banner eventi annullati de

DOLOMITALE Filmfestival 2020 - Veröffentlicht von martin_inside

0
×

Achtung

Dieses Event ist vorbei, bleibe mit uns für weitere Events

Event-Informationen

Werner Boote kommt mit 'Die grüne Lüge' nach Gröden - Am 26. September werden in St. Ulrich der beste Dokumentarfilm der Alpen und der beste Südtiroler Kurzfilm des Jahres gekürt

Das DOLOMITALE Filmfestival findet vom 22. bis zum 27. September statt. Das
"Kulturhaus Luis Trenker" in St. Ulrich bietet bei Einhaltung der Abstandsregeln
genug Platz für 100 Zuschauer. Somit kann das Filmfestival der Dolomiten in seine dritte Edition starten.

Stargast der diesjährigen Edition ist der österreichische Filmemacher Werner
Boote. Mit Filmen wie 'Plastic Planet' und 'Population Boom' ist dieser weltweit
bekannt geworden. In Gröden zeigt Boote am 25. September sein letztes Werk
'Die grüne Lüge', ein Film über Missstände in der Ökoindustrie und wie sich der
einfache Konsument dagegen wehren kann.

Eröffnet wird die diesjährige DOLOMITALE am 22. September mit dem Film 'Pinocchio.' Die im Roman zum Leben gewordene Skulptur wurde im Film vom Grödner Bildhauer Bruno Walpoth geschnitzt. Dieser wird im Anschluss an die Projektion auch von den Dreharbeiten mit Roberto Benigni erzählen.

Zu einer dritten Auflage wird es mit dem Wettbewerb für den besten Südtiroler Kurzfilm kommen. Hier waren Südtiroler Filmschaffende im In- und Ausland dazu aufgerufen ihre jüngsten Werke einzureichen.

In die letzte Runde haben es am Ende folgende Filme geschafft:
- "Amor Fati" von Luca Immesi
- "Das Kuckucksnest" von Thomas Perathoner
- "Das beste Orchester der Welt" von Henning Backhaus
- "Der kleine Cowboy'' von Lisa Maria Kerschbaumer
- "Gipfel der Einsamkeit" von Andreas Bacher
- "The Receptionist" von Giuseppe Piva

Der Siegerfilm wird am Samstag 26. September durch das anwesende Publikum gewählt und erhält den mit 1.000,- Euro dotierten DOLOMITALE Short Film Award.

Gekürt wird zudem auch der beste Dokumentarfilm der Alpen. Zugelassen sind hier aktuelle Produktionen welche den Alpenraum in einer beliebigen Form zum Inhalt haben. Für den mit 3.000,- Euro dotierten DOLOMITALE Documentary Award sind folgende Filme nominiert:
- "Davos" von Daniel Hoesl
- "Sicherheit123" von Julia Gutweniger & Florian Kofler
- "Alpgeister" von Walter Steffen
- "Ghiaccio - Sweeping lives" von "Tomaso Clavarino"
- "Human life" von Gustavo Brinholi und Luiz H. Marques

Ausgewählt wird der Siegerfilm von einer dreiköpfigen internationalen Jury. In dieser sitzen Enrico Vannucci vom Filmfestival Venedig, der Schweizer Regisseur Christoph Schaub und der Südtiroler Regisseur Ronny Trocker.

PROGRAMM:
22.09.2020: 20.00-21.30 Uhr Pinocchio
23.09.2020: 18.00-19.00 Uhr Ghiaccio
20.00-21.30 Uhr Amur senza fin
24.09.2020: 18.00-19.00 Uhr Masterclass
20.00-21.30 Uhr Alpgeister
25.09.2020: 10.00-11.30 Uhr Der Man an der Winde
16.00-17.00 Uhr Human Life
18.00-19.00 Uhr Davos
20.00-21.30 Uhr The green lie
26.09.2020: 10.30-13.30 Uhr Filmbrunch Cafe SoViSo
Kurzfilmwettbewerb

Tags

Kontakte :

Datum und Uhrzeit des Events :

jeden Tag bis am So 27 Sep 2020

Veröffentlicht von :