità, fu il primo di tutti gli elefanti ad avere la proboscide e di come scoprì quanto gli fosse utile. L’elefantino incontrerà animali di tutti i colori e di tutte le dimensioni, ma soprattutto incontrerà canzoni, perché ogni calzino ha un suono che fa cantare. Sono suoni che ricordano l’Africa, voci che lasciano immaginare la terra, gli alberi o l’acqua verde e limacciosa del fiume. La storia raccontata dall’elefantino è tratta molto liberamente da un racconto di Rudyard Kipling. Immaginazione, sorpresa, curiosità e musica sono gli elementi che animano questo racconto Di e con Bruno Cappagli produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 2-6 anni

0
Theatre
Dienstag, 07 Jun 2022 20:30

Questa cosa che sembra me è uno spettacolo di parole, tra stand up comedy e poesia. Un uomo sul palco si interroga in modo intimo e autoironico insieme al pubblico: che cosa siamo diventati? Perché, quando ci guardiamo allo specchio, non ci riconosciamo? Chi sono queste creature che un tempo eravamo noi, ma ora sono talmente stanche, spaventate, esauste da non sapere più chi sono? Questa cosa che sembra me è una specie di autoterapia, un tentativo di tornare ad essere noi stessi. Per farlo, ci sarà bisogno di affrontare tutti i nostri demoni, soprattutto quelli che non sapevamo esistessero, ma che già subiamo: dalla FOMO (la paura di perdersi qualcosa che ci spinge a fare tutto, e farlo male) alla revenge bedtime procrastination (il rimandare il momento di andare a dormire guardando un video dopo l’altro), ai tentativi di spezzare questi cicli andando in terapia, o, forse meglio, imparando a suonare l’ukulele (male). Come in una sorta di concerto senza musica, in una lingua poetica fresca e pop, pezzi poetici e riflessioni agrodolci si alternano in un rapporto aperto e diretto con il pubblico, a costituire un monologo Un monologo poetico con tracce comiche di e con Lorenzo Maragoni produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO

0
Formation
Dienstag, 07 Jun 2022 19:00

Der Verband Ariadne organisiert einen Vortragsabend mit dem bekannten deutschen Psychiater und Psychotherapeuten Prof. Dr. Michael Franz zur Mitbetroffenheit der Familie bei psychischer Erkrankung. Das Zusammenleben mit einem psychisch erkrankten Menschen stellt die ganze Familie vor große Herausforderungen. Missverständnisse, Schuldgefühle, Verunsicherung, Ratlosigkeit…, verbunden mit dem Wunsch zu helfen, fordern Angehörige. Besonders belastet sind die kleinen Angehörigen (Kinder psychisch erkrankter Eltern). Doch trotz der großen Belastung ist es möglich, einen Umgang mit der Krankheit zu finden, ohne sich dabei völlig aufzureiben. Auch den Profis kommt dabei eine Schlüsselrolle zu: Je besser auch sie die Angehörigen unterstützen und einbeziehen, umso leichter finden diese einen Weg, die Situation zu händeln. Sprache: Deutsch mit Simultanübersetzung ins Italienische Zielgruppe: Angehörige, Psychiatrieerfahrene, Profis und alle Interessierten Anmeldung innerhalb 01.06. beim Verband Ariadne Tel. 0471 260 303 – Whatsapp 327 7606906 – e-mail info@ariadne.bz.it Selbstkostenbeitrag: 10,00 Euro (Studierende frei) Bei Einlass in bar zu begleichen

0
Kids
Dienstag, 07 Jun 2022 17:00

In un certo reame, in un certo stato, viveva uno Zar con i suoi tre figli, tre principi: Dimitrij, Vasilij e Ivan, il più giovane. Lo Zar aveva un giardino con alberi pregiati, tra cui uno da cui nascevano mele d’oro. Da un po’ di tempo volava un uccello, con penne d’oro e occhi come cristalli d’oriente, che di notte portava via le sue amate mele. Così lo Zar, afflitto, disse ai suoi tre figli che chi di loro avesse catturato l’Uccello di fuoco avrebbe avuto metà del suo regno finché fosse stato in vita, e alla sua morte lo avrebbe avuto tutto intero. Allora i principi decisero di sorvegliare l’albero durante la notte. I più grandi tentarono per primi ma si addormentarono, mentre Ivan riuscì ad acchiapparlo per la coda. L’Uccello di fuoco però si liberò e volò via, lasciandogli in mano soltanto una penna. Da quel giorno l’Uccello di fuoco non tornò più nel giardino, ma lo Zar chiese ai suoi figli di catturarlo ugualmente e di partire quindi alla sua ricerca. Bruno Cappagli porta in scena la fiaba che ascoltava da piccolo: una fiaba tradizionale russa, tramandata di generazione in generazione. Un’occasione per avvicinare il pubblico a questa fiaba simbolicamente potente, e per ricordare il piacere della narrazione, la forza del racconto orale, e la magia delle storie tramandate e conservate nel tempo. La Storia di Ivan e il Lupo Grigio di Bruno Cappagli e Guido Castiglia con Bruno Cappagli collaborazione alla messa in scena di Guido Castiglia produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 6-10 anni

0
Exhibitions
Dienstag, 07 Jun 2022 10:00-12:00 | 16:00 - 18:00
Es gibt Termine vom 07 Jun 2022 bis 18 Jun 2022

Das Kunstforum Unterland feiert heuer sein 25jähriges Bestehen und zeigt zu diesem Anlass eine ganz besondere und vom Konzept her originell gedachte Jubiläumsausstellung. 25 Jahre sind gemeinhin eine Generation und so werden von den Gründungsmitgliedern Gotthard Bonell, Robert Bosisio und Christian Reisigl, mittlerweile alles arrivierte Maler, einige Werke aus ihrem umfangreichen Oeuvre zu sehen sein, wobei die ihnen wichtigen Sujets vertreten sein werden: das menschliche Antlitz, Körperbilder, Interieurs und Landschaften. Gotthard Bonells neueste Arbeiten bewegen sich in Richtung Abstraktion, der Künstler experimentiert mit verschiedensten Materialien, in erster Linie mit Seiden – und Zeitungspapier aus alten Magazinen der 70er Jahre, die zum Teil sogar über ältere Arbeiten collagiert werden. Robert Bosisio zeigt Portraits und Innenräume, die von einer atmosphärischen Dichte gekennzeichnet sind und deren vibrierende Aura durch eine Unzahl von farbig aufgetragenen, pixelähnlichen Punkten entstehen. Die grünen Wälder und sandfarbenen Körperlandschaften aus arrangierten Tonklumpen von Christian Reisigl entstehen mittels von ihm selbst angefertigter fotografischer Vorlagen. In der Folge unternimmt er den Versuch, mit Pinsel und Farbe die abgelichteten Oberflächen nachzuempfinden, um tiefer in das Bild einzudringen. Inwieweit hat nun die nachfolgende Generation, die ja mit der Kunst ihrer Väter groß geworden ist, das kreative Gen geerbt? Johannes Bosisio hat sich in Berlin und London an den jeweiligen Akademien das Rüstzeug für seine Berufung zum Maler geholt und zeigt in der Ausstellung neben älteren Studien auch ganz neue Arbeiten, die durch ihre auf Details reduzierte und abstrahierte Gegenständlichkeit faszinieren. Motivisch bewegt sich Johannes Bosisio hierbei meistens zwischen metallisch Technischem und Natürlichem. Jonas Reisigl beschäftigt sich in Berlin schwerpunktmäßig mit der Gattung Film, hat aber speziell für das Kunstforum eine 7teilige Serie von kleinformatigen Arbeiten in Öl geschaffen. Sie beruhen auf Standbildern aus verschiedenen Filmen, die ihn sowohl inhaltlich als auch formal beschäftigen. Seine Motive erfahren also eine Transkription vom Zelluloid auf die gewebte Leinwand. Elias Bonell hat einen vollkommen anderen beruflichen Weg eingeschlagen, weitab von der Kunst, im technischen Bereich. Als Kind und junger Erwachsener, hat er sich jedoch öfters mit der Radierung beschäftigt. Das Publikum darf sich also auf eine generationenübergreifende Ausstellung freuen, die Babyboomer treffen auf die Generation Y. Es gibt die einmalige Gelegenheit, deren Arbeiten in Gegenüberstellung zu sehen und kann bewerten, wie sich die Weitergabe des Kunstgens über die Jahre manifestiert hat. Während der Ausstellung werden alle zu dem Zeitpunkt vorgegebenen Anti-Covid19-Richtlinien eingehalten.

0
Kids
Montag, 06 Jun 2022 17:00

In un certo reame, in un certo stato, viveva uno Zar con i suoi tre figli, tre principi: Dimitrij, Vasilij e Ivan, il più giovane. Lo Zar aveva un giardino con alberi pregiati, tra cui uno da cui nascevano mele d’oro. Da un po’ di tempo volava un uccello, con penne d’oro e occhi come cristalli d’oriente, che di notte portava via le sue amate mele. Così lo Zar, afflitto, disse ai suoi tre figli che chi di loro avesse catturato l’Uccello di fuoco avrebbe avuto metà del suo regno finché fosse stato in vita, e alla sua morte lo avrebbe avuto tutto intero. Allora i principi decisero di sorvegliare l’albero durante la notte. I più grandi tentarono per primi ma si addormentarono, mentre Ivan riuscì ad acchiapparlo per la coda. L’Uccello di fuoco però si liberò e volò via, lasciandogli in mano soltanto una penna. Da quel giorno l’Uccello di fuoco non tornò più nel giardino, ma lo Zar chiese ai suoi figli di catturarlo ugualmente e di partire quindi alla sua ricerca. Bruno Cappagli porta in scena la fiaba che ascoltava da piccolo: una fiaba tradizionale russa, tramandata di generazione in generazione. Un’occasione per avvicinare il pubblico a questa fiaba simbolicamente potente, e per ricordare il piacere della narrazione, la forza del racconto orale, e la magia delle storie tramandate e conservate nel tempo. La Storia di Ivan e il Lupo Grigio di Bruno Cappagli e Guido Castiglia con Bruno Cappagli collaborazione alla messa in scena di Guido Castiglia produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 6-10 anni

0
Kids
Sonntag, 05 Jun 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Kids
Sonntag, 05 Jun 2022 17:00

In un certo reame, in un certo stato, viveva uno Zar con i suoi tre figli, tre principi: Dimitrij, Vasilij e Ivan, il più giovane. Lo Zar aveva un giardino con alberi pregiati, tra cui uno da cui nascevano mele d’oro. Da un po’ di tempo volava un uccello, con penne d’oro e occhi come cristalli d’oriente, che di notte portava via le sue amate mele. Così lo Zar, afflitto, disse ai suoi tre figli che chi di loro avesse catturato l’Uccello di fuoco avrebbe avuto metà del suo regno finché fosse stato in vita, e alla sua morte lo avrebbe avuto tutto intero. Allora i principi decisero di sorvegliare l’albero durante la notte. I più grandi tentarono per primi ma si addormentarono, mentre Ivan riuscì ad acchiapparlo per la coda. L’Uccello di fuoco però si liberò e volò via, lasciandogli in mano soltanto una penna. Da quel giorno l’Uccello di fuoco non tornò più nel giardino, ma lo Zar chiese ai suoi figli di catturarlo ugualmente e di partire quindi alla sua ricerca. Bruno Cappagli porta in scena la fiaba che ascoltava da piccolo: una fiaba tradizionale russa, tramandata di generazione in generazione. Un’occasione per avvicinare il pubblico a questa fiaba simbolicamente potente, e per ricordare il piacere della narrazione, la forza del racconto orale, e la magia delle storie tramandate e conservate nel tempo. La Storia di Ivan e il Lupo Grigio di Bruno Cappagli e Guido Castiglia con Bruno Cappagli collaborazione alla messa in scena di Guido Castiglia produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 6-10 anni

0
Theatre
Samstag, 04 Jun 2022 20:30

Questa cosa che sembra me è uno spettacolo di parole, tra stand up comedy e poesia. Un uomo sul palco si interroga in modo intimo e autoironico insieme al pubblico: che cosa siamo diventati? Perché, quando ci guardiamo allo specchio, non ci riconosciamo? Chi sono queste creature che un tempo eravamo noi, ma ora sono talmente stanche, spaventate, esauste da non sapere più chi sono? Questa cosa che sembra me è una specie di autoterapia, un tentativo di tornare ad essere noi stessi. Per farlo, ci sarà bisogno di affrontare tutti i nostri demoni, soprattutto quelli che non sapevamo esistessero, ma che già subiamo: dalla FOMO (la paura di perdersi qualcosa che ci spinge a fare tutto, e farlo male) alla revenge bedtime procrastination (il rimandare il momento di andare a dormire guardando un video dopo l’altro), ai tentativi di spezzare questi cicli andando in terapia, o, forse meglio, imparando a suonare l’ukulele (male). Come in una sorta di concerto senza musica, in una lingua poetica fresca e pop, pezzi poetici e riflessioni agrodolci si alternano in un rapporto aperto e diretto con il pubblico, a costituire un monologo Un monologo poetico con tracce comiche di e con Lorenzo Maragoni produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO

0
Art & Culture
Samstag, 04 Jun 2022 20:00

Das Kunstforum Unterland feiert heuer sein 25jähriges Bestehen und zeigt zu diesem Anlass eine ganz besondere und vom Konzept her originell gedachte Jubiläumsausstellung. Einführung: BRIGITTE MATTHIAS|ADINA GUARNIERI Music: GEENA B.VALENTINE & RUFUS & BAND Freuen Sie sich mit uns auf ein schönes Fest, für erlesene Getränke und kleine Köstlichkeiten ist gesorgt! 25 Jahre sind gemeinhin eine Generation und so werden von den Gründungsmitgliedern Gotthard Bonell, Robert Bosisio und Christian Reisigl, mittlerweile alles arrivierte Maler, einige Werke aus ihrem umfangreichen Oeuvre zu sehen sein, wobei die ihnen wichtigen Sujets vertreten sein werden: das menschliche Antlitz, Körperbilder, Interieurs und Landschaften. Gotthard Bonells neueste Arbeiten bewegen sich in Richtung Abstraktion, der Künstler experimentiert mit verschiedensten Materialien, in erster Linie mit Seiden – und Zeitungspapier aus alten Magazinen der 70er Jahre, die zum Teil sogar über ältere Arbeiten collagiert werden. Robert Bosisio zeigt Portraits und Innenräume, die von einer atmosphärischen Dichte gekennzeichnet sind und deren vibrierende Aura durch eine Unzahl von farbig aufgetragenen, pixelähnlichen Punkten entstehen. Die grünen Wälder und sandfarbenen Körperlandschaften aus arrangierten Tonklumpen von Christian Reisigl entstehen mittels von ihm selbst angefertigter fotografischer Vorlagen. In der Folge unternimmt er den Versuch, mit Pinsel und Farbe die abgelichteten Oberflächen nachzuempfinden, um tiefer in das Bild einzudringen. Inwieweit hat nun die nachfolgende Generation, die ja mit der Kunst ihrer Väter groß geworden ist, das kreative Gen geerbt? Johannes Bosisio hat sich in Berlin und London an den jeweiligen Akademien das Rüstzeug für seine Berufung zum Maler geholt und zeigt in der Ausstellung neben älteren Studien auch ganz neue Arbeiten, die durch ihre auf Details reduzierte und abstrahierte Gegenständlichkeit faszinieren. Motivisch bewegt sich Johannes Bosisio hierbei meistens zwischen metallisch Technischem und Natürlichem. Jonas Reisigl beschäftigt sich in Berlin schwerpunktmäßig mit der Gattung Film, hat aber speziell für das Kunstforum eine 7teilige Serie von kleinformatigen Arbeiten in Öl geschaffen. Sie beruhen auf Standbildern aus verschiedenen Filmen, die ihn sowohl inhaltlich als auch formal beschäftigen. Seine Motive erfahren also eine Transkription vom Zelluloid auf die gewebte Leinwand. Elias Bonell hat einen vollkommen anderen beruflichen Weg eingeschlagen, weitab von der Kunst, im technischen Bereich. Als Kind und junger Erwachsener, hat er sich jedoch öfters mit der Radierung beschäftigt. Das Publikum darf sich also auf eine generationenübergreifende Ausstellung freuen, die Babyboomer treffen auf die Generation Y. Es gibt die einmalige Gelegenheit, deren Arbeiten in Gegenüberstellung zu sehen und kann bewerten, wie sich die Weitergabe des Kunstgens über die Jahre manifestiert hat. Während der Ausstellung werden alle zu dem Zeitpunkt vorgegebenen Anti-Covid19-Richtlinien eingehalten.

0
Kids
Samstag, 04 Jun 2022 17:00

In un certo reame, in un certo stato, viveva uno Zar con i suoi tre figli, tre principi: Dimitrij, Vasilij e Ivan, il più giovane. Lo Zar aveva un giardino con alberi pregiati, tra cui uno da cui nascevano mele d’oro. Da un po’ di tempo volava un uccello, con penne d’oro e occhi come cristalli d’oriente, che di notte portava via le sue amate mele. Così lo Zar, afflitto, disse ai suoi tre figli che chi di loro avesse catturato l’Uccello di fuoco avrebbe avuto metà del suo regno finché fosse stato in vita, e alla sua morte lo avrebbe avuto tutto intero. Allora i principi decisero di sorvegliare l’albero durante la notte. I più grandi tentarono per primi ma si addormentarono, mentre Ivan riuscì ad acchiapparlo per la coda. L’Uccello di fuoco però si liberò e volò via, lasciandogli in mano soltanto una penna. Da quel giorno l’Uccello di fuoco non tornò più nel giardino, ma lo Zar chiese ai suoi figli di catturarlo ugualmente e di partire quindi alla sua ricerca. Bruno Cappagli porta in scena la fiaba che ascoltava da piccolo: una fiaba tradizionale russa, tramandata di generazione in generazione. Un’occasione per avvicinare il pubblico a questa fiaba simbolicamente potente, e per ricordare il piacere della narrazione, la forza del racconto orale, e la magia delle storie tramandate e conservate nel tempo. La Storia di Ivan e il Lupo Grigio di Bruno Cappagli e Guido Castiglia con Bruno Cappagli collaborazione alla messa in scena di Guido Castiglia produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 6-10 anni

0
Kids
Samstag, 04 Jun 2022 17:00

Forse che sì in questa storia c’è un bambino molto piccolo. Forse che no questo bambino non è piccolo è un bambino e deve crescere. Forse che sì questo bambino ha paura del bosco. Forse che no questo bambino ama il bosco e la sua natura. Forse che sì nella storia ci sono tanti personaggi paurosi. Forse che no nella storia ci sono tanti personaggi simpatici ma strani. Forse che sì sarà la più grande avventura di questo bambino. Forse che no sarà la prima grande avventura di questo bambino. Forse che sì o forse che no chi può dirlo! L’unica cosa che si può fare è vedere e controllare di persona per trovare le proprie risposte. Uno spettacolo che racconta del coraggio di vivere e della tenerezza di essere un bambino in un mondo di adulti distratti o esageratamente attenti, e racconta della possibilità che si cela in ogni bambino di essere vivo e totalmente presente nella propria esistenza. Una narrazione che vuole parlare della diversità, senza trovare facili scappatoie nella possibilità di un adeguamento inutile e impossibile, che può essere vissuta e accettata come forma personale e originale di esistenza in tutta la sua nascosta bellezza. testo, regia e narrazione Nicola Benussi composizione musicale e esecuzione Mirko Giocondo produzione COMPAGNIA TEATROBLU età consigliata dai 5 anni

0
Others
Samstag, 04 Jun 2022 09:30-21:30 |
Es gibt Termine vom 04 Jun 2022 bis 06 Jun 2022

Reise in die Vergangenheit in den schönsten Burgen in und um Bozen: Schloss Runkelstein, Rafenstein, Hocheppan, Boymont, Trostburg, Festenstein. Auf verschiedenen Burgen werden zahlreiche Veranstaltungen geboten - tauchen Sie ein in eine besondere Atmosphäre mit Spektakeln, mittelalterlichen Kostümen, Edelfrauen und Rittern zu Pferde. Sehen, hören, schmecken, riechen, staunen… Samstag in Bozen erlebt man mit allen fünf Sinnen.

0
Others
Samstag, 04 Jun 2022 09:00-13:00 |

Seit 2018 begeht die UNO den 3. Juni offiziell als Weltfahrradtag: Das ganzheitliche Recyclingprojekt REX - Material und Dinge in Brixen organisiert zu diesem Anlass einen Tag später – am Samstag, 4. Juni von 9 bis 13 Uhr – gemeinsam mit dem Bildungspartner OEW-Organisation für Eine solidarische Welt in der St.-Josef-Straße 1 einen Fahrrad-Repair-Tag. Dabei werden Fahrräder repariert, wird über Fahrradpflege informiert, ein Fahrradparcours aufgebaut und ein Fahrradquiz durchgeführt. Die Sozialgenossenschaft Novum 2, das Brixner Repair-Café und der VKE Jugendtreff mit Sara Mittelberger und Noah Pliger unterstützen die Aktion. Die Reparaturen werden gegen eine freiwillige Spende durchgeführt. Am 4. Juni ist in Brixen Repair-Tag. Das REX - Material und Dinge veranstaltet gemeinsam mit seinem Bildungspartner OEW-Organisation für Eine solidarische Welt einen Fahrrad-Repair-Tag. Inspiriert wird diese Veranstaltung von den Reparier-Abenden des Repair-Cafés, bei dem es darum geht, alte, gebrauchte und kaputte Dinge wieder in den Verwertungskreislauf zurückzuführen. Fahrräder sollen so lange wie möglich genutzt werden. Wer eine Fahrrad-Reparatur benötigt, kann am Samstag, 4. Juni zwischen 9 und 13 Uhr in die St.-Josef-Straße 1 nach Brixen kommen. Die Sozialgenossenschaft Novum 2 ist mit ihrer mobilen Werkstatt präsent, repariert und überholt Fahrräder. Heinz Dellago und Camia Garziano, beim Repair-Café Brixen Ansprechpartner für Fahrräder, beteiligen sich ebenfalls an den Reparaturen und informieren über Fahrradpflege. Sara Mittelberger und Noah Pliger vom VKE-Jugendtreff sind mit einigen Jugendlichen dabei, die vor Kurzem eine Bike-Tuning-Veranstaltung erfolgreich durchgeführt haben und passionierte Fahrradreparateur*innen sind. Dazu wird ein Fahrradparcours zum Durchfahren aufgebaut und bei einem Quiz Wissen rund ums Fahrrad abgefragt. Die Reparaturen werden gegen eine freiwillige Spende durchgeführt.

0
Sport
Samstag, 04 Jun 2022 07:00

Der Ortler Bike Marathon fand 2015 erstmals auf den Südtiroler Schotterstraßen des Oberen Vinschgaus statt. Er führt die Biker auf die schönsten Straßen am Fuße des Ortlers und in ein Gebiet, das reich an Geschichte und Naturschönheiten ist, wie das mittelalterliche Städtchen Glurns, das Kloster Marienberg, den Nationalpark Stilfserjoch oder den Rescher & Haidersee Man hat die Auswahl zwischen 4 Streckenverläufe mit Start und Ziel in Graun i.V. an, die für alle Arten von Radfahrern geeignet sind: die "Marathon"-Route ist 111 km lang und hat einen Höhenunterschied von 3.905 Metern, die "Long"-Route ist 69 km lang und hat einen Höhenunterschied von 2.400 Metern, die "Medium"-Route ist 46 km lang und hat einen Höhenunterschied von 1.650 Metern, und die letzte mögliche Route ist die "Short"-Route, die 29 km lang ist und einen Höhenunterschied von 850 Metern hat.

0
Theatre
Freitag, 03 Jun 2022 20:30

Questa cosa che sembra me è uno spettacolo di parole, tra stand up comedy e poesia. Un uomo sul palco si interroga in modo intimo e autoironico insieme al pubblico: che cosa siamo diventati? Perché, quando ci guardiamo allo specchio, non ci riconosciamo? Chi sono queste creature che un tempo eravamo noi, ma ora sono talmente stanche, spaventate, esauste da non sapere più chi sono? Questa cosa che sembra me è una specie di autoterapia, un tentativo di tornare ad essere noi stessi. Per farlo, ci sarà bisogno di affrontare tutti i nostri demoni, soprattutto quelli che non sapevamo esistessero, ma che già subiamo: dalla FOMO (la paura di perdersi qualcosa che ci spinge a fare tutto, e farlo male) alla revenge bedtime procrastination (il rimandare il momento di andare a dormire guardando un video dopo l’altro), ai tentativi di spezzare questi cicli andando in terapia, o, forse meglio, imparando a suonare l’ukulele (male). Come in una sorta di concerto senza musica, in una lingua poetica fresca e pop, pezzi poetici e riflessioni agrodolci si alternano in un rapporto aperto e diretto con il pubblico, a costituire un monologo Un monologo poetico con tracce comiche di e con Lorenzo Maragoni produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO

0
Others
Freitag, 03 Jun 2022 18:30
Es gibt Termine vom 03 Jun 2022 bis 26 Aug 2022

ZEIT: Freitags im Juni, Juli und August, 18.30 Uhr DAUER: 90 Minuten KOSTEN: 6,50 € pro Person (zzgl. Eintritt ab 18.00 Uhr: Sommerabendticket 8,50 €) MAXIMALE TEILNEHMERZAHL: 15 Personen VORVERKAUF: Online In einer beruhigenden abendlichen Stimmung präsentiert sich „Trauttmansdorff nach Feierabend“ und zeigt neue Facetten des Gartens im milden Abendlicht: Die GartenführerInnen begleiten Sie – je nach Blühhöhepunkt – zu intensiv duftenden und leuchtenden Pflanzen, in den Verbotenen Garten, zu exotischen Lotosblumen sowie zu Rosen und Hortensien und vermitteln Ihnen dabei Wissenswertes. Die Führung findet bei jeder Witterung statt!

0
Others
Freitag, 03 Jun 2022 18:00-23:00 |
Es gibt Termine vom 03 Jun 2022 bis 10 Jun 2022

ORT: Palmencafè am Seerosenteich EINTRITT: Ab 18.00 Uhr Sommerabendticket 8,50 € ACHTUNG: Musik ab 17. Juni An langen Freitagen im Juni, Juli und August kommen die Gartengäste zum vergünstigten Abendtarif in den Genuss der unverwechselbaren Atmosphäre lauer Sommerabende in Trauttmansdorff. Das Touriseum in Schloss Trauttmansdorff bleibt ebenfalls bis 23.00 Uhr geöffnet und bietet eine spannende Entdeckungsreise durch 250 Jahre Tourismusgeschichte!

0
Kids
Freitag, 03 Jun 2022 17:00

In un certo reame, in un certo stato, viveva uno Zar con i suoi tre figli, tre principi: Dimitrij, Vasilij e Ivan, il più giovane. Lo Zar aveva un giardino con alberi pregiati, tra cui uno da cui nascevano mele d’oro. Da un po’ di tempo volava un uccello, con penne d’oro e occhi come cristalli d’oriente, che di notte portava via le sue amate mele. Così lo Zar, afflitto, disse ai suoi tre figli che chi di loro avesse catturato l’Uccello di fuoco avrebbe avuto metà del suo regno finché fosse stato in vita, e alla sua morte lo avrebbe avuto tutto intero. Allora i principi decisero di sorvegliare l’albero durante la notte. I più grandi tentarono per primi ma si addormentarono, mentre Ivan riuscì ad acchiapparlo per la coda. L’Uccello di fuoco però si liberò e volò via, lasciandogli in mano soltanto una penna. Da quel giorno l’Uccello di fuoco non tornò più nel giardino, ma lo Zar chiese ai suoi figli di catturarlo ugualmente e di partire quindi alla sua ricerca. Bruno Cappagli porta in scena la fiaba che ascoltava da piccolo: una fiaba tradizionale russa, tramandata di generazione in generazione. Un’occasione per avvicinare il pubblico a questa fiaba simbolicamente potente, e per ricordare il piacere della narrazione, la forza del racconto orale, e la magia delle storie tramandate e conservate nel tempo. La Storia di Ivan e il Lupo Grigio di Bruno Cappagli e Guido Castiglia con Bruno Cappagli collaborazione alla messa in scena di Guido Castiglia produzione LA BARACCA - TESTONI RAGAZZI età consigliata 6-10 anni

0
Art & Culture
Donnerstag, 02 Jun 2022 20:00

Traminer Gespräche …der Bestseller-Autor Lenz Koppelstätter trifft auf dem Spitzenkoch, Buchautor Roland Trettl. Ein spannender und genussvoller Abend mit dem Traminer Krimi-Autor und Journalisten Lenz Koppelstätter und dem Spitzenkoch und TV-Star Roland Trettl, der von seinem ereignisreichen Leben erzählt. Kellermeister Willi Stürz verrät dabei Spannendes aus dem Weinkeller und präsentiert einige Spitzenweine der Kellerei Tramin. Die Veranstaltung findet unter Einhaltung aller aktuellen Corona-Bestimmungen statt. Beginn: 20 Uhr in der Kellerei Tramin Teilnahmebeitrag: 20 Euro (Inklusive Weindegustation) Anmeldung innerhalb 01.06.2022 Anmeldung im Tourismusbüro Tramin erforderlich.

0
Theatre
Donnerstag, 02 Jun 2022 20:00

Questa cosa che sembra me è uno spettacolo di parole, tra stand up comedy e poesia. Un uomo sul palco si interroga in modo intimo e autoironico insieme al pubblico: che cosa siamo diventati? Perché, quando ci guardiamo allo specchio, non ci riconosciamo? Chi sono queste creature che un tempo eravamo noi, ma ora sono talmente stanche, spaventate, esauste da non sapere più chi sono? Questa cosa che sembra me è una specie di autoterapia, un tentativo di tornare ad essere noi stessi. Per farlo, ci sarà bisogno di affrontare tutti i nostri demoni, soprattutto quelli che non sapevamo esistessero, ma che già subiamo: dalla FOMO (la paura di perdersi qualcosa che ci spinge a fare tutto, e farlo male) alla revenge bedtime procrastination (il rimandare il momento di andare a dormire guardando un video dopo l’altro), ai tentativi di spezzare questi cicli andando in terapia, o, forse meglio, imparando a suonare l’ukulele (male). Come in una sorta di concerto senza musica, in una lingua poetica fresca e pop, pezzi poetici e riflessioni agrodolci si alternano in un rapporto aperto e diretto con il pubblico, a costituire un monologo Un monologo poetico con tracce comiche di e con Lorenzo Maragoni produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO

0
Theatre
Mittwoch, 01 Jun 2022 20:30

Questa cosa che sembra me è uno spettacolo di parole, tra stand up comedy e poesia. Un uomo sul palco si interroga in modo intimo e autoironico insieme al pubblico: che cosa siamo diventati? Perché, quando ci guardiamo allo specchio, non ci riconosciamo? Chi sono queste creature che un tempo eravamo noi, ma ora sono talmente stanche, spaventate, esauste da non sapere più chi sono? Questa cosa che sembra me è una specie di autoterapia, un tentativo di tornare ad essere noi stessi. Per farlo, ci sarà bisogno di affrontare tutti i nostri demoni, soprattutto quelli che non sapevamo esistessero, ma che già subiamo: dalla FOMO (la paura di perdersi qualcosa che ci spinge a fare tutto, e farlo male) alla revenge bedtime procrastination (il rimandare il momento di andare a dormire guardando un video dopo l’altro), ai tentativi di spezzare questi cicli andando in terapia, o, forse meglio, imparando a suonare l’ukulele (male). Come in una sorta di concerto senza musica, in una lingua poetica fresca e pop, pezzi poetici e riflessioni agrodolci si alternano in un rapporto aperto e diretto con il pubblico, a costituire un monologo Un monologo poetico con tracce comiche di e con Lorenzo Maragoni produzione TEATRO STABILE DI BOLZANO

0
Theatre
Mittwoch, 01 Jun 2022 20:00

Der Sommer winkt mit Ferien! Bevor Sie aber Ihre Strandsandalen einpacken, gibt es nochmal die volle Dröhnung aus dem Kosmos! Der Pool brodelt, die Überraschungsgäste haben schon ihre Zimmer bezogen und teilen sich mit Improtheater Carambolage einen großen Cocktailschirm! Also nicht lang zaudern, köpfeln Sie in die Geschichtenflut – Tiefgang und Sturmflut sind garantiert! Rettungswesten gibt es nicht!

0
Theatre
Mittwoch, 01 Jun 2022 19:00

Rivisitare in chiave jazz alcune canzoni dello Zecchino D’Oro, la mitica manifestazione canora dedicata all’infanzia e famosa in tutto il mondo: ecco il punto di partenza della sfida diretta da Paolo Fresu, ornata da un pizzico di follia. popOFF! è un gioco di parole tra la famosa canzone del goffo cosacco dello Zar e l’idea di valicare le barriere di genere e di età. Il progetto nasce dal desiderio del trombettista di rendere omaggio alla città che lo ha accolto fin dagli anni ’80, quella Bologna che nel 2017 gli ha conferito il prestigioso Nettuno D’Oro. Il pensiero è andato immediatamente allo Zecchino D’Oro: Bologna è infatti la città dell’Antoniano, sede storica della manifestazione. L’interesse di Fresu per i progetti dedicati all’infanzia dura da tempo: con la moglie Sonia Peana (violinista e fondatrice del quartetto d’archi Alborada) cura il progetto Nidi di Note, nato nel 2010 sempre a Bologna, e volto a far scoccare fin dalla tenera età la scintilla per l’interesse e la passione verso la musica. Come giustamente sostiene Emanuela Giampaoli sulle pagine di Repubblica “Poteva essere un disastro annunciato: interpretare in chiave jazz lo Zecchino d’Oro […] roba più da baby dance che da jazz club. E invece è un piccolo capolavoro di note, nostalgia e poesia”. Il bello della libertà totale che il jazz può offrire può creativamente permettere anche operazioni come quella offerta da popOFF!, omaggio a musiche dedicate ai bambini e all’infanzia anche se non propriamente ”per” i bambini e l’infanzia. Paolo Fresu e Cristina Zavalloni (tra il resto figlia di colui che fu per tanti anni direttore dell'Antoniano felsineo), magistralmente coadiuvati da pezzi da novanta dell’entourage jazzistico contemporaneo quali Cristiano Arcelli, Dino Rubino, Marco Bardoscia e con il quartetto d’archi Alborada, regalano un progetto accattivante da ogni punto di vista, capace di richiamare momenti importanti della storia del jazz come ad esempio i tanti omaggi al mondo disneyano dove grandi protagonisti della musica afroamericana hanno interpretato brani poi divenuti storici del mondo della filmografia per l’infanzia. A dream comes true. Può accadere anche nel jazz. MUSICHE DEDICATE AI BAMBINI di e con Paolo Fresu tromba, flicorno, effetti con Cristina Zavalloni voce Cristiano Arcelli sax soprano, clarinetto basso, flauto e melodica Dino Rubino piano Marco Bardoscia contrabbasso Quartetto Alborada: Anton Berovski violino Sonia Peana violino Nico Ciricugno viola Piero Salvatori violoncello

0
Exhibitions
Mittwoch, 01 Jun 2022 15:00-19:00 |
Es gibt Termine vom 01 Jun 2022 bis 02 Jul 2022

Léonie Hampton from the Artist Collective Still/Moving - Matter at Hand Es geht einfach um einen Schlüssel, der den Zugang zu einem Universum ermöglicht. Es geht darum, uns davor zu bewahren, blind und gleichgültig zu werden, und darum, wachsam zu bleiben. Es geht um das einfache, großzügige Geschenk für eine Welt, die sich selbst zu entfalten vermag, sobald wir wissen, wie wir uns ihr anschließen können, d. h. ihr Aufmerksamkeit schenken. Christian Cajoulle über Léonie Hamptons Werk Léonie lenkt mit ihrer Arbeit die Aufmerksamkeit auf Probleme und Spannungen um sie herum. Ihre Fotografien durchlaufen einen ständigen Prozess der Metamorphose, bei dem sie die Kamera als Navigationsinstrument einsetzt und Wege durch komplexes emotionales Terrain bahnt. Indem sie den Spiegel auf ihr unmittelbares Leben richtet, bietet sie uns eine Interaktion mit einer anderen Welt. Léonie folgt Donna Haraways Aufruf an jede*n von uns, „unruhig zu bleiben“. Sie versucht, die Wahrnehmung der Realität zu verändern und bietet andere Möglichkeiten und Arten des Seins. Es geht um die Sache, es wird nie um das „Objekt“ gehen. In Escape in Israel (2004) sehen wir eine unangenehme Nähe zwischen dem Militär, dem Säkularen und dem Religiösen, die sich durch diesen konfliktreichen Teil der Welt zieht. Ein Ort, an dem Grenzen und Territorium tödliche Themen sind, an dem alltägliche Rituale fortbestehen und die sehr reale und ständige Bedrohung durch Gewalt überwinden. Nachdem sie zahlreiche Familien auf der ganzen Welt fotografiert hatte, wandte sich Léonie in den Fotografien und Filmen der Werke In the Shadow of Things (2011), Handwashing (2017) und Bron Folding (2017) ihrer eigenen Familie zu. Das Haus ihrer Mutter, das den irrationalen und seltsamen Gesetzen der Zwangsstörung unterliegt, ist „wie ein märchenhaftes Universum, das gleichzeitig reizvoll und möglicherweise verstörend ist. Die Zwangsstörung veranlasst sie dazu, die Dinge zwanghaft in eine möglichst perfekte Ordnung zu bringen, um sie dann plötzlich wieder in einen Zustand der Unordnung zu versetzen, wobei sie die Einzige ist, die die zugrunde liegende Logik kennt und sich diese ausdenkt. Dies ist eine Welt, in der wir uns an den Ruf der Dinge gewöhnen, in der Gegenstände ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken – Zeugen zu Geheimnissen werden, die uns auf eine unbestimmte Art dazu auffordern, uns selbst nicht in den Mittelpunkt zu stellen. „Auf eine einfühlsame Weise und ohne eine bestimmte Herangehensweise zu bevorzugen, laufen die Beziehungen zwischen den Bildern zusammen, um mehr als nur einen Überblick über eine Situation zu schaffen: eine Hinterfragung des Ortes, der Kommentatorin und der Position des Betrachters.“ (Cajoulle) An dieser Stelle müssen wir unsere eigenen Vorurteile und Bedingungen näher beleuchten. Mit dem Projekt The Rome Commission, Mend (2018), bot sich Léonie eine einzigartige Gelegenheit, ihre Ängste darüber zu erkunden, wie aus den Fugen geraten sich die zeitgenössische Welt anfühlen kann. Dazu gehören ihre Ängste um die nächsten Generationen, von der Ohnmacht der Menschen angesichts der Umweltzerstörung bis hin zur wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich, die so viele Menschen dazu bringt, ihr Leben zu riskieren, um gefährliche Grenzen zu überqueren. Léonie überlegte, wie sie diese Vorstellung einer zerbrochenen Welt interpretieren sollte. Sie suchte Roms halbfertige Gebäude und abgebrochene städtische Projekte auf, sein verwilderndes Ödland und die provisorischen Elendsquartiere an den Ufern des Tibers, die von Migranten errichtet wurden, die sich in einer rechtlichen Grauzone bewegen. Indem sie ihre eigene Familie, ihre kleinen Kinder und ihren Garten fotografiert, erkundet Léonie in A Language of Seeds (2020) die archaische Weisheit der Samen. Samen als „botanische Prüfsteine, die eine Erdung, eine Rückkehr zum Boden erzwingen“ (Christian Keeve). In Candide schreibt Voltaire: „Wir müssen unseren Garten bestellen.“ Rebecca Solnit fragt: „Ist dies eine Erklärung der Niederlage oder ein Manifest für die Bestellung des Gartens als eine größere Anzahl von Absichten und Interventionen? Wenn der Anbau von Gemüse einen Rückzug aus den Supermärkten und der Massentierhaltung ermöglicht, ist dies ein politischer Akt und ein politischer Sieg, vielleicht sogar ein Angriff unter dem Deckmantel des Rückzugs.“ Die kohlschwarze Hand eines Mannes zeigt uns eine Spirale, wie eine Art Schlupfloch in der Zeit. Kinder und Pflanzen werden zu unseren Führern. Der Film Worlding (Still/Moving 2021) geht der Frage nach, wie wir eine andere Beziehung zu Land, Natur und Raum aufbauen können; er zeigt neue Möglichkeiten auf, die den oft überhörten Stimmen folgen. Our Body is a Planet (2022) erforscht, wie Pilze Totes wieder zum Leben erwecken. Der Film hinterfragt die Art und Weise, wie wir uns selbst als individuelle, genetisch vorgegebene und von unserer Umgebung unabhängige Wesen betrachten. Die symbiotischen Beziehungen und pathogenen Eigenschaften der Pilze stellen unsere tierischen Vorstellungen und mechanistischen modernen Lebenssysteme infrage. Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, uns neu auszurichten? Uns gegenseitig und unsere mehr als menschlichen Partner neu zu verzaubern, „denn erst der Kontakt und das Miteinander mit dem Nicht-Menschlichen macht uns menschlich“ (David Abram).

0
Art & Culture
Mittwoch, 01 Jun 2022 11:00

Sieben auf einen Streich! Der Tschumpus öffnet zum siebten Mal seine Tore für den Kultursommer hinter Gittern vom 24. Juni – 19. August 2022. Unser diesjähriges Programm ist bunt und voller Überraschungen. Den Anfang macht die Reprise unserer Eigenproduktion „Das Jahr des Oktopus - Back to the Tschumpus“. In Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden aus den Bereichen Musik, Kabarett und Theater stellen wir Ihnen/Dir ein vielfältiges Sommerprogramm und das Tschumpus – Sommerkino vor.

0
Theatre
Dienstag, 31 Mai 2022 20:30

Tutti conosciamo la tragica storia di Macbeth, scritta nel 1605 dal maestro William Shakespeare. Zorba Officine Creative ne presenta una versione anacronistica, ambientata in un mondo simile al nostro, ma devastato da catastrofi climatiche e geopolitiche in cui la società è divisa in condomini, divenuti simili ai castelli medievali, all’interno dei quali sono garantite sicurezza e i beni primari, l’acqua ma soprattutto la corrente elettrica. Le guerre non si combattono più per il denaro ma tutto ruota intorno alle forniture energetiche. Tra un condominio e l’altro ci troviamo in zone postindustriali abbandonate e pericolose, buie, senza luce, abitate da esseri mutanti e predoni. Max Beth, amministratore clown del condominio di Glamis, fomentato dalla sua ambiziosa sposa, Lady M, mistress affascinante e terribile, dopo aver difeso le forniture elettriche del suo capo e padrone, Duncan, magnate dell’energia, decide di ucciderlo. La possibilità di successo dell’impresa gli viene predetta dalle bambine mutanti, dotate di veggenza e altri poteri paranormali, incontrate lungo il viaggio di ritorno dallo scontro all’ultimo cavo di corrente con i ribelli del nord. A combatterlo il prode e giusto Ben Duff, paladino delle fonti di energie rinnovabili, e Malcolm, figlio ed erede riluttante dell’impero duncaniano. Ma la sete di luce e di energia porteranno Max Beth a commettere i più terribili misfatti e a sprofondare nella più profonda oscurità, solo e abbandonato da tutti. Da sempre questa vicenda è catarsi per il pubblico di qualsiasi luogo, di qualsiasi età e di estrazione sociale. La brama di potere può rendere infelici e portare all’autodistruzione. L’unico modo per accettarlo è riuscire a riderne. THE QUEEN OF LIGHT A DARK TRAGICOMEDY regia Andrea Cavarra, Sara Bellodi e Arturo Gaskins in scena gli attori della compagnia Zorba Officine Creative maschere Andrea Cavarra e Zorba Officine Creative produzione ZORBA OFFICINE CREATIVE

0
Theatre
Dienstag, 31 Mai 2022 20:00
Es gibt Termine vom 31 Mai 2022 bis 02 Jun 2022

dance performance by Veronika Riz PRODUKTION: TEMA KOPRODUKTION: KulturKontakt Eppan Festival Wege durch das Land REGIE und CHOREOGRAPHIE: Veronika Riz MUSIK performed by: Nastya Vogan (DJ/electronics), Jozef Dumoulin (keyboards), Eric Thielemans (percussion/electronics) TANZ von und mit: Adaya Berkovich, Lena Kilchitskaya, Gabriel Lawton, Marcin Motyl DRAMATURGIE: Marco Gnaccolini, Maya Weinberg RAUM und LICHT: Alberto Scodro KOSTÜME: Dagmar Gruber REGIE ASSISTENZ: Hwan Hee Hwang VIDEO: Nuno Escudeiro, Pierluca Ditano TECHNISCHE LEITUNG: Erwin Canderle ORGANISATION: Anna Lageder, Carmen Cian ende neu ist eine kleine Wohnung, ein Tag im Leben der vier Bewohner, eingeschlossen in den vier Wänden — Handys, Tablets, Laptops die einzige Möglichkeit, zu entfliehen. In ende neu verwandelt sich jede Bewegung zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit der Frage, welche Herausforderungen der immer stärkere Einsatz von Technologie in unserem Leben mit sich bringt: Was treibt uns dazu, die Realität zu verlassen und in die virtuelle Welt zu flüchten? Warum versinken wir immer tiefer in Schein-Universen? Was finden wir in immateriellen Welten, was uns in unserer materiellen Umgebung scheinbar fehlt? Die Tanzperformance ende neu ist dort zu verorten, wo das Virtuelle das Reale nicht ersetzt, sondern zu einer neuen, lebendigen Dimension dieser Wirklichkeit wird, wo sich eines der wohl stärksten Bedürfnisse unserer heutigen Gesellschaft manifestiert: das Virtuelle greifbar werden zu lassen, das Unwirkliche real.

0
Art & Culture
Dienstag, 31 Mai 2022 19:00

Léonie Hampton from the Artist Collective Still/Moving - Matter at Hand Es geht einfach um einen Schlüssel, der den Zugang zu einem Universum ermöglicht. Es geht darum, uns davor zu bewahren, blind und gleichgültig zu werden, und darum, wachsam zu bleiben. Es geht um das einfache, großzügige Geschenk für eine Welt, die sich selbst zu entfalten vermag, sobald wir wissen, wie wir uns ihr anschließen können, d. h. ihr Aufmerksamkeit schenken. Christian Cajoulle über Léonie Hamptons Werk Léonie lenkt mit ihrer Arbeit die Aufmerksamkeit auf Probleme und Spannungen um sie herum. Ihre Fotografien durchlaufen einen ständigen Prozess der Metamorphose, bei dem sie die Kamera als Navigationsinstrument einsetzt und Wege durch komplexes emotionales Terrain bahnt. Indem sie den Spiegel auf ihr unmittelbares Leben richtet, bietet sie uns eine Interaktion mit einer anderen Welt. Léonie folgt Donna Haraways Aufruf an jede*n von uns, „unruhig zu bleiben“. Sie versucht, die Wahrnehmung der Realität zu verändern und bietet andere Möglichkeiten und Arten des Seins. Es geht um die Sache, es wird nie um das „Objekt“ gehen. In Escape in Israel (2004) sehen wir eine unangenehme Nähe zwischen dem Militär, dem Säkularen und dem Religiösen, die sich durch diesen konfliktreichen Teil der Welt zieht. Ein Ort, an dem Grenzen und Territorium tödliche Themen sind, an dem alltägliche Rituale fortbestehen und die sehr reale und ständige Bedrohung durch Gewalt überwinden. Nachdem sie zahlreiche Familien auf der ganzen Welt fotografiert hatte, wandte sich Léonie in den Fotografien und Filmen der Werke In the Shadow of Things (2011), Handwashing (2017) und Bron Folding (2017) ihrer eigenen Familie zu. Das Haus ihrer Mutter, das den irrationalen und seltsamen Gesetzen der Zwangsstörung unterliegt, ist „wie ein märchenhaftes Universum, das gleichzeitig reizvoll und möglicherweise verstörend ist. Die Zwangsstörung veranlasst sie dazu, die Dinge zwanghaft in eine möglichst perfekte Ordnung zu bringen, um sie dann plötzlich wieder in einen Zustand der Unordnung zu versetzen, wobei sie die Einzige ist, die die zugrunde liegende Logik kennt und sich diese ausdenkt. Dies ist eine Welt, in der wir uns an den Ruf der Dinge gewöhnen, in der Gegenstände ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken – Zeugen zu Geheimnissen werden, die uns auf eine unbestimmte Art dazu auffordern, uns selbst nicht in den Mittelpunkt zu stellen. „Auf eine einfühlsame Weise und ohne eine bestimmte Herangehensweise zu bevorzugen, laufen die Beziehungen zwischen den Bildern zusammen, um mehr als nur einen Überblick über eine Situation zu schaffen: eine Hinterfragung des Ortes, der Kommentatorin und der Position des Betrachters.“ (Cajoulle) An dieser Stelle müssen wir unsere eigenen Vorurteile und Bedingungen näher beleuchten. Mit dem Projekt The Rome Commission, Mend (2018), bot sich Léonie eine einzigartige Gelegenheit, ihre Ängste darüber zu erkunden, wie aus den Fugen geraten sich die zeitgenössische Welt anfühlen kann. Dazu gehören ihre Ängste um die nächsten Generationen, von der Ohnmacht der Menschen angesichts der Umweltzerstörung bis hin zur wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich, die so viele Menschen dazu bringt, ihr Leben zu riskieren, um gefährliche Grenzen zu überqueren. Léonie überlegte, wie sie diese Vorstellung einer zerbrochenen Welt interpretieren sollte. Sie suchte Roms halbfertige Gebäude und abgebrochene städtische Projekte auf, sein verwilderndes Ödland und die provisorischen Elendsquartiere an den Ufern des Tibers, die von Migranten errichtet wurden, die sich in einer rechtlichen Grauzone bewegen. Indem sie ihre eigene Familie, ihre kleinen Kinder und ihren Garten fotografiert, erkundet Léonie in A Language of Seeds (2020) die archaische Weisheit der Samen. Samen als „botanische Prüfsteine, die eine Erdung, eine Rückkehr zum Boden erzwingen“ (Christian Keeve). In Candide schreibt Voltaire: „Wir müssen unseren Garten bestellen.“ Rebecca Solnit fragt: „Ist dies eine Erklärung der Niederlage oder ein Manifest für die Bestellung des Gartens als eine größere Anzahl von Absichten und Interventionen? Wenn der Anbau von Gemüse einen Rückzug aus den Supermärkten und der Massentierhaltung ermöglicht, ist dies ein politischer Akt und ein politischer Sieg, vielleicht sogar ein Angriff unter dem Deckmantel des Rückzugs.“ Die kohlschwarze Hand eines Mannes zeigt uns eine Spirale, wie eine Art Schlupfloch in der Zeit. Kinder und Pflanzen werden zu unseren Führern. Der Film Worlding (Still/Moving 2021) geht der Frage nach, wie wir eine andere Beziehung zu Land, Natur und Raum aufbauen können; er zeigt neue Möglichkeiten auf, die den oft überhörten Stimmen folgen. Our Body is a Planet (2022) erforscht, wie Pilze Totes wieder zum Leben erwecken. Der Film hinterfragt die Art und Weise, wie wir uns selbst als individuelle, genetisch vorgegebene und von unserer Umgebung unabhängige Wesen betrachten. Die symbiotischen Beziehungen und pathogenen Eigenschaften der Pilze stellen unsere tierischen Vorstellungen und mechanistischen modernen Lebenssysteme infrage. Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, uns neu auszurichten? Uns gegenseitig und unsere mehr als menschlichen Partner neu zu verzaubern, „denn erst der Kontakt und das Miteinander mit dem Nicht-Menschlichen macht uns menschlich“ (David Abram).

0
Theatre
Montag, 30 Mai 2022 18:30

Tutti conosciamo la tragica storia di Macbeth, scritta nel 1605 dal maestro William Shakespeare. Zorba Officine Creative ne presenta una versione anacronistica, ambientata in un mondo simile al nostro, ma devastato da catastrofi climatiche e geopolitiche in cui la società è divisa in condomini, divenuti simili ai castelli medievali, all’interno dei quali sono garantite sicurezza e i beni primari, l’acqua ma soprattutto la corrente elettrica. Le guerre non si combattono più per il denaro ma tutto ruota intorno alle forniture energetiche. Tra un condominio e l’altro ci troviamo in zone postindustriali abbandonate e pericolose, buie, senza luce, abitate da esseri mutanti e predoni. Max Beth, amministratore clown del condominio di Glamis, fomentato dalla sua ambiziosa sposa, Lady M, mistress affascinante e terribile, dopo aver difeso le forniture elettriche del suo capo e padrone, Duncan, magnate dell’energia, decide di ucciderlo. La possibilità di successo dell’impresa gli viene predetta dalle bambine mutanti, dotate di veggenza e altri poteri paranormali, incontrate lungo il viaggio di ritorno dallo scontro all’ultimo cavo di corrente con i ribelli del nord. A combatterlo il prode e giusto Ben Duff, paladino delle fonti di energie rinnovabili, e Malcolm, figlio ed erede riluttante dell’impero duncaniano. Ma la sete di luce e di energia porteranno Max Beth a commettere i più terribili misfatti e a sprofondare nella più profonda oscurità, solo e abbandonato da tutti. Da sempre questa vicenda è catarsi per il pubblico di qualsiasi luogo, di qualsiasi età e di estrazione sociale. La brama di potere può rendere infelici e portare all’autodistruzione. L’unico modo per accettarlo è riuscire a riderne. THE QUEEN OF LIGHT A DARK TRAGICOMEDY regia Andrea Cavarra, Sara Bellodi e Arturo Gaskins in scena gli attori della compagnia Zorba Officine Creative maschere Andrea Cavarra e Zorba Officine Creative produzione ZORBA OFFICINE CREATIVE

0
Kids
Montag, 30 Mai 2022 17:00

Un giovane conte svampito e diseredato e il suo fido servitore, una bellissima principessa da sposare e un terribile pericolo che incombe sui nostri eroi; e ancora castelli misteriosi, colpi di scena, colpi di fulmine, una buona stella che vigila dall’alto e tante risate. Un racconto avventuroso messo in scena da due eccentrici – e affamati – attori girovaghi della “Rinomata Compagnia Viaggiante del Tasso a Spasso”, tra musica, canti, magie, divagazioni surreali, incidenti e invenzioni strampalate. Riuscirà il giovane Conte a salvare la Principessa? E soprattutto, riusciranno i due guitti ad arrivare in fondo alla loro storia? La Principessa Rapita nasce dall’intreccio di elementi delle fiabe tradizionali, di tòpoi dei racconti cavallereschi e di spericolate incursioni nel contemporaneo. Il risultato è un divertente gioco di rimandi e di spiazzamenti, orchestrato dai due attori con continui cambi di personaggio e di situazione, all’insegna del comico e del nonsense, non rinunciando a momenti di poesia e, soprattutto, alle emozioni. Il racconto è affidato principalmente, ma non solo, ai corpi, alle parole, alla musica. 60 minuti da vivere spericolatamente, tra armi, amori, gioia e immaginazione. di e con Giacomo Anderle e Alessio Kogoj produzione I TEATRI SOFFIATI età consigliata dai 3 anni

0
Theatre
Sonntag, 29 Mai 2022 20:30

Storie è un viaggio attraverso le pagine della letteratura europea, tra le pieghe della storia, in una quotidianità che è stata fortemente provata da quanto è avvenuto: sono storie che aspettano solo di essere scoperte e che Massini, con l’accompagnamento di Paolo Jannacci al pianoforte e Daniele Moretto alla tromba, porta all’attenzione degli spettatori. «Che cosa c’è prima di un testo? – dice Massini –. Semplicemente: la scintilla di una storia, l’innamoramento per la sua forza, per gli echi che contiene, e dunque la volontà di raccontarla. Solo che le storie si nascondono ovunque. Soprattutto oggi, nella proliferazione dei mezzi di comunicazione, in cui la bulimia del narrare a tutti i costi si traduce in valanghe di sequenze inutili. Scopri allora che all’alba del Terzo Millennio uno scrittore è innanzitutto questo: un rabdomante, un cercatore d’oro del Klondike alla ricerca di vene sepolte, nascoste, sedimentate. Proviamo a farci strada nell’officina del racconto, laddove prende forma il viaggio antico dell’evocare, quel sistema di metafore e rimandi che Borges definiva incanto, magia, anatomia incredibile del reale. È l’anticamera di future storie, il prologo del non ancora detto, il Libro della Genesi in cui la creazione è ancora tutta da organizzare. In Principio fu il Verbo. Ovvero: niente esisteva, ma tutto cominciò a vivere nell’attimo stesso in cui qualcuno scelse la sua storia. E noi ci stiamo tutti dentro. È solo un gioco di specchi, in fondo». di e con Stefano Massini pianoforte Paolo Jannacci tromba Daniele Moretto produzione PICCOLO TEATRO DI MILANO – TEATRO D’EUROPA in collaborazione con BUBBA MUSIC

0
Others
Sonntag, 29 Mai 2022 09:00

Am Sonntag, 29. Mai steht im Safety Park wieder die Elektromobilität im Mittelpunkt des Geschehens. Auch beim heurigen E-Drive Day stehen verschiedene Elektroautos (Batterie und Wasserstoff) zur Verfügung, die bei den Testrunden auf den Pisten des Safety Park zur Probe gefahren werden können. Teilnahme: Wer am E-Drive Day teilnehmen will, muss sich zunächst anmelden und den gewünschten Testzeitraum auswählen. Es werden nur Besucher zugelassen, die eine gültige Anmeldung mitbringen. Während der gesamten Veranstaltung sind die geltenden Corona-Bestimmungen einzuhalten. Die Teilnahme am E-Drive Day ist kostenlos. Um eine umweltfreundliche An- und Abreise wird gebeten. Der E-Drive Day wird organisiert von Green Mobility und dem Safety Park in der STA - Südtiroler Transportstrukturen AG. Alperia ist technischer Partner.

0
Theatre
Samstag, 28 Mai 2022 20:00

Un importante uomo politico ha riunito nella sua villa amici e parenti per annunciare una decisione importantissima. Attraverso una ricostruzione per flashback vengono ricomposti, come in un mosaico i pezzi di vita accaduti nella villa nei giorni del weekend. Un vero giallo che cattura l'attenzione dei commensali fino alla fine .....tanti i sospettati,.... ma chi sarà stato ad uccidere... mettetevi alla prova!!!!! trovate il colpevole

0
Partyzone
Samstag, 28 Mai 2022 19:30

Fränziball heuer als Frühlingsball Es darf wieder getanzt werden! Am 28. Mai 2022 wird im Meraner Kurhaus der Ball der Bälle, der traditionsreiche Fränziball stattfinden. Ein abwechslungsreiches Programm wird für eine unvergessliche Ballnacht sorgen. Der Fränziball hat als Schulball des Franziskanergymnasiums in Bozen eine langjährige Tradition. Diese Tradition möchte die Oktava 2022 nach der zweijährigen Pause, bedingt durch die Coronakrise, heuer wieder fortsetzen. Für die Frühlingsvariante des sonst im Jänner stattfindenden Fränziballs laden die 19 Maturanten und Maturantinnen am 28. Mai ins stilvolle Kurhaus von Meran ein, das seine Tore zur Passerpromenade hin öffnet. Das Programm ist wie immer vielseitig, der Einlass ab 19.30 Uhr. Der feierliche Einzug der Polonaise der Septima, eingeübt durch die erfahrene Bozner Tanzschule Spetzger, wird die Vorstellung der Maturanten und Maturantinnen durch Schuldirektor Wolfgang Malsiner gebührend einleiten. Dann heißt es wieder: Alles Walzer! Für Stimmung sorgen die Joe Smith Band von Josef Haller, der Allround-Musiker Robert Hager von Strobele sowie DJ Pat und DJ Ralph Cieli. Hervorzuheben ist heuer der wertvolle Glückstopf: Der erste Preis ist eine Flugreise für zwei Personen und drei Übernachtungen ab Bozen nach Hamburg, zur Verfügung gestellt von SkyAlps. Infos und Kartenvorverkauf: info@fraenziball.it, www.fraenziball.it.

0
Sport
Samstag, 28 Mai 2022 13:00

Wir möchten Euch, Reiter, Zuschauer, Fans und alle anderen Begeisterten herzlich zum 39. Oswald von Wolkenstein Ritt 2022 am 12. Juni 2022 einladen Der Oswald von Wolkenstein-Ritt ist ein Mannschaftswettbewerb, bestehend aus vier Reitern/innen. Teilnahmeberechtigt sind alle Südtiroler Reiter/innen, die am Tag der Qualifikation oder, wenn diese entfällt, am Tag des Turniers das 16. Lebensjahr erreicht haben. - Qualifikation mit dem Spiel „Torritt“ auf Schloss Prösels in Völs am 28.05.2022 - Eröffnungsfeier am Festplatz „Peterbühl“ in Völs am 10.06.2022 - Eröffnungsumzug durch Völs mit den teilnehmenden Mannschaften und Vielem mehr am 11.06.2022 - Die 4 Turnierspiele des Oswald von Wolkenstein Ritt am 12.06.2022

0
Theatre
Samstag, 28 Mai 2022 20:30-
Es gibt Termine vom 28 Mai 2022 bis 29 Mai 2022

Musical in 2 atti dì Francesco Antimiani Un re ed una regina stringono la piccola figlia nel giorno del battesimo mentre riceve la benedizione di tre curiose fate davanti ai sudditi del regno. Ma la felicità come un bocciolo prezioso dì rosa non è destinata a durare. Un incantesimo verrà scagliato e solo il bacio del vero amore potrà spezzarlo. Un musical dall’eccezionale impatto emotivo, ispirato a una celebre fiaba europea, nota soprattutto nella versione di Perrault e dei fratelli Grimm e per le versioni cinematografiche dì Walt Disney. Sulla nostra scena avrà un adattamento appassionante e ironico che l’autore e compositore ha voluto per rendere al meglio la sua regia tra il fantasy e il gotico che racchiude lo spirito dei grandi musical anglosassoni. INGRESSO GRATUITO

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022
Es gibt Termine vom 28 Mai 2022 bis 31 Okt 2022

Völs - Temporäre Ausstellung am Dorfplatz - Kunst im Öffentlichen Raum Sinnlich hinterfragend, experimentell und den Betrachtenden aktiv ins Werk miteinbeziehend so präsentieren sich die Werke der vier teilnehmenden Künstler*innen Elisa Grezzani, Hubert Kostner, Karin Schmuck und Alois Steger der Ausstellung STAY auf dem Dorfplatz von Völs. Kuratorin: Eva von Ingram Harpf

0
Art & Culture
Samstag, 28 Mai 2022 08:00-18:00 | 20:30 -
Es gibt Termine vom 27 Mai 2022 bis 28 Mai 2022

E' TORNATO ARTMAYSOUND, il festival di FUMETTO e MUSICA a BOLZANO!!! Durante le giornate troverete: gestita da ANA- gruppo Alpini Gries e dalla Protezione Civile Alpini; sul mondo del fumetto e della musica: per famiglie, adulti e ragazzi; E LA SERAAAAA... ATTENZIONE CONTEST MUSICALE: la band vincitrice aprirà il concertone di sabato!!! suoneranno: FOLCAST, DAVIDE SHORTY E CATERINA CROPELLI!!! ADMO, Betty-B Festival, Beccogiallo, Biblioteca Civica di Bolzano, CEFA, Centro giovani Bluspace, Club Arcimboldo, CLAB, Collettivo Infusi, Comics&Science, Mattoni a fumetti, Museion, Neo Edizioni, NOI Techpark, Oblò, Studio d’arte Andromeda, VKE... Armin Barducci, Boris Battaglia, Luca Berlati, Lorenzo Bartoli, Eleonora Suri Bovo, Massimo Bonfatti, Andrea Cagol, Claudio Calia, Gianlorenzo Ingrami, Paolo Interdonato, Andrea Manfredini, Marilena Nardi, OAKMOOD, Anna Pintarelli, Andrea Plazzi, Valentina Stecchi... Venerdì 27 maggio 2022 8 - 12.30 Laboratori nelle scuole: Marilena Nardi - Liceo delle Scienze Umane e Artistico “Giovanni Pascoli”; Valentina Stecchi - Scuola primaria Don Bosco; 12 - 18 Apertura stand 13.00 Bandito on stage con live-painting di OAKMOOD Giovanissimo cantautore che spazia tra generi musicali incontra giovane artista che si cimenta nel live-painting. 14 - 16 miniNOI – ElectroTinkering (7-12 anni) Batterie, cavi e led luminosi saranno i protagonisti di questa attività. Come si crea un circuito elettrico? Cosa sono i poli di una batteria? Sperimentando scoprirai i segreti dell’elettricità e potrai costruire un biglietto luminoso indimenticabile! 15 - 17 Origami con CLAB Un workshop di origami, durante il quale ci si avvicinerà a questa antica disciplina imparando a creare piccoli animali, cuori e fiori di carta. 15 - 18 Giochi insieme allo Spielbus di VKE 15.30 Intervista ad Andrea Cagol Il colorista della redazione di Topolino, racconta la sua professione. 16 - 17 Laboratorio creativo a fumetti con il Club Arcimboldo 16.30 My Covid in Comics Presentazione di “My Covid in Comics” con Valeria Pontalti dell’associazione CEFA ONLUS, Claudio Calia, Gianlorenzo Ingrami. “My Covid in Comics” affronta lo stato d’essere dell’uomo del 2020, sospeso e in bilico. Un lavoro che riflette su i due principali problemi del nostro tempo: la pandemia globale e le sfide sociali che a essa si collegano. 20.30 Contest Musicale Le band partecipanti si sfidano sul palco di ArtMaySound con pezzi inediti: le tre band migliori vinceranno dei premi e la prima... aprirà il concertone di sabato sera! sabato 28 maggio 2022 9 - 18 Apertura Stand 10 - 12 miniNOI – ElectroTinkering (7-12 anni) 10 - 12 Museion ad ART MAY SOUND! Un laboratorio che invita a creare la propria maschera con materiale di recupero. I/le partecipanti saranno poi invitati/e a dare vita a una vera e propria sfilata (ore 17). L’ingresso al museo per l’intero weekend sarà a tariffa ridotta per i/le partecipanti e i/le loro accompagnatori/trici. 10 - 12 Presentazione del gioco Il Labirinto dei Cuccioli 11.00 Mattoni a Fumetti si presentano Un’iniziativa benefica nata diversi anni fa, in occasione del terribile sisma che colpì l’Emilia nel 2012, e che poi, forte dell’adesione da parte di centinaia di artisti, ha proseguito nel tempo sostenendo via via altri progetti benefici. 12.00 “QUASI” racconta Eureka Claudio Calia, Boris Battaglia e Paolo Interdonato, della rivista Quasi dell’associazione Oblò, raccontano la rivista Eureka. Un viaggio attraverso le riviste di promozione e la critica del linguaggio del fumetto. 13.00 Bandito on stage con live-painting di OAKMOOD 14 - 16 miniNOI – ElectroTinkering (7-12 anni) 14 - 17 Museion ad ART MAY SOUND! 16.00 “Incontro con... Tex Willer e non solo” 16 - 17 Laboratorio creativo a fumetti con il Club Arcimboldo 16.30 “Comics&Science vol 1” con Andrea Plazzi Andrea Plazzi presenta “Comics&Science”, l’edizione integrale di tutti i fumetti dell’omonimo progetto di comunicazione scientifica del CNR-Consiglio Nazionale delle Ricerche, pubblicata da Feltrinelli Comics per celebrarne i primi 10 anni di attività. 17.00 Mini-parata maschere Lab Museion 17.30 Luca Berlati - il sè dentro al fumetto Il giovane fumettista, ci accompagna tra le pagine dei suoi fumetti. 18.30 “Uno scatto per il dono”: premiazione Admo Premiazione del contest organizzato da ADMO Altoadige-Südtirol per sensibilizzare in merito alla donazione di midollo osseo. 20.30 Concertone finale con la band vincitrice del Contest, Folcast, Davide Shorty e Caterina Cropelli. Il progetto è sostenuto dall'Ufficio Politiche Giovanili della Provincia Autonoma di Bolzano e dal' Ufficio Giovani del Comune di Bolzano. Il progetto è dell'Associazione la Strada- der Weg ONLUS.

0
Kids
Samstag, 28 Mai 2022 14:15-
Es gibt Termine vom 27 Mai 2022 bis 06 Jun 2022

DE 2022, 90 Min. Regie: Markus Dietrich mit: Willi Weitzel, Ellis Drews, Miriam Stein, Suzanne von Borsody, Ferdinand Dörfler, Malte Basquiat Comoe, Annika Preil, Sönke Möhring, Lupo Grujcic Willi hat schon viele Reisen unternommen, aber wohl kaum eine mit einem so schillernden Ziel wie bei dieser: Er will eintauchen in die vielgestaltige, farbige und faszinierende Welt der Amphibien, eine Welt, in der es Frösche gibt, die knallbunt oder durchsichtig sind, solche, die fliegen können, ihren Artgenossen Winkzeichen geben, ihre Jungen im Maul großziehen, oder selbst die Sonnencreme produzieren, mit der sie sich dann einreiben…. Willi Weitzel begibt sich auf eine abenteuerliche Reise durch Ägypten, Bolivien und Panama, um die Lebensräume von Fröschen zu erforschen. Empfohlen ab 7 Jahren

0
Theatre
Sonntag, 29 Mai 2022 21:00
Es gibt Termine vom 25 Mai 2022 bis 10 Jun 2022

Das Freilichttheaterstück „Die Geister von Braunsberg“ von Walter Tribus unter der Regie von Gabriela Renner mit Musik von Simon Gamper. Nichts ist wie es scheint und trotzdem folgt alles einem vorgegebenen Plan. Ist es Schicksal, ist es Zufall? Keiner vermag dies mit Gewissheit zu sagen. Die Worte treffen auf das Stück „Die Geister von Braunsberg“ genauso zu, wie auf das Leben allgemein. Die künstlerische Gestaltung dieses Gedankens findet im mittelalterlichen Sagenstoff eine Umsetzung. Diesem Stoff hat sich Walter Tribus, Obmann der Volksbühne Lana, gewidmet. Übrig geblieben sind die bekannten Figuren und die Kernelemente des ursprünglichen Mythos. Der ganze Rest ist neu und thematisiert neben alltäglichen menschlichen Begierden auch Vertrauen, Eigennutz und Mehrdeutigkeit, nach dem Motto „nichts Genaues weiß man nicht“. Der Burgvogt unterstützt seinen Herrn, den Ritter Ulrich von Braunsberg in jeder Lebenslage. Bis zu dem Augenblick, an dem eine Dame auf dem Schloss erscheint und den Anschein erweckt, eine Frau zum Heiraten zu sein, „die klug und hübsch ist und die Kurven am rechten Ort hat“. Wer hier wirklich welche Absichten verfolgt und ob jeder der ist, der er vorgibt zu sein, sind die Fragen, die sich das Publikum stellen wird und jeder möglicherweise eine andere Antwort findet. Das Stück wird mit eigens komponierter Musik von Simon Gamper untermalt. Den Hauptteil der Gesangseinlagen übernimmt der Chor Raindrops, welcher von einem Ensemble der Bürgerkapelle Lana begleitet wird, wodurch gleich drei Lananer Vereine an der Produktion mitwirken. Die Regisseurin Gabriela Renner und die Choreografin Tullia Weger inszenieren das Stück mit Schauspieler*innen, die überwiegend aus den Reihen der Volksbühne Lana kommen. Ein Freilichtspiel in dieser Form und Größe wird eine Premiere für die Volksbühne Lana und stellt nicht nur eine Herausforderung für die Schauspieler*innen dar, sondern auch für Bühnenbau, Technik und Organisation. Der stimmige Spielort im Herzen von Lana wird dazu beitragen, die Inszenierung zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen, wovon noch lange zu reden sein wird. Kartenreservierung unter der Nummer +39 334/9707927 (täglich von 17 bis 19 Uhr) oder auf der Homepage www.volksbuehne-lana.it

0
Art & Culture
Samstag, 28 Mai 2022
Es gibt Termine vom 25 Mai 2022 bis 26 Jun 2022

Die medienfrische ist ein Kunstfestival, das sich Neuen Medien und experimenteller Kunst widmet. Von 25. Mai bis 26. Juni 2022 findet das Festival zum allerersten Mal im Bschlabertal im Tiroler Außerfern statt. 33 Tage lang dienen das abgelegene Bschlabs und seine Nachbardörfer als Plattform für außergewöhnliches künstlerisches Geschehen. Künstler*innen aus den verschiedensten Bereichen, darunter Land-Art, VR-, Sound- und Lichtkunst setzen sich während der medienfrische mit der Landschaft, der Bevölkerung und dem Dadaismus auseinander. Über den gesamten Zeitraum gibt es ein vielfältiges zeitgenössisches Rahmenprogramm mit musikalischen, performativen und interaktiven Beiträgen. Genutzt wird dafür vor allem privater Leerstand, aber auch Gemeindegebäude dienen als Spielorte – wie etwa ein altes Sägewerk, das während des Festivals zu einem Pop-up Kino umgebaut wird. Die medienfrische holt Kunst in ein abgeschiedenes Alpenidyll, dessen Bevölkerung von Jahr zu Jahr schrumpft. Für die Kunst ergibt sich ein ungewöhnlicher Arbeitsort, an dem neue Ideen im Zusammenspiel mit den dortigen Gegebenheiten wachsen können. Für das Bschlabertal eröffnen sich neue Perspektiven für eine langfristige kulturelle Belebung. Aus dieser Kombination ergibt sich ein einzigartiges Kunstprojekt, bei dem es auch für Besucher*innen jeden Tag etwas zu sehen und zu erleben gibt. das passiert bei der medienfrische | events und residenz Geboten wird ein fixes, zeitgenössisches Rahmenprogramm mit Konzerten, Ausstellungen, Lesungen und Workshops. Das Pop-up Kino zeigt eine breitgefächerte Filmauswahl, das VR-Projekt „Zelle“ lässt Teilnehmer*innen virtuell durch das Bschlabertal wandern und das Wiener Kabinetttheater gastiert mit einer Aufführung zu Dada. Zu den musikalischen Acts gehören der Hangspieler und Komponist Manu Delago, die Sängerin Alicia Edelweiss und die Dialekt-Blues-Band JESSE. Die Vielfalt im Programm wird auch durch die enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Institutionen ermöglicht. Zu den Kooperationspartner*innen der medienfrische zählen u.a. Ars Electronica, PLAY - Creative Gaming Festival, DIAMETRALE Filmfestival sowie die Akademie der bildenden Künste Wien und die University of Business and Technology UBT Pristina. Weitere Informationen zum Programm sowie zu den Spielorten und -zeiten werden bald bekanntgegeben. Timetable, Künstler*innen-Portraits, Infos zum Ort und vieles mehr finden Sie auf unserer Website www.medienfrische.com.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 07:00-01:00 |
Es gibt Termine vom 19 Mai 2022 bis 22 Jun 2022

Die Künstlerin Francesca Ragona wurde 1970 in Bozen geboren. Schon seit ihrer Kindheit begeisterte sie sich für Kunst und künstlerische Disziplinen und begann ihre Reise mit der Aquarellmalerei unter der Anleitung ihres Onkels Giovanni Antico, der ebenfalls Künstler war und sie dazu brachte, mit dieser Art der Malerei zu experimentieren, indem sie Stilleben und Landschaften darstellte. Nach einer langen Pause verspürte Francesca wieder den Wunsch sich künstlerisch zu äußern, sich einer für sie neuen Technik zu nähern und zu experimentieren: der Ölmalerei. Im Jahr 2016 und in den folgenden zwei Jahren verfeinerte sie unter der Anleitung des Meisters und Künstlers Peter Pellegrini ihre Technik, indem sie mit verschiedenen Farbkombinationen experimentierte und gleichzeitig die Freude an der Darstellung hauptsächlich weiblicher Motive entdeckte. Auf der Suche nach dem eigenen Stil und der künstlerischen Identität war die Begegnung mit der Bozner Künstlerin Monica Pizzo im Jahr 2018 entscheidend. Mit ihr begann sie einen neuen Weg, der sie in eine weitere ständige Entwicklung brachte. Ein introspektiver Weg, der sie in neue künstlerische Dimensionen führt, der sie aber auch dazu bringt, in ihrer Seele zu graben und den Teil von ihr zum Vorschein zu bringen, der bisher verborgen war. Das Ergebnis ist ein zunächst abstraktes Gemälde, in dem sie als Künstlerin versteckte Details einfängt, die mit perfekten Proportionen auftauchen und bei denen es genügt, sie leicht zu umreißen, um ihnen “Leben” zu verleihen. Gesichter, Augen und Profile tauchen systematisch auf, manchmal klar erkennbar, manchmal verschleiert, und es ist Sache des Betrachters, sie aufzuspüren. Wenn sie ein Werk beginnt, weiß sie nie, wie lange es dauern wird, bis es fertig ist. Sie bleibt tagelang und wochenlang und beobachtet das Werk, was sie skizziert oder gemalt hatte, bis die Leinwand das wiedergibt, worauf die Künstlerin gewartet hat. Emotionen und Erlebnisse kommen stark zum Vorschein, manchmal erschreckend, manchmal erleuchtend, manchmal so bewegend, dass eine Träne vergossen wird.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-12:00 | 15:00 - 18:00
Es gibt Termine vom 14 Mai 2022 bis 26 Jun 2022

Das Lanserhaus widmet dem Bildhauer Lois Anvidalfarei anlässlich seines 60. Geburtstages eine umfassende Werkschau, welche auf dreißig Jahre Schaffen zurückblickt. Es werden einige Werke zum ersten Mal gezeigt, zusammen mit einer Auswahl an Zeichnungen, die über den gesamten Zeitraum hinweg bis heute entstanden sind. Ein Gespräch Freitag, 10. Juni 2022, um 19 Uhr Lois Anvidalfarei und der Architekt Peter Zumthor Die Ausstellung bleibt bis 21 Uhr geöffnet. Führungen Sonntag, 15. Mai 2022 Im Zuge des Internationalen Museumstages werden kostenfreie Führungen durch die Ausstellung angeboten, der Künstler ist anwesend. Führung in deutscher Sprache: 10 – 11 Uhr Führung in italienischer Sprache: 11 – 12 Uhr Führungen Samstag, 18. Juni 2022 Es werden kostenfreie Führungen durch die Ausstellung angeboten, der Künstler ist anwesend. Führung in deutscher Sprache: 10 – 11 Uhr Führung in italienischer Sprache: 11 – 12 Uhr Verlängerte Öffnungszeiten Dienstag, 24. Mai 2022 Anlässlich der Autorenlesung von Kurt Lanthaler bleibt die Ausstellung bis zum Beginn der Lesung um 20 Uhr geöffnet.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 21:00-23:59 |
Es gibt Termine vom 13 Mai 2022 bis 11 Jun 2022

Die Gilfenklamm bei Ratschings ist eines der beliebtesten und bekanntesten Naturwunder Südtirols. Das Naturdenkmal schlängelt sich von Jaufensteg im Ratschingstal in Richtung Stange. Über Stege und Brücken wandern Abenteurer durch die Schlucht und spüren die betörende Kraft der Wasserfälle. In reinweißen Marmor gebettet, der in aller Welt von Steinmetzen geschätzt wird und hier an seiner Oberfläche in allen erdenklichen Grüntönen schimmert, wird der ansonsten friedliche Ratschinger Bach zu einem tosenden Wildwasser. Die Urgewalt des Elements Wasser, welches sich über Jahrtausende durch das Gestein fräste, ist zwischen den beeindruckenden, steinigen Felsen mit allen Sinnen greifbar. Es donnert und rauscht, es sprudelt und schäumt. Im Sprühnebel der Wasserfälle tanzen die einfallenden Sonnenstrahlen, millionenfach gebrochen, in den schönsten Farben des Regenbogens. Über steile Treppen und schmale Brücken stößt man in das Herzstück der Schlucht vor, wo sich ein atemberaubendes Naturszenarium eröffnet. In der „Kirche”, einem riesigen Felstrichter, stürzt das Wasser senkrecht in die Tiefe. Die Schlucht ist geschützt als Naturdenkmal und gilt nicht umsonst, als eines der schönsten Naturschauspiele im Alpenraum. Folgende Künstler präsentiert Ratschings - Gilfenklamm: Kari Kola

0
Theatre
Samstag, 28 Mai 2022 20:00
Es gibt Termine vom 12 Mai 2022 bis 28 Mai 2022

Nach dem Erfolgsfilm von Paolo Genovese "Perfetti sconosciuti" Deutsch von Sabine Heymann Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren. mit: David Fuchs, Jasmin B. Mairhofer, Tülin Pektas, Hannes Perkmann, Marion Reiser, Michael Rudigier und Markus Weitschacher. Regie: Alexander Kratzer Ausstattung: Zita Pichler Licht: Jan M. Gasperi Maske: Monika Gasser

0
Exhibitions
Montag, 30 Mai 2022 08:00-12:00 |
Es gibt Termine vom 09 Mai 2022 bis 19 Aug 2022

Farbe, Form und Struktur. Dies sind die dominierenden Elemente in den Werken von Edith Insam. Ein wichtiges Sujet ihrer Arbeiten ist, geprägt auch durch die Bildhauerei ihres Vaters, der menschliche Körper. Mit diesem setzte sie sich in vielen Aktzeichnungen intensiv auseinander. Diese graphischen Blätter integriert die Künstlerin auch in ihre Acrylbilder und setzt damit einen Kontrast zur farblichen Ausgestaltung. Oft sind diese Körperstudien aber nur Ausgangspunkt für Farb- und Formstrukturen. Durch den Farbauftrag und mit Materialapplikationen reduziert sie das Körperhafte bis zur Abstraktion, und nur die locker gesetzten Konturen holen die menschliche Form wieder hervor. Losgelöst vom Gegenständlichen entstehen freie, von Intuition und Emotion geleitete Farb- und Formenwelten. (Text: Richard Firler) Edith Insam, geb. 1946 in St. Ulrich, lebt und arbeitet als freischaffende Malerin in St. Ulrich; mehrmalige Teilnahme an Abendkursen an der Kunstschule in St. Ulrich sowie an den Sommerakademien in Bruneck und Neustift.

0
Others
Samstag, 28 Mai 2022 14:00
Es gibt Termine vom 07 Mai 2022 bis 28 Mai 2022

DAUER: 120 Minuten mit Workshop MAXIMALE TEILNEHMERZAHL: 15 Personen KOSTEN: 10,50 € pro Person (zzgl. Eintritt) Die Pflanzenwelt entfaltet sich zu neuem Leben, Blumen erblühen in all ihren Farben, Düfte und belebende Aromen ziehen durch die Luft... das ist die Zeit mit allen Sinnen die Frühlingssignale der Natur in sich aufzunehmen! Bei dieser Führung durch die Gärten von Schloss Trauttmansdorff erleben die BesucherInnen den Frühlingsgarten auf interaktive Weise. Erfahrene GartenführerInnen begleiten durch die blühenden Gartenlandschaften und bieten ein entspanntes Erlebnis im Grünen!

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-12:00 |
Es gibt Termine vom 07 Mai 2022 bis 04 Jun 2022

Einzelausstellung von Philipp Klammsteiner. Die Werke verarbeiten Themen wie Soziale Netzwerke und deren surreale Existenz. Durch die Verarbeitung von Werbungen aus den 60/70 Jahren wird die Illusion von „Followers und Likes“ dargestellt, welche den Konsumenten falsche Versprechungen vorgaukeln.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-17:00 |
Es gibt Termine vom 29 Apr 2022 bis 11 Jun 2022

Das Augustiner Chorherrenstift Neustift ist eines der bedeutendsten Klöster im Tiroler Raum. Es wurde 1142 von Bischof Hartmann gegründet. Zu den architektonischen Schätzen gehören die Engelsburg am Eingang des Klosters, die barocke Stiftsbasilika, sowie die Bibliothek und der historische Stiftsgarten. Die sogenannte Engelsburg stellt das bedeutendste Beispiel eines romanischen Zentralbaus in Tirol dar. Die Frage nach der ursprünglichen Funktion der 1198 geweihten Kapelle ist in der Forschung bis heute nicht eindeutig geklärt. Möglicherweise gehörte die Kapelle, deren Grundrissform an die Heiliggrabkirche in Jerusalem erinnert, zu der ehemals in Neustift bestehenden Pilgerherberge. Durch die bauliche Umgestaltung in den folgenden Jahrhunderten erhielt sie ihr heutiges burgartiges Aussehen. Die architektonische Ähnlichkeit zur Engelsburg in Rom war es wahrscheinlich, welche maßgebend für die Namensgebung des Bauwerkes in Neustift war. Heute wird die Engelsburg vorwiegend für Kunstausstellungen und diverse Veranstaltungen verwendet. Folgende Künstler präsentiert Kloster Neustift - Die Engelsburg: Brigitte Kowanz James Turrell Keith Sonnier

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 29 Apr 2022 bis 05 Nov 2022

Das erste italienische Debüt des Künstler-Duos Eine intime und diskrete Ausstellung, welche durch mehr als 60 Werke, die Wärme der künstlerischen Praxis vermittelt. Beinhalten wird diese sowohl malerische, bildhauerische, als auch literarische Arbeiten. Malereien und Skulpturen, aber auch Bücher, Gedichte und Objekte des Alltags. Etel Adnan & Simone Fattal: Working Together, kuratiert von Vincenzo de Bellis, ist die erste gemeinsame, italienische Ausstellung der beiden Arbeits-und Lebenspartnerinnen. Vom 29. April bis zum 6. November 2022, werden die intimen und kleinformatigen Arbeiten der beiden Künstlerinnnen ein neues Zuhause, in der Bibliothek der Antonio Dalle Nogare Stiftung in Bozen finden. Der Lesesaal wird zu diesem Anlass, zum ersten Mal in einen Ausstellungsraum verwandelt. Etel Adnan (Beirut, 1925 – Paris, 2021) und Simone Fattal (Damaskus, 1942) haben sich in den 1960ern in Beirut kennengelernt, und lebten seit jeher gemeinsam zwischen Paris, Beirut und Nordkalifornien, wo sie mit verschiedenen künstlerischen Medien arbeiteten und experimentierten. Doch noch bevor sie sich den bildenden Künsten zuwandten, widmeten sie sich der Literatur und Sprache. Adnan war Poetin und Künstlerin, während Fattal Bildhauerin, sowie Gründerin der Post-Apollo Press, einem Verlagshaus, mit Fokus auf Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften sowie Gender Studies, ist. Die Stärke der beiden Künstlerinnen liegt in der multidisziplinären Natur ihres Oeuvres. Die literarischen Stimmungen, welche sich durch all ihre Arbeiten wie ein roter Faden durchziehen, sind ebenfalls eine bemerkenswerte Eigenschaft. Die Beziehung der beiden führte schließlich auch zur gemeinsamen künstlerischen Praxis. Etel Adnan hatte ihr Atelier in der Pariser Wohnung, wo sie auf ein und demselben Tisch malte und Gedichte verfasste. Im gesamten Wohnbereich finden sich alltägliche Objekte, Keramiken und Skulpturen, welche Simone Fattal in ihrem Atelier, unweit von der Wohnung, anfertigte. Im Laufe der Jahre verschmelzen und fusionieren die Schaffensprozesse der beiden Künstlerinnen. Dabei bleibt das Zuhause, der wohl intimste Standort, an welchem diese Techniken und Prozesse konsequent erneuert und weiterentwickelt werden. Die Wohnung in Paris, aber auch die Atelier-Räumlichkeiten bewahren dabei am besten die Essenz und die Seele des Künstler-Duos auf, sei es als Individuen, als auch als Paar. In diesen Räumlichkeiten respektive von der Idee der Intimität ausgehend, entstand der Gedanke jene sehr private Umgebung in einen Ausstellungsraum umzuwandeln, und somit BesucherInnen die Möglichkeit zu geben, in die Arbeiten der Künstlerinnen einzutauchen, ohne sich dabei in einem klassisch musealen Rahmen wiederzufinden. Die Werke vermitteln Wärme und Geborgenheit, und die Räumlichkeiten bieten den idealen Ausgangspunkt für Begegnungen und Dialoge in einem vertrauten Umfeld, welches alltägliche Umgebungen und Räume wie Wohnzimmer, Bibliothek, Küche und Speisesaal vereint. Die Ausstellung umfasst eine breite Auswahl an Arbeiten: davon ungefähr dreißig Werke von Etel Adnan, unter anderem Malereien, Wandteppiche, Leoporellos und Zeichnungen; dreißig weitere Arbeiten stammen von Simone Fattal und beinhalten Skulpturen sowie Wandteppiche. Die ausgewählten Kunstwerke vermischen sich mit persönlichen Gegenständen, wie beispielsweise Bücher, welche von einer Künstlerin geschrieben, und von der anderen bearbeitet wurden. Außerdem finden sich Bücher über die Arbeiten des Duos, sowie Schriften, welche die künstlerische Praxis von Adnan und Fattal beeinflussten, und mit wessen Autoren sie befreundet waren. Die Ausstellung gibt den Besuchern die Möglichkeit des Lesens und in Büchern sowie Katalogen zu blättern, und lädt sie somit ein sich über das rein visuelle Erlebnis hinaus, mit der Praxis auf einer zusätzlichen, tiefgründigen Ebene zu befassen. Ziel ist die Erschaffung einer mimetischen Vertiefung und eines intimen Einblicks in das Leben und die Arbeit der beiden Künstlerinnen, während man als BesucherIn Teil davon wird, und aus einer von Simone Fattal angefertigten Tasse Tee oder Kaffee trinkt. Schließlich verkörpert Etel Adnan & Simone Fattal: Working Together aus folgenden zwei Gründen ein einzigartiges Bestreben: Zum Einen vereint es die Werke der zwei Künstlerinnen, erstmals nachdem Etel Adnan’s kürzlich aus der Welt geschieden ist. Außerdem, spielt die Literatur im Werdegang der beiden Künstlerinnen eine bedeutende Rolle, und so widmet sich eine Struktur, welche den visuellen Künsten gewidmet ist, dieser Praxis, vor allem untersucht sie die Auswirkungen auf das visuelle Schaffen der Beiden.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 09 Apr 2022 bis 14 Sep 2022

David Medalla: Parables of Friendship ist die erste große internationale Ausstellung, die dem Werk des philippinischen Künstlers, Dichters und Aktivisten David Medalla seit dessen unerwarteten Tod im Dezember 2020 gewidmet ist. Die vom Museion gemeinsam mit dem Bonner Kunstverein (18. September 2021 – 30. Januar 2022) sowie in enger Zusammenarbeit mit dem David Medalla Archiv in Berlin realisierte Ausstellung erzählt vom Vermächtnis, dem Geist, der Energie und der Radikalität seines Werks. Zeichnungen, Malerei, Collagen, Skulpturen, Neonarbeiten, kinetische Kunst, Performances und partizipative Kunst aus einem mehr als siebzig Jahre umfassenden zeitlichen Schaffensraum: Neben wichtigen Leihgaben und neuen Auftragswerken zeigt das Museion viele unveröffentlichte Arbeiten und einige fragile und für diesen Anlass restaurierte Exponate, die zum ersten Mal der Öffentlichkeit in einer – von Steven Cairns und Fatima Hellberg mit Bart van der Heide kuratierten und vom Studio Michael Kleine gestalteten – Ausstellung präsentiert werden, die für die Erforschung des Lebenswerks dieses bedeutenden und vielseitigen Künstlers ein Meilenstein zu werden verspricht. Medallas Werk ist durch absolute Offenheit und Freiheit des Ausdrucks gekennzeichnet und erkundet die Möglichkeit des Austauschs und der Überlagerung von Kunst und Leben indem die großen Themen der Gegenwart wie Ökologie, kulturelle Identität, Sexualität und Arbeitsethik jenseits eines gesellschaftlichen vorgegebenen Schubladendenkens miteinander verknüpft werden. Als Dandy und Reisender lebte Medalla, der schon in den 1960er Jahren von Manila kommend in Marseille angekommen war, in London, Paris, Venedig, Berlin und New York sowie wieder in Manila, wohin er mit der Erfahrung des Reisens und des Wandels in seiner oftmals vergänglichen Arbeit mit vor Ort aufgefundenen Materialien – ein weiterer Beleg für den von Freiheit geprägten Charakter seiner Arbeitsweise – zurückkehrte. Stark beeinflusst von der europäischen Kunst und Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts und als aktive Figur im „Swinging London“ war Medalla in der kurzlebigen, aber wegweisenden Londoner Signals Gallery (1962–64) ebenso prägend wie im experimentellen Performancekollektiv The Exploding Galaxy (1967–68) und in der politisch engagierten Gruppe der Artists for Democracy, deren Präsident er war (1974-1977). Mit dem Künstler Adam Nankervis (1994) gründete er The Mondrian Fan Club und die London Biennale (2000), wo Prozesse der Zusammenarbeit und des Austauschs weiterhin eine zentrale Bedeutung einnahmen. Wie im Titel angedeutet erfasst Parables of Friendship soziales Engagement und Transzendenz und damit die zwei wichtigsten Merkmale in Medallas Arbeit: Die Vielfalt seiner rastlosen Produktion und seine unaufhörliche Suche nach Anknüpfungspunkten offenbaren die Suche „nach der Einheit des Ganzen“ durch die Auseinandersetzung mit Unterschieden und ein zutiefst erfahrungsbasiertes und experimentelles Verhältnis zum Sein. In seinem Werk spiegeln sich Paradoxa und Traumata als Bestandteile kultureller Identität – einer Identität, die für ihn ein multitemporaler und multidirektionaler Prozess bleibt. David Medalla: Parables of Friendship Kuratiert von Steven Cairns und Fatima Hellberg mit Bart van der Heide Ausstellungsgestaltung Michael Kleine Die Ausstellung wurde mit dem Bonner Kunstverein in Zusammenarbeit mit dem David Medalla Archive, Berlin realisiert und von der Kulturstiftung des Bundes und der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien finanziert.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 08 Apr 2022 bis 07 Sep 2022

Künstler/innen: Erika Giovanna Klien im Dialog mit Mark Adrian, Alberto Biasi, Dadamaino, Fortunato Depero, Spencer Finch, Ceal Floyer, Ludwig Hirschfeld-Mack, Elisabeth Karlinsky, Liliana Moro, Max Oppenheimer, Otto Piene, Eva Schlegel, Benjamin Tomasi, Günther Uecker. Der Titel Bird Flight (Vogelflug) stammt aus einer Werkreihe der österreichischen Künstlerin Erika Giovanna Klien (1900-1957). In diesen Gemälden wird der Flug der Vögel durch die Bewegung und das Licht dargestellt, die in der Arbeit der Künstlerin als Themenschwerpunkte eine zentrale Position einnehmen. Klien wurde von der Kunstgeschichte wie viele andere Künstlerinnen aus dem 20. Jahrhundert kaum beachtet und kann damit der von Lea Vergine in den 1980er Jahren beschriebenen anderen Hälfte der Avantgarde zugeordnet werden. Heute gilt sie eine der interessantesten Vertreterinnen des von Franz ?ižek nach dem Ersten Weltkrieg an der Kunstgewerbeschule gegründeten Wiener Kinetismus. Der ursprüngliche Kinetismus entwickelt sich im Umfeld einer Kunsterziehung, die sich das Ziel gesetzt hat, die individuelle Energie junger Menschen von den Verkrustungen der Tradition zu befreien. Es handelt sich dabei um eine humanistische Avantgarde, die Dynamismus mit sensorischer und psychischer Bewegung verbindet und auf den aggressiven Mythos von Geschwindigkeit und Bewegung, der zeitgleich vom Futurismus verkörpert wird, verzichtet. „Das Wort Avantgarde stammt direkt aus einer militärischen und kriegerischen Sprache – unterstreicht Bart van der Heide – und definiert die permanente Notwendigkeit des Wandels und der radikalen Erneuerung, die den Modernismus kennzeichnet. Allerdings muss dieser Wandel nicht immer und nicht notwendigerweise gewaltsam erfolgen. Das Denken von Erika Giovanna Klien und der Kinetisten ebnet den Weg für ein alternatives Konzept von Veränderung, das nicht auf Kosten anderer umgesetzt wird. Die Kinetisten sind damit auf ihre eigene Art radikal und vertreten die Ansicht, dass der Wandel von Innen kommt und sich auf die fundamentale Wirkung menschlicher Erfahrung stützt.“ Die mit dem Thema des Fliegens verknüpften Utopien verschmelzen in der Ausstellung mit der Bewegung und dem Licht und damit mit zwei Pfeilern der modernen und zeitgenössischen Kunst, die beide im Zentrum der visionären Kunst von Erika Giovanna Klien stehen. Bird Flight – kuratiert von Bart van der Heide, Andreas Hapkemeyer und Brita Köhler mit der Ausstellungsgestaltung von Matilde Cassani -beschränkt sich allerdings nicht auf die Präsentation ihres Oeuvres, sondern stellt Werke der österreichischen Künstlerin in einen Dialog mit einigen Arbeiten aus Licht und kinetischer Kunst aus der Sammlung Museion. Darunter befinden sich auch vier Exponate aus Kliens früher Schaffenszeit. Indem ihre Aktualität und ihr Einfluss auf spätere Generationen aufgezeigt werden, will die Ausstellung ihren persönlichen Beitrag zur Avantgarde sichtbar machen. Neben Leihgaben aus den Sammlungen des Belvedere in Wien, der Universität für angewandte Kunst, des Wien Museums und des Museums Eccel Kreuzer in Bozen zeigt Bird Flight Arbeiten von Max Oppenheimer, Ludwig Hirschfeld-Mack, Elisabeth Karlinsky und Fortunato Depero aus den 1920er Jahren, Arbeiten von Dadamaino, Mark Adrian, Otto Piene, Günther Uecker und Alberto Biasi aus den 1960er Jahren und Werke von Eva Schlegel, Spencer Finch, Ceal Floyer, Benjamin Tomasi e Liliana Moro, die nach dem Ende der 1990er Jahre entstanden sind. Bird Flight. Erika Giovanna Klien im Dialog mit zeitgenössischen Positionen Kuratiert von Bart van der Heide, Andreas Hapkemeyer und Brita Köhler Ausstellungsprojekt kuratiert von Matilde Cassani Künstler/innen: Erika Giovanna Klien im Dialog mit Mark Adrian, Alberto Biasi, Dadamaino, Fortunato Depero, Spencer Finch, Ceal Floyer, Ludwig Hirschfeld-Mack, Elisabeth Karlinsky, Liliana Moro, Max Oppenheimer, Otto Piene, Eva Schlegel, Benjamin Tomasi, Günther Uecker. Mit einem Beitrag des Österreichischen Kulturforums, Mailand

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 09:30-12:00 | 15:30 - 18:00
Es gibt Termine vom 02 Apr 2022 bis 18 Jun 2022

• Zur Ausstellung erscheint ein Katalog • Mit dem „Entdeckerblatt“ vom Museumspädagogischen Zentrum (MPZ) München entdecken unsere großen und kleinen BesucherInnen die eine oder andere Besonderheit der Kunst von Karl Gasser • Die Anti-Covid-Normen werden eingehalten Karl Gasser wurde am 6. April 1948 auf dem Huberhof in Pardell bei Klausen geboren. Gemalt hat er schon von fru?hester Kindheit an. Sein Gedanke hierzu: „So weit kann ich mich gar nicht zuru?ckerinnern“. Ga?ste des elterlichen Betriebes regten ihn zum Besuch der vierja?hrigen Kunstschule in Brixen (1963-1967) bei Prof. Conrad Peter Bergmann an. Seine ersten Bilder wurden damals von Ga?sten des Hofes gekauft. Nach dem Abschluss der Kunstschule reiste Gasser o?fters nach Mu?nchen und studierte in der Pinakothek die alten Meister. Von Augsburg aus konnte Karl Gasser u?ber einen Galeristen in New York Fuß fassen. Mehr als zwei Jahrzehnte, wo eine kleine historische Mu?hle ihm als Kunststudio diente, lebte der Ku?nstler abwechselnd in seinem Atelier in New York und im Heimatort Pardell. Oftmals erza?hlte Gasser seinen Familienangeho?rigen von seinem bunten Leben in Manhattan, von Feierlichkeiten mit beru?hmten Perso?nlichkeiten und vom illustren Abendlokal Studio 54 und der gleichnamigen Kunstgalerie. Seit 1986 beteiligte er sich mehrmals an der Artexpo New York und 1987 nahm er auch an der Artexpo Los Angeles teil. Das Kunstmagazin Manhattan Arts vero?ffentlichte in der Fru?hlingsausgabe von 1995 einen Beitrag u?ber Karl Gasser, mit dem Fokus auf eines seiner Lieblingsthemen: das Wecken von Harmonie zwischen Mensch und Natur. Die immerwa?hrende Ru?ckkehr der Natur und die Bedeutung des Wassers sind in seinem Werk „New York und die vier Jahreszeiten” verdeutlicht worden. Stolz war er auf seinen „Gockel“, der im Haus der Kunst in Mu?nchen gezeigt wurde und Anklang fand. Gasser beteiligte sich von 1984 bis 1990 stets an der Fru?hjahrsausstellung der Mu?nchener Ku?nstlergenossenschaft. Seine Weltoffenheit brachte ihn an viele Orte dieser Welt, so verbrachte er seine letzten Jahre in Rattenberg in Tirol. Am 5. Ma?rz 2017 verstarb Karl Gasser in Brixen aufgrund einer unheilbaren Krankheit. Gassers Reiselust wurde in den letzten Jahren seines Lebens durch eine große Sehnsucht nach Heimat u?berschattet, welche sich in seinem Spa?twerk widerspiegelt.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 09:00-19:00 |
Es gibt Termine vom 01 Apr 2022 bis 06 Nov 2022

Wie reiste man und frau „mit großem Apparat“, wie mit leichtem Gepäck? Wer ließ tragen und wer schleppte selbst? Was verraten Koffer und Taschen über ihre Besitzer/innen? Mit diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Reisegepäck beschäftigt sich ab 1. April eine Sonderausstellung des Touriseums auf Schloss Trauttmansdorff in Meran. Was soll alles mit? Wofür ist noch Platz? Mit diesen Überlegungen beginnt jede Reise. Sie sind eine Frage der Etikette, der jeweiligen Zeit und auch des Charakters. Aber unabhängig davon, was und wieviel sie enthalten mögen, um ihren Besitzer/innen die Zeit fern ab von zuhause zu erleichtern: Gepäckstücke sind Symbol für das Reisen schlechthin. Ihre Machart hat sich in den vergangenen 200 Jahren Tourismusgeschichte dabei an das Verkehrsmittel ihrer Zeit und an die Bedürfnisse der jeweils reisenden Gesellschaftsschicht angepasst. So wichen die gewölbten Kutschentruhen den im Gepäckwaggon der Eisenbahn gut stapelbaren Schrankkoffern und die großen Reisetaschen des PKW den kleinen, leichten Rollkoffern der Flugreise. Für seine Ausstellung „Packen, schleppen, rollen - Reisegepäck im Wandel der Zeit“ hat das Touriseum an die 50 noch nie gezeigte Reisebegleiter aus seinem Sammlungsdepot geholt und legt offen, was Kutschentruhen, Schrankkoffer, Reisesäcke, Hutschachteln, Necessaires, Rucksäcke, Autotaschen und Trolleys so alles zu erzählen haben: von der gefährlichen Kutschfahrt über die Alpen, der noblen Sommerfrische im Grand Hotel, der abenteuerlichen Fahrradtour rund um die Welt oder dem Aufbruch in ein neues Leben; aber auch vom alltäglichen Schleppen im Dienste der Gäste, der unfreiwilligen Abreise in den Krieg oder der überstürzten Flucht aus der Heimat. Begleitend zur Ausstellung sammelt das Touriseum auch persönliche Koffergeschichten von allen, die mitmachen möchten: Welche Geschichten und Erlebnisse verbinden Sie mit dem Kofferpacken? Was für ein „Pack-Typ“ sind Sie? Welche Symbolkraft hat ein Koffer für Sie? Wer mitmachen möchte, kann sich unter 0473 255659 informieren oder seine Koffergeschichte mit Foto direkt an info@touriseum.it senden. Die gesammelten Geschichten werden online veröffentlicht, die spannendsten unter ihnen als Podcast sowie in einem Buch publiziert. Die Ausstellung „Packen, schleppen, rollen - Reisegepäck im Wandel der Zeit“ kann vom 1. April bis zum 6. November 2022 in der Remise von Schloss Trauttmansdorff besichtigt werden. Der Eintritt ins Touriseum und seine Sonderausstellung ist im Ticket der Gärten von Schloss Trauttmansdorff inbegriffen.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 07:00-21:00 |
Es gibt Termine vom 01 Apr 2022 bis 30 Jun 2022

Von April bis Juni wird der Gaudententurm in Partschins zum Treffpunkt für Kunstbegeisterte. In dieser Zeit nämlich mischen sich die Werke Südtiroler Künstler unter die Blumenbeete und Apfelbäume des nostalgischen Gartens, der sich rund um den historischen Ansitz und die dazugehörige Brennerei ausdehnt. Skulpturen, Bilder, künstlerische Kreationen unterschiedlicher Art und Ausprägung wetteifern mit der Farbenpracht der Natur. Eine einzigartige Kulisse für genussvolles Kunst-Wandeln, idealerweise in Kombination mit einem Glas Selbstgekeltertem oder Selbstgebranntem der Hausherren …

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-17:00 |
Es gibt Termine vom 26 Mär 2022 bis 05 Jun 2022

1522 – 2022 Von der Umsegelung der Erde zur Wahrnehmung des Globalen Lois Fasching & Arnold Mario Dall’O 500 Jahre nach der ersten Weltumsegelung durch Ferdinand Magellan zeigt das Landesmuseum Schloss Tirol das geschichtliche Ereignis in einer Kunstinstallation von Lois Fasching. Dazu kommt die Erstpräsentation der originalen, von Arnold Mario Dall’O mit Linolschnitten überdruckten Weltkartenblätter aus dem Werk „Mein Handatlas“. Ursula Stampfer wählte aus dem reichen Bestand bibliophiler Schätze in regionalen Bibliotheken die 19 signifikantesten Weltkarten und Reiseberichte aus. Die Ausstellung versteht sich selbst als Erkundungsgang durch das Phänomen der Globalisierung, festgemacht an historischen Figuren, den alten historischen Karten und dem künstlerischen Umgang mit einem beständig sich verändernden Welt(karten)bild. Wie kam es zu dieser Ausstellung, die an die Weltumsegelung durch Magellan vor 500 Jahren erinnert? Der Osttiroler Bildhauer Lois Fasching brachte zunächst „seine“ Idee ins Haus. Ihm schwebte von Anfang an vor, auch die Beteiligung Tirols am „Unternehmen Weltumsegelung“, indirekt mitfinanziert u. a. durch das Schwazer Silber, nicht unbeachtet zu lassen. Dabei war entscheidend, einen Blick auf die Anfänge der kolonialen Vergangenheit Europas zu werfen. Faschings Überlegungen gehen dahin, es bei der Darstellung nicht bei bekannten Persönlichkeiten zu belassen. Wie reagiert nämlich der thronende Karl V. auf den vor ihm stehenden Michael Gaismair? Wie präsentiert sich Jakob Fugger gegenüber dem noch jungen Kaiser? Auch die Opfer des Unternehmens kommen vor. Die Bewohnerinnen der Molukken werden in ihrer personalen Würde erfasst. Aus den die einzelnen Stationen markierenden Inselbildern heben sich die in Aluminium geschnittenen Schiffe ab, die allesamt mit Kanonenrohren ausgestattet sind. Es ist mehr als ein Zufall, dass sich zugleich Arnold Mario Dall’O in seinem „Weltatlas“ mit dem Thema beschäftigte. Dall’O bereitete 2020 seinen „Weltatlas“ vor, den er im Übereinanderlegen eines historischen Atlanten und seiner in Linolschnitten verbildlichten momentanen Erzähllaune verband. Auch die 100 Linolschnitte aus dem Stieler-Atlas führen in eine Dreidimensionalität. Die im Folio-Verlag 2022 erschienene, von Dall’O ausgedachte und gestaltete Publikation „Mein Handatlas“ erfährt somit eine Raumkomposition und die Exposition der „Originale“. So brauchte es nur noch einen, wenn man so will, landesgeschichtlich affinen Kitt, der sowohl in die Geschichte greift als auch einen bislang unbekannten oder weniger beleuchteten Teilaspekt bringt: Das Fortleben der „Entdeckungen“ in den bibliophilen Zimelien in Tirolischen Bibliotheken. Ursula Stampfer, von Haus aus mit den historischen Bibliotheken und ihren Beständen bestens vertraut, hat aus den vorhandenen Bücherschätzen eine themenkongruente Auswahl getroffen, die nun die lokale Rezeption der Entdeckungen widerspiegelt. Die bibliophilen Buchschätze heben bislang vernachlässigtes Material ans Licht und fragen in den zwischen dem ausgehenden 15. und dem 18. Jahrhundert entstandenen Drucken nach Text- und Bildrezeptionen neu entdeckter Welten.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-17:00 |
Es gibt Termine vom 26 Mär 2022 bis 05 Jun 2022

Die Kunstposition im Bergfried ist dem Kunstschaffen des Malers Georg Thuille gewidmet. Georg Thuille kam 1946 in Vorarlberg zur Welt, seine Eltern hatten 1939 im Zuge der Option Südtirol verlassen. Die Familie kehrte erst 1950 nach Taufers im Münstertal zurück. Entscheidend zeigte sich seine Ausbildung auf der Gewerbefachschule für Malerei und Grafik, die er zu Beginn der 1960er-Jahre in Innsbruck besuchte. Die Schule bot das Experimentierfeld für eine Vielzahl von Techniken. Hier wurde auch das buon fresco geübt. Technisch bildete dies die Voraussetzung, dass Karl Plattner für die Ausmalung der Europakapelle an der Europabrücke sich den jungen Thuille 1964 als Gehilfen aussuchte. Freie Pinselführung, Exaktheit im Strich, die Schnelle in der Ausführung, das hatte Thuille nicht in der Fachschule, sondern bei Plattner gelernt. Thuille begegnet als ein stiller und zurückhaltender Gestalter. Autonom bildet er selbstbestimmt seine Formenwelten, in die er sich zurückzieht, die ihm Heimat bieten. Er wendet vor allem die Technik der Ätzmalerei (Ätztechnik auf Metall) an. In den „Menschenbildern“ finden sich bewegte und statische Körper, Rumpfteile mit Köpfen, oft im verlorenen Profil, oft ohne Binnenzeichnung, sprachlos-wortlose Gebilde, Akte, Torsi. Freiheit entsteht im Bild durch Bewegung, die geradezu akrobatisch anmutet und eindeutig einer Vorstellung entspringt, die einem neuen Kosmos verdankt ist. Thuilles Bilder kommen in der Regel ohne Titel aus. Dabei bleiben alle Fenster der Interpretation geöffnet, Lesevorgänge weiten sich, Dialektik führt zu einem Dreischritt zwischen Idee, Bild und Rezipient. Bestimmend bleiben die grafische Form, der geschlossene Umriss, nicht die lesbare Ausarbeitung im Detail, dies verlangt sich Thuille nicht ab, er lässt da Vieles offen. Thuille hat die Kunst nicht zum Brotberuf gemacht. Kunst bleibt sein Seelengeheimnis, sie ist der dialogische Vorgang, der vom Selbstgespräch zum fingierten Zwiegespräch befähigt. Thuille ist der ganz andere Künstler. Dass er seine Arbeiten nicht zum Verkauf anbietet und somit auch am Ausstellungsmarkt nicht vertreten ist, schürt die Neugier nach seiner eremitisch verborgenen Person. Allemal gehört seine künstlerische Betätigung zu den stillen Antworten auf die immer wiederkehrenden Fragen des Menschen nach seinem Sein, seinem Werden und Vergehen.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 25 Mär 2022 bis 18 Sep 2022

Die Museion Passage ist experimentelles Ausstellungsformat, das im Erdgeschoss – bei freiem Eintritt und unabhängig von den laufenden Ausstellungen in den oberen Stockwerken – regelmäßig Arbeiten aus der Sammlung präsentiert und damit der Vorstellung der Architekten entspricht, die das Museum als Passage zwischen der historischen Altstadt und den im 20. Jahrhundert entstandenen Wohnvierteln sowie als Metapher für den Dialog zwischen Generationen und Gemeinschaften interpretierten und konzipierten. Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht der spanische Künstler Jorge Otero-Pailos (Madrid, 1971), der in seiner Arbeit Kunst, Architektur und Methoden der Konservierung verbindet und sich damit mit Themen wie Erinnerung, Vermächtnis und Geschichte auseinandersetzt. Seine Serie The Ethics of Dust ist das Ergebnis einer jahrzehntelangen und noch heute andauernden Arbeit. Grundlage seines Werks ist die Säuberung von Architekturdenkmälern wie des Palazzo Ducale in Venedig, der Houses of Parliament in London und der Tranjanssäule am Victoria & Albert Museum von Staub und den Spuren externer Verschmutzung. Das Raqs Media Collective – die Kuratoren des Standorts Bozen der Biennale für zeitgenössische Kunst Manifesta 7 – hatten ihn 2008 eingeladen, über die Bedeutung der Restaurierung und erneuten Nutzung des Ex-Alumix-Gebäudes in der Bozner Industriezone nachzudenken, das damals als Ausstellungsraum bespielt wurde. Otero-Pailos anwortete mit einer monumentalen Installation. Er nahm die Staubschicht an den Fabrikwänden mit Latexstreifen ab – und machte aus dieser Art der Konservierung ein Kunstwerk. Das Museion zeigt jetzt den Teil von The Ethics of Dust, der in Bozen entstanden ist und ursprünglich aus 175 Latexstreifen mit den Rückständen aus der ehemaligen Aluminiumfabrik hätte bestehen sollen. Die Serie legt das Vermächtnis geschichtsträchtiger Bauten frei und lässt die Präsentation der konservierten Rückstände zu einem großformatigen Anlass werden, um Vergangenheit und Zukunft neu zu verhandeln. Jorge Otero-Pailos Jorge Otero-Pailos (Madrid, 1971) ist Architekt und Architekturtheoretiker mit Wohnsitz in New York. Er ist dort Professor am Fachbereich Historic Preservation an der Graduate School of Architecture, Planning and Preservation der Columbia University. Sein Spezialgebiet sind experimentelle Formen der Baukonservierung. Seine Projekte und Aufsätze definieren die Bauerhaltung als wirkungsvollen gegenkulturellen Ansatz, der alternative Zukunftsbilder für unser Welterbe ermöglicht. Er nutzt experimentelle Techniken der konservierenden Reinigung historischer Gebäude als kreativen Prozess für seine Arbeiten, die Rückstände wie Spuren von Staub, Putz oder Verschmutzung enthalten. Seine standortspezifische Serie The Ethics of Dust ist ein Langzeitprojekt, dass die Konservierung von Verschmutzungsresten bedeutender historischer Gebäude wie des Palazzo Ducale in Venedig, der Westminster Hall in den Houses of Parliament in London, des U.S. Old Mint in San Francisco oder der Trajanssäule im Victoria & Albert Museum in London umfasst. Zu seinen jüngsten Projekten gehört die Konservierung von Feinstaub in der Atmosphäre (Far Above, Cornell University, Ithaca) oder die Nutzung des Sicherheitszauns der ehemaligen US-Botschaft in Oslo als Material für eine plastische Arbeit. Jorge Otero-Pailos nimmt 2021 und 2022 an einem Arbeitsaufenthalt im Bereich der Bildenden Künste an der American Academy in Rom teil.

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 25 Mär 2022 bis 12 Jun 2022

Welcoming Persones Persons ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen den Kuratoren der 8. Biennale Gherdëina Filipa Ramos und Lucia Pietroiusti und dem Team des Museion. Ausgehend von einer Auswahl von Arbeiten aus der Sammlung Museion antizipiert die Ausstellung die Themen der Biennale. Welcoming Persones Persons feiert Positionen und Arbeitsweisen, die Natur und Landschaft verbinden und das kuratorische Konzept der Biennale mit Leben erfüllen. Dieses Konzept besteht aus zwei sich ergänzenden Linien: Der eine befasst sich mit Formen des Personsseins in der Natur und stellt die Frage, wie Kunst zur Anerkennung der Rechte der Planeten beitragen kann; die andere nähert sich den uralten und zukünftigen Erinnerungen an die Wege von Menschen, Tieren, Pflanzen und Materie innerhalb von Migrationssystemen, der jahreszeitlichen Verdrängung und der Wanderweidewirtschaft in einem alpinen Umfeld. Die ausgewählten Arbeiten aus der Sammlung Museion – von Künstlerinnen und Künstlern, die aus unterschiedlichen geographischen Regionen stammen und unterschiedlichen Generationen angehören – bearbeiten diese Themen mit verschiedenen formalen Instrumenten. Das grafische und chromatische Konzept in den Räumen des Museion und im Gubo Garutti, auf den sich diese Ausstellung ausdehnt, unterstreicht die Zusammenarbeit der beiden Institutionen und wurde vom Studio Hund (Bozen-Mailand) gemeinsam mit dem Künstler Giles Round entwickelt, die beide auf der Biennale vertreten sein werden. Diese Zusammenarbeit wird in St. Ulrich mit einigen Arbeiten aus der Sammlung Museion im Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Biennale fortgesetzt. Mit Welcoming Persones Persons unterstreicht das Museion die Aufmerksamkeit für das regionale Umfeld, die das gesamte Ausstellungsprogramm in der Museion Passage prägt und stellt Arbeiten aus seiner Sammlung in ein von den kuratorischen Linien der Gherdëina Biennale geöffnetes internationales und transversales Blickfeld. Künstlerinnen und Künstler in der Museion Passage Vincenzo Agnetti, Oyvind Fahlström, Roni Horn, Nancy Holt & Robert Smithson, Judith Hopf, Arrigo Lora-Totino, Carl Moser, Zanele Muholi, Maurizio Nannucci, Olaf Nicolai, Décio Pignatari, Paul Thuile, Karl Unterfrauner, Sophie Utikal, Adolf Vallazza

0
Others
Donnerstag, 09 Jun 2022 18:00-21:00 |
Es gibt Termine vom 10 Mär 2022 bis 09 Jun 2022

Wegwerfen? Konnsch dor vorstellen! Was macht man mit einem Stuhl, der nur noch wackelt? Mit einem Toaster, der für nichts mehr brennt? Mit einem Pulli, den Motten zum Anbeißen fanden? Wegwerfen? Konnsch dor vorstellen! Komm ins Repair Café und alles wird wieder gut! Jeweils am zweiten Donnerstag im Monat kannst du in der Kolping-Mensa in Brixen von 18 bis 21 Uhr gemeinsam mit Expert*innen deinem Gegenstand eine zweite Chance geben. Ersatzteile und Batterien müssen selbst mitgebracht werden. Jede*r ist herzlich willkommen und eingeladen mitzumachen! Gemeinsam reparieren wir, was noch zu retten ist. Eintritt frei!

0
Formation
Mittwoch, 29 Jun 2022 18:00-20:30 |
Es gibt Termine vom 01 Feb 2022 bis 30 Nov 2022

offenes online Angebot Dialoge eröffnen einen Erfahrungsraum, der eine neue Form von Miteinander ermöglicht. Im Dialog lassen sich Vielfalt, Perspektiven, Spannungen und Widersprüchlichkeiten halten, neue Blickwinkel entstehen, und mögliche Begegnungsräume entfalten sich. Zusammenarbeit ist auch Beziehungsarbeit. Jede* lebt und erlebt diesen besonderen Moment und seine Herausforderungen anders. Wie gelingt es uns, das „Diffuse“ unserer Zeit auszuhalten? Wenn wir für uns wichtige Themen beiseite schieben, um nicht in einen Konflikt zu geraten, verschließen wir uns auch unseren Potentialen. Im respektvollen Austausch darüber können wir gemeinsam als Team und Organisation wachsen. Wir kommen in deine Organisation/Team für einen besonderen Dialog im kleinen Kreis! Lasst uns miteinander reden: Dialog zum Jetzt! Online Dialogmoment max. 12 Teilnehmer*innen verbindliche Anmeldung forms.gle/pbWPaRztUQfMPomy6 *Banca Popolare Etica IBAN IT31X0501812101000000139319 Termine - frei wählbar - 18-20.30 Uhr

0
Exhibitions
Samstag, 28 Mai 2022 10:00-18:00 |
Es gibt Termine vom 22 Nov 2021 bis 07 Nov 2022

Schon in der Kupferzeit waren die Menschen erstaunlich mobil. Sie handelten mit Feuerstein (Silex) und Kupfer und tauschten dabei nicht nur Handelswaren aus, auch neues Wissen und handwerkliche Fertigkeiten gingen mit auf die Reise. Zu Fuß, auf Schneeschuhen über die Berge oder mit dem Einbaum übers Wasser, so legten die Menschen erstaunlich weite Strecken quer durch Europa zurück. Das Kupfer für Ötzis Beil stammt aus der heutigen Toskana, einige seiner Feuersteingeräte aus dem Gebiet rund um den Gardasee. Und so wie heute waren auch in der Kupferzeit Menschen unterwegs auf der Suche nach einem besseren Leben. Sie besiedelten neue Gebiete, trafen auf andere Gruppen, erste kriegerische Auseinandersetzungen um Ackerland, Bodenschätze und Siedlungsplätze fanden statt. Neue kulturelle Gruppen bildeten sich, religiöse Anschauungen fanden schneller Verbreitung. Der Mobilität auf der Spur DNA-Analysen helfen uns dabei Migrationsbewegungen nachzuzeichnen, Keramik erzählt vom Wissenstransfer und Rohstoffe lassen sich durch naturwissenschaftliche Analysen ihrem Ursprungsgebiet zuordnen. So versucht die Sonderausstellung anhand bedeutender Funde aus dem Alpenraum die Wege und Handelsbeziehungen im 4. und 3. Jahrtausend v.Chr. nachzuvollziehen.

Location von : martin_inside

Castello

Die mächtige, mittelalterliche Burganlage zählt zu den größten und schönsten Burgen im Tiroler Raum. Sie beherbergt eine sehenswerte Sammlung von Einrichtungs- und Kunstgegenständen des 12. bis frühen 17. Jahrhunderts. Besonders wertvoll sind die Fresken von Friedrich Pacher in der Burgkapelle.

Castello

Als Dynastenburg der Grafen von Tirol gab die Burg dem Land seinen Namen. Ihre Errichtung reicht ins späte 11. Jahrhundert zurück. Der Schwerpunkt des musealen Parcours liegt in der Präsentation der Landesgeschichte von den Anfängen bis in die heutige Zeit. Im Südpalas liegen die beiden romanischen Portale. Die Burgkapelle zum Heiligen Pankratius ist als Doppelkapelle errichtet, bedeutsam sind ihre gotischen Wandmalereien. Im Bergfried findet sich eine Darstellung zur Geschichte Südtirols im 20. Jahrhundert.

Castello

Schloss Prösels war der Stammsitz der Herren Völs-Colonna und beherbergt neben den Bildern und Zeichnungen der Batzenhäusl-Sammlung aus dem 19. und 20. Jahrhundert eine Waffensammlung aus dem 19. Jahrhundert, Bilder der Schenkung Lotte Copi und die Dauerausstellung archäologischer Funde "finff Majolica Schaln" im Tischlerhaus.

Castello

Die Ursprünge des Schlosses gehen auf 1140 zurück. Der Rundgang führt zu den Ywein-Fresken aus dem frühen 13. Jahrhundert – sie zählen zu den ältesten profanen Wandmalereien im deutschsprachigen Raum – in den farbenprächtigen Hochzeitssaal und zur Waffensammlung.

Castello

Schloss Runkelstein geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Neben dem größten erhaltenen profanen Freskenzyklus aus dem Mittelalter und Objekten aus der ehemaligen Waffenkammer werden wechselnde Ausstellungen zu kulturhistorischen Themen gezeigt.

Museo

Die Capriz Erlebniskäserei lässt Besuchende mit allen Sinnen in die Welt der Ziegenkäse-Herstellung eintauchen. In den Schauräumen im Erd- und im Untergeschoss wird der gesamte Prozess, ausgehend von der Ziege als Rohstofflieferant, über die Milch als Ausgangsprodukt bis hin zum fertigen Käselaib und seiner fachgerechten Lagerung dargestellt. Dabei spielen interaktive Elemente eine besondere Rolle.

Museo

Das Semirurali-Haus in der Baristraße 11 ist eines der wenigen, erhalten gebliebenen Häuser der Semirurali-Zone. Einige Hundert davon waren Ende der 1930er Jahre für die Arbeiter der großen Industriebetriebe in Bozen gebaut, ab den 1980er Jahren aber wieder abgerissen worden, an ihrer Stelle entstanden große Mehrfamilienhäuser. Viele ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner der Semirurali-Häuser äußerten stets den Wunsch, dass die Geschichte des Entstehens und der Entwicklung dieses Wohnviertels dokumentiert werde. Der 2015 eröffnete Ausstellungsparcours ist daher eine Zeitreise mit Fotos, Filmen, Land- und Stadtkarten, dreidimensionalen Modellen und mit vielen Erzählungen von Zeitzeugen.

Castello

Schloss Lebenberg ist eine Burganlage aus dem 13. Jahrhundert mit Erweiterungen im 16., 17. und 18. Jahrhundert. Die Räume, der Ziergarten, malerische Innenhöfe und die gotische Kapelle bieten einen kunsthistorischen Rundgang vom Mittelalter bis zum Rokoko.

Museo

Die Stephanus-Kapelle nahe der Burgruine von Obermontani (Martelltal), die von Schloss Tirol verwaltet wird, birgt einen der umfangreichsten gotischen Wandmalereibestände in Tirol. Sonderöffnung für Gruppen auf Vormerkung unter Tel. +39 0473 220221.

Museo

Wanduhren, Schnitzereien, Masken, Flaschenstöpsel, Korkenzieher, Pfeifen, Kaffeemühlen und Küchengeräte, religiöse Gegenstände, Oldtimer und Motorräder, wie etwa mehrere Vespas, zählen zur privaten Sammlung der Familie Trebo. Die Objekte erzählen Geschichten aus den letzten 150 Jahren und sind auf die unterschiedlichen Räume des Hotels verteilt. Ein Paradies für Nostalgiker!

Museo

Der Archeoparc Feldthurns bezeugt eine Besiedelungsgeschichte, die ausgehend von der Jugendsteinzeit alle wichtigen Epochen einschließt. Grabstätten und Überreste der Keramikherstellung zeugen von Ackerbauern und Viehzüchtern, deren Geschichte bis 5000 v. Ch. zurückreicht.

Museo

Die Ausstellung Archimod zeigt knapp 50 architektonische Projektmodelle der Autonomen Provinz Bozen (Plätze, Schulen, Bürohäuser, Museen, Wohnsiedlungen, Krankenhäuser, Straßen, Tunnels, Brücken), welche in den vergangenen 25 Jahren realisiert wurden bzw. sich zurzeit in der Planungs- oder Ausführungsphase befinden. Archimod ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug, Bus) gut erreichbar und durch die Fassadengestaltung und den Schriftzug Archimod auf dem Gebäude schon von weitem ersichtlich.

Museo

Die im Juli 2014 eröffnete Dokumentations-Ausstellung "BZ '18–'45. Ein Denkmal, eine Stadt, zwei Diktaturen" beschäftigt sich mit der Geschichte des Bozner Siegesdenkmals. Dieses wurde vom faschistischen Regime in den Jahren 1926–1928 nach einem Entwurf von Marcello Piacentini errichtet. Am Bau waren auch zahlreiche italienische Künstler beteiligt. Vor dem Hintergrund der Denkmalgeschichte nimmt die Ausstellung auch den Zeitabschnitt 1918–1945 in regionaler und überregionaler Hinsicht in den Blick und thematisiert insbesondere den italienischen Faschismus und die Zeit der nationalsozialistischen Besetzung. Besonderes Augenmerk wird überdies auf die tiefgreifenden städtebaulichen Umgestaltungen gelegt, die Bozen seit den späten 1920er-Jahren erfuhr.

Museo

„Kein Mensch hat das Recht zu gehorchen“: Seit Ende 2017 prangt in den drei Landessprachen über dem Mussolini-Relief am Finanzgebäude des Bozner Gerichtsplatzes dieses Zitat der politischen Theoretikerin und Publizistin Hannah Arendt (1906–1975). Es stellt sich dem Befehlscharakter des faschistischen Denkmals und seinem Leitspruch „Credere, obbedire, combattere“ (deutsch: „Glauben, gehorchen, kämpfen“) entgegen. Ergänzt um die ausführlichen Erläuterungen einer Historikerkommission auf den Infoboxen am Platz, soll der von den Künstlern Arnold Holzknecht und Michele Bernardi entworfene Schriftzug das Monumentalrelief des Klausener Künstlers Hans Piffrader (1888-1950) auf nachhaltige Weise umdeuten und zum Lernort machen.

Museo

Das Bunker Museum befindet sich in einer ehemaligen Bunkeranlage aus der Zeit des Faschismus, die aber hauptsächlich während des Kalten Krieges von der NATO genutzt wurde. Daher liegt das Hauptaugenmerk auf der Struktur selbst und auf ihrem geschichtlichen Hintergrund und dem Kalten Krieg. Ausgestellt werden vorwiegend Objekte, die damals zur Ausstattung des Bunkers gehörten, wie zum Beispiel Funkanlagen, Feldtelefone, aber vereinzelt auch Waffen, Lebensmittelrationen u.Ä. Der Schwerpunkt wird künftig übrigens nicht nur auf den militärhistorischen Aspekt gelegt, sondern das Thema Grenze ganzheitlich beleuchten.

Castello

Die Schlossanlage aus dem 16. Jahrhundert war bis 1803 Sommersitz der Fürstbischöfe von Brixen. Sie weist im Inneren eine reiche Ausstattung aus der Renaissance mit Täfelungen, Einlegearbeiten, geschnitzten Portalen, Öfen und Fresken und eine Sammlung Südtiroler Kunstwerke des 15. bis 20. Jahrhundert auf. Die Struktur wird von Schloss Tirol verwaltet.

Castello

Die Landesfürstliche Burg liegt am Fuße des Küchelberges im Herzen der Stadt. Der älteste Umbau rührt von Herzog Sigmund von Österreich aus der Zeit um 1470. Die Tiroler Landesfürsten benutzten die Burg bei ihren Aufenthalten in der Stadt als Logis. Es ist traditionsbewussten Meranerinnen und Meranern zu verdanken, dass die Burg 1875 nicht abgerissen, sondern renoviert wurde. Heute ist die Landesfürstliche Burg ein erstklassiges Objekt, um die spätmittelalterlichen Lebensgewohnheiten zu studieren. Möbel des alltäglichen Bedarfs, Küchengeräte, einer der ältesten, erhaltenen Kachelöfen, Porträts, Musikinstrumente und Waffen lassen eine längst vergangene Epoche wiedererstehen.

Museo

Das Dokumentationszentrum "Culten" am Kirchhügel von St. Walburg/Ulten thematisiert eine bronze- und eisenzeitliche Siedlung (1400-600 v. Chr.), welche im sechsten Jahrhundert vor Christus in einen Brandopferplatz umfunktioniert wurde. Die Ausstellung dokumentiert den Lebensraum des Menschen in Ulten seit der Steinzeit und zeigt archäologische Fundstücke aus verschiedenen Epochen.

Castello

Schloss Schenna (14.–18. Jh.) ist die ehemalige Residenz des Erzherzogs Johann von Österreich. Möbel, Gemälde, Waffen und andere Exponate informieren über Geschichte, Kunst und Kultur Tirols. Die Grabstätte des Erzherzogs befindet sich im darunter liegenden neugotischen Mausoleum.

Museo

Das Naturparkhaus in Naturns erzählt von der Gegensätzlichkeit und der Vielfalt an Lebensräumen im Naturpark Texelgruppe. Hier erlebt man die große Welt des Naturparks im Kleinen. Das Teichbiotop, die Aquarien, der Wasserwaal, Gesteinsproben, Tierpräparate, Wandtafeln und Tastboxen machen Natur hautnah greifbar, spürbar und sichtbar.

Museo

Das Naturparkhaus ist in einer alten, elektrischen Mühle untergebracht, die saniert wurde und wieder funktionstüchtig ist. Der Außenbereich ist mit typischer Kalkstein- und Porphyrvegetation gestaltet, verfügt über einen Amphibienteich, einen Kräutergarten und ein kleines Kornfeld.

Museo

Das Naturparkhaus widmet sich der Geologie und Natur der Dolomiten und dem Alpinismus rund um Reinhold Messner. In der "Wunderkammer Natur" können Tierfelle, Vogeleier, Federn, Gebisse, Geweihe und Heilkräuter erkundet werden.

Museo

Das Naturparkhaus im ehemaligen Grand Hotel gewährt Einblicke in die Natur- und Kulturlandschaften des Schutzgebietes, in die alpine und touristische Erschließung der Region und in die Kriegsereignisse an der Dolomitenfront. Die Dauerausstellung zum Dolomiten UNESCO Welterbe erzählt, warum weite Bereiche der Dolomiten zum Welterbe gekürt wurden. Im Zentrum stehen die geologischen Besonderheiten und die phantastischen Landschaften des Naturparks.

Museo

Die Anlage des früheren Klosters ist bei einem Rundgang noch zu erkennen. Vor dem Kreuzgang erzählt ein neunminütiger Film in poetischen Bildern die wechselvolle Geschichte der Kartause. Kunst in der Kartause: Jedes Jahr gibt es im Kreuzgang von Mitte Juli bis Ende August eine Ausstellung zu Südtiroler Kunst.

Museo

Das Museum zur Kino- und Fernsehtechnologie präsentiert Projektionsgeräte aus der Vergangenheit, Videokameras, Schnitt- und Montageanlagen, Fernsehprojektoren, Filme, usw., sowie historische Dokumente, Plakate, Dokumentarfilme und weitere Zeugnisse der lokalen Kinogeschichte. Es organisiert außerdem Filmreihen, Vorträge, didaktische Tätigkeiten und Angebote zur Film-Restaurierung.

Museo

Das Dolomythos Museum führt in die Dolomiten als Unesco-Weltnaturerbe ein, zeigt deren Entstehung auf und vermittelt die Erforschung der geologischen Besonderheiten sowie die Pflanzen- und Tierwelt der "blassen Berge". In Form von Rekonstruktionen zeigt es zudem Dinosaurier als frühe Bewohner der Dolomiten. Weitere Themen sind die Mythen und Legenden rund um die Dolomiten und die Welt der Kräuter. Kinder können sich in einem eigenen Parcour auf Schatzsuche begeben und nach Versteinerungen, Bergkristallen und Gold graben.

Galleria d arte

Die Stiftung Antonio Dalle Nogare will zeitgenössische Kunst fördern; sie ist Formensprache, woran der Wandel der Gesellschaft ablesbar ist, und Instrument des Dialogs zwischen Kunst, Architektur, Innovation und künstlerischer Recherche. Kunst und Architektur verfließen an dem nach Plänen der Architekten Walter Angonese und Andrea Marastoni erbauten Sitz der Stiftung, in dem Teile der Kunstsammlung des Besitzers und Sonderausstellungen präsentiert und Künstlerresidenzen angeboten werden. Die Stiftung organisiert auch Tätigkeiten für Schulen und Führungen und nimmt an museumsübergreifenden Veranstaltungen mit.

Museo

Mit ihrem gigantischen Erscheinungsbild und Labyrinth aus Räumen, Gängen und Treppen zählt die Franzensfeste zu den interessantesten Festungen im Alpenraum und gilt als Meisterwerk österreichischer Festungsarchitektur. Sie wurde in den Jahren von 1833 bis 1838 erbaut und erlebte eine wechselvolle Geschichte. 2008 ist sie für ein breites Publikum geöffnet worden und dient seitdem als Austragungsort für internationale und regionale Kunst- und Architekturausstellungen sowie für unterschiedliche Veranstaltungen. Die Dauerausstellung „Kathedrale in der Wüste“ gibt Einblick in die Baugeschichte der Festung und deren Auswirkungen auf die unmittelbare Umgebung. Zum Areal der Franzensfeste gehört auch der Bunker Nr. 3., der sich in einem nahegelegenen Waldstück östlich der Festung unter einer dicken Vegetationsschicht versteckt und auf Anmeldung besichtigt werden kann.

Museo

Der GEOPARC Bletterbach zählt zum Dolomiten UNESCO Welterbe und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 818 Hektar. Seine einzigartige Landschaft weist Pflanzenfossilien und Saurierspuren auf. Der Geologie und Geomorphologie kommt daher im Freigelände und im Besucherzentrum eine besondere Bedeutung zu.

Galleria d arte

Die Galerie Gefängnis zeigt seit 2007 in den historischen Räumlichkeiten des ehemaligen Gefängnisses von Kaltern jährlich mehrere Ausstellungen zu zeitgenössischer Kunst. Dabei wird jedes Mal ein/e Südtiroler Künstler/-in eingeladen, mit einem/r Partner/-in die Ausstellung im Dialog zu gestalten.

Galleria d arte

Die Galerie Prisma ist die Galerie des Südtiroler Künstlerbundes. In der historischen Gewölbehalle des Deutschhauses werden jährlich zehn unterschiedliche Ausstellungen der Mitglieder, eine Architekturausstellung sowie eine Schau internationaler Künstler/innen organisiert.

Museo

Die Bunkeranlage wurde in den Jahren 1940 und 1941 vom faschistischen Regime aus verteidigungstechnischen Gründen errichtet. Der auf Grund seines Ausmaßes beeindruckende unterirdische und mehrstöckige Bau besteht aus einem breiten Netz von Tunnels, die Schießscharten und innere Räume verbinden. Im Anfangsbereich ist eine Bilderausstellung (Gampen Gallery) untergebracht, während im Inneren der Struktur unter anderem eine wertvolle Mineraliensammlung zu sehen ist.

Galleria d arte

Der private Skulpturengarten von Sieglinde Tatz Borgogno in Buchholz oberhalb von Salurn zeugt von einer langen und sehr intensiven Schaffensphase der Bildhauerin. Mehrere Hundert weibliche und einige männliche Figuren, zumeist aus Bronze, in den unterschiedlichsten Größen von sehr klein bis sehr groß, hockend, liegend und stehend, bevölkern das kleine, naturbelassene Grundstück im Wald und laden zum Anfassen ein. Der Garten gewährt zugleich eine beeindruckende Aussicht auf das Etschtal. Weitere Informationen beim Tourismusbüro Castelfeder.

Galleria d arte

Das Kunstforum Unterland - Galerie der Bezirksgemeinschaft Überetsch/Unterland zeigt in seinen mittelalterlichen Räumen unter den Lauben von Neumarkt zeitgenössische Kunst. Jährlich werden in sechs Ausstellungen verschiedene Positionen regionaler und internationaler Künstler/-innen präsentiert. Die Galerie wird so zu einem Treffpunkt für Kunstschaffende und Interessierte.

Museo

Auf 2.275 Meter, am Gipfel des Kronplatzes bei Bruneck, am Rande der Dolomiten angesiedelt, widmet sich dieses Museum der Fotografie der Berge. Auf 1.800 Quadratmetern und vier Stockwerken führt es durch die Geschichte der Bergfotografie von ihren Anfängen bis hin zur Gegenwart und zeigt die Kunst von Bergfotografinnen und -fotografen aus aller Welt, historische Aufnahmen, digitale Innovationen, Sonderausstellungen sowie Inszenierungen.

Museo

Ausgebildete Marmorführerinnen und -führer präsentieren Wissenswertes über die Entstehung, die Geschichte, den gefährlichen Abbau und die Verarbeitung des „weißen Goldes“, des edlen Laaser Marmors. Verschiedene Führungen starten täglich direkt am Bahnhof in Laas.

Galleria d arte

Ganzjährig geöffnet zeigt Kunst Meran auf drei Stockwerken mit rund 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche wechselnde Ausstellungen zu künstlerischen Positionen der bildenden Kunst, Architektur, Literatur, Musik, Fotografie und Neuen Medien. Träger des Hauses ist der gemeinnützige Verein Kunst Meran, der das Programm mit öffentlichen und privaten Fördermitteln bestreitet.

Museo

Im MMM Corones, auf dem Gipfelplateau des Kronplatzes auf 2.275 Metern Höhe gelegen, geht es um den traditionellen Alpinismus, der und den Reinhold Messner entscheidend geprägt hat. Hier wird Alpingeschichte erzählt sowie der einmalige Blick auf die großen Wände der Dolomiten und Alpen in die Ausstellung miteinbezogen. Am Rande des großartigsten Aussichtsplateaus Südtirols, im unverwechselbaren Museumsbau von Zaha Hadid, geht der Blick in alle vier Himmelsrichtungen über die Landesgrenzen hinaus: von den Lienzer Dolomiten im Osten bis zum Ortler im Westen, von der Marmolada im Süden bis zu den Zillertalern im Norden.

Museo

Das Herzstück des Messner Mountain Museums, MMM Firmian auf Schloss Sigmundskron bei Bozen, thematisiert die Auseinandersetzung Mensch-Berg. Zwischen Schlern und Texelgruppe draußen – Kunst, Installationen, Reliquien drinnen – gibt die großräumige Anlage einen Parcours vor. Die Wege, Treppen, Türme führen die Besucher aus der Tiefe der Gebirge, wo Entstehung und Ausbeutung der Berge nachvollziehbar werden, über die religiöse Bedeutung der Gipfel als Orientierungshilfe und Brücke zum Jenseits, bis zur Geschichte des Bergsteigens und zum alpinen Tourismus unserer Tage.

Museo

Das MMM Juval, im gleichnamigen Privatschloss Reinhold Messners im Vinschgau untergebracht, ist dem Mythos Berg gewidmet. Hier sind seine umfangreiche Abenteuer-Bibliothek und Tibetika-Sammlung, eine Bildergalerie zu den heiligen Bergen der Welt, die Maskensammlung aus fünf Kontinenten, sein Expeditionskeller, die einmalige Ausstellung zu Gesar Ling, der Tantra-Raum und Renaissance-Fresken zu sehen. Die gesamte Ausstellung wird von geschulten Führern erklärt.

Museo

Das Museum in Sulden am Ortler ist auf 1900 m gelegen, unterirdisch angelegt und dem Thema Eis gewidmet. „Im End der Welt” ist in der Anich-Karte von 1774 der Ferner am Ortler bezeichnet, unter dem das Museum steht. Im MMM Ortles erzählt Reinhold Messner von den Schrecken des Eises und der Finsternis, von Schneemenschen und Schneelöwen, vom White Out und dem dritten Pol. Die weltweit größte Sammlung von Ortler-Bildern sowie Eisgeräte aus zwei Jahrhunderten sind zu sehen. Skilauf, Eisklettern, Polfahrten werden hier thematisiert.

Museo

Das MMM Ripa auf Schloss Bruneck, einst Sommersitz der Fürstbischöfe, ist den Bergvölkern aus aller Wellt – Asien, Afrika, Südamerika und Europa – sowie ihrer Kultur, ihrer Religion und dem Tourismus gewidmet. Da sich die Bergkultur besonders im Alltag der Bergbewohner spiegelt, wird das „Erbe der Berge“, das seit Jahrtausenden das Überleben hoch oben in den Bergen sichert, den Museumsbesuchern anhand von Wohnstätten, Filmen und Begegnungen näher gebracht.

Museo

Das Bergwerk Villanders zählte im Mittelalter zu den bedeutendsten Erzabbaugebieten Tirols. Nach seiner Stilllegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts geriet es in Vergessenheit. Der Kultur- und Museumsverein Villanders hat das Bergwerk in mühevoller Arbeit wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mehrere Stollen können im Rahmen geführter Rundgänge besichtigt werden.

Museo

In der Lodenwelt können Besucher/-innen den Weg vom Schaf zum fertigen Kleidungsstück kennenlernen. Anhand historischer Geräte wird die Geschichte der Stoffproduktion, das Spinnen der Frauen, die Wanderung der Störweber erzählt sowie das Walken des Lodenstoffs aufgezeigt.

Museo

Das Schloss geht auf einen mittelalterlichen Wehr- und Wohnturm zurück. Die Räume sind mit historischer Einrichtung und Fresken aus der Zeit um 1400 ausgestattet. Sie beherbergen die Gemäldesammlung Tiroler Künstler/-innen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts der Stiftung Walter Amonn.

Museo

Das Stadtmuseum geht auf die Sammlung des ehemaligen Brunecker Heimatmuseums zurück und bewahrt in der Dauerausstellung herausragende Beispiele spätgotischer Kunst. Mehrere Sonderausstellungen im Jahr präsentieren moderne und zeitgenössische künstlerische Positionen.

Galleria d arte

Der Bozner Richter, Unternehmer und Kunstsammler Josef Kreuzer schenkte dem Land Südtirol durch sein Testament kurz vor seinem Tod im Jänner 2017 sein Haus unter den Bozner Lauben und die darin enthaltene Sammlung mit über 1.500 Werken von rund 300 Kunstschaffenden aus Südtirol, Tirol und dem Trentino. Die Bedingung, die er dabei stellte, war die, das Gebäude einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Im Erdgeschoss befindet sich der Kunstraum Eccel Kreuzer, in dem Kunstausstellungen präsentiert werden.

Museo

Das Museum zeigt Skizzen und Entwürfe zu Fresken sowie Studien, Aquarelle und graphische Arbeiten des bekannten Südtiroler Künstlers Rudolf Stolz (1874–1960) sowie Bilder seines Bruders Albert Stolz und präsentiert jährlich Sonderausstellungen mit Werken von Künstlern vorwiegend aus dem Tiroler Raum.

Museo

Das Museum Zeitreise Mensch vermittelt das Leben des Menschen in Südtirol von der Steinzeit bis zur jüngsten Vergangenheit. Originale Objekte, Experimente und Animationen stellen die verschiedenen Epochen anschaulich dar. Jährlich wechselnde Ausstellungen bieten Einblicke in die umfangreiche Sammlung.

Museo

Das Museum zeigt die Natur- und Kulturgeschichte des Grödner Tals: die Entstehung der Dolomiten, die ältesten archäologischen Zeugnisse, Holzschnitzkunst, Spielzeugheimindustrie, die Bergfilm-Legende Luis Trenker, das Fastentuch von St. Jakob und die spätmittelalterliche Schlafkammer „Bierjun“.

Museo

Im Feuerwehrhelmmuseum sind rund 700 Helme aus der ganzen Welt und aus unterschiedlichen Epochen (darunter auch französische Metallhelme mit Federbusch), Ärmelabzeichen, Feuerwehrbeile, Offizierssäbel sowie seltene Uniformen ausgestellt.

Museo

Das Trachtenmuseum im historischen Ansitz Lächler sieht sich als Forschungs-, Dokumentations- und Informationsstätte rund um die Kastelruther Tracht. Zu sehen sind historische Trachten und deren Accessoires aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert sowie eine Sammlung von historischen Fotografien. Das Museum organisiert auch Wechselausstellungen, Führungen, Vorträge und Kurse und arbeitet eng mit lokalen Verbänden und Vereinen zusammen.

Museo

Im Stiftsmuseum zeugen sakrale Kunst, Domschatz, Bücher aus dem 15. bis 18. Jahrhundert und eine beachtliche Handschriftensammlung von der geistigen und geistlichen Leistung des ältesten Tiroler Stiftes. Im zweiten Standport, dem Franziskanerkloster (P.-P.-Rainerstraße 15, 39038 Innichen) hingegen werden zahlreiche archäologische Funde zu Innichen in den Jahrhunderten des Römischen Reiches und eine volkskundliche Sammlung gezeigt.

Museo

Das Museum entführt in die Vergangenheit eines Brixner Bürgerhauses mit prächtigen Täfelungen, Wandmalereien und Kachelöfen. Im Haus der Apotheke Peer hat sich ein reicher Schatz seltener Objekte erhalten, die von Vielfalt und Fantasie in der Heilkunst erzählen. Zugleich gilt dieses kleine, feine Museum als Geheimtipp für alle jene, die Architektur und moderne Kunst lieben.

Museo

Das Schulmuseum Bozen wurde als offenes Museum konzipiert. Die ausgestellten Objekte (Lehrmaterial, Fotos, Dokumente, Mobiliar, Wandbilder) spiegeln die Geschichte der drei Kulturen unseres Landes. Persönliche Erfahrungen und kollektive Geschichte begegnen sich.

Museo

Das Frauenmuseum beschreibt mit Alltagsgegenständen, Kleidung, mit Accessoires und kuriosen Utensilien die Geschichte der Frau und ihre Rolle in der Gesellschaft von der Vergangenheit bis heute. Jährlich gibt es frauenspezifische Sonderausstellung mit Rahmenprogramm.

Museo

Im ehemaligen Amtshaus Kaiser Maximilians I. hat heute das Landesmuseum für Naturkunde seinen Sitz. Auf zwei Stockwerken mit einer Gesamtfläche von etwa 1.000 m² wird Südtirols Landschafts- und Naturgeschichte gezeigt. Der Weg durch die Ausstellung entspricht einer Wanderung durch die Zeit. Modelle, Dioramen, Experimente und Multimedia-Stationen geben Einblicke in Südtirols Erdgeschichte, in die Entstehung und Entwicklung der Lebensräume. Im Erdgeschoss werden laufend interessante Wechselausstellungen gezeigt. Das Museum führt auch das Planetarium Südtirol in Gummer (Karneid). Dieses stellt - unabhängig von Wetter und Tageszeit - einen "Kosmos Simulator" sowie den Sternenhimmel und den Lauf der Gestirne naturgetreu dar.

Museo

Im Museum in der Synagoge zeugen Dokumente und Objekte von der Bedeutung der jüdischen Kultusgemeinde, die sich um die Jahrhundertwende in Meran gebildet hat. Sie wurde bis in die 1930er Jahre von einem wachsenden jüdischen Tourismus begleitet.

Museo

Im Dorfmuseum ist sakrale Kunst ausgestellt, die Zeugnis von der Frömmigkeit und den Kunstformen des Barock und Rokoko gibt. Besonderes Juwel ist der Schatz vom Thalhof. Das Museum bewahrt auch Gemälde, Holzschnitte, Münzen und Medaillen aus privaten Sammlungen.

Museo

Das Dorfmuseum ist im historischen Pfleghaus untergebracht. Auf vier Etagen werden Geräte aus dem bäuerlichen, handwerklichen und hauswirtschaftlichen Bereich sowie Objekte zur profanen und religiösen Volkskunst gezeigt.

Museo

Im Stadel der Pfarrei Laatsch ist ein kleines, heimatkundliches Museum mit Gebrauchsgegenständen aus dem Alltag und Arbeitsgeräten aus der Landwirtschaft der näheren Umgebung untergebracht. Sie wurden von Norbert Schuster gesammelt.