banner inside 01 de

DIE ZUKUNFT DER WELTRAUMFORSCHUNG - Veröffentlicht von Ufficio Cultura italiana

0
  • via Cassa di Risparmio 16, Bozen, BZ
×

Achtung

Dieses Event ist vorbei, bleibe mit uns für weitere Events

Event-Informationen

Mit Paolo Ferri, Leiter des Missionsbetriebs bei der Europäischen Weltraumorganisation und Mitglied der Internationalen Akademie der Astronautik.

Der Astrophysiker Paolo Ferri, Leiter des Missionsbetriebs bei der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und Mitglied der Internationalen Akademie der Astronautik, erklärt die Herausforderungen der Weltraumaktivitäten und ihre Bedeutung für die Zukunft der Menschheit.
Schüler und Dozenten der Bozner Oberschulen „Max Valier“ und „Rainerum“ präsentieren ihre innovativen Projekte mit der Ausstellung von Prototypen und Installationen.
Moderation: Ferruccio Dendena (Anthelios Comunicazione, Mailand).

Anlässlich des 500. Todestages von Leonardo da Vinci (1519-2019) beteiligt sich die Abteilung Italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen an dem vom Ministerium für Kulturgüter und kulturelle Aktivitäten und für Tourismus MiBACT auf nationaler Ebene koordinierten Projekt zur Feier des großen Künstlers und Wissenschaftlers.
Leonardo da Vincis Innovationsgeist und seine künstlerische Sensibilität werden in einer Ausstellung im Hauptsitz der Freien Universität Bozen und einer Reihe von thematischen Treffen in den Räumlichkeiten der Akademie - Sparkasse untersucht.
Die Ausstellung umfasst dreißig Tafeln aus dem Codex Atlanticus in der Hoepli-Ausgabe 1894-1904, herausgegeben von der Accademia dei Lincei. Zu sehen sind auch illustrative Tafeln und Holzmodelle nach Leonardos Zeichnungen. Der innovative Aspekt der Leonardo-Projekte spiegelt sich in den ausgestellten Beispielen für moderne Innovationen wider: vom Colnago-Ferrari Fahrrad neben einem auf Leonardos Design basierenden Modell, bis hin zur von MiCROTEC Brixen entwickelten Technologie.
Die vertiefenden Treffen, die die Ausstellung begleiten, befassen sich mit der wissenschaftlichen Forschung, der Innovation und den neuen Technologien und ihren Ergebnissen und präsentieren lokale und internationale Erfahrungen mit dem Schwerpunkt Umweltfragen.

Programmänderungen sind möglich
Freier Eintritt

Kontakte :

Datum und Uhrzeit des Events :

Mittwoch 20 Nov 2019

Könnte dich auch interessieren :

  • jede Woche bis am Mi 25 Nov 2020 an den Tagen: mittwoch
    Die Materialien seiner Ausrüstung wählte Ötzi mit Bedacht: er kannte die Eigenschaften eines jeden Rohstoffs aus der Natur. Feuerstein, Leder und Felle, Metall, Rinde, Sehnen und Baumpilze: In dieser Station erklären MitarbeiterInnen des Museums, wozu Ötzi welches Material wählte und was uns die Rohstoffe seiner Ausrüstung über die Natur, die Menschen und über Materialkenntnisse zu seiner Zeit erzählen können. Interaktive Station zum Mitmachen. Im Eintrittspreis enthalten.
  • Dienstag 25 Aug 2020
    4° ELISSA – Musik – und Tanzperformance Mit Berise (Shanti Powa) und Sarah Merler (Tanz), N.N. (DJ) Boccaccio meets Berise – Der Südtiroler Sänger und Frontmann der Kultband Shanti Powa komponiert einen heutigen Groove auf Boccaccios „Decamerone“. Die Performance ist eine Hommage an alle Frauen, die sich mit ihrem unermüdlichen Kampf einsetzten für Gender equality und damit einen gerechtere Gesellschaft. Ort und Zeit: Laurin Park, 19:00 Uhr
  • Dienstag 28 Jul 2020
    Mauro Milanaccio, Psychanalist. Kostenlose Vorträge - Anmeldung erforderlich