TOP banner inside AZB corsi estivi DE

Begleitung traumatisierter Menschen - Veröffentlicht von martin_inside

0
×

Achtung

Dieses Event ist vorbei, bleibe mit uns für weitere Events

Event-Informationen

Einführung in die Psychotraumatologie, Traumapädagogik und -beratung
Online - Seminar
Um ECS-Punkte wird angesucht.

Ziel und Inhalt:
Traumatische Erfahrungen sind extreme Stresssituationen, die wir Menschen mit körperlichen Überlebensmustern beantworten. Im Seminar werden die Grundlagen und Konzepte der modernen, wissenschaftlich fundierten Psychotraumatologie, Neurobiologie und Stressforschung sowie traumapädagogische Ansätze und Methoden vermittelt.
Die Teilnehmenden erfahren, was in einer traumatischen Situation im Gehirn geschieht, welche körperlichen und emotionalen Auswirkungen auftreten und welche Verhaltensweisen oder Beschwerden sich bei Betroffenen häufig zeigen. Zudem erhalten sie einen Einblick darin, was Menschen hilft, mit einem Trauma umzugehen und wie sie in ihrem Arbeitsfeld feinfühlig mit traumatisierten Menschen arbeiten können.

Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet.

Zielgruppe:
Fachkräfte, die in ihrer pädagogischen oder beratenden Arbeit mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen betraut sind, d.h. Mitarbeiter/innen der Jugendarbeit, des Gesundheitswesens, Sozialassistent/innen, (Sozial)Pädagog/innen, Erzieher/innen, Lehrpersonen und Menschen in ähnlichen Berufsfeldern

Teilnehmerzahl:
8 – 16
Ort:
Online – über PC / Laptop / Handy von Ihrem Standort aus

Zeit:
Donnerstag, 4. März 21 und
Freitag, 5. März 21

Jeweils:
8.45 – 9.00 Uhr: Technik Check
9.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30 Uhr: Online Seminar

Beitrag:
280,00 Euro

Referenten:
Peter Klentzan, München. Diakon i.R.; Traumafachberater und Traumapädagoge DeGPT e.V., Traumatherapeut, Lehrtherapeut und Supervisor (zptn). Mitbegründer der Stiftung Wings of Hope Deutschland. Heute Leiter des Praxisinstituts Klentzan in Röhrmoos bei München
Werner Walterskirchen, Patsch in Tirol; Traumafachberater, Dipl. Mediator, Lebens- und Sozialberater, soziotherapeutische Betreuung von schwer erziehbaren Jugendlichen. Selbständige Tätigkeit als Psychologischer Berater in eigener Praxis

Anmeldeschluss:
Montag, 22. Februar 21

Tags

Kontakte :

Datum und Uhrzeit des Events :

Donnerstag 04 Mär 2021

Notizen über die Uhrzeiten :

Donnerstag, 4. März 21 und
Freitag, 5. März 21

Jeweils:
8.45 – 9.00 Uhr: Technik Check
9.00 - 12.30 und 14.00 - 17.30 Uhr: Online Seminar

Veröffentlicht von :

Könnte dich auch interessieren :

  • jeden Monat am So 30 Mai 2021 la terza settimana an den Tagen: Martedì
    Zu den Sprechstunden kann jeder kommen, der z.B. Fragen rund um das Thema Zivilinvalidität hat oder Hilfe beim Ausfüllen der verschiedenen Gesuche benötigt. Jeden 3. Dienstag im Monat
  • Donnerstag 15 Apr 2021
    Sexualpädagogisches Arbeiten mit jungen Geflüchteten Online Seminar Ziel und Inhalt: Durch den erhöhten Zuzug von geflüchteten Menschen ergibt sich auch für die Sexualpädagogik eine neue Situation. So verändert sich z. B. die Zusammensetzung von Gruppen oder sexuelle Bildung ist nur an der Seite von Sprachmittler*innen durchführbar. Zwar sind sexualitätsbezogene Themen in der Sozialen Arbeit nicht neu, doch stellen diese im Kontext von Flucht noch einmal andere Herausforderungen an die Geflüchteten und die sie begleitenden Mitarbeitenden. Pubertät und bis dahin nicht erlebte oder anders organisierte Sexualaufklärung, Fragen der Verhütung und Familienplanung sowie der Beziehungsgestaltung und gelebten Sexualität gehören dazu. Aber auch sexuelle Gewalterlebnisse vor, auf und nach der Flucht sowie grenzverletzendes Verhalten innerhalb von Institutionen, z. B. unter Bewohner*innen von Gemeinschaftsunterkünften oder von Seiten von Fachkräften, können eine Rolle spielen. Zudem gibt es geschlechts- und sexualitätsspezifische Fluchtgründe, die in der Begleitung von Geflüchteten von Bedeutung sein können. Wie kann ich in diesem Kontext professionell sexuelle Themen bearbeiten? Wie gehe ich mit schambesetzten Inhalten sorgsam um? Und welches Wissen ist hilfreich, um meine Zielgruppe gut begleiten zu können? Neben dem Blick auf die Zielgruppe treten zudem Aspekte der eigenen sexuellen sowie kulturellen Identität und damit verbundene Normen und Werte noch einmal anders in den Vordergrund, was mit Gefühlen von Unsicherheit einhergehen kann. Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet. Zielgruppe: Sexualpädagog/innen; (Sozial)Pädagog/innen und Sozialassistent/innen, die mit geflüchteten jungen Menschen arbeiten Teilnehmerzahl: 8 – 12 Ort: Online – über PC / Laptop / Handy von Ihrem Standort aus Beitrag: 290,00 Euro Referent: Helge Jannink, Hamburg/Berlin. Diplompsychologe, Dozent am Institut für Sexualpädagogik (ISP), Sexualpädagoge (gsp Q-Siegel), Gruppenanalytiker (IAG), Psychologischer Psychotherapeut (MBI i. A.), Supervisor Anmeldeschluss: Donnerstag, 8. April 21
  • Samstag 17 Apr 2021
    Gemeinsam gestalten Online-Seminar Ziel und Inhalt: Vereine sind Organisationen, in denen Gleichgesinnte ihren Interessen nachgehen, Aufgaben gemeinsam bewältigt werden und wo nach demokratischen Grundsätzen Entscheidungen gefällt und Funktionen besetzt werden. Es gilt, unterschiedliche Entscheidungsoptionen zu entwickeln und notwendigen Aushandlungsprozessen ausreichend Raum zu geben. Möglichst alle Mitglieder sollen eingebunden und so an der Gestaltung des Vereinslebens beteiligt werden. Die Teilnehmenden werden mit den Grundlagen der Partizipation vertraut gemacht und lernen unterschiedliche Verfahren kennen. Sie analysieren das aktuelle Beteiligungsniveau und -potential ihres Vereins und entwickeln erste Ideen für Partizipationsprozesse. Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet. Zielgruppe: Berufliche und ehramtliche Mitarbeiter/innen in der Kinder- und Jugendarbeit, in Vereinen und Verbänden sowie politische Verantwortungsträger/innen Teilnehmerzahl: 8 – 14 Ort: Online – über PC / Laptop / Handy von Ihrem Standort aus Beitrag: 170,00 Euro Referentin: Sabina Frei, Montan. Sozialarbeiterin, Coach, Gestalterin von partizipativen Entwicklungsprojekten in öffentlichen und privaten Organisationen und im Gemeinwesen, Lehrbeauftragte an der Freien Universität Bozen Anmeldeschluss: Freitag, 12. April 21