banner eventi annullati de

Vertrauensvoll(er) in die Zukunft blicken - Veröffentlicht von Urania Meran

0

Event-Informationen

Online-Kurs: Vertrauensvoll(er) in die Zukunft blicken
Vortrag
In Krisenzeiten nehmen Angst-und Ohnmachtsgefühle stark zu und das Vertrauen in eine unbeschwerte Zukunft schwindet. Im Vortrag sehen wir uns im Detail an, wie Angst auf den Organismus wirkt und welche Spuren sie hinterlassen kann. Vor allem widmen wir uns den nachweislich wirksamsten Strategien, die helfen Ängste zu überwinden und wieder mehr Vertrauen zu schöpfen.

Meran, urania meran - Online
Dozent: Torggler, Heike
Gesamtgebühr: 20,00 €

Tags

Kontakte :

Das nächste Event findet statt in :

00

Tage

00

Stunden

00

Minuten

00

Datum und Uhrzeit des Events :

Freitag 22 Jan 2021
  • Fr 22 Januar, 202120:00-21:30 |

Veröffentlicht von :

Könnte dich auch interessieren :

  • Dienstag 09 Feb 2021
    Altes Brauchtum ist in Südtirol noch in erstaunlicher Fülle lebendig. Fastnachtsbräuche, wie das Klöcklen im Sarntal oder der Egetmann in Tramin, spielen bis heute eine wichtige Rolle. Viele Bräuche folgen dem Kirchenjahr und sind mit der bäuerlichen Arbeitswelt verbunden. Geburt, Hochzeit und Tod nehmen ebenfalls einen großen Stellenwert im heimischen Brauchtum ein Meran, urania-Haus, Alton-Saal Dozent: Gufler, Christoph Gesamtgebühr: 5,00 €
  • Dienstag 23 Feb 2021
    Kultur am Nachmittag: Simone de Beauvoir - Philosophin aus Leidenschaft Ausgehend vom bewegten Leben einer der berühmtesten französischen Frauengestalten des 20. Jahrhunderts erlaubt Spannendes und eindringlich Geschildertes Parallelen zwischen gestern und heute zu ziehen. Was wir Frauen daraus lernen können, lässt sich anhand ausgewählter Auszüge aus Simone der Beauvoirs Autobiografien, Tagebüchern, Erzählungen und Briefwechsel gemeinsam entdecken und zur Diskussion stellen. Meran, urania-Haus, Alton-Saal Dozent: Redolfi Widmann, Esther Gesamtgebühr: 5,00 €
  • Das Event findet heute statt., morgen e ogni 2 tag bis am So 17 Jan 2021
    Schule des Wandels: Gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten Wochenendworkshop in Zusammenarbeit mit Cohousing Südtirol Gemeinschaften basieren auf verschiedenen Aspekten, die wichtig sind, um gemeinschaftliche Projekte aufzubauen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Individuen in der Gemeinschaft. Deshalb braucht es sowohl eine durchdachte Projektentwicklung als auch Klarheit über die Bedeutung von Kooperation, Zusammenarbeit und Vernetzung. Es werden Methoden der Gemeinschaftsbildung erläutert und dargestellt, wie gemeinschaftsorientierte Wohnformen gelingen können. Im Rahmen von Arbeitsgruppen werden einzelne zentrale Aspekte von gemeinschaftlichen (Wohn-) Projekten vertieft und herausgearbeitet, welche Wünsche und Anforderungen die Teilnehmenden an ihre ideale Lebens- und Wohnform stellen. Zentrale Fragen betreffen die individuellen Bedürfnisse und Werte, aber auch die zu erwartenden Herausforderungen. Weiters werden Werkzeuge und Methoden, wie zum Beispiel Dragon Dreaming und Gemeinschaftsbildung nach Scott Peck oder Kreiskultur, Gewaltfreie Kommunikation und Systemischer Konsens vorgestellt. Meran, urania-Haus, Alton-Saal Dozent: Schuster, Agnes Gesamtgebühr: 95,00 €